Alles zum Thema electronic music

Beiträge zum Thema electronic music

Kultur
3 Bilder

50 Jahre domicil Dortmund
Jazziges Wochenende in Dortmund: Heidi Bayer, Jin Jim, Mark Guiliana

Zu einem jazzigen und stilistisch vielschichtigen Wochenende lädt das domicil in Dortmund mit gleich 3 Konzerten. Fr 26.4. 20 h: Heidi Bayers Virtual Leaks Organische Melodien, hier und da spielerisch verschachtelt und kontrapunktisch verarbeitet, münden in kontrastreichen Passagen. Harmonie im klassischen Sinne geht im wahrsten Sinne des Wortes flöten – und ist trotzdem immer präsent, mal subtiler, mal dynamischer, aber doch immer zum Greifen nah. Rhythmisch fließend, gespickt mit...

  • Dortmund-City
  • 25.04.19
Kultur

Neu im domicil: Nightflight Session

Am Mi 31.1. gibt es einen Pilotabend zu einer neuen Reihe im großen Saal des domicils. Hier dreht sich alles rund um live gespielte Electronic Grooves, Loops und Samples in Verbindung mit Visuals und Wide-Screen-Projektionen. Kurator ist der Schlagzeuger und Elektroniker Marc Pawlowksi, für das Visuelle ist VJ Alex verantwortlich. Auch mit Gästen Gestalten die beiden den ersten Abend noch im Duo, sollen in Zukunft auch immer mal wieder musikalische Gäste dazu eingeladen werden, die zum...

  • Dortmund-City
  • 29.01.18
Kultur
Mehr als 100 Filmfreunde im Kunstsommer zu Gast bei Christa und Rudi Olm
2 Bilder

Henny Porten und "Das Geheimnis vom Brinkenhof"

Arnsberg/Sundern. 1923 – Arnsberg steht Kopf: Henny Porten (1890-1960), einer der ersten großen weiblichen Stars des noch jungen deutschen Films, dreht in Arnsberg. Ihr Erscheinen vor dem „Landsberger Hof“, jede Fahrt, jede Kameraaktion wird bestaunt. Gedreht wurde der Film „Das Geheimnis vom Brinkenhof“ in Arnsberg und Sundern-Amecke. Neben Henny Porten spielten noch andere Filmberühmtheiten mit: u.a. Paul Henckels, Alf Blütecher und Gertrud Eysoldt. Jetzt war der Film wieder zu sehen:...

  • Arnsberg
  • 28.08.13
  •  3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Freikarten für Airport-Festival zu gewinnen

Von Michael Hoch Das hat der Flughafen Essen / Mülheim noch nicht erlebt. Einen Tag lang werden alle Flugbewegungen auf dem Flughafen eingestellt, um das Vorfeld 1 zum Festival-Gelände zu machen. Ein Umstand, der Veranstaltungsmanager des Flughafens Essen/Mülheim, Wolfgang Sauerland, und Reiner Eismann, Geschführer, viel Überzeugungsarbeit kostete. Im Flughafen findet am Samstag, 1. September, von 11 bis 22 Uhr das FEM, das „Erste Airport Festival for electronic music“ statt. 26 Acts...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.08.12