Elektroauto

Beiträge zum Thema Elektroauto

Wirtschaft
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und der Leiter des ASG Wesel, Mike Seidel, präsentieren den neuen elektrischen Opel Corsa des ASG Wesel.

ASG Wesel unter Strom
Weiteres E-Auto für den Fuhrpark

Vor nicht allzu langer Zeit wirkten Autos mit einem am Ende angeordneten „E“ auf dem Kennzeichen exotisch. Inzwischen fahren mehr und mehr elektrisch betriebene Fahrzeuge (das „E“ im Kennzeichen steht für Elektroauto) über Wesels Straßen. Auch zu den Fahrzeugflotten des ASG Wesel und der Stadt Wesel sind bereits erste „E-Fahrzeuge“ dazugekommen. Ganz neu im Fuhrpark des ASG Wesel ist ein elektrischer Opel Corsa. Als sogenanntes „Pool“-Fahrzeug erfüllt es viele verschiedene Zwecke. Zum Beispiel...

  • Wesel
  • 14.01.22
  • 1
Politik
52 ultraschnelle HPC-Ladepunkte versorgen die Autofahrer*innen in 20 Minuten mit bis zu 400 Kilometern frischer Reichweite. Foto: EnBW/Endre Dulic

Kamener Kreuz: Zentrum für Elektromobilität
52 ultraschnelle Elektro-Ladeplätze

Bei der Eröffnung von 52 HPC-Ladepunkten für ultraschnelles Laden am Kamener Kreuz (Kamen Karree 12) nahmen unter anderem NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sowie der Vorstandsvorsitzende der EnBW, Frank Mastiaux, teil. Hier steht ab sofort den vielen Reisenden ein Großaufgebot an Schnellladepunkten zur Verfügung: 52 Fahrzeuge können gleichzeitig laden – und das ultraschnell, mit bis zu 300 Kilowatt Leistung. Das heißt: In nur fünf Minuten werden, je nach Fahrzeug, bis zu 100 Kilometer...

  • Kamen (Region)
  • 21.12.21
Wirtschaft
Am Kamen Karree können zehn Elektroautos gleichzeitig laden. Foto: Citywatt
4 Bilder

Neue Ladestationen am Kamener Kreuz
10 Autos können hier gleichzeitig auftanken

Direkt gegenüber der Tesla Supercharger am Schattweg 4 in Kamen gibt es jetzt, auf der anderen Straßenseite, noch mehr Ladeplätze für Elektroautos und zwar am Kamen Karree 3. Diese Woche wurde der „Ultra-Schnellladepark“ am Kamener Kreuz feierlich eröffnet. So konnten sich auch Vertreter der Politik von der innovativen Technologie ein Bild machen. Bürgermeisterin Elke Kappen sowie Dezernent Ludwig Holzbeck zeigten sich begeistert. An fünf Schnellladesäulen, die rund um die Uhr zur Verfügung...

  • Kamen (Region)
  • 17.12.21
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Pkw Brände in der Bochumer Innenstadt

Um 2:50 Uhr am 09.12.2021 wurde die Feuerwehr Bochum zu einem Pkw Brand in der Katharinastraße alarmiert. Es handelte sich dort um einen Entstehungsbrand an einem Pkw mit Elektroantrieb. Während die Löschmaßnahmen eingeleitet wurden, erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Pkw Brand in der Schmidtstraße. Dort stand ein Pkw mit konventionellen Antrieb im Vollbrand, trotz sofortigen Löschangriff entstand am Fahrzeug ein Totalschaden. Für den Einsatz am Pkw mit Elektroanrieb wurde eine Bochumer...

  • Bochum
  • 09.12.21
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

In Iserlohn rollt das erste Elektro Taxi übers Pflaster
Ein Tesla als Taxi

Elektro-Taxis sind zwar noch nicht so richtig in Deutschland angekommen, doch in Iserlohn kurvt schon eines herum und zieht viele Blicke auf sich.  Taxiunternehmer Gotthard Pahlke hat sich mit seinem Tesla, Model S, einen Autotraum erfüllt. "Ich habe fast ein Jahr lang mit mir gerungen", verrät er. Lohnt sich die teure Investition überhaupt? Ist ein Tesla für das Alltagsfahrgeschäft geeignet? Reicht die Kilometerlaufleistung und gibt es genug Ladestationen im Umkreis? All diese Fragen kann...

  • Iserlohn (Region)
  • 03.11.21
  • 1
  • 2
WirtschaftAnzeige
 Jörg Borgmann, Geschäftsführer und Inhaber der Borgmann Gruppe.

Autohaus Borgmann streckt Kunden die Bafa Prämie vor
Autohandelsgruppe geht beim Kauf eines Elektrofahrzeugs in Vorkasse

Das Autohaus Borgmann, eine der größten Autohandelsgruppen im Ruhrgebiet, hat sich für seine Kunden etwas ganz Besonderes ausgedacht, um den Zugang zur Elektromobilität deutlich zu vereinfachen. Die Bafa Prämie wird direkt beim Kauf vom Autohaus vorgestreckt, sodass die Anzahlung aus eigener Tasche oder mittels Kleinkredit, wie beim Wettbewerb entfällt. Zugleich übernimmt das Autohaus sogar die Beantragung der Fördermittel beim zuständigen Bundesamt. Dies gilt sowohl für jedes rein elektrische...

  • Dorsten
  • 16.09.21
Ratgeber
Rund um das Elektroauto dreht sich eine VHS-Veranstaltung am Dienstag, 28. September, in der Stadtbücherei. (Symbolfoto)

VHS Gladbeck bietet Vortrag über E-Autos
Eine Ladung Informationen

In einem Vortrag mit anschließender Fragerunde können sich interessierte Besucher am 28. September um 19 Uhr im KoKi/Studio der Stadtbüchereiüber den aktuellen Stand der Elektromobilität informieren. An diesem Abend werden alle Themen rund um das E-Auto behandelt und die Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ihre Fragen zu stellen. Der Referent Michael Birkhan informiert über die Öko-Bilanz von Elektroautos, den Stromverbrauch und die aktuelle Situation zur Reichweite und Ladeinfrastruktur in...

  • Gladbeck
  • 15.09.21
Wirtschaft
Christoph Strecker, Bäckermeister Bastian Bors und Bürgermeister Bernd Romanski an der Ladesäule
5 Bilder

Innovation
Ultra-Schnellladepark für E-Autos in Hamminkeln

Bäckermeister Bastian Bors freut sich schon sehr auf Gäste die mal eben bei einem Frühstück oder einem Kuchen ihr Elektrofahrzeug laden. Denn am Backstuben-Cafe Bors, am WEIKENROTT 9 in Hamminkeln gibt es jetzt einen Ultra-Schnellladepark für Elektroautos. Zur Verfügung stehen momentan vier, später sechs Ladesäulen mit einer Leistung von je sage und schreibe 350 Kilowattstunden. Das bedeutet, dass wenn das Fahrzeug die Ladeleistung zulässt, binnen 15 Minuten eine Reichweite von rund 300 km...

  • Wesel
  • 02.09.21
Ratgeber
Die Zahl der Elektroautos in Deutschland wächst. Mittlerweile sind mehr als eine Million elektrisch angetriebene Fahrzeuge (inkl. Nutzfahrzeuge und Busse) für den Straßenverkehr zugelassen. Tendenz steigend.

Heute tanken. Morgen laden.
Digitaler Live-Talk des ADAC Nordrhein zum E-Auto-Kauf am 19. August

Die Zahl der Elektroautos in Deutschland wächst. Mittlerweile sind mehr als eine Million elektrisch angetriebene Fahrzeuge (inkl. Nutzfahrzeuge und Busse) für den Straßenverkehr zugelassen. Tendenz steigend. Das zunehmende Interesse an reinen Stromern und Plug-in-Hybriden sorgt inzwischen täglich für Mitgliederanfragen bei den Technik-, Verkehrs- und Verbraucherschutz-Experten des ADAC Nordrhein: Wann lohnt sich die Anschaffung eines E-Fahrzeugs überhaupt? Stimmen die Reichweitenangaben? Dauert...

  • Dorsten
  • 10.08.21
Wirtschaft
Elektroautos können jetzt am Hellweg Bau- und Gartenmarkt in Kley einfach und vor allem schnell geladen werden – mit 100 Prozent Ökostrom.

Ladestation am Bau- und Gartenmarkt in Kley
Ökostrom "tanken" bei Hellweg

 Am Hellweg Bau- und Gartenmarkt an der Borussiastraße in Kley steht Kunden eine neue Ultraschnellladestation für E-Autos zur Verfügung, betrieben vom Energieunternehmen EnBW. Die vier hochmodernen Ladepunkte haben eine Leistung von bis zu 300 Kilowatt. „Der Ladevorgang ist ganz einfach: E-Fahrzeug anstecken, bequem einkaufen gehen und – je nach Fahrzeugtyp – innerhalb von nur fünf Minuten bis zu 100 Kilometer Reichweite laden“, erläutert Marktleiterin Claudia Frenke und hebt hervor: „Geladen...

  • Dortmund-West
  • 09.08.21
Wirtschaft
Kennzeichen als Kerngeschäft: In der Zulassungsstelle des Kreises Unna dreht sich alles um Auto, Motorrad, Lastwagen & Co. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Mobilität im Kreis Unna
Zahl der E-Autos im Kreis wächst

Kreis Unna. Die Zahl ist gigantisch, und sie wächst weiter: Ende Juni 2021 waren knapp 319.000 Fahrzeuge im Kreis Unna zugelassen, das sind fast 1.000 mehr als im Quartal zuvor. Die Straßenverkehrsbehörde des Kreises gibt quartalsweise einen Überblick über die wesentlichen Zahlen und Fakten des Fahrzeugbestandes. Was auch stetig wächst, ist die Zahl an LÜN-Kennzeichen. Seit Ende 2012 wurde "LÜN" als Alternative zu "UN" angeboten. Inzwischen rollen 31.017 Fahrzeuge mit "LÜN" über die Straßen und...

  • Unna
  • 26.07.21
Natur + Garten
Immer mehr Ladesäulen für E-Autos schießen aus dem Boden.

Frage der Woche
Wann steigt ihr auf ein E-Auto um?

Bei den Neuzulassungen in Deutschland machen E-Autos inzwischen über zehn Prozent aus. Ladesäulen schießen aus dem Boden, Parkplätze ausschließlich für E-Autos stehen in Städten zur Verfügung und die Anschaffung eines Elektroautos wird noch bis 2025 vom Staat gefördert.  Anreize, auf akkubetriebene Fahrzeuge umzusteigen, sind also da. Ihren Lockrufen folgen inzwischen mehr und mehr Autofahrer. 2020 beantragten Käufer für insgesamt 255.338 Autos eine Förderung. 2019 waren es noch 72.989, heißt...

  • Velbert
  • 23.07.21
  • 19
  • 2
LK-Gemeinschaft
Hier max. Tempo 40

Wie ist eure Meinung
Reizthema Tempolimit auf Autobahnen

Immer wieder vor einer Wahl das gleiche Thema, Tempolimit Grüne und SPD fordern ein Tempolimit von 130 Stundenkilometer auf Autobahnen. Die CDU Armin Laschet lehnt es ab, aber mit dem Blick auf Elektroautos, die hätten ja gar keine Immersionen und dürften schneller fahren. Die Automobilindustrie lehnt ein Tempolimit sowieso ab, dieses Mal mit dem Blick auf das autonome Fahren, dass es irgendwann mal geben soll. Selbst bei der Bundesbahn gibt es ein Tempolimit, wenn die Streckenführung oder die...

  • Essen-Süd
  • 07.07.21
LK-Gemeinschaft
Seit wenigen Wochen fährt die Poststelle der Stadtverwaltung Wesel mit einem neuen, werbefinanzierten Elektro-Fahrzeug.

Schrittweise umweltfreundlich
Neuer Elektroantrieb für die Stadt Wesel

Immer mehr Menschen steigen auf Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb um. Auch Kommunen wechseln schrittweise ihre Flotte gegen moderne, umweltfreundliche Fahrzeuge mit Elektroantriebe aus.  Wesel. Seit wenigen Wochen fährt die Poststelle der Stadtverwaltung Wesel mit einem neuen, werbefinanzierten Elektro-Fahrzeug. Der neue Citroen Berlingo löst den alten Benziner ab. Zum neuen Fahrzeug wurde auch eine Wallbox (Ladegerät) angeschafft. Aktuell fördert die Bundesregierung den Kauf von Ladegeräten...

  • Wesel
  • 01.07.21
  • 1
Politik
Die Stadt Essen möchte das Angebot an öffentlichen E-Säulen weiter ausbauen.

Neue E-Säulen in Essen
Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bietet die Stadt privaten Investoren die Möglichkeit, E-Ladesäulen auf öffentlichen Verkehrsflächen zu realisieren. Zu diesem Zweck wurde das gesamte Stadtgebiet mit einem Raster von 200 mal 200 Meter großen Kacheln überzogen. Pro Kachel kann nach Antrag für eine Ladesäule eine Sondernutzungserlaubnis für die Inanspruchnahme öffentlicher Verkehrsflächen erteilt werden. Die Pressemitteilung der Stadt dazu lautet wie folgt: Nach aktuellem...

  • Essen
  • 23.04.21
Ratgeber
Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt am Dienstag, 13. April, von 18.30 bis 20 Uhr zum kostenlosen Online-Vortrag „Elektromobilität“ ein. Anmeldungen sind über die Homepage der VHS in Wesel möglich.

Begeisterter E-Auto-Fahrer der ersten Stunde berichtet online über seine Erfahrungen mit dem E-Auto am Dienstag, 13. April
VHS Wesel lädt zum Online-Vortrag „Elektromobilität“ ein

Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt am Dienstag, 13. April, von 18.30 bis 20 Uhr zum kostenlosen Online-Vortrag „Elektromobilität“ ein. Anmeldungen sind über die Homepage der VHS in Wesel (www.vhs-wesel.de) möglich. E-Autos entwickeln sich immer schneller und werden - dank staatlicher Zuschüsse und stetig steigender Reichweiten sowie sinkender Preise - für immer breitere Teile der Bevölkerung interessant. Der begeisterte E-Auto-Fahrer der ersten Stunde, Michael Birkhan, gibt in seinem...

  • Wesel
  • 09.04.21
Politik
Der zertifizierte Baumkontrolleur des Kreises, Frank Kurat, (2.v.l) präsentiert Landrat Bodo Klimpel (l.) gemeinsam mit Peter Haumann (Fachbereichsleiter Umwelt, Verkehr, Geoinformation Planung und Wirtschaft) und Carsten Uhlenbrock (r., Fachdienstleiter Tiefbau) das neue E-Fahrzeug.

Bauhof des Kreises Recklinghausen bekommt erstes Elektro-Fahrzeug

Der Kreis Recklinghausen setzt zukünftig auf klimaneutrale Fahrzeuge und strukturiert dafür den Fuhrpark seines Bauhofes um. Mit einem Mercedes Vito hat nun ein erstes vollelektrisches Auto seinen Dienst aufgenommen.  Kreis setzt Maßnahmen des Vestischen Klimapakts um Das Fahrzeug wird zukünftig von einem Baumkontrolleur genutzt und schafft mit einer Akkuladung eine Reichweite von rund 130 Kilometern. "Der Kreis Recklinghausen ist der alleenreichste Kreis in Nordrhein-Westfalen. Für uns war es...

  • Marl
  • 25.03.21
Ratgeber
Der Kreis betreibt sowohl am Kreishaus in Lüdenscheid als auch am Standort des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs eine Stromtankstelle.

Staatliche Förderungen machen es möglich
Starker Zuwachs an Elektroautos im Märkischen Kreis

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl von Fahrzeugen mit Stromantrieb oder Hybridautos verdreißigfacht. Momentan sind rund 6.000 E-Autos im Kreis angemeldet. Insgesamt über 250.000 Pkw im Märkischen Kreis. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Zulassungen von Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb im Märkischen Kreis verdreißigfacht. Wurden 2016 rund 100 Fahrzeuge zugelassen, waren es 2020 mehr als 3.000. Das geht aus Auswertungen der Bürgerbüros des Kreises hervor. Aktuell...

  • Iserlohn
  • 11.02.21
Wirtschaft
Das Autohaus Borgmann an der Hervester Straße in Wulfen bietet die gesamte Palette der Hyundai-PKW-Modelle.
5 Bilder

Kleiner Held für den Alltag
Autohaus Borgmann präsentiert den neuen Hyundai i 20

Neues, mutiges Design, Komfortausstattung und moderne Sicherheitssysteme: Der Hyundai i20 ist voll auf Höhe der Zeit – ein dynamischer Alleskönner, der die Blicke auf sich zieht. Der Hyundai i20 besticht durch seine ausdrucksstarke Gestaltung mit betont sportlichen Linien. Der Kaskaden-Kühlergrill und die dynamische Heckpartie verleihen ihm eine selbstbewusste Optik. Infotainment-System: Mit dem großen 7-Zoll-Touchscreen3 mit Apple CarPlay 3,4 und Android Auto 3,4 bietet der Hyundai i20...

  • Dorsten
  • 13.10.20
Ratgeber
ENERVIE Vorstandssprecher Erik Höhne, Thorsten Raidt (Autohaus Becherau) und SIHK-Hauptgeschäftsfährer Dr. Ralf Geruschkat (v.l.) an der neuen Ladesäule.

Ausbau schreitet voran
Über 100 Ladepunkte im Netzgebiet: SIHK und Mark-E nehmen E-Ladesäule in Betrieb

Zusammen mit Mark-E wurde kürzlich die erste E-Ladesäule auf dem Besucherparkplatz der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) an der Bahnhofstraße 18 offiziell in Betrieb genommen. Den symbolischen ersten Tankvorgang führte SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat zusammen mit Mark-E Vorstandssprecher Erik Höhne durch. „Mit dieser E-Ladesäule mit zwei Ladepunkten von jeweils 22 Kilowatt (kW) Leistung bietet die SIHK ihren Besuchern und Mitarbeitern ab sofort die...

  • Hagen
  • 20.09.20
Politik
Die FDP-Ratskandidaten Bettina Falkenproth und Peter Barthel an der Ladesäule im Löwental. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Freunde der Elektro- und Hybridautos trafen sich im Löwental
Eine Brückentechnologie

Zu einem Erfahrungsaustausch hat der Werdener FDP-Vorsitzende Peter Barthel eingeladen. Auf dem P+R-Parkplatz im Löwental geht es neben der Ladesäule um Elektro- und Hybridfahrzeuge. Landtagsabgeordneter Ralf Witzel ordnet die Veranstaltung ein. Gerade die Liberalen stünden dafür, dass Thema Mobilität ganz un-ideologisch anzugehen. Die FDP wolle die Menschen nicht bevormunden: „Für uns gibt es nicht guten und die bösen Verkehrsteilnehmer.“ Es gebe aber durchaus Anzeichen dafür, dass sich in den...

  • Essen-Werden
  • 21.08.20
Politik
Zwischen 105 und 150 Ladepunkte soll Bottrop im Jahr 2023 haben.
2 Bilder

Elektromobilitätskonzept der Stadt Bottrop soll Grundlage für den bedarfsgerechten Ausbau werden
"Watt mit Zukunft" ist angesagt

"Für Bottrop ist Elektromobilität kein Neuland: Wir hatten schon im Jahr 2005 das erste E-Auto in der Verwaltung eingesetzt", sagt Oberbürgermeister Bernd Tischler. Die Stadt hat ein Elektromobilitätskonzept in Auftrag gegeben, um damit für bessere Luft, weniger Lärm und mehr Lebensqualität in der Innovation City zu sorgen. Der Wassertoffbus am Tetraeder wurde mangels Support zwar eingestellt, aber es gibt an anderer Stelle die Linie 979, die zwischen Sterkrade und Bottrop komplett elektrisch...

  • Bottrop
  • 20.08.20
  • 1
Ratgeber
Symbolische Inbetriebnahme der E-Tankstelle am Märkischen Ring: Oliver Böhme, Geschäftsführer der „Elektro Walter Böhme GmbH“ (links) und Dirk Depping (rechts) vom Mark-E „Team Elektromobilität“.

Strom tanken in Hagen
Ausbau der Elektromobilität: Mark-E nimmt weitere E-Tankstelle für „Elektro Böhme“ in Betrieb

Mark-E hat im Auftrag der „Elektro Walter Böhme GmbH“ eine weitere E-Ladesäule in Hagen errichtet und in Betrieb genommen: Ab sofort haben E-Mobil-Fahrer die Möglichkeit, vor der „OutLed“-Niederlassung des Unternehmens am Märkischen Ring/Ecke Mittelstraße umweltfreundlichen Strom zu tanken. Zu einer symbolischen Inbetriebnahme trafen sich Geschäftsführer Oliver Böhme und Dirk Depping vom Mark-E „Team Elektromobilität“ an der neuen E-Tankstelle. Oliver Böhme: „Für unser Unternehmen hat die...

  • Hagen
  • 19.07.20
Politik
(v.l.): Thomas Huyeng (Umweltdezernent), Dr. Ralf-Rainer Braun (Amtsleiter des Umweltamtes), Rafael John Santiago (Mitarbeiter Klimaschutz und nachhaltige Mobilität) und Nicole Schulte (Klimaschutzmanagerin).

Weiterer Schritt zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte
Hagener Stadtverwaltung freut sich über drei neue Elektrofahrzeuge

Seit Kurzem gehören drei neue Elektrofahrzeuge des Modells "Renault Zoe" zur Fahrzeugflotte der Stadtverwaltung. Sie ersetzen alte Diesel-Fahrzeuge. Die Fahrzeuge wurden zur Hälfte durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit finanziert und sind ein weiterer Schritt zur Elektrifizierung der städtischen Fahrzeugflotte, die somit aktuell bereits acht Fahrzeuge umfasst. "Elektromobilität ist von enormer Bedeutung, um dem Klimawandel entgegen zu wirken",...

  • Hagen
  • 04.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.