Emscher

Beiträge zum Thema Emscher

LK-Gemeinschaft
21 Bilder

Radtouren 2020 / No. 1 / Oberhausen Gasometer / Rheinhernekanal / Emscher / Nordsternpark
Vom Gasometer bis .......

Gasometer / Nordsternpark Ja, unsere erste geplante Radtour ist abgefahren ;-)! Gestartet sind wir vom Parkplatz Gasometer Oberhausen. Schön am Rhein Herne Kanal entlang vorbei am Zauberlehrling in Freier Natur! Abseits der Straße immer am Wasser, hin und wieder mal ein großes Schiff und wenig Radler Unterwegs. Schön zu fahren diese Strecke. Das Wetter meinte es auch gut mit uns also konnten wir den Tag genießen. Ja da haben wir unsere Radsaison mal wieder im Ruhrgebiet begonnen.  Ich...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.05.20
  • 15
  • 4
Wirtschaft
Dieses Zukunftsbild soll bereits im Jahr 2022 Wirklichkeit sein: Der Siegerbeitrag für das Brückenbauwerk "Sprung über die Emscher" am Wasserkreuz. Rechts der Rhein-Herne-Kanal, in der Bildmitte der Emscherdurchlass (Düker). Bildquelle: Stadt

"Sprung über die Emscher" kostet fast 10 Millionen Euro
Mit Schwung über das Wasserkreuz

Noch gibt es kein Modell vom "Sprung über die Emscher". Nur grafische Darstellungen. Gleichwohl präsentierten am Donnerstag (2. Mai) Bürgermeister Rajko Kravanja und Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft (EG), den Siegerbeitrag des europaweiten Wettbewerbs. Internationale Größen aus den Bereichen Städteplanung, Architektur und Landschaftsplanung haben sich an dem Planungswettbewerb beteiligt. Drei von zehn Beiträgen hatten es schließlich in die Endrunde...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.05.19
Überregionales
Schon jetzt wird das Gebiet am Wasserkreuz, wo der Rhein-Herne-Kanal die Emscher überquert und der Emscher-Weg entlangführt, als Naherholungsgebiet genutzt. Bald soll hier ein Mitmach-Park entstehen, dessen Konzept die Emschergenossenschaft nun vorstellte.
2 Bilder

Ein Park zum Mitmachen: Emschergenossenschaft stellte Pläne fürs Wasserkreuz vor

Manchmal wird aus Fiktion Wirklichkeit. In einer Schreibwerkstatt entwarfen Jugendliche die Vision eines Natur- und Erlebnisparks am Wasserkreuz. Nun soll der Park als Teil des Projekts Emscherland 2020 umgesetzt werden. Während eines Familien-Erlebnis-Tags der Emschergenossenschaft (EG/LV) am Samstag (11. August) konnten sich Bürger über die Pläne informieren. Viele Ideen der Jugendlichen finden sich im Konzept wieder. Wo sich Emscher und Rhein-Herne-Kanal kreuzen, sollen auf einem 50 Hektar...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.08.18
  • 1
Politik

"Sprung über die Emscher": Rat beschloss Verträge mit der Emschergenossenschaft

Castrop-Rauxel wagt den „Sprung über die Emscher“. Während der vergangenen Ratssitzung stimmten die Mitglieder dafür, mit der Emschergenossenschaft einen Weiterleitungsvertrag abzuschließen. Damit soll geregelt werden, dass die bewilligten Bundesfördermittel von der Stadt an die Emschergenossenschaft weitergeleitet werden, damit diese das Brückenbauprojekt verwirklichen kann. Nur die Linken lehnten den Beschlussvorschlag der Verwaltung ab. Maximal acht Millionen Euro betragen die...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.08.18
Politik
Am Wasserkreuz von Emscher und Rhein-Herne-Kanal soll das Projekt „Sprung über die Emscher“ entstehen.

Landesgartenschau 2020 an der Emscher ist machbar

Die Pläne für die Landesgartenschau 2020 an der Emscher sind einen wichtigen Schritt vorangekommen. Die jetzt fertiggestellte Machbarkeitsstudie, die von der Emschergenossenschaft in Auftrag gegeben wurde, kommt zu dem Ergebnis: Das geht! Das bestätigte am Mittwoch (20. Mai) Bürgermeister Johannes Beisenherz auf Anfrage des Stadtanzeigers. In der vergangenen Woche hatte es ein Abstimmungsgespräch der Emschergenossenschaft mit den Bürgermeistern der vier beteiligten Städte Castrop-Rauxel,...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.05.15
Überregionales
Die Last mehrerer Tonnen: Stadtanzeiger-Mitarbeiter Sascha Ruczinski (links) und Martin Oldengott im Emscher-Düker. Über der Decke fließt der Rhein-Herne-Kanal. Foto: Thiele

Ein technisches Wunder

Was tun, wenn eine künstliche Wasserstraße und ein Fluss sich kreuzen? Dann muss ein Durchgang her, bei dem der Fluss unter dem Kanal herfließt. Als vor 100 Jahren der Rhein-Herne-Kanal fertig gebaut wurde, war vorab der Bau eines Durchlasses in Henrichenburg notwendig, da der damals neue Kanal, der den auch erst 1899 fertiggestellten Dortmund-Ems-Kanal mit dem Rhein verbindet und quer durch das Ruhrgebiet fließt, an dieser Stelle die Emscher kreuzt. So entstand Ende des 19. Jahrhunderts der...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.09.14
Kultur

Samstag, 17. Mai Mit dem Rad von Gladbeck zum Bürgerpark in Essen

Vom Cafe Stilbruch geht es mit dem Rad durch den östlichen Gladbecker Grüngürtel zum Nordsternpark in GE-Horst. Am Herkules vorbei führt unsere literarische Radtour zu Hecken und Bäumen, die wie ein Gleisbild gepflanzt sind und an Güterzüge erinnern. Auf der Doppelbogenhängebrücke, dem Wahrzeichen des Nordsternparks, queren wir den Rhein-Herne-Kanal und folgen ihm Richtung Essen. Wir blicken in das Amphitheater und auf die Pyramide der Ruhrgashalde sowie die lange Graffitiwand auf dem gegenüber...

  • Gladbeck
  • 12.05.14
Kultur

NATUR und LITERATUR Winterwanderung Vom Nordsternpark in GE zum Bürgerpark in Essen

Am Samstag, 11. Januar, geht es vom Oberhof in Gladbeck mit dem Bus zum Nordsternpark GE-Horst. Am Herkules vorbei führt die literarische Winter-wanderung zunächst zu Hecken und Bäumen, die wie ein Gleisbild gepflanzt sind und an Güterzüge erinnern. Auf der Doppelbogenhängebrücke wird der Rhein-Herne-Kanal überquert und auf dem Uferweg Richtung Essen gewandert. Der Blick fällt auf das Amphitheater und die Pyramide der Ruhrgashalde sowie die lange Graffitiwand auf dem gegenüberliegenden Ufer....

  • Gladbeck
  • 30.12.13
  • 1
  • 1
Kultur
Wie im Freibad: Badende in Essen-Dellwig.
3 Bilder

Der Bypass des Ruhrgebiets – Spätsommerspaß am Rhein-Herne-Kanal

2014 wird die künstliche Wasserstraße 100 Jahre alt, täglich befahren ihn Schiffe mit den verschiedensten Waren. Doch mittlerweile beanspruchen auch Wochenendausflügler die Ufer des Rhein-Herne-Kanals. Es war einmal eine borstige Bisamratte, die einem törichten Schwimmer in den Hintern biss. Am Rhein-Herne Kanal kennt dieses Märchen jedes Kind, oder zumindest so ähnlich. Nun, Wasserratten gibt es hier zuhauf, bei gutem Wetter sogar hunderte, doch nicht alle sind auch rattenscharf. Auch...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.13
  • 23
Ratgeber
26 Bilder

Fahrradtour ca. 22 km

Leichte Radtour Start: Schloß Strünkede Herne (U-Bahn Station) in Richtung Schiffshebewerk Henrichenburg. Hier ist auch eine Fahrradverleihstation „metropolradruhr“ ca. 1 km über die Bahnhofstraße dann rechts abbiegen Hoverskamp Der Weg führt vorbei an der Kleingartenanlage Herne Baukau, unmittelbar am Rhein-Herne-Kanal zur Schleuse Herne-Ost. Schleuse überqueren - rechts abbiegen und dann weiter am Rhein-Herne-Kanal geradeaus - vorbei an der im Wasser stehenden Skulptur Reemrenreh und...

  • Herne
  • 17.08.13
Natur + Garten
57 Bilder

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein - Herne - Kanal geladen.

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein – Herne – Kanal in Gelsenkirchen Eingeladen und Tausende nutzten diese Einladung und Wanderten unter Kanal durch. Nicht nur zur ExtraSchicht am Samstag gewährte die Emschergenossenschaft den Besucher einen Spaziergang durch einen 350 Meter langen Tunnel unter dem Rhein Herne Kanal zwischen Schalke und Sutum. Auch am Tag danach bot sie einen Tag der offenen Tür an, und wieder kamen Tausende und Stiegen an der Hafenstraße im...

  • Essen-Nord
  • 07.07.13
  • 8
Überregionales
Ein Relikt aus der letzten Eiszeit: Einer der Knochen, die jetzt gefunden wurden.  Foto: LWL

Mammut-Reste bei Emscher-Umbau gefunden

Plötzlich lag da ein Mammutknochen! Ein Relikt aus der Eiszeit wurde nun in Pantringshof ans Tageslicht geholt. Entsprechcnd überrascht waren die Arbeiter, die sonst beim Bau des Abwasserkanals Emscher eher Schlamm und Erde fördern. Bei den Skelettteilen handelt es sich um einen Oberarmknochen in Größe eines Kleinkindes, ein Schulterblattfragment und einen Wirbel. Die Emschergenossenschaft hat umgehend die Paläontologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) informiert. Die Experten...

  • Herne
  • 22.01.13
Ratgeber

Baustelle erschwert Radeln an Kanal und Emscher

GE. Die Kanaluferzone West auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks „Graf Bismarck“ am Rhein-Herne-Kanal wird ausgebaut. Für die Bauarbeiten muss der Fuß- und Radweg auf der Südseite des Kanals zwischen Uechting- und Münsterstraße vorübergehend gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Freitag, 30. März. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, auf die Paralleltrasse entlang der Nordseite des Kanals auszuweichen. Diese Trasse wird momentan auch von den Radwanderern des...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.12
Kultur
„Warten auf den Fluss“ lautet das Thema im Observatorium. Das von den Veranstaltern angekaufte Kunst-Haus mit Übernachtungsmöglichkeit soll 2013 wieder dabei sein.
2 Bilder

Bald wieder Kunst 'anne Emscher'

Emscher und Kunst, Kunst anne Emscher - was anfangs ziemlich weit hergeholt klang, entwickelte sich zu einem Renner im Kulturhauptstadtjahr 2010. Fans aus Nah und Fern wird es deshalb freuen, dass die Emscherkunst im Jahre 2013 eine Neuauflage erfahren soll. Dabei wird nicht alles neu sein, auch gute Bekannte sind dabei. Viele Essener dürften sich vor allem an das Observatorium erinnern: ein verschachteltes Holzhaus, in dem man unter dem Motto „Warten auf den Fluss“ übernachten konnte....

  • Essen-Nord
  • 14.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.