Elektromobilität

Beiträge zum Thema Elektromobilität

Politik
Stellten die neuen Elektro-Fahrzeuge des ZBG vor: ZBG-Fuhrparkleiter René Hilgner, Bürgermeister Ulrich Roland, Beigeordnete Linda Wagner und die beiden ZBG-Ermittler Manuel Wehner und Christoph Friesen.

Vier weitere Neufahrzeuge sind bereits bestellt
Zentraler Betriebshof Gladbeck setzt auf Elektroantrieb

Die moderne Technik hat Einzug gehalten in den Fuhrpark des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG): Seit wenigen Tagen verfügt man an der Wilhelmstraße über zwei Elektro-Fahrzeuge. Übrigens die ersten beiden Elektro-Fahrzeuge im Besitz der Stadt Gladbeck. Eines der Pritschenfahrzeuge ist für die Leerung von Papierkörben vorgesehen, wogegen das zwei Fahrzeug, das ebenfalls über einen Pritschenaufbau verfügt, im Rahmen der Kampagne "Sauberes Gladbeck" mit dem entsprechenden Logo versehen...

  • Gladbeck
  • 06.12.19
  •  2
  •  1
Politik
Karin Wilhelm, Vorsitzende der SPD Bedburg-Hau

SPD Bedburg-Hau lässt E-Sharing prüfen
Bürger sollen Elektrofahrzeug mieten können

In einigen Jahren werden Elektroautos im Straßenverkehr Normalität sein. Genauso das Mieten von Autos. Nicht jede Familie wird mehr ein eigenes oder Zweitfahrzeug besitzen. Eine Entwicklung, die keine reine Großstadterscheinung mehr ist. Die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Bedburg-Hau hat sich Gedanken dazu gemacht und nun für Bedburg-Hau die Prüfung eines Sharingsystems E-Mobilität in den Rat eingebracht. „Den Bürgern soll es ermöglicht werden auf Bestellung ein Elektrofahrzeug buchen zu...

  • Bedburg-Hau
  • 23.11.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Viel Rauch um einen Bulli: Der alte VW-Bus bei der Präsentation.
3 Bilder

Scheiben-Bulli goes Elektro

„Die Hauptverantwortung liegt bei Ihnen“, wandte sich Gunnar Dachrodt, Geschäftsführer Deutsche Edelstahlwerke Karrierewerkstatt an 45 Auszubildende, nachdem das Geheimnis hinter dem Vorhang gelüftet worden war. Das Geheimnis: ein VW-T1-Bulli aus dem Jahr 1974, der in den kommenden drei Jahren zum Elektro-„Bull-E“ umgebaut wird. Bei diesem gemeinsamen Azubi-Projekt der Stadtwerke, der Deutschen Edelstahlwerke und der Deutschen Edelstahlwerke Karrierewerkstatt sollen Teamfähigkeit und...

  • Witten
  • 13.11.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Elektromobilität
E-Scooter

Abstellvorgaben wären wünschenswert Die Elektromobilität hat auch in Herne ihren Stellenwert aber leider, wie überall, auch seine Schattenseiten. Warum ordnungsgemäß abstellen, wenn es auch einfacher geht?

  • Herne
  • 05.11.19
  •  5
  •  2
Ratgeber

Elektro-Autos auf der Überholspur!?
An der Ampel abgehängt!

Die Volkshochschule Neukirchen-Vluyn (VHS) lädt am Montag, 28. Oktober, zu dem Vortrag "An der Ampel abgehängt! E-Autos auf der Überholspur!?" ein. Der Vortag findet von 19 bis 21 Uhr in der Diesterwegschule, Diesterwegstraße 1 a, statt. Haben Sie sich auch schon mit der Anschaffung eines Elektroautos beschäftigt und stellen sich viele Fragen dazu? Passt ein E-Auto in meinen Alltag? Wie gehe ich tagtäglich damit um? Wie weit komme ich damit? Wie lade ich das auf? Alle relevanten...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 20.10.19
Ratgeber

Wie geht das nochmal mit dem Kabel?
Praxisstunde E-Carsharing

Wer neu beim Carsharing ist, hat viele Fragen: Wo bekomme eine Kundenkarte und wie teuer wird die Fahrt? Wie schalte ich das Carsharing-Auto frei und wo ist überhaupt der Zündschlüssel? Welches Ladekabel passt und wie funktioniert das Aufladen? Wer weniger als 7.000km mit seinem Auto im Jahr zurücklegt oder ein zweites Auto für wenige Fahrten in der Familie vorhält, könnte mit Carsharing besser fahren. Seit dem letzten Jahr gibt es auch in Rheinberg die Möglichkeit, ein Elektro-Auto...

  • Rheinberg
  • 14.10.19
Reisen + Entdecken
Studie ein Traum
6 Bilder

Erste Eindrücke aus Tokio
Jetzt möchte ich auch ein E Auto !

Erste Eindrücke aus Tokio Jetzt möchte ich auch ein E Auto ! Zugegeben ich konnte beruflich schon öfter ein E Auto fahren. Es fährt schön und gut. Ist aber nichts für mich solange es keine Tankstelle vor jeder Tür gibt. Für 10 Km fahrt muss man dann eine Stunde laden. Indiskutabel wie soll man eine Tour von Essen nach Dänemark oder München machen. Ich fahre lange Strecken, wann soll man ankommen. Dazu sind die Autos in Deutschland auch sehr spartanisch. Aber jetzt habe ich in Tokio bei Nissan...

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
  •  1
Politik
Bürgermeister Harald Lenßen und Klimaschutzmanager StephanBaur präsentieren stolz das neue E-Auto.

Stadtverwaltung ergänzt Fahrzeugflotte um ein Elektroauto
Neues E-Auto für das Rathaus

Unter dem Motto „Wir bieten Klima Schutz“ bündelt die Stadt Neukirchen-Vluyn ihre Projekte und Initiativen für den lokalen Klimaschutz. Mit vielen Akteuren aus Verwaltung, Initiativen und Vereinen wird Schritt für Schritt daran gearbeitet, die Stadt nachhaltiger zu machen und umweltbewusste Entscheidungen zu treffen. Jüngster Baustein in der Stadtverwaltung ist die Anschaffung eines weiteren Elektro-Autos. Das Fahrzeug wird von Rathausmitarbeitern für Dienstfahrten innerhalb der Stadt...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.10.19
Politik
Thomas Spilker (FDP)

Freie Demokraten
Statistik über E-Autos aktualisieren

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen zeigt sich überrascht von Aussagen der Essener Stadtverwaltung zur statistischen Erhebung zugelassener E-Autos und fordert Abhilfe. „Im Bau- und Verkehrsausschuss dieser Woche hinterfragte die Politik die Anzahl derzeit zugelassener E-Autos und war verwundert, dass die Verwaltung einzig anhand beantragter E-Kennzeichen diese identifizieren kann“, sagt Thomas Spilker, verkehrspolitischer Sprecher der Essener FDP. Da diese spezifischen Kennzeichen...

  • Essen
  • 04.10.19
Wirtschaft
71 Bilder

Die Internationale Messe mit fast nur nationalen Ausstellern
IAA Frankfurt, alles im Griff auf dem sinkenden Schiff?

Was ist denn da los?! Laut Kraftfahrtbundesamt gibt es in Deutschland 34 „marktrelevante“ Autohersteller. Lediglich 15 Automarken stellen ihre Fahrzeuge zur Schau. Abgesehen von Lamborghini fehlen die Italiener komplett. Kein Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Maserati oder Ferrari. Aus Japan hat es Honda nach Frankfurt geschafft, Toyota, Nissan, Suzuki und Mazda sind nicht zu finden. Die Amerikaner fehlen in Gänze. Gleiches gilt für die Franzosen. Renault und Peugeot gleich Fehlanzeige. Aus England...

  • Lünen
  • 14.09.19
Politik
Die Entwicklung des BOB mit eingebauter Hybridtechnik erlaubt ganz neue Einsatzmöglichkeiten.

Vorbild in Solingen
BOB für die Volmestadt? CDU will Einsatz eines Batterie-Oberleitungsbus für Hagen prüfen lassen

Die CDU-Ratsfraktion schlägt die stufenweise Errichtung eines Batterie-Oberleitungsbus-Netzes (BOB-Netz) in Hagen vor. Das belegt ein Antrag der Fraktion für die Sitzung des Umweltausschusses am 11. September. „Ziel ist es, ein möglichst leistungsfähiges, wirtschaftliches und emissionsarmes Nahverkehrsmittel in der Stadt zu etablieren“, wie es im Antrag heißt. Der Batterie-Oberleitungsbus – kurz BOB genannt – ist eine Neuentwicklung, die einen Nachteil herkömmlicher Oberleitungsbussen...

  • Hagen
  • 13.09.19
  •  1
Wirtschaft
Fahrzeuge können morgen auch am Freistuhl mit Strom betankt werden.

E-Rennwagen wird gezeigt / Automodell kann am Freistuhl Probe gefahren werden
Tag der Elektromobilität bei innogy

Am Bundesweiten tag der Elektro-Mobilität informiert innogy am RWE-Tower in Dortmund über Fahrzeuge und das Laden. "Elektromobilität überzeugt, wenn man sie ausprobiert", ist sich der Veranstalter sicher.  Deshalb bietet innogy am Freitag, 6. September,  Interessierten die Gelegenheit, diese besser kennen zu lernen. Jeder kann am Freistuhl 7 in Dortmund  am Innogy Tower an der Ladesäule selbst einen Ladevorgang starten oder ein aktuelles E-Automodell Probe fahren. Als besondere Attraktion...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
LK-Gemeinschaft
Kristina Derks, Pressesprecherin der Stadtwerke Goch, fühlt sich wohl auf dem E- Roller
2 Bilder

Goch `n´ Roll
Goch setzt auf E- Mobilität

15 Elektroroller und zwei E- Autos über App buchbar Zusammen mit ihren Stadtwerken setzt die Stadt Goch im Kreis Kleve auf E-Mobilität und weitet diese künftig aus. Der Rat der Stadt beauftragte den Netztbetreiber mit der Einführung eines Sharing Systems. Das Konzept „Goch `n´ Roll“ war geboren. Zur Umsetzung werden die Stadtwerke vorerst 15 Elektroroller und zwei E-Cars in der Größe eines Opel Corsa anbieten, die über eine kostenlos herunterladbare App gebucht werden können. Zur Seite...

  • Goch
  • 30.08.19
Wirtschaft

Elektro- und Hybridfahrzeuge im Kreis Unna
Nicht mal ein Prozent fährt elektrisch

Sie sind immer wieder Gesprächsthema und rollen zunehmend auch über die Straßen des Kreises: Elektrofahrzeuge. Waren es Anfang 2018 noch 246 E-Autos, bewegen sich mittlerweile mehr als 520 davon bei uns durch die Gegend. Bei gut 305.000 Autos kreisweit, sind die alternativ angetriebenen Fahrzeuge zwar noch immer deutlich in der Minderheit, nach und nach entscheiden sich aber offensichtlich immer mehr Bürger gegen das ausschließlich mit Kraftstoff betriebene Gefährt. Kohlendioxid einsparen...

  • Unna
  • 27.08.19
Ratgeber
Umweltfreundlich gewonnener Strom aus "dem eigenen Haushalt" kann auch für  E-Mobilität genutzt werden.

Vortrag der Verbraucherzentrale
Sonne im Tank

Wie Solarstrom vom Dach nicht nur im eigenen Haushalt, sondern auch im Elektroauto zum Einsatz kommen kann, ist Thema eines Vortrags am Donnerstag, 22. August, im dlze, in der Berswordt-Halle. Von 18 bis 20 Uhr erklärt Energieberater Dipl.-Ing. Martin Halbrügge von der Verbraucherzentrale, was zu beachten ist. Der Eintritt ist frei. Es gibt Gelegenheit für Fragen. Anmeldungen unter Tel.: 50-25 281.

  • Dortmund-City
  • 22.08.19
Wirtschaft
Landrat Olaf Schade und Martin Henze mit den beiden Neuzugängen mit E-Antrieb vor dem Schwelmer Kreishaus.^ Foto: Ennepe-Ruhr-Kreis

EN-Kreis legt den nächsten Gang ein
Zwei neue BMW i3

Zwei BMW i3 verstärken ab sofort die Dienstwagenflotte des Ennepe-Ruhr-Kreises. Die beiden geleasten Fahrzeuge fahren ausschließlich elektrisch und können von allen Mitarbeitern der Kreisverwaltung für Dienstfahrten genutzt werden. "Bisher hatten wir Fahrzeuge im Fuhrpark, die sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin oder mit Strom sowie Benzin gefahren werden können. In Sachen alternative Antriebe schalten wir jetzt mit den beiden BMW einen weiteren Gang höher. Erstmals setzen wir mit ihnen voll...

  • Herdecke
  • 24.07.19
Politik
Landrat Olaf Schade und Martin Henze mit den beiden Neuzugängen mit E-Antrieb vor dem Schwelmer Kreishaus.

Elektromobilität
EN-Kreis legt den nächsten Gang ein

Zwei BMW i3 verstärken ab sofort die Dienstwagenflotte des Ennepe-Ruhr-Kreises. Die beiden geleasten Fahrzeuge fahren ausschließlich elektrisch und können von allen Mitarbeitern der Kreisverwaltung für Dienstfahrten genutzt werden. "Bisher hatten wir Fahrzeuge im Fuhrpark, die sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin oder mit Strom sowie Benzin gefahren werden können. In Sachen alternative Antriebe schalten wir jetzt mit den beiden BMW einen weiteren Gang höher. Erstmals setzen wir mit ihnen...

  • Hagen
  • 19.07.19
Wirtschaft
Monika Hülsiepen (von links) und Stefan Atzwanger vom Bürgerverein Tönisheide sowie Jens Baum von den Stadtwerken Velbert und E-Mobilitätsberater Thomas Pagel wussten viel über den alternativen Antrieb zu berichteten.

Einweihung in Tönisheide
Strom tanken am Kirchplatz

Mit einer kleinen Informationsveranstaltung rund um die Elektromobilität wurde auf dem Kirchplatz eine Ladestation vom Typ 2 für Elektroautos eingeweiht. Monika Hülsiepen (von links) und Stefan Atzwanger vom Bürgerverein Tönisheide sowie Jens Baum von den Stadtwerken Velbert und E-Mobilitätsberater Thomas Pagel wussten viel über den alternativen Antrieb zu berichteten.

  • Velbert-Neviges
  • 15.07.19
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Elektromobilität
Neue Stromtankstelle auf Tönisheide

Auch auf Tönisheide steht jetzt eine Ladesäule für E-Autos! Zur Einweihung dieser Ladesäule organisierte der Bürgerverein Tönisheide 1907 e.V. in Kooperation mit dem Stammtisch für Elektromobilität Velbert und den Stadtwerken Velbert am Sonntag, den 07. Juli auf dem Kirchplatz Tönisheide einen Open-Air-Stammtisch zur Elektromobilität. Die neue Stromtankstelle der Stadtwerke, direkt auf dem Kirchplatz Tönisheide gelegen, bietet zwei Ladepunkte vom Typ 2, der sich als Standard für...

  • Velbert-Neviges
  • 11.07.19
Ratgeber
2 Bilder

WIE SOLARSTROM UND E-AUTO ZUM STARKEN TEAM WERDEN

VERBRAUCHERZENTRALE NRW INFORMIERT BEI NACHHALTIGKEITSFESTIVAL UND FRÜHLINGSMARKT Klimafreundlich vorankommen und die Arnsberger Luft sauber halten – wie hiesige Autofahrerinnen und Autofahrer das schaffen, zeigen Verbraucherzentrale NRW und Stadt Arnsberg am kommenden Wochenende bei gleich zwei Veranstaltungen. Unter dem Motto „Sonne im Tank“ vermitteln sie beim 2. Nachhaltigkeitsfestival Schlabberkappes Arnsberg und dem Frühlingsmarkt zur Arnsberger Woche, wie Solarstrom und E-Mobilität zum...

  • Arnsberg
  • 29.05.19
Ratgeber
In der Verbraucherzentrale in Hamminkeln findet am Mittwoch, 15. Mai, ein Infoabend über Solarstrom statt.

Vortrag der Verbraucherzentrale NRW in Hamminkeln
Wie kommt die Sonne bei Elektroautos in den Tank und was ist zu beachten?

Solarstrom für das Eigenheim hilft Energiekosten zu sparen und die  Umwelt zu schonen. Darüber hinaus kann der Strom auch ins Elektroauto geladen werden. Am Mittwoch, 15. Mai, erklärtEnergieberater Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW in Hamminkeln in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Treffpunkt ist auf der Brüner Straße 9 in Raum 105. Von Fragen nach der angemessenen Anlagengröße und der richtigen Ladeleistung bis zu Kosten...

  • Hamminkeln
  • 10.05.19
Ratgeber
Die kleinen Zoes werden an allen drei Monheimer Ausleihe- und Rückgabepunkten mit 100 Prozent Ökostrom der MEGA betankt.
Foto: Michael Hotopp
2 Bilder

Verwaltung startet neues Car-Sharing-Angebot
Stadtautos für Monheimer

Der Strom kommt vom Stromversorgungsunternehmen MEGA, das Know How vom süddeutschen Car-Sharing-Anbieter mikar, die Idee und Finanzierung von der Stadt. Ab sofort teilen sich die städtischen Angestellten und Monheims Bürger neun Renault Zoes und zwei neunsitzige Renault Master zur mobilen Nutzung. Die Fahrzeuge können ab sofort online gebucht und ausgeliehen werden. Vor allem tagsüber und werktags dienen sie teilweise auch als Dienstfahrzeuge, ansonsten stehen sie vor allem der Bürgerschaft...

  • Monheim am Rhein
  • 06.05.19
Ratgeber

MIT SONNENSTROM SAUBER AUTO FAHREN VORTRAG DER VERBRAUCHERZENTRALE

Wie Solarstrom vom Dach nicht nur im eigenen Haushalt, sondern auch im Elektroauto zum Einsatz kommen kann, ist Thema eines Vortrags am Montag, 13. Mai, im Forum des Peter Prinz Bildungshauses der VHS Arnsberg, Ehmsenstraße 7. Ab 19:30 Uhr erklärt Energieberater Carsten Peters von der Verbraucherzentrale NRW, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Von Fragen nach der passenden Größe der Photovoltaikanlage und der richtigen Ladeleistung der Ladestation bis zu Kosten und...

  • Arnsberg
  • 26.04.19
Politik
Hendrik Wüst (links) und Frank Heidenreich

Umweltziele drohen Nahverkehrsangebote zu reduzieren
Elektromobilität nicht zu Lasten des ÖPNV

„Die Forderung nach Elektrofahrzeugen in den Städten betrifft auch die kommunalen Verkehrsunternehmen. In vielen Städten laufen erste Projekt für Elektrobusse, mit denen Erfahrungen gewonnen werden. Wir vertrauen dabei auf ein Förderung durch das Bundesumweltministerium. Für die Mehrkosten zur Erreichung von Zielen des Klimaschutzes und der Abgas­vermeidung ist der Bund verantwortlich. Diese Kosten dürfen von Bund und Land nicht einfach auf die Verkehrsunternehmen verlagert werden“, erklärt...

  • Dortmund
  • 03.04.19
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.