Eltenberg

Beiträge zum Thema Eltenberg

Kultur
Die Verantwortlichen freuen sich über die Erscheinung des neuen Buchs über den Eltenberg. Foto: Jörg Terbrüggen

Neues Buch: Eltenberg - Eine kulturhistorische Wanderung
Mehr als ein Wanderbuch

"Wir konzentrieren uns auf kulturhistorische Projekte und da ist der Eltenberg hier am Niederrhein das absolute Highlight. Was wir hier landschaftlich und kulturell vorfinden ist sensationell. Mehr geht eigentlich nicht." Karl-Peter Wiemer vom Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz kam aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Dazu hatte er auch allen Grund, denn der Verein hat gerade das Buch "Eltenberg - Eine kulturhistorische Wanderung" herausgegeben. Dabei war die...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.08.19
Kultur
Hier werden künftig die Touristen in der neuen Tourist-Information am Willkommensort in Hochelten begrüßt.
5 Bilder

Schon jetzt werden Ehrenamtliche für Hochelten gesucht
In der Tourist-Information mitarbeiten

Was ist das für eine herrliche Idylle hier oben auf dem Eltenberg. Gerade machen sich zwei Mountainbiker auf den Weg durch die Wälder, zwei Wanderer kehren zu ihrem Auto zurück. Und auf dem Minigolfplatz versuchen gerade ein paar Leute den kleinen Ball in das Loch zu bugsieren. Und in der Mitte ragt der Bau der neuen Tourist-Information in die Höhe. Die Tourismus-Chefin freut sich bereits auf den Einzug in die neuen Räumlichkeiten. Doch bis dahin wird noch etwas Zeit ins Land ziehen. "Unser...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.07.19
Natur + Garten
Die "Gallier" aus Elten sind bereit für den kleinen Waldspaziergang mit den beiden Verantwortlichen der Deutschen Bahn. Fotos: Jörg Terbrüggen
3 Bilder

Die "Gallier" wehren sich

Es hat schon so etwas wie bei Asterix und den Römern: ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Nein. Ein kleines Dorf leistet erbitterten Widerstand. "Das sind wir", bemerkte einer der Bergretter in Hochelten im Hinblick auf die Deutsche Bahn, die das kleine Dorf "bedroht" und den Berg abgraben will. Allerdings fehlt den Eltenern der entscheidende Zaubertrank. So versuchen sie ihr Ziel in vielen Gesprächen und Spaziergängen entlang der Endmoräne in den Wäldern unterhalb der St....

  • Emmerich am Rhein
  • 07.08.18
Überregionales
136 Kinder sind zurzeit mit der Arbeiterwohlfahrt im Zeltlager auf dem Eltenberg, genauer gesagt im Zirkus Awolus Maximus. Fotos: Jörg Terbrüggen
13 Bilder

Die kleine Zeltstadt vom Zirkus Awolus Maximus

Mitten im Wald im Örtchen Elten befindet sich eine Lichtung, auf der sich Reisende seit jeher mit ihren Zelten niederlassen. In diesem Jahr hat eine besondere Gruppe auf dem Platz der Gaukler ihre Zelte aufgeschlagen: der Zirkus Awolus Maximus. Seiltänzer, Feuerspucker, Clowns und Dompteure sind dabei, ebenso wie 136 Kinder, die in diesem Jahr in die Welt des Zirkus eintauchen. Viele kleine und große Zelte wurden unter den Schatten spendenden Bäumen aufgeschlagen, die Sonne hat den Boden...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.07.18
Natur + Garten
Der Naturschutzbund lehnt die Pläne von Straßen NRW und der Bahn in Sachen Eltenberg ab und will notfalls klagen. Foto: Jörg Terbrüggen

NABU hat bisher noch keine Klage verloren

Sechs Jahre Arbeit haben die ehrenamtlichen Bergretter in Elten und der Naturschutzbund Deutschland nun schon in ihre gemeinsame Sache investiert. Und sie sind heute mehr denn je von ihrem Vorschlag überzeugt, den Berg nicht anzugraben und die optimierte Gleisbettvariante endlich Realität werden zu lassen. Doch bis dahin müssen noch ein paar dicke Bretter gebohrt werden. Das wissen die Männer um ihren Sprecher Sohni Wernicke natürlich auch. Doch sie werden nicht müde, für ihren Vorschlag...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.07.18
Politik
Im Foyer konnte man sich detailliert die Pläne von Straßen NRW anschauen.
2 Bilder

"Wenn die Pläne so durchgeführt werden, wird Elten sterben"

Die Emotionen kochten teilweise über im Kolpinghaus. Dabei lagen die Positionen trotz unterschiedlicher Herangehensweise gar nicht so weit auseiander. Denn auch für Straßen NRW wäre die Umgehungsstraße durchaus sinnvoll im Zuge des dreigleisigen Ausbaus der Betuwe-Linie.  Allerdings hatte die ganze Sache einen kleinen, aber entscheidenden Haken. Die Umgehung war von der Politik nicht in Betracht gezogen worden. Kein Planungsauftrag - keine Umgehung. So einfach ist das manches Mal. Dass sich...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.05.18
Politik
So sieht die von Straßen NRW favorisierte Bergfußvariante von Hüthum kommend mit dem dritten Gleis aus. Folie: Straßen NRW
3 Bilder

Straßen NRW favorisiert in Elten die Bergfußvariante

Dass die Herren von Straßen NRW mit ihren derzeitigen Planungen in Elten keine offenen Türen einrennen würden, dürfte ihnen bereits im Vorfeld bekannt gewesen sein. Allerdings hatten sie am Dienstagabend im Kolpinghaus auch einen schweren Stand, denn die Bürger zeigten den Verantwortlichen mehrheitlich die rote Karte. Schon im Eingangsbereich wurden die ausgehängten Pläne heftig diskutiert. "Abgrabung - 5.000 mal Nein" stand auf einem der Plakate, die die Bürgerinitiative Rettet den...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.06.16
LK-Gemeinschaft
Auch ein Einkaufswagen kann sehr schnell sein. Archivfoto: WachterStorm

In Seifenkisten den Berg hinunter brausen

Eifrig wurde in verschiedenen Hallen und Werkstätten bis zuletzt an dem neuen Boliden geschraubt und getüftelt. Die "Mechaniker" haben ihre Arbeit getan, jetzt muss der Fahrer sein ganzes Können in die Waagschale legen. Ob das reicht? Das wird sich wohl erst am Renntag zeigen, wenn die flotte Kiste das erste Mal auf die Piste kommt und die kurvige Strecke den Berg hinunter saust. Das größte Rennsportereignis am Eltenberg wirft seine Schatten voraus! Bald ist es wieder so weit. Zahlreiche,...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.06.16
  •  1
  •  3
Natur + Garten
Ich zeige aber nicht wo ich Pippi und K.... gemacht habe ;-))
15 Bilder

Einfach nur mal Gassi gehen. ( Wie verprochen ....! )

... geht es in die zweite Runde ;-) Hier ist der Hund noch Hund ! Hier darf ich frei laufen und im Gestrüpp noch Kacka und Pippi machen ohne das es stört ;-)) Nun Kaninchen Fuchs und Rehe dürfen das ja auch. Nur auf den Weg, da gehört sich so etwas nicht. Nun werde mal zeigen was ich da so alles zu sehen bekommen habe. Schaut selbst, war wieder ne nette Runde !!!

  • Emmerich am Rhein
  • 21.03.16
  •  7
  •  6
Kultur
42 Bilder

Glosse: Aufstieg zum Everest - oder die neu hergerichteten Sichtachsen in Hoch-Elten

Die Lady ist an diesem frischen Märztag nicht wirklich in Stimmung, den Aufstieg zum Gipfel des Everest in Angriff zu nehmen. Zu grau. Zu kalt. Und viel zu früh am Tag! Doch der Seilpartner hält dagegen und lockt mit einem grandiosem Fernblick über die Täler. Also am Basiscamp (Parkplatz am Wildweg) nach der Bergausrüstung gegriffen und startklar gemacht. Zum Glück geht's nicht über "Der steile Weg" nach oben, den heben wir uns für den Abstieg auf. Gemächlich wandern wir an der Ostwand entlang,...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.03.16
  •  14
  •  20
Natur + Garten
Die Holzspähne fliegen als ein Mitarbeiter des Forstunternehmens den Baum absägt....
2 Bilder

Endlich wieder die freie Sicht genießen

Das laute Surren der Motorsägen hallte durch den Wald entlang der St. Vitus Kirche. Dann ein lautes Knacken im Gebälk und ein großer Baum senkte sich langsam zu Boden. Weitere folgten quasi im Minutentakt. Was sie freigaben war ein herrlicher Blick auf die sonnenüberfluteten Wiesen und die Emmericher Rheinbrücke. Und wieder kreischten die Motorsägen. Die beiden Mitarbeiter des Hamminkelner Forstunternehmens Knipping leisteten ganze Arbeit. In einem Streifen von etwa 20 Metern wurden die...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.16
  •  1
Natur + Garten

Ein Regenbogen über Elten :-)

Die Aufnahme zeigt uns im Hintergrund die Martinus Kirche von Elten. Elten ist ein Stadtteil der Stadt Emmerich am Rhein in Nordrhein-Westfalen. Elten hat eine Fläche von rund 9 km² und 4.731 Einwohner, von denen eine nicht unbedeutende Minderheit Niederländer sind. Es liegt am Niederrhein in unmittelbarer Nähe zu den Niederlanden an der Autobahn A 3 vom Ruhrgebiet nach Arnheim. Hier beginnt auch die B 8, die 800 Kilometer durch Deutschland bis Passau an die österreichische Grenze führt.

  • Emmerich am Rhein
  • 18.10.15
  •  5
  •  5
Politik
Nach wie vor bleibt unklar, was am Bahnübergang in Elten passieren wird. Foto: Jörg Terbrüggen

"Natürlich werden die Bürger informiert"

Die Eltener sind sehr feinfühlige Menschen. Wenn es um „ihren“ Berg geht lassen sie nicht mit sich spaßen. Da kommt es dann auch schon mal vor, dass man impulsiv und vielleicht nicht den Tatsachen entsprechend reagiert. Wie im jetzigen Fall. „Straßen-NRW hat die Absicht geäußert, für die Aufhebung des Bahnüberganges B8 und die Abbaggerung des Eltenberges keine Bürgerbeteiligung durchzuführen. Und das, obwohl ranghohe Vertreter dieser Behörde mehrfach eine Solche zugesagt haben.“ So hieß es...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.07.15
LK-Gemeinschaft
Von der Startrampe aus geht es die rund 400 Meter lange Piste den Berg hinunter ins Ziel. Foto: WachterStorm
2 Bilder

Der Berg ruft zum Seifenkistenspektakel

Wenn sich die Startrampe öffnet und die schnittigen Gefährte auf ihrem Weg den Berg hinab an Geschwindigkeit aufnehmen, steigt der Adrenalinspiegel des Fahrers immer mehr an. Vorbei an den Heuballen geht es in die nächste Kurve und schließlich Richtung Ziel. Dort möchten sie alle heil ankommen, die Fahrer in ihren Seifenkisten. Längst ist das Spektakel am Berg zum Familienevent der besonderen Art geworden. Lässig stolziert man durch das Fahrerlager, bestaunt die in vielen Stunden zusammen...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.05.15
  •  1
Politik
Die Schranken gingen für die Gleisbettvariante nicht nach oben. Foto: Jörg Terbrüggen

Keine Probleme für Gesamtobjekt Eltenberg

Gerade aus Umweltsicht hatte sich die Bürgerinitiative Cahncen mit ihrer Gleisbettvariante ausgerechnet. Das Gutachten kommt allerdings zu einem ganz anderen Eregbnis. Mit dem Bau der Ortsumgehung von Elten führt sie in Teilen des Ortskern zu Belastungsrückgängen im Kfz-Verkehr. In den übrigen Bereichen gibt es nahezu unveränderte Verkehrsbelastungen wie heute. Die technische Machbarkeit ist grundsätzlich gegeben. Die Gleisbettvariante zieht trotz Vermeidung des Eingriffs in den bergfuß des...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.10.14
Politik
Beigeordneter Dr. Stefan Wachs (3.v.l.) und der Fachbereichsleiter Joachim Kemkes (3.v.r.) mit den Diplom-Ingenieuren Theo Janßen (links), Isabelle Bach (2.v.l.), Peter Smeets und Friedhelm Wolff (rechts). Foto: Jörg Terbrüggen

Die Gleisbettvariante ist durchgefallen

Der Stachel sitzt tief. Wochenlang hatten Landschaftsarchitekten und Ingenieure für Verkehrswesen den Eltenberg und seine beiden möglichen Varianten unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der Ingenieurgruppe IVV Aachen/Berlin war dabei mehr als eindeutig: die Gleisbettvariante schneidet in vielen Punkten schlechter ab als die DB-Variante. Die Ausgangslage war klar: es geht um den dreigleisigen Ausbau der Bahnlinie und die Beseitigung mehrere höhengleicher Bahnübergänge. Die von der Stadt in...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.10.14
Politik
Die Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks war am Montag zu Besuch in Emmerich. Foto: Jörg Terbrüggen

"Ich bin nicht die Barbara vom Eltenberg"

Wenn die Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks schon einmal in Emmerich ist, dann nutzen es auch Mitglieder der Bürgerinitiative „Rettet den Eltenberg“, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. Zugeständnisse von der Ministerin gab es allerdings keine. Dabei hatte, und das ist kein Scherz, der Eltenberg einen Brief an die Ministerin geschrieben. „Liebe Barbara, bitte hilf mir, sonst kommen die Bagger der Bundesbahn und graben meinen Fuß und einen Teil meiner Süd-West-Flanke ab. Bitte...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.10.14
Natur + Garten
15 Bilder

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 39/2014

Die letzten Male habe ich ja meist recht kurze, aber dennoch schöne, Wanderungen vorgestellt. Zeit also für was längeres. Es geht über die grüne Grenze, dabei wird ein Gipfel erklommen, es gibt ein Schloss, ein Palais, wunderbare Waldwege und leider am Niederrhein nicht zu verhindern, einige asphaltierte Wirtschaftswege. Dennoch ist diese Route nichts für Radfahrer. Dieses Wochende startet der Tipp in: Emmerich-Hüthum – Eltenberg und Montferland: Wald und Heide Grenzgänger und...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.09.14
  •  6
  •  6
Überregionales
Der Spaß stand beim Seifenkistenrennen im Vordergrund. Dennoch wurde auf der Piste um jeden Meter gekämpft. Foto: WachterStorm

Zwei Unfälle gingen glimpflich aus

Da stockte den Zuschauern im ersten Moment der Atem. Nach der Zieldurchfahrt riss ein Fahrer die Hände hoch, verlor die Kontrolle über seine Seifenkiste, die in die Sterohballen raste und sich dort zweimal überschlug. Außer ein paar Prellungen war dem Fahrer Gott sei Dank nichts passiert. Die Freude darüber, das Rennen gegen seinen Kontrahenten gewonnen zu haben, veranlasste den Fahrer die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Ein Anfängerfehler, der sicherlich so schnell nicht noch einmal passieren...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.06.14
Natur + Garten
Hans Frericks (Mitte) erläutert Bürgermeister Johannes Diks (links) den Verlauf der Bundesstraße an dieser Stelle auf dem Eltenberg. Fotos: Jörg Terbrüggen
9 Bilder

Ein Stück Natur wäre für immer verschwunden

Was für ein herrliches Fleckchen Erde. Die Sonne scheint durch die Baumwipfel und der Blick schweift über die wunderschön blühende niederrheinische Landschaft. Ein Stück Natur, von dem die Bahn gerne etwas „abknabbern“ würde. Ein unwiderrufbarer Eingriff in eine in Jahrhunderten gewachsene Moräne. "Sohni" Wernicke von der Bürgerinitiative „Rettet den Eltenberg“ hatte zum Spaziergang eingeladen. „Wir wollen Ihnen heute einmal vor Augen führen, worüber wir reden. Wir wollen zeigen, wie sich...

  • Emmerich am Rhein
  • 16.04.14
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.