elektromagnetische Felder

Beiträge zum Thema elektromagnetische Felder

Politik
  36 Bilder

AMPRION tut es tatsächlich - Kahlschlag über Herdecke
LSG Peddenhohl hat 3.000 qm weniger Wald

Es war schon sehr traurig, am frühen Morgen das schwere Gerät anrollen zu sehen. Die Bürgerinitiative Semberg hat seit 2015 versucht, genau diesen Kahlschlag am Mast 18 und an weiteren anderen Teilen in Herdecke, zu verhindern. Selbst die eingereichte Klage der Prozessgemeinschaft "Herdecke unter Strom" hatte keine aufschiebende Wirkung. Amprion und das dahinter stehende Unternehmen RWE haben FAKTEN geschaffen. Sie sind sich sicher, dass das unternehmerische Risiko so gering ist, dass es zu...

  • Herdecke
  • 26.02.19
Politik
Den geringen Abstand des Neubaugebiets "Wohnen an der Emscher" zu einer Hochspannungsleitung bemängeln die Grünen.

Hochspannungsleitung zu nahe an den Häusern? – Grüne kritisieren Pläne für Bauprojekt „Wohnen an der Emscher“

Wenige Meter von einer 220 kV-Hochspannungsleitung entfernt ist das Bauprojekt „Wohnen an der Emscher“ an der Heerstraße vorgesehen. Der Landesentwicklungsplan (LEP) NRW empfiehlt jedoch einen Abstand von 400 Metern. Die Grünen bemängeln daher das Verwaltungsvorhaben und zweifeln an, dass die Stadt das Schutzgut Mensch ausreichend würdigt. „Die Verwaltung möchte das Gebiet überplanen“, kritisiert Grünen-Ratsmitglied Notburga Henke die Stadt, die die Vorgaben des LEP nicht berücksichtige. Ihr...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.10.18
Überregionales
Lisa und Philipp spüren die Auswirkungen von Mikrowellen am eigenen Leib. Über das erhitzte Glas Wasser kommen sie mit elektromagnetischen Feldern im Kontakt. „Der Arm ist schwerer zu halten“, berichtet Lisa. Der Lehrer und Physiker Horst Sauer ist sicher: „Diese Kontakte machen auf Dauer krank.“
  3 Bilder

Umweltschutz macht Schule

Hand aufs Herz: Drehen Sie beim Zähneputzen auch brav den Wasserhahn zu? Oder heißt es bei Ihnen „Wasser marsch“? Und warum brennt bei Ihnen im Nebenzimmer noch Licht? Dabei gilt: Wer diese kleinen Nachlässigkeiten im Alltag abstellt, der leistet seinen eigenen Beitrag zum Umweltschutz. Und kann obendrein Bares sparen, wie die Schüler vom Berufskolleg im Bildungspark aufzeigen. Beim Umweltaktionstag an der Blücherstraße erproben sie den energiesparenden Einsatz von Hausgeräten: Jenny und...

  • Essen-Nord
  • 30.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.