Eisheilige

Beiträge zum Thema Eisheilige

Überregionales
Eisstalagtiten die uns nur den endgültigen Winterschluss signalisieren sollen. Na ja, vielleicht träumte sogar auch die kalte Sophie von solch kalten Gebilden!?

Eis "Zum Letzten!"

Nu is se da! Dat kalte Frauenzimmer Soffi! MIt der "Kalten Sophie" am 15. Mai endet nun die Winterzeit. Die frühchristliche jungfräuliche Märtyrerin lebte in Rom und starb ca. 304 nach Christus. Einige Reliquien kamen nach Straßburg und andere liegen unter der Kirche Santi Silvestro e Martino ai Monti in Rom vergraben. Sie wird häufig gegen Spätföste angerufen und um eine gute Ernte zu bitten. Auf manchen Darstellungen ist sie mit einem Trog und Schwert zu sehen, aber auch mit einem Buch und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.05.16
  •  7
  •  7
Überregionales
Servatiuseis könnte es hier wohl heißen!?

Eis zum Dritten!

Heute ist Servatius! Als Bischof von Tongern im heutigen Belgien lebte er von 340 bis 384. Angeblich soll er den Hunneneinfall in Europa vorhergesagt haben, der um 450 stattfand. Sein Tod wurde angeblich durch das Erschlagen mit einem Holzschuh hervorgerufen. Er wird um Beistand bei Rattenplagen, Frostschäden und Fußkrankheiten angerufen. Er wird meist mit einem Drachen oder Adler aber auch mit Holzschuh und Schlüssel gezeigt.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.05.16
  •  3
  •  7
Überregionales
Dann sitzen wir hier wohl bei einem sogenannten Servatiuseis!?

Eiswetter!

Heute geht es dann mit dem Pankratius weiter. Da die alten Bauernregeln auf den Julianischen Kalender basieren und sich seit der Kalenderreform aus dem Jahr 1582 nach dem Gregorianischen datieren, haben sich die Kälteeinbrüche um ein bis 2 Wochen nach hinten verschoben. Doch die Namenstage der Heiligen sind natürlich verblieben. So wurde der 2. Eisheilige "Pankratius" um 290 in Phyrgien, der heutigen Türkei geboren und starb schon in jungen Jahren als Märtyrer in Rom. "Der alles Besiegende" so...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 12.05.16
  •  6
  •  8
Überregionales
Sagen wir mal, das hier ist ein Mamertus-Eis.

Die Eissaison ist eröffnet!

Heute fing sie mit Mamertus an. Um 400 nach Christus wurde er in Lyon geboren und war 461 Bischof von Vienne (in de Nähe von Lyon) und galt als sehr gebildeter Mann, der nach Überlieferung sogar Wunder vollbracht haben soll. Mamertus wird bei Brusterkrankungen, bei Fieber und großen Dürren um Beistand angerufen. Mamertus starb am 11. Mai 477 in Gallien.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 11.05.16
  •  8
  •  7
LK-Gemeinschaft

Niederrheinische Kuriositäten (2): Eine Schwalbe macht den Sommer

So sicher, wie jedes Jahr im April die erste Schwalbe an den Niederrhein zurückkehrt, so sicher ist auch zu diesem Zeitpunkt mit dem ersten Sommerausbruch zu rechnen. Endlich ist der Winter überstanden und das Thermometer zeigt über 20 Grad an. Weiße, stoppelige Männerbeine treffen im Rausch der Hormone auf weibliche, bauchfreie Frühlingsrollen. Und der Niederrheiner holt die Sommerklamotten raus! Doch dann fliegen die Schwalben tief, streifen fast den Boden. Die Eisheiligen, die...

  • Kleve
  • 29.07.15
  •  12
  •  20
Kultur

Nur noch Heute

Der 15. Mai ist der letzte Tag der fünf Eisheiligen. Heute erinnert uns die "Kalte Sophie" daran. Die Märtyrin des 3. Jahrhunderts wird gegen späte Nachtfröste angerufen und für das Feldfruchtgedeihen. Hier eine Ikone aus dem 16. Jahrhundert mit den Töchtern Fides, Spes und Caritas.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.05.14
  •  7
  •  6
LK-Gemeinschaft

Die Kalte Sophie ist heute zu Besuch

Mamerz, Pankraz, Servazi, das sind drei Lumpazi. Pankrazi, Servazi, Bonifazi, sind drei frostige Bazi, und am Schluss fehlt nie die kalte Sophie. Ja, das sind die Eisheiligen und die „kalte Sophie“, tja, die haben wir am heutigen Mittwoch. Mit Frost ist es ja nun nichts und der Osten freut sich über sommerliche Temperaturen, von denen wir im Westen und der Norden weit entfernt sind. Eigentlich kommt die Bedeutung „Sophie“ ja aus dem Altgriechischen und bedeutet „Weisheit“. Das hilft uns...

  • Hattingen
  • 14.05.13
Kultur

Die Eisheiligen - 11. Mai bis 15. Mai

15. Mai -- Die kalte Sophie, bedeutet Weisheit (griech.) (Märtyrerin), geb. in Rom, gestorben um 304 in Rom. Sophia wurde während der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian (284 - 305) als christliche Märtyrerin getötet. Um 846 übertrug Papst Sergius II. Reliquien der Märtyrerin in die Kirche St. Martino ai Monti in Rom, wo sie unter dem Hochaltar beigesetzt wurde. Sophia gilt als Ptronin gegen späte Fröste und für das Wachstum von Feldfrüchten. Meist ist sie abgebildet mit einem...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 14.05.12
Vereine + Ehrenamt
Pünktlich um 18 Uhr treten die weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Stadtmusikanten auf dem Parkplatz bei Nowak auf.
60 Bilder

Drittes Caller Maifest lockte trotz Regens

Wenn auch der Wochenende-Wettergott wieder alles andere als ein Einsehen hatte, so war doch das dritte Caller Maifest ein großer Erfolg für den guten Zweck. Allein die Ein-Euro-Bratwurst oder die gegrillten Scampis von Koch Klaus Lipp sowie eine tolle Tombola lohnten den Besuch auf dem Nowak-Parkplatz in der Calle. Dazu gab es eine super Show von den weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Iserlohner Stadtmusikanten und dem IBSV-Spielmannszug. Beste Stimmung also bei allen am Vorabend des...

  • Iserlohn
  • 11.05.12
Ratgeber
Eigentlich startklar: „Froschloch“-Betriebsleiter Michael Dominik. Aber: Das Wasser hat derzeit 14 Grad und wird sich dank der Eisheiligen in den nächsten Tagen nicht erwärmen.

Die Eisheiligen lassen grüßen: „Froschloch“ öffnet später

Bibber, bibber... Eigentlich sollte das „Froschloch“-Naturbad in Hombruch nach Plänen vom Badbetreiber Sportwelt am Sonntag, 6. Mai, in die Saison starten. „Die Eisheiligen aber machen uns einen Strich durch die Rechnung“, sagte Sportwelt-Geschäftsführerin Claudia Heckmann dem Süd-Anzeiger - und blickt auf den Wetterbericht. „Am Wochenende ist ein drastischer Temperatursturz zu erwarten.“ Die Eisheiligen beginnen zwar laut Kalender erst am 11. Mai. "Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass...

  • Dortmund-Süd
  • 04.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.