emschergenossenschaft

Beiträge zum Thema emschergenossenschaft

Vereine + Ehrenamt

Spende des Emschergenossenschaft Lippeverband an Verein Vielfalt e.V.

Einmal jährlich werden, auf Vorschlag der Mitarbeiter des EGLV, alle Centspenden des Lohns der Mitarbeiter an gemeinnützige Organisationen vergeben, welche sich in besonderer Weise für das Allgemeinwohl im Ruhrgebiet einsetzen. Auch der Verein Vielfalt e.V. wurde ausgewählt einen, nicht unerheblichen, Betrag für seine Tätigkeiten zu erhalten. Eine tolle Würdigung ehrenamtlicher Arbeit, auch in unserer Stadt. Der Vorschlag wer für die Zuwendung des jeweiligen Betrages vorgesehen ist, kommt...

  • Herne
  • 27.09.20
Politik
Uli Paetzel und Frank Dudda unterzeichneten die Kooperationserklärung.

Für eine bessere Zukunft

Die Stadt und die Emschergenossenschaft haben eine Kooperationserklärung unterzeichnet. Sie legten die Inhalte der Initiative „Wasser in der Stadt von morgen“ fest. Die Stadt hatte im Mai 2014 im Rahmen der Unterzeichnung der gemeinsamen Absichtserklärung der Emscherkommunen, der Emschergenossenschaft und des Landes ihre Mitwirkung an der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ erklärt. Aus dieser Erklärung ist eine feste Kooperation geworden, die nun im Rathaus von Uli Paetzel,...

  • Herne
  • 24.02.18
Natur + Garten
Die reinen Kosten für den Bau des Blauen Klassenzimmers werden vom Landesministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr bis zu 80 Prozent gefördert.
2 Bilder

Schule in der Natur

Da, wo einmal das Blaue Klassenzimmer sein soll, ist es derzeit vorwiegend grün. Vom Ostbach ist neben dem Otto-Hahn-Gymnasium noch nicht viel zu sehen, der fließt an der anderen Seite des Gebäudes vorbei. Bald möchte die Emschergenossenschaft den Bachlauf renaturieren, den Bach ein Stück umleiten und dabei einen Klassenraum unter freiem Himmel einrichten, den das Otto-Hahn-Gymnasium gemeinsam mit der Schillerschule nutzen kann. Ein Stück Wiese muss dafür weichen, erklärt Torsten Kramer,...

  • Herne
  • 21.06.17
  • 1
Politik
Streitpunkt Kreisverkehr: Die CDU sieht eine Überlastung durch zu viele Lastwagen.

Teilerfolg gegen den Schwerverkehr

Die CDU begrüßt, dass nun wohl doch keine LKW-Kolonnen durch den Stadtteil Eickel fahren werden. Dieses Versprechen habe nach vorliegenden Informationen der Vorstand der Emschergenossenschaft abgegeben, so die CDU. „Wir werden die Emschergenossenschaft an ihren Taten messen, sind aber optimistisch, dass unsere Proteste und die zahlreichen Beschwerden der Bürger dauerhaft Früchte tragen werden“, betonte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel, Andreas Barzik. Für die ursprüngliche...

  • Herne
  • 16.03.17
  • 1
Politik
Andreas Barzik fordert, dass die Baustellenfahrzeuge den Weg über die Hordeler Straße nehmen sollen.

Kritik an Planung

Für großes Unverständnis sorgen die Pläne der Emschergenossenschaft, den Kreisverkehr Magdeburger/Eickeler Straße mit einer Baustellenausfahrt zu bestücken. „Noch verwunderter sind wir allerdings über das Ja unserer Stadtverwaltung in dieser Angelegenheit“, betont der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel, Andreas Barzik. Die Emschergenossenschaft hatte sich an den Fachbereich Öffentliche Ordnung mit der Bitte gewandt, den Kreisverkehr für die Bauzeit an der ehemaligen Kläranlage auf...

  • Herne
  • 28.02.17
Überregionales
Bis zur Cranger Kirmes sollen solche Bilder Vergangenheit sein. Foto: Archiv
2 Bilder

Alles nach Plan! Zur Cranger Kirmes sind Arbeiten auf der Dorstener abgeschlossen

„Ganz nach Plan laufen die Arbeiten am neuen Entwässerungssystem in Crange“, sagt Ilias Abawi, Sprecher der Emschergenossenschaft. Derzeit sind schon die unterirdischen Vortriebsarbeiten für den neuen Hauptkanal Wanne von der Emscher bis zum Pumpwerk Cranger Heide auf einer Länge von 2,6 Kilometern fertiggestellt. Aktuell läuft der Vortrieb von der Baugrube in Richtung Pumpwerk Crange in der Heerstraße. Die Fertigstellung der Kanalverlegung ist hier für Mitte März vorgesehen. Die Schächte...

  • Herne
  • 26.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.