Elektrofahrrad

Beiträge zum Thema Elektrofahrrad

LK-Gemeinschaft
Servicestation für E-Bike
2 Bilder

Fahrradservicestation
Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation

Fahrradservicestation Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation. Zunächst diente die Telefonzelle als optischen Leckerbissen für Münzfernsprecher der Telekom. Da diese aber durch Smartphones nicht mehr häufig genutzt werden, wurde diese kurzerhand umgewidmet. Aus einer Telefonzelle wurde eine Servicestation für Elektrofahrräder. Mitten auf dem Marktplatz von Niebüll steht die Zelle, praktischerweise gleich neben einer Eisdiele und Kinderspielgeräten. Es gibt zwei Abschließbare...

  • Essen-Süd
  • 13.06.20
  • 1
  • 1
Blaulicht

Frau übersah E-Bikefahrer - Mann wurde durch den Unfall schwer verletzt

Am Montag Mittag war ein 69-jähriger Mann aus Uedem mit einem Pedelec auf dem Gärtnerweg in Richtung Herzogenstraße in Goch unterwegs. Eine 41-jährige Frau aus Goch fuhr mit einem Fahrrad aus Richtung Kastellstraße durch die Gasse "Rudi-Kempkes-Weg". Als sie nach rechts in den Gärtnerweg abbog, stieß sie mit dem von rechts kommenden Pedelec-Fahrer zusammen. Der 69-Jährige stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht....

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.03.19
Ratgeber

Kreispolizei bietet kostenlose Pedelec-Seminare an

Im Kreis Wesel gab es im ersten Halbjahr dieses Jahres 28 Unfälle, an denen Pedelecs beteiligt waren. Bis zu Tempo 25 können solche Elektrofahrräder erreichen. Wenn die Fahrer oder andere Verkehrsteilnehmer dieses Tempo unterschätzen, kann es auch schnell zu Unfällen kommen. Die Kreispolizei bietet deshalb wieder kostenlose Pedelec-Seminare an. So am Mittwoch, 25. Juli, ab 9 Uhr an der Grundschule Pestalozzi, Waldmannsweg 30, in Neukirchen-Vluyn sowie am Mittwoch, 1. August, ab 9 Uhr an der...

  • Moers
  • 18.07.18
  • 1
Politik
Quelle: Lokalkompass

Antrag auf Dienstfahrräder für städtische Mitarbeiter

Herr Ulrich Gorris, Fraktionssprecher von Bündnis 90/Die Grünen, gibt folgende Stellungnahme zum abgelehnten Antrag auf Dienstfahrräder für städtische Mitarbeiter ab:  Mit Bedauern musste ich feststellen, dass offenbar für öffentliche Mitarbeiter im "grünen" Baden-Württemberg das Günstigkeitsprinzip im Tarifvertragsgesetz in Bezug auf Dienstfahrräder anders als im "schwarz-gelben" NRW gilt. Erfreulich in der Diskussion im Weseler Haupt- und Finanzausschuss war immerhin, dass alle Fraktionen und...

  • Wesel
  • 11.04.18
Ratgeber

Klimafreundlich unterwegs mit dem Elektrorad - Tipps für Sicherheit und Fahrspaß

Klimafreundlich unterwegs mit dem Elektrorad Tipps für Sicherheit und Fahrspaß Der Markt für Elektrofahrräder floriert. Fast jedes fünfte verkaufte Rad in Deutschland hat mittlerweile einen Unterstützungsmotor. Der eingebaute Rückenwind bringt einige Vorteile. Längere Strecken und Steigungen können entspannter bewältigt und Leistungseinschränkungen besser ausgeglichen werden. „Wer das Elektrofahrrad regelmäßig nutzt und dafür das Auto stehen lässt, leistet zudem einen Beitrag zum Klimaschutz“,...

  • Schwerte
  • 09.04.18
Ratgeber
Übung macht den Meister.

"Unfälle vermeiden": Schulungen zur Sicherkeit auf dem Elektro-Fahrrad Anfang April

Das Forum Senioren der Stadt Hamminkeln bietet zusammen mit der Kreispolizeibehörde Wesel unter dem Motto "Unfälle vermeiden" Schulungen zur Sicherheit auf dem Rad mit Elektroantrieb an. Unter Leitung der Kreispolizeibehörde werden die neuesten Regeln und Gesetze des Straßenverkehrs vorgestellt und nachher auf einem sicheren feststehenden Pedelec (Elektrorad) am Simulator geübt. Die Teilnehmer können dabei auf die im Bildschirm gezeigten Situationen reagieren und so erfahren, wie sicher Sie...

  • Hamminkeln
  • 21.03.18
  • 1
Überregionales

Polizei fragt: Wem gehört dieses grüne Elektrofahrrad?

Die Polizei Kleve sucht den Eigentümer eines grünen Elektrofahrrades der Marke Sparta/Pharos. Das Fahrrad wurde am Montag (31. Juli 2017) in Kalkar auf der Grabenstraße gefunden. An dem Fahrrad ist im hinteren Bereich ein bunter Kaffeebecher mit einem Kabelbinder befestigt. Hinweise zum Eigentümer bitte an die Polizei Kleve: 02821-5040.

  • Kalkar
  • 04.08.17
LK-Gemeinschaft
Der Gewinner des Elektrofahrrads wurde neu ermittelt: Losnummer 4975.

Autotombola Mr. Trucker Kinderhilfe: Neuer Gewinner des Elektrofahrrads wurde gezogen

Dorsten. Bei der Autotombola der Mr. Trucker Kinderhilfe gab es als 2. Preis ein Elektrofahrrad zu gewinnen. Bei der Ziehung am 11.12.2016 auf dem Weihnachtsmarkt wurde für diesen Gewinn die Losnummer 0191 gezogen. Da sich der Gewinner nicht in der gesetzten Frist gemeldet hat, wurde am 11.01.2017 unter notarieller Aufsicht erneut gezogen. Die neue Gewinnnummer für das Elektrofahrrad ist 4975. Zudem ist ein Gutschein vom Restaurant HERMES nicht abgeholt worden. Bei der Nachziehung wurde die...

  • Dorsten
  • 11.01.17
Überregionales
2 Bilder

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl hat ein weiteres Elektrofahrrad

Elektrisch radeln liegt weiterhin voll im Trend: Der Zentrale Betriebshof (ZBH) in Marl hat ein weiteres Elektrofahrrad zur Verfügung. Damit wächst der Marler E-Bike Fuhrpark auf insgesamt acht an. Das E-Bike soll von den Mitarbeitern des ZBH genutzt werden, die für die Straßeninstandhaltung zuständig sind und daher regelmäßig Straßenkontrollen durchführen. E-Bikes sind umweltfreundlich und trotzdem ein komfortables Fortbewegungsmittel. Rein äußerlich sind die E-Bikes vom normalen Fahrrad kaum...

  • Marl
  • 14.12.15
  • 3
Überregionales

Unfall mit Pedelec auf dem Gehweg

Am Montag (5.) kam es gegen 15 Uhr am Wattenscheider Hellweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines Elektrofahrrades leicht verletzt wurde. Die 74-Jährige hatte den Gehweg in Richtung Essen befahren und war an einer Grundstücksein- und ausfahrt mit einem Auto zusammengestoßen, das auf den Hellweg einfahren wollte. Die Radfahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

  • Wattenscheid
  • 06.10.15
Kultur
So soll die Zukunft des Radschnellwegs nach der Vorstellung aller Beteiligten irgendwann einmal aussehen.                                                                                 Bild: RVR / Metropole Ruhr

Radschnellweg durchs Ruhrgebiet - Für das Pilotprojekt wurde eine Machbarkeitsstudie vorgestellt

Der Radschnellweg Ruhr ist ein Projekt, das die Metropole Ruhr in die Zukunft der Nahmobilität trägt“, erklärt Karola Geiß-Netthöfel, RVR-Regionaldirektorin. Wie berichtet, fand kürzlich eine Pressekonferenz zu der „Machbarkeitsstudie Radschnellweg Ruhr“ statt. In Essen stellten Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrasstruktur, Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), und Martin Tönnes,...

  • Essen-Süd
  • 19.09.14
  • 1
  • 1
Kultur
30 Bilder

Rosenfestival Lottum

Knapp 25 km gibt Google Maps an für die Strecke Weeze - Lottum. Also ab aufs Fahrrad, und los geht's am letzten Tag des Rosenfestivals zum Rozendorp Lottum. Die Wettervorhersage hatte Schauer angekündigt, und so kommt es auch. Kurz hinter Wemb müssen wir die Regenjacken anziehen und uns ein Weilchen unterstellen. Danach ist bestes Radfahrwetter. Nach Twisteden führt uns der Weg durch de Hamert, am Pfannkuchenhaus vorbei zur Bierbrauerei Hertog Jan vor Arcen. Die Fähre setzt uns für kleines Geld...

  • Weeze
  • 12.08.14
Politik
2 Bilder

Warum hat Ennepetal noch keine Aufladestation für E-Bikes?

Eine simple Frage, die ordentlich in die Tiefe geht. Wir Grünen stehen u.a. für E-Mobilität. Keine Frage, dieses Thema ist uns wichtig. So waren wir auch im Jahr 2013 der Stein des Anstoßes bei der Anschaffung der E-Bikes, die nunmehr am Platsch stehen. Dass für diese Räder offenbar kein Werbebudget zur Verfügung steht, dass die Ausleihe eigentlich nur für „Insider“ machbar ist (die obendrein noch ganz hartnäckig auftreten müssen) ist Fakt. Hat der Bademeister gerade Aufsicht, dann gibt es eben...

  • Ennepetal
  • 02.04.14
Politik
2 Bilder

Antrag E-Bike (Pedelec) als Dienstfahrzeuge

Sehr geehrter Herr Wiggenhagen, Seit September 2012 werden Fahrräder dem Dienstwagen steuerlich gleichgestellt. Unternehmen können so ihren Mitarbeitern Fahrräder zu den gleichen Rahmenbedingungen wie Dienstwagen zur Verfügung zu stellen (ein Prozent Regelung). Arbeitnehmer dürfen es laut Neuregelung auch privat nutzen. Beim Arbeitnehmerleasing kann ein Arbeitnehmer ein E-Bike (Pedelec) über sein Unternehmen leasen, was den Arbeitgeber nichts kostet, weil die Leasingrate direkt vom Gehalt...

  • Ennepetal
  • 15.11.13
Überregionales

Klever (72) bei Unfall mit Elektrofahrrad schwer verletzt

Am Sonntag gegen 11:40 Uhr befuhr ein 72jähriger Klever mit einem Elektrofahrrad den Radweg der B504, aus Richtung Kessel, in Richtung Kranenburg. Am Ende des Radweges, in Höhe der Gocher Straße fuhr er plötzlich auf die Fahrbahn der B504. Dort wurde er vom PKW einer 52jährigen Frau aus Goch erfasst, die die B504 in gleicher Richtung befuhr. Der Pedelec Fahrer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde zum Klever Krankenhaus verbracht, wo er zur stationären Behandlung verblieb. An den...

  • Kleve
  • 22.09.13
Überregionales
Rdfahren ist ein Genuss
6 Bilder

Mit dem Pedelec auf dem RuhrtalRadweg unterwegs

Jeder Kilometer ein Genuss. Der Tacho springt auf 4.000 Kilometer. Für ein Auto nicht viel. Für ein Fahrrad schon! Vor drei Jahren habe ich mir ein Pedelec gegönnt. Das Sauerland und andere Regionen in Deutschland locken per Pedes raus in die Natur. Rein ins Vergnügen. Vorbei an Wiesen, Wäldern und malerischen Seen. Mit einem gut ausgebauten Radwegenetz findet sich immer eine perfekte Route. Selbst anspruchsvolle Touren traue ich mir zu. Pedelecs, die meist verbreitete Art von E-Bikes...

  • Arnsberg
  • 17.07.13
  • 13
  • 5
Politik
2 Bilder

In Ennepetal kann man sich ab heute E-Bikes leihen

Ab heute warten zehn E-Bikes am Freizeitbad “Platsch” auf Fahrer . Dann wird die Verleihstation um 14 Uhr auch offiziell eröffnet. Das E-Bike kann telefonisch vorbestellt werden unter 02333/604718, per E-Mail ebike@erlebnisregion-ennepetal.de oder direkt im Hallenbad Platsch anfragen. Die Preise sind folgendermaßen: Von 9 bis 20 Uhr = 1 Tag = 20 Euro von 9 bis 13 Uhr oder von 13 bis 20 Uhr = 1/2 Tag = 15 Euro 3 Tage = Sonderpreis = 55 Euro Der Ortsverband Bündnis 90/die Grünen und die Fraktion...

  • Ennepetal
  • 23.05.13
WirtschaftAnzeige

Erste öffentliche Fahrrad-Tankstelle in Hilden

Die Eröffnung von Hildens erster öffentlicher Elektro-Fahrrad-Tankstelle durch Bürgermeister Horst Thiele und Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider findet am 13. April um 12 Uhr statt. Die Tankstelle wird am Warrington-Platz, nahe der Robert-Gies-Straße, neben dem neuen Einkaufszentrum Itter-Karree aufgestellt. Anschließend gibt es die Preisübergabe der großen Elektro-Fahrrad-Verlosung. Erster Preis ist ein Pedelec im Wert von über 2 000 Euro, zudem gibt es weitere Preise rund um...

  • Hilden
  • 13.03.13
  • 1
Politik
13 Bilder

Erster Ennepetaler E-Day - ein voller Erfolg

Der Ennepetaler Ortsverband von Bündnis 90-DieGrünen stellte seine Vision der „urbanen Zukunft“ vor. Veranstalter und Teilnehmer waren sehr erfreut über die große Anzahl an interessierten Bürgern. Diese konnten die Zukunft des urbanen Straßenverkehrs selbst erfühlen. In Verbindung mit einer dezentralen Energieversorgung durch Photovoltaik, KWK und Windenergie wird die vorgestellte Art der urbanen Fortbewegung zu einem zukunftsweisenden und vor allem gangbaren Weg. Zur Demonstration der...

  • Ennepetal
  • 28.07.12
Überregionales
Mein selbstgebautes E-Bike
3 Bilder

Ein E-Bike - selbstgebaut.

Der 9-jährige Leopold quengelt: "Ich will auch ein E-Bike.Seine Eltern "Wieso brauchst Du ein E-Bike? Das ist doch viel zu teuer." Es müsste ja nicht der Leopold sein, wenn er sich damit begnügen würde. Kreativ wie er nun mal ist, hat er spontan eine gute Idee. "Dann mach ich mir halt selbst eins. Ich habe doch einen Elektro-Experimentier-Kasten zur Kommunion von meinem Opa Max geschenkt bekommen. Da ist bestimmt alles drin, was ich dafür benötige. Mal schauen, ob ich das hinbekomme. Zur Not...

  • Arnsberg
  • 10.06.12
  • 2
Ratgeber
Ein Infotag rund um das E-Bike gibt es am 24. Mai von 10 bis 13 Uhr am Rathausplatz.

Infotag rund ums Elektrofahrrad

Am 24. Mai wird der Gladbecker Rathausplatz zum Platz des Elektrofahrrades: Das Zweirad-Center Kleine-Gung und die Emscher Lippe Energie (ELE) laden zwischen 10 und 13 Uhr zum Informationstag rund um die immer beliebter werdenden Fahrräder mit elektrischer Unterstützung. Die Veranstaltung wurde ins Leben gerufen auf Anregung des Vorsitzenden des Gladbecker Seniorenbeirates, Rolf Kauls. Gerade ältere Menschen interessieren sich sehr für diese neue Entwicklung. Denn wenn man zu sehr aus der Puste...

  • Gladbeck
  • 21.05.12
Überregionales
Sorgten auch im vergangen Jahr für weihnachtliche Freuden: (v.l.) Helmut Engel, Miss Massen Anja Schneider und Wilhelm Jonas bei der Ziehung der Glücksstern-Lose.

Massener Glückssterne

Massen. Sie ist beliebt wie eh und je: Die Glückssternverlosung des Massener Gewerbevereins lässt schon kurz vor Weihnachten die Glückssterne regnen. Noch bis zum Freitag (2. Dezember) werden an alle Kunden, die in Massen einkaufen, die Glücksstern-Lose verteilt. Der Gewerbeverein bietet so jedem Einkäufer in Massen die Gewinn-Chance auf Sachpreise und Gutscheine im Wert von mehreren tausend Euro. Als echtes Geschenk zum Mitnehmen und Losfahren verlosen die Massener Händler als ersten...

  • Unna
  • 25.11.11
Überregionales
Los gehts

Meine ersten 700 Kilometer auf dem E-Bike.

Mein Traum ging in Erfüllung. Kurz vor den Ferien „gönnte“ ich mir ein Elektro-Fahrrad. Unterschiedliche Typen hatte ich bereits Probe gefahren. Bergauf, bergab und auf der Strecke. Schnell, wendig und mit einer ungewohnter Leichtigkeit auf den doch manchmal recht steilen Anstiegen im Sauerland. Kräftig in die Pedale treten natürlich inbegriffen. Interessierte aber auch zweifelnde Blicke erntete ich in meiner Nachbarschaft, als ich „stolz wie Oskar“ mit meiner neuen Errungenschaft Zuhause...

  • Arnsberg
  • 18.09.11
  • 8
Überregionales
Gertrud Schmitz von „Zweirad Schmitz“ stiftet den Hauptpreis der Stadtanzeiger-Sommeraktion, ein E-Bike im Wert von 2.149 Euro. Foto: Thiele

E-Bike gewinnen: Mit dem Zweirad in den Urlaub

Unter dem Motto „Ab in den Zweiradurlaub“ ruft der Stadtanzeiger Castrop-Rauxel alle Leser auf, sich am Sommer-Gewinnspiel zu beteiligen. Als Hauptpreis gibt es ein Elektrofahrrad mit 21-Gang-Kettenschaltung im Wert von 2.149 Euro zu gewinnen. Und das müssen Sie tun: Fahren Sie mit dem Zweirad - das kann ein Fahrrad, Roller oder Motorrad sein - in den Urlaub. Nehmen Sie eine Ausgabe des Stadtanzeigers Castrop-Rauxel mit und vergessen Sie die Kamera nicht. Zusammen mit dem Bike und dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.