Elternprotest

Beiträge zum Thema Elternprotest

Politik
Die Türen der Erich-Kästner-Grundschule stehen offen für weitere 30 OGS-Kinder.

30 zusätzliche OGS-Plätze für die Brackeler Erich-Kästner-Grundschule

Der Elternprotest jüngst in der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Brackel hat sich gelohnt: Die Erich-Kästner-Grundschule bekommt zusätzliche OGS-Plätze. Das Angebot an der Brackeler Schule wurde kurzfristig um 30 Plätze aufgestockt. Damit haben Schulaufsicht, Fachbereich Schule und BV Brackel für alle Eltern, die eine Betreuung für ihre Kinder benötigen, eine sichere und verlässliche Lösung gefunden. Die Nachfrage an Betreuungsplätzen in Grundschulen ist in den vergangenen Jahren...

  • Dortmund-Ost
  • 15.06.16
Überregionales
6 Bilder

GGS Hebbelstraße: Elternpetition gegen die Abordnung von Sonderpädagogen

Treffpunkt: Schulhof der GGS Hebbelstraße, Anlass: Eltern formieren sich zum Protest gegen die Abordnung von Sonderpädagogen, die das bisher erfolgreiche Konzept der Förderung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im integrativen Unterricht an der GGS Hebbelstraße getragen haben. Was bisher geschah: 20 Jahre Erfahrung in der integrativen Beschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Sonderpädagogen unterrichten gemeinsam mit den Grundschulkollegen Kinder der...

  • Duisburg
  • 10.10.15
Politik
Eine Vorentscheidung, ob im KARO an der Schachtstraße auch künftig offene Kinder- und Jugendarbeit betrieben wird, fällt am Dienstag, 1. September, in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses im Alten Rathaus Gladbeck.

Kampf um das KARO geht in die entscheidende Phase

Jetzt wird es spannend: Gelingt engagierten Butendorfer Bürgern in letzter Sekunde doch noch der Erhalt des Freizeittreffs KARO an der Schachtstraße als Einrichtung offener Kinder- und Jugendarbeit? Bekanntlich (der lokalkompass berichtete bereits mehrfach) will die Stadt Gladbeck das KARO zwar erhalten, jedoch soll es für die Einrichtung ein neues Konzept geben. Demnach sollen die dort zur Verfügung stehenden Räume vorrangig von der Jugendkunstschule genutzt werden, offene Kinder- und...

  • Gladbeck
  • 27.08.15
Politik
"Mein Bauch gehört Mir! Ich gebäre - Ich entscheide." 2.0

Die Situation der Eltern und Hebammen in Deutschland und Düsseldorf

Seit der Nachricht, dass der Versicherungsmarkt für Hebammen zusammenbricht, ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Die Hebammen im Deutschen Hebammenverband DHV können sich noch bis Sommer 2016 über den DHV versichern, die Prämie für freiberuflich in der Geburtshilfe tätige Hebammen steigt von derzeit 5.091 Euro auf 6.274 Euro im Jahr. Hebammen im kleineren Berufsverband BfHD stehen schon ab Juli 2015 ohne Haftpflichtversicherung da, sie dürfen ohne diese Versicherung nicht mehr...

  • Düsseldorf
  • 23.03.15
  •  1
Politik

Fehlende Ganztagsplätze: Eltern enttäuscht

Sie hatten ihre Hoffnung darauf gesetzt, dass die Politik noch nach anderen Lösungen sucht. Aber auch die sowohl emotionale als auch fordernde Rede von Anja Seidel stellvertretend für alle Eltern der Oemberg- und Schildbergschule, die fürchten, im kommenden Schuljahr keinen Platz für ihr Kind in der Ganztagsbetreuung zu bekommen, fruchtete nicht. Beide Schulen hatten Bedarf für je eine zusätzliche Gruppe angemeldet. Anja Seidel erinnerte daran, dass Mülheim sich Kinderfreundlichkeit auf die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.02.14
Politik
14 Bilder

Elternprotest der Heinrich-Meyers-Realschule

Am Montag versammelte sich eine -leider viel zu kleine- Gruppe von Realschuleltern zu einer Protestveranstaltung vor dem Rathaus um für den Erhalt der Heinrich-Meyers-Realschule zu protestieren und ihrem Unmut Luft zu machen. Nachdem die Schulpflegschaftsvorsitzende Silke Tomio noch einmal das Anschreiben der Schulpflegschaft an den Bürgermeister vorgelesen hatte, übergab sie dem Bürgermeister Herrn Holger Schlierf, die Unterschriftenlisten, die die Schulpflegschaft in der vergangenen Woche...

  • Hamminkeln
  • 15.01.13
  •  2
Politik

FNR verliert.SEKUNDARSCHULE beschlossen!!

Nun steht der K**reiz in der Kehle. Es ist nun vorbei mit der Fnr und viele schüler standen gestern 5.7 vor dem rathaus und konnten es kaum fassen.viele tränen sind geflossen und verwirrungen bei den lehrern und bei uns eltern. so viele leute sind dort erschienen um für die fnr zu kämpfen.so viele fakten wurden offen gelegt. Der bürgerwille interessiert nunmal der politik der GRÜNEN,SPD und somit auch unsern Bürgermeister recht wenig. es war schon ein jammer mit anzusehen wie über unsern köpfen...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.07.12
Politik
Die Elternvertreter Simone Mohr und Holger Rosner hatten die Elternversammlung einberufen. Foto: Gerd Kaemper

Eltern kämpfen für Erhalt der Grundschule in der Schulstraße

Es ist zwar noch nicht „amtlich“, sprich vom Bochumer Rat beschlossen. Doch der Grundschulstandort Schulstraße soll spätestens 2013 aufgegeben werden. Daraus machen die Politiker aller Fraktionen in der Wattenscheider Bezirksvertretung keinen Hehl. Doch gegen diese Planung machen nun die Eltern in der Schulstraße Front. Die Schließung des Standortes war am Rande der letzten Sitzung der Bezirksvertretung durchgesickert. Anlass für die ebenfalls anwesenden Elternvertreter Simone Mohr und...

  • Wattenscheid
  • 28.10.11
  •  1
Politik
3 Bilder

Elternprotest gegen die Zusammenlegung der Innenstadtschulen

Aktuelle Pläne der Stadt Wesel lassen die Elterninitiative der Einrichtung auf die Barrikaden steigen. In einer Pressemitteilung informiert die Gruppe: Der Rat der Stadt Wesel wird in einer Dringlichkeitsentscheidung am Ende der nächsten Woche möglicherweise die Zuammenlegung der beiden Böhlschulen sowie das Auslaufenlassen der Brüner Tor Platz Schule beschließen, um so den Weg für eine riesige „Grundschule Innenstadt“ mit rund 400 Schülern frei zu machen. Es existiert zu diesem Zeitpunkt...

  • Wesel
  • 22.09.11
  •  16
Politik
Voller Empörung reagierten die Eltern auf die Erklärungen der Lehrerinnen. Foto: Privat

Riesen-Eklat am ersten Schultag Grundschule Hordeler Heide: Plötzlich nur noch eine Klasse mit 33 Kindern - Eltern sind empört und stinksauer

„Was man hier mit uns Eltern und unseren Kindern macht, kann doch nicht wahr sein“, machen Stefanie Zowada und Noel Wübker ihrem Ärger Luft. „Erst heute, am Tag der Einschulung, haben wir von den Lehrerinnen erfahren, dass es an der Grundschule in Hordel keine zwei Klassen geben wird, sondern unsere 33 Kinder in eine Klasse gesteckt werden sollen. Wir hatten uns bewusst für diese Grundschule im Bochumer Norden entschieden, damit die Kinder wohnortnah zur Schule gehen können und in kleinen...

  • Bochum
  • 09.09.11
  •  4
Politik
Rund 200 Eltern besuchten die Diskussion mit Bürgermeister und Stadtverwaltung.

Sauer-Schule soll umziehen - auf jeden Fall

Die Adolf-Sauer-Schule in Arnsberg wird umziehen - auf jeden Fall. Das kündigte Bürgermeister Hans-Josef Vogel bei der Vorstellung der überarbeiteten Pläne für den Umzug der Arnsberger Grundschule an. Zusammen mit dem Fachdienst Schule (Gerd Schmidt), dem Gebäudemanagement der Stadt (Werner Dohlert) und den mit der Planung beauftragten Architektinnen, Mechthild Clemens und Barbara Maas war die Stadtverwaltung ins Sauerland-Theater gekommen. Engagiert versuchte man, die Eltern von den...

  • Arnsberg
  • 26.05.10
Politik
Auch Schüler sorgen sich um ihre Schule.

Welche Zukunft hat die Sauer-Schule?

An der Adolf-Sauer-Schule in Arnsberg kursieren Gerüchte. In den letzten zwei Wochen tagte die Schulpflegschaft mehrfach, und Eltern sind in Sorge. Geht es nach Plänen der Stadt, sollen die Räume der Schule schon bald dem Lehrerseminar zur Verfügung stehen. „Es wird doch langsam Zeit, dass einer mal Konkretes auf den Tisch legt“, ereifern sich Eltern der Schüler. Denn das Wissen von vielen ist nur Halbwissen. Klar ist nur, die Sauer-Schule in Arnsberg soll ihre angestammten Räume verlassen....

  • Arnsberg
  • 26.05.10
Politik
Treffpunkt vor dem Rathaus
2 Bilder

Schuleingangsjahr 2010/2011 in Hamminkeln-Ringenberg gesichert

Nachdem heute der Ausschuss für Schule, Jugend, Soziales und Sport des Rates getagt hat, ist es nun amtlich: Düsseldorf hat grünes Licht für das kommende Grundschuljahr gegeben. Die Kinder werden in Ringenberg eingeschult, da sich die Anmeldezahl auf nunmehr 18 Kinder erhöht hat. Aber es gibt kein Grund zum großen Jubeln, denn der Fortbestand des Standortes Ringenberg steht weiterhin auf der Kippe. Wie der Schulentwicklungsplan gezeigt hat, wird die Zahl der zu erwartenden Kinder lt....

  • Hamminkeln
  • 20.05.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.