Eisenbahnmuseum

Beiträge zum Thema Eisenbahnmuseum

Kultur
Fotos: Ulli Engelbrecht
32 Bilder

Kürzlich im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen
Wo alte Technik Trumpf ist

Beeindruckender Blickfang in Bochum-Dahlhausen: Am Samstag, 14. September, wurde das neue Empfangsgebäude offiziell an die Betreiber des Eisenbahnmuseums übergeben. Jetzt geht's an die Ausgestaltung der Räumlichkeiten für Ausstellungen und Veranstaltungen. Derzeit wird auf dem Gelände aufgeräumt, um Platz zu schaffen für ein neues Exponat: die Magnetschwebebahn "Transrapid 06" (Geschwindigkeitsrekord 1987 auf der Teststrecke im Enmsland: 412,6 km/h). Infos: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

  • Bochum
  • 18.09.19
  •  1
Kultur
Gut das der bremsende Hemmschuh da war... Foto:Eisenbahnmuseum Bo.-Dahlhausen

Große Ostereiersuche und Führerstandsmitfahrten am Ostersonntag
Auf nach Dahlhausen, Ostereiersuche im besonderen Umfeld von Rädern und Blech.

Ostern im Eisenbahnmuseum Bochum Große Ostereiersuche und Führerstandsmitfahrten am Ostersonntag Am 21. April werden wieder zahlreiche Ostereier im historischen und wettergeschützten Lokschuppen versteckt. Ab 10 Uhr kann sich jedes Kind (bis 12 Jahre) auf die Suche begeben. Die bunten Eier warten hinter Rädern, auf Trittstufen und an vielen anderen verborgenen Stellen auf die kleinen Entdecker. Die Karten können an der Tageskasse erworben werden. Beginn der großen Suche ist 10.00...

  • Bochum
  • 21.04.19
Reisen + Entdecken
Die Veteranen der Eisenbahngeschichte zogen die Besucher aus Gladbeck in ihren Bann.

Exkursion ins Bochumer Eisenbahnmuseum
Gladbeck: Historische Dampflokomotiven begeistern VHS-Gruppe

Das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen war Ziel einer Exkursion der Gladbecker Volkshochschule. Im Rahmen einer ausführlichen Führung durch einen Mitarbeiter des Museums wurde die rund 70.000 m2 große Anlage, aber vor allem das „rollende Material“ besichtigt. Beeindruckend war für viele die Ingenieurkunst vergangener Tage, die Größe der „Dampfrösser“, aber auch Geschichten über die Arbeitsbedingungen, z.B. als Heizer auf einer Lok. Die Vielfalt der über 120 historischen Lokomotiven und...

  • Gladbeck
  • 08.04.19
Politik
Klaus-Peter Hülder, kulturpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger.

Notizen aus dem Kulturausschuss
Lob für die Arbeit des Bochumer Kulturbüros

„Die Arbeit des Kulturbüros verdient ohne Zweifel hohe Anerkennung. Die freie Szene in Bochum wird nachhaltig gefördert und es werden transparente Nachweise über diese Förderung geführt“. Diese Aussage machte Kulturausschußmitglied Klaus-Peter Hülder (Fraktion UWG: Freie Bürger) in der letzten Sitzung in der Diskussion über die öffentliche Unterstützung der freien Szene. Überrascht zeigte sich Hülder darüber, dass es über die Versetzung des Denkmals des Grafen Engelbert, der für die Bochumer...

  • Bochum
  • 05.02.19
LK-Gemeinschaft
66 Bilder

Eisenbahnmuseum Bochum

Die Herzen von Eisenbahnfreunden und Liebhabern nostalgischer Technik schlagen höher, wenn sie das Gelände betreten, denn das Eisenbahnmuseum erweckt das stillgelegte Betriebswerk wieder zum Leben. Der Mittelpunkt ist der 14-ständige Ringlokschuppen mit der davor befindlichen großen Drehscheibe, die häufig und gerne zur Zurschaustellung einer oder mehrerer Loks oder Triebwagen genutzt wird. Hier steht auch das markante, aufgeständerte Stellwerk "Dmf". Im Lokschuppen und in zwei weiteren...

  • Bochum
  • 31.01.18
  •  5
  •  10
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

HuiBo-Sommerfest im Eisenbahnmuseum

USB lädt zu Kinderaktionen rund um das Thema „Eisenbahn und Reisen“ "Alles einsteigen“ beim großen HuiBo-Sommerfest im Eisenbahnmuseum Bochum. Am Samstag, 2. September, schaufeln HuiBo-Mitglieder und alle anderen Interessierten ordentlich Kohle in den Tender und dampfen ab 13:00 Uhr los. Kleine und große Zug-Fans dürfen sich freuen, denn dieses Jahr steht das Sommerfest des Kinderclubs der USB Bochum GmbH unter dem Motto „Eisenbahnen und Reisen“. Alle Kinder im Alter zwischen sechs und...

  • Bochum
  • 31.08.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
Es dampft wieder im Ruhrtal. Foto: Ruhrtalbahn

Nach dem Bau ist vor dem Bau - ein Wochenende Eisenbahnkultur

Der historische Schienenbus der Ruhrtalbahn musste zuletzt eine Umleitung fahren, weil die museale Strecke entlang des Flusses und an der Wittener Zeche Nachtigall vorbei aufgrund von Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Essen-Steele und Hattingen nicht erreichbar war. Nach dem Bau ist vor dem Bau - im September wird weiter gewerkelt. Doch zuvor, am kommenden Wochenende - kann wie einst durchs Ruhrtal gereist werden. Am Freitag, 1. September, fährt der nostalgische Schienenbus. Am Sonntag,...

  • Bochum
  • 29.08.17
  •  2
Kultur
Am Freitag, 28. Juli, fährt die Ruhrtalbahn zum letzen Mal vor der "Sommerpause". Grund sind Reparaturarbeiten.

Nach Schienenbus - Schiffskombi folgt die lange Pause!

Am kommenden Freitag, 28. Juli, fährt die Ruhrtalbahn zum letzten Mal für einige Wochen auf historischen Schienen. Die Deutsche Bahn sperrt im August den Streckenabschnitt zwischen Bochum- Dahlhausen und Hattingen für Reparaturen, so können die Schienenbusse die Museumsstrecke am Fluss, entlang der Zeche Nachtigall, nicht befahren. Der nächste Ruhrtalbahn-Fahrtag ist dann erst wieder für Freitag, 1. September, vorgesehen. Am letzten Fahrtag vor der Sperrung, also am 28. Juli, findet dann...

  • Witten
  • 24.07.17
Kultur
ExtraSchicht 2017 ... Selfie 1 ( Später Nachmittag, früher Abend ... Teil 1 ) © Kreative Impressionen, Chr. Niersmann
25 Bilder

ExtraSchicht 2017 ... ( Später Nachmittag, früher Abend ... Teil 1 unserer Reise durch die Nacht )

24.06.2017, der letzte Samstag im Juni, das bedeutet es ist ExtraSchicht ... ...dieses Datum bedeutete für 4 LK Bürgereporter das sie sich aufmachen müssen. Hilden, 16:19 Uhr, auf dem Bahnsteig. Die S Bahn naht. Ich fahre los, zum ersten Treffpunkt den wir - die Beteiligten - ausgemacht haben. Von hier dauert der erste Teil meiner Reise in die Nacht eine gute Stunde. Also Zeit und Muße genug, für die oder andere Spielerei eines der Ergebnisse, mein HandSelfie mit dem obligaten Armband...

  • Hilden
  • 27.06.17
  •  17
  •  22
Kultur
18 Bilder

Einen Besuch wert- das Eisenbahnmuseum Bochum

Die RUHR.TOPCARD ist eine gute Möglichkeit seine Wochenendgestaltung einfacher zu gestalten. Es werden dem Inhaber viele verschiedene Ausflugziele vorgeschlagen und dank einer Übersichtskarte können die erwählten Ziele auch schnell geortet werden und einem Besuch von mehreren Ausflugszielen in einem Gebiet steht nichts im Weg. Der Besitz eines Autos ist für einen Besuch der vielen Museen, der sportlichen Angebote und der anderen Freizeitbeschäftigungen nicht notwendig, mit dem ÖVNP können sie...

  • Bochum
  • 30.04.17
  •  1
Kultur
Nicht nur die heimische 38 2267 wird am Wochenende dampfen. Foto: Archiv
3 Bilder

Richtig Dampf im Kessel - Eisenbahnmuseum feiert 40-Jähriges

Ein Besuch im Dahlhauser Eisenbahnmuseum lohnt sich bekanntlich immer. Am kommenden langen Wochenende lohnt er sich so sehr wie selten. Zum 40-Jährigen kommen zahlreiche Gäste - und die sorgen für richtig Dampf im Kessel. Klar, über zahlreiche Dampflokomotiven verfügt das international bekannte Museum selbst. Doch lediglich eine Maschine aus hiesigem Besitz ist betriebsbereit. Vom 29. April bis zum 1. Mai bekommt die einsatzfähige Bochumerin, die 2267 aus der Baureihe 38, Unterstützung mit...

  • Bochum
  • 24.04.17
  •  3
Kultur
Zweimal eine 01 - da schlägt das Herz von Dampflokfreunden höher. Die linke im Bild ist die 008, sie wird künftig an der Spitze eines historischen Reisezugs zu bewundern sein. Leider nur als museales Objekt, weil diese Schnellzuglokomotive nicht betriebsfähig ist. In diesem Bild ist sie gemeinsam mit einem betriebsfähigen Exemplar zu sehen. Die 1066 gehört den Ulmer Eisenbahnfreunden und stattete Bochum einen Besuch ab.
6 Bilder

40 Jahre Eisenbahnmuseum - 2017 wird groß gefeiert

1969 wurde das Bahnbetriebswerk Dahlhausen stillgelegt. Dass sich dort einmal das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands entwickeln würde, ein Museum von internationalem Rang, hat zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen können. Und doch ist es so gekommen. 1977 gründete die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte an der Dr.-C.-Otto-Straße ein Museum. Seit 2011 wird es von der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum betrieben. Das Areal umfasst rund 46.000 Quadratmeter. Zwischen dem...

  • Bochum
  • 27.02.17
  •  2
Kultur
Bei den Gleisarbeiten im Museum sind die helfenden Hände der "Workshopper" sehr gefragt. 
Fotos (2): Eisenbahnmuseum
2 Bilder

"Kamerad schafft!" - Workshop im Eisenbahnmuseum

"Kameradschaft ist, wenn der Kamerad schafft!" Die Alternative des Eisenbahnmuseums lautet: "Mitmachen statt Betrachten." Für alle, die nicht nur zusehen wollen, sondern einmal aktiv an der Museumsarbeit teilnehmen möchten, empfiehlt sich die Teilnahme an den zweimal jährlich stattfindenden Workshops in Dahlhausen. Der nächste findet am Wochenende 29./30. Oktober statt. Zusammen mit den Museumsfachleuten kann bei der Fahrzeugrestaurierung gearbeitet werden. Gebäude, Gelände, Gleise und...

  • Bochum
  • 29.09.16
  •  2
  •  2
Kultur
Mächtig unter Dampf ist das Eisenbahnmuseum am Wochenende.

Museumstage im Eisenbahnmuseum

Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. September, werden im Dahlhausener Eisenbahnmuseum wieder Museumstage gefeiert. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter präsentieren zahlreiche Fahrzeuge der Eisenbahngeschichte. Das Wochenende bietet ein Erlebnis für die ganze Familie, denn alle Generationen sind eingeladen, die Eisenbahnen aus vergangenen Zeiten zu bestaunen. Wenn die „Dampfrösser“ fauchend und stampfend wieder zum Leben erwachen, dann begeistert dies Kinder, Eltern und Großeltern. Mitten im...

  • Bochum
  • 16.09.16
  •  2
Überregionales
Die 38 2267 vor der Kulisse der produzierenden Kokerei Prosper in Bottrop. 
Foto: Eisenbahnmuseum

Dampf und Mampf

Am Samstag, 18. Juni, um 16 Uhr startet der Museumszug des Eisenbahnmuseums - gezogen von der Dampflokomotive 38 2267 - wieder zu einer Zeitreise durch das Ruhrgebiet. Während der Fahrt informiert ein Historiker über die Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtstrecke. Die Fahrt führt quer durch das Herz des Ruhrgebiets. Über Essen und Gelsenkirchen geht es nach Recklinghausen und weiter Richtung Oberhausen über die Hamm-Osterfelder Bahn vorbei an der Zeche Westerholt. Auf seinem Weg durch das...

  • Bochum
  • 10.06.16
  •  2
Überregionales
Die reizvolle Reise durch das Ruhrtal. Foto: Eisenbahnmuseum

Es dampft wieder im Ruhrtal

Am kommenden Sonntag, 5. Juni, ist der Dampfzug der RuhrtalBahn wieder im Ruhrtal unterwegs. Der Dampfzug mit der „preußischen P 8“ von 1918 an der Spitze und den Wagen aus den 1950 und 1960er Jahren (im Bild) fährt dann wie gewohnt zwischen Hagen Hauptbahnhof und dem Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen. Die Abfahrtszeiten ab Eisenbahnmuseum: 8:15, 12:50 und 16:50 Uhr. Weiterhin fahren bis zu drei Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos mit. Fahrkarten gibt es beim...

  • Bochum
  • 31.05.16
  •  1
  •  4
Politik
Der Wismarer Schienenbus, genannt "Schweineschnäuzchen", des Eisenbahnmuseums Dahlhausen am Bahnsteig des Dahlhauser Bahnhofs. Foto: Archiv

Umbau am Dahlhauser Bahnhof

Am 24.Mai wurde mit einem symbolischen Spatenstich der offizielle Startschuss für die Modernisierung des Bahnhofs in Bochum-Dahlhausen gegeben. Vieles wird besser, einen dicken Wermutstropfen gibt es dennoch im Zusammenhang mit der Modernisierung des Dahlhauser Bahnhofs. 5,5 Millionen Euro werden investiert, dafür gibt es künftig bessere Einstiegsmöglichkeiten, eine Brücke anstelle des düsteren Tunnels und Barrierefreiheit durch Aufzüge. Was es nicht mehr gibt ist ein Teil des historischen...

  • Bochum
  • 20.05.16
  •  1
Überregionales
2005 wurde die 01 150 ein Opfer der Flammen. Nach einer aufwändigen Restaurierung ist sie seit 2012 wieder einsatzbereit. Am nächsten Wochenende dampfen drei 01-er in Dahlhausen. Foto: Bildarchiv Eisenbahnstiftung JS

Dicke Dinger an der Ruhr - 3 x 01 = große Technik

Die Dampflokomotiven der Baureihe 01 gehören zu den imposantesten Maschinen dieser Gattung, die jemals auf deutschen Schienen unterwegs waren. Gleich drei dieser großen Loks sind im Rahmen der Museumstage am Wochenende, 16. / 17. April, in Dahlhausen zu sehen. Insgesamt 241 Maschinen wurden zwischen 1925 und 1938 in Dienst gestellt. Bis zu 130 Stundenkilometer schafften sie, die Treibräder weisen einen Durchmesser von zwei Metern auf. Eine der drei Dampfloks hat ein Heimspiel. Die 01 008...

  • Bochum
  • 07.04.16
  •  4
  •  1
LK-Gemeinschaft
Foto: Privat

Museumszugwagen startet in die Saison

Nach langer Winterpause startet die Lok 38 2267 mit den Museumszugwagen am Sonntag in die Fahrsaison 2016. Der Dampfzug fährt dreimal zwischen dem Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen und Hagen Hbf hin und her. Am gleichen Tag starten auch die Teckelfahrten mit dem nostalgischen Schienenbus zwischen Herdecke und Ennepetal. Die Abfahrtszeiten auf der Linie Ruhrtal: ab Eisenbahnmuseum: 8.15, 12.50 und 16.50 Uhr, ab Hagen Hbf. beginnen die Fahrten um 10.22, 14.47 und 18.47 Uhr. Weitere Informationen...

  • Essen-Ruhr
  • 30.03.16
  •  1
LK-Gemeinschaft

Jetzt über zehn Jahre Ruhrtalbahn

Seit 2005 fährt die RuhrtalBahn mit Schienenbus (Foto) sowie Dampfzug nostalgischen Eisenbahnverkehr im Ruhrtal und ist als „Marketinglokomotive“ für die gesamte Region unterwegs. Am 1. Dezember verlängern die Städte Bochum und Hagen sowie der EN- Kreis die Zusammenarbeit mit der RuhrtalBahn um zwei weitere Jahre. Der Vertrag wird im alten Bahnhof Hattingen unterzeichnet. Nikolausfahrten Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die Nikolausfahrten der RTB mit dem Dampfzug des...

  • Wattenscheid
  • 24.11.15
  •  2
Überregionales
Fliegender Wechsel vor der Starlight-Halle: Eine preußische T9.1 ersetzt die 41-E vom Bergwerk. Foto: Jens Hauer
5 Bilder

Dampfloks im fliegenden Wechsel

Zwei Dampfloks in einem fliegenden Wechsel: Am Montag tauschte das Eisenbahnmuseum Dahlhausen zwei Fahrzeuge auf dem Vorplatz der Starlight-Halle gegeneinander aus. Eine frisch aufgearbeitete preußische T9.1 aus dem Baujahr 1893 hat nun den Platz am Stadionring eingenommen. Sie verbrachte viele Jahre teilzerlegt im Dahlhauser Museum. Damals war sogar angedacht, die Güterzug-Tenderlokomotive wieder betriebsfähig herzurichten. Doch ein Rahmenschaden machte diesen Plänen ein Ende. Nun wurde...

  • Bochum
  • 10.11.15
  •  5
  •  7
Überregionales
Lokführer Helmut Künsebeck hat hier die Dahlhauser Dampflokomotive vor dem Förderturm über Schacht 7 der Zeche Auguste Victoria in Marl geparkt. Nur noch ein Mal ist dies vor der Stilllegung des Bergwerks Ende 2015 möglich. Fotos: Jörg Lehmann, Marc Keiterling
39 Bilder

Eisenbahnmuseum: Abschied von der Kohle - letzte Fahrt zur Zeche Auguste Victoria

Der „Abschied von der Kohle“ ist ein langer. Bereits in den 1960er Jahren fragte angesichts des begonnenen Zechensterbens ein Fernsehbericht: „Dankt König Kohle ab?“ 2018 ist es soweit, dann stellt die Zeche Prosper/Haniel in Bottrop als letztes deutsches Steinkohlenbergwerk die Förderung ein. Ende dieses Jahres wird das Bergwerk Auguste Victoria in Marl dichtgemacht. Schon im Spätsommer war „AV“, wie der Pütt in Kurzform genannt wird, Ziel einer besonderen Fahrt des Eisenbahnmuseums...

  • Bochum
  • 29.09.15
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.