Emscher

Beiträge zum Thema Emscher

Ratgeber
Die Klärwerke (hier in Bottrop) sorgen mit angepassten Dienstplänen für eine lückenlose Versorgung.

Hochwasserschutz und Abwasser
Emscher-Lippe-Region: Wasserwirtschaft sichert Versorgung

Trotz bzw. vor allem aktuell in der Corona-Krise sorgen die regionalen Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband dafür, dass bei der Abwasserentsorgung und beim Hochwasserschutz nicht nur „alles im Fluss“ bleibt, sondern auch „alles im Griff“ ist. Als Einrichtungen der kritischen Infrastruktur haben Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) bereits weitreichende Maßnahmen eingeleitet, um die Ausführung ihrer Aufgaben im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge auch...

  • Gladbeck
  • 23.03.20
  •  3
  •  1
Wirtschaft
Die Vorstandsmitglieder Raimund Echterhoff, Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorsitzender) und Dr. Emanuel Grün präsentieren den Jubiläumsband zum 120-jährigen Bestehen der Emschergenossenschaft (Kettler Verlag, ISBN: 978-3-86206-798-5, 38 Euro).

„Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“
Festschrift zum 120-jährigen Jubiläum der Emschergenossenschaft

Die Emschergenossenschaft feiert 120-Jähriges. Zum Jubiläum erscheint eine Festschrift unter dem Titel „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“ in der der Emscher-Umbau im Fokus steht. Auf 140 Seiten finden sich neben imposanten Impressionen zahlreiche Original-Fachbeiträge aus den vergangenen 30 Jahren zu dem wohl bekanntesten Projekt der Emschergenossenschaft: dem Emscher-Umbau. Die Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorsitzender), Dr. Emanuel Grün und Raimund...

  • Essen-Süd
  • 26.02.20
Natur + Garten
Die Emschermündung befindet sich in Dinslaken Eppinghoven.
4 Bilder

Festschrift zum Jubiläum: „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“
5 Millarden Euro schwerer Emscherumbau steht nun im Buche

Das Generationenprojekt Emscher-Umbau steht im Fokus eines 140 Seiten starken Buches. Enthalten sind unter anderem Original-Fachbeiträge der Ingenieurinnen und Ingenieure aus den vergangenen Jahrzehnten. 120 Jahre Emschergenossenschaft: Das feiert der Verband mit einer Festschrift! „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“ lautet der Titel des Jubiläumsbandes, der nun im Buchhandel (Kettler Verlag, ISBN: 978-3-86206-798-5, 38 Euro) erhältlich ist. Auf 140 Seiten finden sich neben...

  • Dinslaken
  • 25.02.20
  •  1
Natur + Garten
Die Emschergenossenschaft bietet einen Lehrgang zum "Emscher-Guide" an. Die Teilnehmer können dabei Orte entlang des Gewässers entdecken (im Bild die bereits renaturierte Emscher in Dortmund-Deusen) .

Zertifikatslehrgang zum "Emscher-Guide"
Werden Sie zum Botschafter der Emscher

Sie möchten einen Blick hinter die Kulissen des Emscher-Umbaus werfen? Dann werden Sie "Emscher-Guide". In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Essen, Gelsenkirchen, Dinslaken und Unna bietet die Emschergenossenschaft einen Zertifikatslehrgang an. An insgesamt sieben Terminen können die Teilnehmer dabei Orte entlang des Gewässers entdecken und sich über den Emscher-Umbau, der auch in Castrop-Rauxel stattfindet, informieren. Beim ersten Modul des Lehrgangs am Samstag (29. Februar) steht...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.02.20
Natur + Garten
Bis Ende Februar müssen die Bäume entlang der Berne gefällt werden.

Zwischen Koksstraße und Sulterkamp
Bis Ende Februar: Fällungen entlang der Berne in Dellwig

Zwischen Koksstraße und Sulterkamp müssen für den Emscher-Umbau weitere Bäume fallen. Zur Vorbereitung der Bauflächen. Gefällt wird bis Ende Februar. Gebaut wird ein neuer unterirdischer Abwasserkanal entlang der Berne, der die Schmutzfracht später aufnehmen wird. Der dann abwasserfreie Bach kann anschließend naturnah umgestaltet werden. Die Berne, ist ein linksseitiger Nebenfluss der Emscher, bildet mit seinen Nebenläufen das zweite große Abwassersystem auf Essener Stadtgebiet, das in...

  • Essen-Borbeck
  • 08.02.20
Natur + Garten
Der Rad- und Fußweg an der Emschermündung in Dinslaken wird von der Emschergenossenschaft gesperrt. Aus Sicherheitsgründen.
2 Bilder

Hochwasser am Rhein droht
Emschergenossenschaft sperrt vorsorglich Rad- und Fußweg an Emscher-Mündung

Wegen des drohenden Rhein-Hochwassers wird der Weg an der Emscher-Mündung auf dem Rheindeich in Dinslaken vorläufig gesperrt. Laut Informationen der Emschergenossenschaft werde die Maßnahme bis in die kommende Woche hineinreichen. Aufgrund des erwarteten Hochwassers im Rhein sperrt die Emschergenossenschaft ab dem heutigen Donnerstag, 6. Februar, den Rad- und Fußweg im Bereich der Baustelle an der Emscher-Mündung. Betroffen ist der Abschnitt nördlich des aktuellen Absturzbauwerkes direkt am...

  • Dinslaken
  • 06.02.20
Blaulicht

Exhibitionist in Dinslaken
Halbnackter Jogger lief unten ohne die Emscher entlang

Die Kreispolizeibehörde Wesel meldet, dass in Dinslaken ein Exhibitionist beim Joggen gesichtet wurde. Dem Bericht zufolge ging am Dienstag gegen 16.30 Uhr eine Frau aus Oberhausen mit ihrem Hund an einem Stichweg, zwischen der Landwehrstraße und der Brinkstraße, entlang der Emscher spazieren. Dort beobachtete sie in Höhe der alten Eisenbahnbrücke einen Unbekannten, der in Laufrichtung Brinkstraße joggte und keine Hosen trug. Die Frau konnte zudem beobachten, wie der Unbekannte an seinem...

  • Dinslaken
  • 29.01.20
Politik
Das Innere des Abwasserkanals Emscher.

Vor allem Herten profitiert vom Kanalanschluss
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Herten profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Herten. Mit jedem Anschluss...

  • Herten
  • 12.01.20
Wirtschaft
Das Foto zeigt das Innere des Abwasserkanals Emscher und wer hätte das gedacht: Es ist königsblau!

Unterirdischer Abwasserkanal Emscher
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Gelsenkirchen profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Gelsenkirchen. Mit jedem...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.20
Natur + Garten
Die Sohlgleite soll verhindern, dass das Wasser der Emscher nicht so schnell und steil in den Rhein fließt.

Emschergenossenschaft erstellt sogenannte Sohlgleite
Neue Emscher an der Mündung nimmt allmählich Form an

Gut voran kommt die Emschergenossenschaft mit ihren Arbeiten an der neuen Emscher-Mündung in den Rhein: Aus der Vogelperspektive ist das künftige Flussbett bereits bestens zu erkennen. Ganz aktuell erstellt die Emschergenossenschaft die sogenannte Sohlgleite zur Ausgleichung des Höhenunterschiedes zwischen Emscher und Rhein. Da der Rhein deutlich niedriger liegt als die aktuelle Emscher, muss der Fluss in seiner neuen Mündungsaue einen Höhenunterschied von rund fünf Metern ausgleichen. Damit...

  • Dinslaken
  • 02.01.20
Natur + Garten
2 Bilder

Deutschlands ältester Wasserwirtschaftsverband: Emschergenossenschaft wird 120 Jahre alt
Vom toten Abwasser zu naturnahen Bächen

Wasser macht an Stadtgrenzen nicht Halt – es war diese Erkenntnis, die vor 120 Jahren zur Gründung der Emschergenossenschaft am 14. Dezember 1899 führte. Ihre bekannteste Maßnahme ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau, ihre aktuell größte Herausforderung die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die Emschergenossenschaft war 1899 Deutschlands erster Wasserwirtschaftsverband und Vorbild für weitere Unternehmen ähnlicher Art. 1913 etwa wurde die Sesekegenossenschaft gegründet, aus der...

  • Gladbeck
  • 16.12.19
  •  1
Wirtschaft
Historisch: Emscherverlegung
5 Bilder

Emscher-Umbau
Die Emschergenossenschaft wird 120 Jahre alt

Wasser macht an Stadtgrenzen nicht Halt – es war diese Erkenntnis, die vor 120 Jahren zur Gründung der Emschergenossenschaft am 14. Dezember 1899 führte. Ihre bekannteste Maßnahme ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau, ihre aktuell größte Herausforderung die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Eine Herausforderung, der sich Deutschlands ältester und größter Wasserwirtschaftsverband einmal mehr gemeinsam mit seinen Mitgliedern stellt – als Dienstleister für die Region. „Als...

  • Dinslaken
  • 14.12.19
Politik

Künstlern aus Leipzig wird der Zutritt zum Gelände verweigert
Ärger um Porträt der alten Eiche

Das Künstlerehepaar Helge und Saxana Hommes hatte gehofft, dass das, was im Hambacher Forst erlaubt wurde, auch in Castrop-Rauxel möglich ist. "Wir richten unseren Fokus unter anderem auf Bäume, die bedroht sind", erklärt Helge Hommes. Kunst als friedlicher Protest. Und so planten die beiden Künstler aus Leipzig, auch die alte Eiche an der Heerstraße zu malen und den über 250 Jahre alten Baum damit wenigstens im Porträt für die Nachwelt zu erhalten. Sie schrieben an den Investor Dreigrund...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.11.19
Politik

Verein "Rettet die alte Eiche" und Bürgermeister an einem Tisch
Alte Eiche: Kravanja will vermitteln

Der Verein "Rettet die alte Eiche" ist weiter daran interessiert, die alte Eiche zwischen Heerstraße und Emscher nebst dazugehörigem Grundstück zu kaufen. Jetzt will Bürgermeister Rajko Kravanja Kontakt mit dem Investor des Baugebietes aufnehmen und herausfinden, ob dieser Interesse an einem Gespräch mit dem Verein hat.  Das ist das Ergebnis eines Treffens der Vereinsspitze mit dem Bürgermeister am Donnerstag (17. Oktober). Nach der Begegnung sprach die Stadtanzeiger-Redaktion mit Wolfgang...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.10.19
Natur + Garten
Die Kooperation ist stolz auf die Auszeichnung.
2 Bilder

Vergeben von der UN-Dekade Biologische Vielfalt
„Gemeinsam für das Neue Emschertal“ bekommt Auszeichnung

Die Kooperation „Gemeinsam für das Neue Emschertal“ setzt sich bereits seit 2006 in über 40 Stadtvierteln der Städtebauförderung dafür ein, dass dort, wo einst die „Köttel“ schwammen, neues Leben am Fluss möglich wird. Die Kooperation nutzt die einmalige Gelegenheit des Emscher-Umbaus und trägt unter dem Themendreiklang „Erlebbarkeit des Emscher-Umbaus“, „Verbesserung der Lebensqualität in Stadtvierteln“ und „Verbesserung der ökologischen Situation im Emschertal“ aktiv dazu bei, das Neue...

  • Essen-Borbeck
  • 02.10.19
Wirtschaft
Startschuss für das Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.

Garten- und Landschaftsbau-Azubis gestalten das Emscher-Umfeld

Nicht nur der Emscher-Umbau schreitet voran, auch das Umfeld wird immer attraktiver. 15 junge Menschen, die noch keine Ausbildungsplätze bekommen haben, werden dort nun zu Garten- und Landschaftsbauern für das Emscherland 2020 ausgebildet. Möglich macht das ein Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“. Die Auszubildenden werden an einem sichtbaren und wertvollen Projekt mit einem hohen und...

  • Marl
  • 20.09.19
Natur + Garten
Eröffnungsfest zum Baustellenstart am Katernberger Bach mit Oberbürgermeister Thomas Kufen. Foto: Gohl

Umgestaltung des Katernberger Bachs
Baustart mit Bürgerfest

Im Rahmen des Emscher-Umbaus gestaltet die Emschergenossenschaft in Abstimmung mit der Stadt Essen unter anderem den Katernberger Bach um. Der Start des Umbaus wurde am vergangenen Samstag mit einem großen Bürgerfest gefeiert. Uli Paetzel (Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft) und Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffneten das Fest und stellten vor allem die breite Bürgerbeteiligung im Vorfeld lobend heraus. "Von Jung bis Alt haben sich viele in den Entwicklungsprozess zur...

  • Essen-Nord
  • 17.09.19
Natur + Garten
Radtour an der Emscher.

Waltrop: Emscher entdecken - VHS Waltrop bietet eine Radtour an

Am Samstag, 31. August, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr bietet die Waltroper Volkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Verein "Menschen an der Emscher e.V." eine Radtour an. Diese Tour ist circa 45 bis 50 Kilometer lang und führt entlang des Kanals in die Bauernschaft Becklem auf die König-Ludwig-Trasse. Hier gibt es eine Menge Bergbaugeschichtliches zu entdecken. Weiter geht es über den Emscherradweg zum künftigen Wassererlebnispark am Kreuzungspunkt Düker/Kanal. Mittags endet die eigentliche...

  • Waltrop
  • 29.08.19
Natur + Garten

Neunstachliger Stichling fühlt sich in der Emscher wohl
Guck mal, was da schwimmt

Im vergangenen Jahr sorgte der „Dreistachlige Stichling“ als Fisch des Jahres 2018 für Furore – in diesem Jahr setzt die Emschergenossenschaft noch einen drauf und stellt zum offiziellen „Tag des Fisches“ am 22. August den „Neunstachligen Stichling“ vor. Der Fisch lebt bevorzugt in an Wasserpflanzen reichen Flüssen und Bächen mit niedrigem Wasserstand und langsamer Fließgeschwindigkeit. Dieser Umstand rettet ihn gerade in heißen Trockenperioden, in denen neuerdings immer mehr Gewässer eine...

  • Bottrop
  • 23.08.19
  •  1
  •  1
Kultur
An beiden Veranstaltungstagen wird es kulinarisches Streetfood geben, aber auch das Café der wewole Stiftung wird die Gäste mit Speis und Trank bedienen.
2 Bilder

Streetfood und Musik
Premiere auf dem Emscherquellhof

In Kooperation zwischen der Gemeinde Holzwickede und der wewole Stiftung öffnet der Emscherquellhof an diesem Wochenende seine Tore für ein kulinarisch-musikalisches Wochenende mit Programm für Groß und Klein. Am Freitag, 23. August 2019, von 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr und am Samstag, 24. August 2019, von 12:00 Uhr bis 00:00 Uhr hat der Streetfoodmarkt geöffnet. Solange der Vorrat reicht werden Picknickdecken ausgegeben, mit denen es sich die Besucher auf den Grünflächen des Emscherquellhofes...

  • Unna
  • 22.08.19
Natur + Garten
Neunstachliger Stichling.   Foto: Emschergenossenschaft

Tag des Fisches am 22. August
Neunstachliger Stichling fühlt sich wohl in Emscher-Gewässern

Im vergangenen Jahr sorgte der „Dreistachlige Stichling“ als Fisch des Jahres 2018 für Furore – in diesem Jahr setzt die Emschergenossenschaft noch einen drauf und stellt zum offiziellen „Tag des Fisches“ am 22. August den „Neunstachligen Stichling“ vor. Der Fisch lebt bevorzugt in an Wasserpflanzen reichen Flüssen und Bächen mit niedrigem Wasserstand und langsamer Fließgeschwindigkeit. Dieser Umstand rettet ihn gerade in heißen Trockenperioden, in denen neuerdings immer mehr Gewässer eine...

  • Oberhausen
  • 21.08.19
LK-Gemeinschaft
Auf der Speisekarte stehen neben Kuchen und Kaffee herzhafte Gerichte wie Flammkuchen und Laugenbrezel, aber auch Bockwurst und Kartoffelsalat.
4 Bilder

wewole Stiftung in Holzwickede
Café an der Emscher Quelle

Von der Quelle bis zur Mündung: Wer den etwa 100 Kilometer langen Emscher-Weg zurücklegen möchte, kann seine Tour im Emscherquellhof in Holzwickede beginnen. Die wewole Stiftung hat die historische Hofanlage samt Fachwerkhaus von der Emschergenossenschaft gepachtet und betreibt dort ein Café. Der Teilhabe-Anbieter für Menschen mit Behinderungen will dort langfristig und nachhaltig seinen Teil dazu beitragen, die Emscherregion als Naherholungsgebiet weiter auszubauen. Die wewole Stiftung...

  • Unna
  • 20.08.19
Natur + Garten
Dieses Zukunftsbild soll bereits im Jahr 2022 Wirklichkeit sein: Der Ausschnitt zeigt den Siegerbeitrag für das Brückenbauwerk "Sprung über die Emscher".

Die aktuellen Pläne liegen jetzt im Rathaus aus
Einblicke ins "Emscherland 2020"

Die aktuellen Pläne zur Entwicklung des neuen Parks am Wasserkreuz Rhein-Herne-Kanal/Emscher, der innerhalb des Projektes Emscherland 2020 umgesetzt werden soll, liegen im Rathaus am Europaplatz aus. "Bürger können sich so frühzeitig über die Planungen informieren und sich bis einschließlich Freitag (30. August) äußern", teilt die Stadtverwaltung mit. Die Pläne sind auch auf der städtischen Internetseite zu finden. Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.08.19
Reisen + Entdecken
Der Emscher-Umbau ist das größte Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets. Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Jahrhundertvorhabens bietet die Emschergenossenschaft am Samstag, 6. Juli.

Größtes Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets
6. Juli: Tag der offenen Tür in der Dinslakener Kläranlage

Der Emscher-Umbau ist das größte Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets. Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Jahrhundertvorhabens bietet die Emschergenossenschaft am Samstag, 6. Juli. Von 11 bis 16 Uhr öffnen die Flussmanager die Tore ihres größten Klärwerks Emscher-Mündung (KLEM) an der Turmstraße 44 in Dinslaken. Einen besonderen Programmpunkt bilden Busrundfahrten über die gerade für 145 Millionen Euro umgebaute „neue“ Kläranlage – inklusive Erläuterungen der einzelnen Schritte...

  • Dinslaken
  • 05.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.