Emscher

Beiträge zum Thema Emscher

Ratgeber
Die Klärwerke (hier in Bottrop) sorgen mit angepassten Dienstplänen für eine lückenlose Versorgung.

Hochwasserschutz und Abwasser
Emscher-Lippe-Region: Wasserwirtschaft sichert Versorgung

Trotz bzw. vor allem aktuell in der Corona-Krise sorgen die regionalen Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband dafür, dass bei der Abwasserentsorgung und beim Hochwasserschutz nicht nur „alles im Fluss“ bleibt, sondern auch „alles im Griff“ ist. Als Einrichtungen der kritischen Infrastruktur haben Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) bereits weitreichende Maßnahmen eingeleitet, um die Ausführung ihrer Aufgaben im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge auch...

  • Gladbeck
  • 23.03.20
  • 3
  • 1
Natur + Garten

Neunstachliger Stichling fühlt sich in der Emscher wohl
Guck mal, was da schwimmt

Im vergangenen Jahr sorgte der „Dreistachlige Stichling“ als Fisch des Jahres 2018 für Furore – in diesem Jahr setzt die Emschergenossenschaft noch einen drauf und stellt zum offiziellen „Tag des Fisches“ am 22. August den „Neunstachligen Stichling“ vor. Der Fisch lebt bevorzugt in an Wasserpflanzen reichen Flüssen und Bächen mit niedrigem Wasserstand und langsamer Fließgeschwindigkeit. Dieser Umstand rettet ihn gerade in heißen Trockenperioden, in denen neuerdings immer mehr Gewässer eine...

  • Bottrop
  • 23.08.19
  • 1
  • 1
Überregionales
Gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet hat die Emschergenossenschaft erstmals einen Abschnitt des Abwasserkanals Emscher in Betrieb genommen. Foto: Emschergenossenschaft

Es läuft im Abwasserkanal

Es ist vollbracht: Gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet hat die Emschergenossenschaft erstmals einen Abschnitt des Abwasserkanals Emscher in Betrieb genommen. Der Startschuss markiert einen wichtigen Meilenstein für die Zukunft des Reviers, zahlreiche Stadtspitzen der Emscher-Region sowie Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wohnten der offiziellen Feier bei. Für die einstige „Köttelbecke“ Emscher bedeutet dies: Ab sofort wird sie Stück für Stück immer...

  • Bottrop
  • 01.10.18
Natur + Garten
Die anhaltende Trockenheit stellt nicht nur Landwirte vor Probleme. (Symbolbild)

Emschergenossenschaft: Trockenster Juli seit Beginn der Aufzeichnungen

Beuruhigender Rekord: Im Einzugsgebiet der Emscher war der Juli 2018 der trockenste Juli seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1891. Das teilte die Emschergenossenschaft nach aktuellen Messungen mit. "Es wurden im Emschergebiet im Mittel nur 13,9 mm Niederschlag registriert – dies entspricht einer Wassermenge von knapp 14 Litern pro Quadratmeter", berichtet Michael Steinbach, Pressesprecher der Emschergenossenschaft. Die aktuelle Niederschlagssumme für Juli mache lediglich 16,6 Prozent...

  • Gladbeck
  • 07.08.18
Natur + Garten
Die Sohlschalen werden gründlich gereinigt, bevor sie ausgebaut werden. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV
4 Bilder

Renaturierung zwischen Bottrop und Gladbeck: Boye wird von Geröll und Schlamm befreit

Die Emschergenossenschaft beginnt im Sommer mit der naturnahen Umgestaltung der Boye zwischen Bottrop und Gladbeck. Nicht weniger spannend sind jedoch die Arbeiten, die zurzeit durchgeführt werden: In Vorbereitung der Renaturierung werden die Sohlschalen gereinigt, die das klassische Bild des Boye-Betonkorsetts prägten. Bereits seit knapp einem Jahr ist die Boye auf rund acht Kilometern wieder abwasserfrei. Doch die über Jahrzehnte dauernde „Verwendung“ des Flusses als offener...

  • Gladbeck
  • 17.05.18
Natur + Garten
Ab Juli wird die Emschergenossenschaft die Sohlschalen entfernen und dem Bach zwischen den Städten Bottrop und Gladbeck wieder ein naturnahes Profil schenken. Foto: EGLV

Renaturierung zwischen Bottrop und Gladbeck: Entfesselte Boye

Die Tage des Boye-Betonkorsetts sind gezählt: Die Emschergenossenschaft beginnt in der ersten Maiwoche mit den Vorbereitungen zur Renaturierung des Emscher-Nebenflusses. Bis voraussichtlich Ende Juni werden die Betonsohlschalen, die dem Gewässer über Jahrzehnte die charakteristische Kanal-Optik verliehen, zunächst gründlich gereinigt. Ab Juli wird die Emschergenossenschaft die Sohlschalen entfernen und dem Bach zwischen den Städten Bottrop und Gladbeck wieder ein naturnahes Profil...

  • Gladbeck
  • 29.04.18
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Von oben bereits gut zu sehen: die neue kurvenreiche Trasse der Boye. Rechts daneben fließt die bereits abwasserfreie, aber noch begradigte Boye. Luftfoto: Jörg Saborowski/EGLV
3 Bilder

Renaturierung: Die Boye kriegt in Gladbeck die Kurve

Die Emschergenossenschaft hat die neue Gewässertrasse zur Nordverlegung der Boye im Pelkumer Feld nahezu fertig gestellt. Dabei verschwenken die Flussmanager das Gewässer nicht nur auf knapp einem Kilometer von Bottroper auf Gladbecker Stadtgebiet, sondern gestalten es in diesem Abschnitt auch etwas kurvenreicher. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um den ersten Schritt zur naturnahen Umgestaltung der Boye. Die Boye – sie gilt als der Grenzfluss zwischen den Emscherstädten Bottrop und...

  • Gladbeck
  • 09.04.18
  • 3
Natur + Garten
Trübes RInnsal in der Betonwanne: Bisher bietet die Boye ein trauriges Bild. Das soll sich in den kommenden Monaten ändern. Foto: Wikipedia

Boye-Renaturierung: Rodungsarbeiten entlang der Gewässertrasse

Die Emschergenossenschaft plant, ab Mitte 2018 die ökologische Verbesserung der Boye in Bottrop, Essen und Gladbeck umzusetzen. Erste vorbereitende Maßnahmen beginnen jedoch bereits aktuell Anfang bis Mitte Januar.  Als Vorbereitung für die Arbeiten der ökologischen Verbesserung sind im Arbeitsbereich der Maßnahme Bäume zu fällen und sonstiger Bewuchs zu entfernen. Diese Arbeiten dürfen nur im gesetzlich vorgeschrieben Zeitraum bis Ende Februar durchgeführt werden, um den Arten-schutz z.B....

  • Gladbeck
  • 02.01.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Kreativwettbewerb: Tierisch was los an der Emscher

In den bereits renaturierten Bereichen der Emscher-Gewässersysteme kreucht und fleucht es bereits kräftig: Zahlreiche Tierarten erobern sich im Zuge des Emscher-Umbaus ihren Lebensraum zurück. Wer aufmerksam hinschaut, kann seltene Vögel, Insekten oder die Emschergroppe beobachten. Die Emschergenossenschaft hat daher nun den Kreativwettbewerb „Tierisch was los an der Emscher“ auf den Weg gebracht – zu gewinnen gibt es einen Rundflug über das Emschergebiet, eine Baustellenbesichtigung, eine...

  • Bottrop
  • 24.08.17
Ratgeber
Auf dem Pelkumer Feld wird nach möglichen Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg gesucht. (Symbolbild)

Boye-Renaturierung: Kampfmittelsuche im Pelkumer Feld

Die Emschergenossenschaft arbeitet gerade an der Nordverlegung der Boye im Pelkumer Feld zwischen den Stadtgebieten von Bottrop und Gladbeck. Im Rahmen dieser Maßnahme erfolgt nun eine großflächige Kampfmittelsondierung. Aus diesem Grund muss die nur für den Fuß- und Radverkehr freigegebene Ellinghorster Straße zwischen Gladbeck (Kösheide) und Bottrop (Im Gewerbepark) in der Zeit von Montag, 26. Juni, bis einschließlich Mittwoch, 28. Juni, in beide Richtungen gesperrt werden. Eine Umleitung...

  • Gladbeck
  • 20.06.17
Politik
Jusos beim EGLV: Nils Beyer (Vorsitzender, 2.v.l.); Uli Paetzel (Chef des EGLV's, 3.v.l.); Thorsten Frehmann (Standortleiter Bottrop, 3.v.r.); Michael Gerdes (MdB; 2.v.r.)

SPD-Jugend sieht Emschergenossenschaft als große Chance für's Revier

Die Jusos-Bottrop besuchten im Rahmen ihrer Ausbildungsinitiative die Kläranlage Bottrop der Emschergenossenschaft, begleitet wurden sie von dem Bundestagsabgeordneten Michael Gerdes. Hierbei erhielten sie durch den Vorstandsvorsitzenden der Emschergenossenschaft, Dr.Uli Paetzel, einen Einblick in das Unternehmen. In einer anschließenden Diskussionsrunde wurde unter anderem der Emscher-Umbau diskutiert, welcher eine naturnahe Umgestaltung des Flusses vorsieht. Mit der Neustrukturierung des...

  • Bottrop
  • 20.03.17
Natur + Garten
Das neue Flussbett der Boye wird deutlich nördlicher verlaufen. Gleichzeitig soll das Gewässer einen naturnaheren Lauf nehmen dürfen.

Boye: Emscher-Nebenfluss wird umgebettet

Die Boye soll einen neuen und naturnahen Lauf erhalten, der später nicht mehr auf der Grenze zwischen Bottrop und Gladbeck liegt, sondern künftig deutlich weiter auf Gladbecker Stadtgebiet fließen wird. Die Baukosten belaufen sich auf knapp 1,6 Millionen Euro. Die Emschergenossenschaft rechnet mit einer Bauzeit bis Ende 2017. Die Emschergenossenschaft befindet sich aktuell mitten in der Vorbereitung für die Nordverlegung der Boye im Grenzgebiet zwischen Gladbeck und Bottrop unmittelbar...

  • Gladbeck
  • 13.01.17
Politik
Das Windrad an der Emscher erfüllt bisher alle Erwartungen. Foto: EGLV

Bottrop: Windrad produzierte fast zwei Millionen Kilowattstunden

Die Emschergenossenschaft lässt zurzeit an ihrer Windenergieanlage am Sturmshof die Halbjahreswartung durchführen. Daher dreht sich das Windrad aktuell nicht. Lohnen tut sich aber derweil ein Blick auf die bisher erbrachte Leistung. Seit der Inbetriebnahme im Frühjahr hat die erste Windenergieanlage der Emschergenossenschaft nahezu zwei Millionen Kilowattstunden Strom produziert – konkret sind es 1.805.895 kWh, die in den Betrieb der benachbarten Emscher-Kläranlage eingespeist wurden. Diese...

  • Bottrop
  • 29.09.16
  • 2
Politik
Michael Gerdes mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Radtour beim ersten Zwischenstopp an der Brakerstraße

Bottroper Bürger unternehmen Radtour mit Michael Gerdes

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes unternahm am Sonntag mit zahlreichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine Radtour durch seinen Wahlkreis. Als begeisterter Fahrradfahrer hatte Michael Gerdes eine Route quer durch die abwechslungsreichen Kulturlandschaften seiner Heimatstadt zusammengestellt. Während der Fahrt boten sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem viele Gelegenheiten, mit Michael Gerdes über seine Arbeit in Berlin zu sprechen. Die knapp 18 Kilometer lange...

  • Bottrop
  • 15.08.16
Natur + Garten
Nach über 100 Jahren vermehren sich erstmals wieder Groppen in den Emscher-Läufen. Foto: Jochen Durchleuchter/Emschergenossenschaft

Wieder angesiedelt

Groppe überlebte den Niedergang der Emscher Die Vereinten Nationen feiern jedes Jahr am 22. Mai den „Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ – und die Emschergenossenschaft feiert mit! Dazu hat der Flussmanager, der dem einstigen Abwasserlauf Emscher aktuell neues Leben einhaucht, auch allen Grund: Die Wiederansiedlung der Emschergroppe in mehrere bereits renaturierte Gewässer des Emscher-Systems lief äußerst erfolgreich. Nach über 100 Jahren vermehren sich erstmals wieder...

  • Bottrop
  • 20.05.16
  • 1
Politik
Die Inbetriebnahme des Windrades an der Emscher erfolgte durch einen offiziellen Knopfdruck. Auf dem Bild sind zu sehen (v.li.): Burkhard Drescher (Innovation City), Klaus Strehl (Bürgermeister der Stadt Bottrop), Dr. Uli Paetzel (Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft), Ullrich Sierau (Ratsvorsitzender der Emschergenossenschaft und OB von Dortmund), Dagmar Dörtelmann Geschäftsführerin der BETREM). Foto: Rupert Oberhäuser/Emschergenossenschaft
7 Bilder

Emscherklärwerk: Windrad geht in Betrieb

Die neue Windenergieanlage an der Emscher, die zukünftig das benachbarte Klärwerk der Emschergenossenschaft mit Strom versorgen wird, ist offiziell in Betrieb genommen worden. Die Anlage leistet einen wichtigen Beitrag zu einer umweltgerechten und nachhaltigen Energieversorgung. Gleichzeitig ist sie mit ihrem Emscher-blauen Sockel eine neue, weithin sichtbare Landmarke im Emschertal. „Die heutige Inbetriebnahme unserer ersten Windenergieanlage ist ein ganz wichtiger Meilenstein auf unserem...

  • Bottrop
  • 13.04.16
  • 1
Überregionales
Seit knapp vier Jahren ist Dr. Günther Leiter der Kläranlage in der Welheimer Mark in Bottrop.
3 Bilder

Arbeiten an der Emscher: Damit alles läuft

Jedes Jahr feiern die Vereinten Nationen den Weltwassertag. In diesem Jahr lautet das Motto „Wasser und Arbeitsplätze“ – von beidem hat die Emschergenossenschaft reichlich zu bieten. Dr. Lars Günther, Aleksander Preuß und Walter Sauer sind nur drei der Mitarbeiter der Emschergenossenschaft, die in Bottrop tätig sind. Ihre Arbeitsbereiche sind jedoch jeder auf seine Art höchst spannend! Dr. Lars Günther arbeitet seit 2008 bei der Emschergenossenschaft. Angefangen hat er in Essen im...

  • Bottrop
  • 05.04.16
Kultur

BÜCHERKOMPASS: die schönsten Sagen aus der Region

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit euch auf sagenhafte Entdeckungsreise gehen. Ob diese Bücher auch Geschichten über Eure Viertel oder Eure Straßen bergen? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten...

  • 17.02.15
  • 19
  • 11
Natur + Garten
Der Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf
125 Bilder

Foto der Woche 04: Die Flüsse der Region

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Die Flüsse der Region Diese Woche haben wir uns etwas für die Rubrik Natur ausgedacht: Ob Rhein, Ruhr, Emscher oder Lippe, ob Wupper, Erft oder Düssel - wir suchen die schönsten Fotos der Flüsse der Region. Brücken am Morgen, Uferpromanden im Sonnenuntergang, Picknick am Flussufer - zeigt uns, welche...

  • Essen-Süd
  • 27.01.14
  • 9
  • 29
Kultur
Das Buchcover von Stromabwärts.
3 Bilder

Stromabwärts - Ein Buch von 70 jugendlichen Autoren

„An diesem Buch habe ich mitgeschrieben!“, berichtet Ceyda Özen stolz. Die Bottroperin hat gemeinsam mit rund 70 Jugendlichen, aus Städten des gesamten Emschergebiets, ein Buch auf die Beine gestellt. Natürlich nicht allein, die beiden Profi Autoren Inge Meyer-Dietrch und Sascha Pranschke, sowie Sarah Meyer-Dietrich vom Friedrich-Bödecker-Kreis NRW begleiteten die fleißigen Schreiber bei ihrem Projekt. Und wovon handelt nun dieser Roman, den die Jugendlichen im Frühjahr 2013 Kapitel für...

  • Bottrop
  • 14.10.13
Ratgeber

Verkehrsbehinderungen an der A42-Ausfahrt Bottrop-Süd

Wegen eines Schadens an einem Emschereinlauf kann es derzeit an der A42-Ausfahrt, Anschlussstelle Bottrop-Süd, zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Autobahnmeisterei Gelsenkirchen hat die Stadtverwaltung darüber in Kenntnis gesetzt, dass bis heute, 17. Juli, gegen 16 Uhr folgende Verkehrsbeschränkungen aufgrund eines Schadens an einem Emschereinlauf erfolgen müssen: An der Ausfahrt der A 42 (Anschlussstelle Bottrop-Süd) aus Fahrtrichtung Oberhausen ist vor der Essener Straße die linke...

  • Bottrop
  • 17.07.13
Natur + Garten
57 Bilder

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein - Herne - Kanal geladen.

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein – Herne – Kanal in Gelsenkirchen Eingeladen und Tausende nutzten diese Einladung und Wanderten unter Kanal durch. Nicht nur zur ExtraSchicht am Samstag gewährte die Emschergenossenschaft den Besucher einen Spaziergang durch einen 350 Meter langen Tunnel unter dem Rhein Herne Kanal zwischen Schalke und Sutum. Auch am Tag danach bot sie einen Tag der offenen Tür an, und wieder kamen Tausende und Stiegen an der Hafenstraße im...

  • Essen-Nord
  • 07.07.13
  • 8
Kultur
Die sechs Bottroperinnen mit Inge Meyer-Dietrich (r.) und Sascha Pranschke an der Emscher in Oberhausen.

Sechs Schülerinnen des HHG’s auf den Spuren von Inge Meyer-Dietrich- "Am Fluss entlang schreiben"

„Ein Buch in den Händen zu halten und behaupten zu können, daran mitgewirkt zu haben“, nicht nur ein Traum von Sara Schnell, sondern auch von tausenden Jugendlichen, der für sechs Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bottrop Wirklichkeit werden wird. Die Jugendlichen sind alle in der neunten Klasse und zwischen 14 und 16 Jahren alt, mit Ausnahme von Michelle Kunze. Die Bottroperin ist mit 13 Jahren die jüngste Autorin. Am 22. März übernahmen wir Bottroperinnen gespannt die Staffel...

  • Bottrop
  • 02.03.13
  • 6
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.