Engagement

Beiträge zum Thema Engagement

Kultur
Mit Rikschas und einer mobilen Kirchenbank lädt das Team des Katholischen Forums Dortmund Passanten zum Gespräch ein.

Katholisches Forum lädt Passanten in Dortmund zum Mitfahren ein
Mit der Rikscha unterwegs zu den Menschen

Sie sind grün und weiß in den neuen Farben des Katholischen Forums gestaltet, tragen dessen Logo und bieten bequemen Platz für Mitfahrende: die neuen Rikschas, die Passanten in der City zu ihren Zielen chauffieren, ob von der Schule zu Freunden, mit Einkaufstaschen nach Hause oder nach der Mittagspause ins Büro. Passanten müssen sich hier nicht die Zeit für ein Gespräch nehmen, sondern sie bekommen Zeit geschenkt, indem sie mit der Rikscha an ihr Ziel gebracht werden. Und manche möchten einfach...

  • Dortmund-City
  • 16.07.20
Politik

Gegen jegliche Formen von Rassismus und Diskriminierung- Dortmunder Integrationsrat
Resolution des Integrationsrates

„Mit großer Sorge und Erschütterung hat der Integrationsrat der Stadt Dortmund die rassistischen und diskriminierenden Vorfälle in den USA zur Kenntnis genommen. Weltweit sorgt die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch Polizeigewalt für Bestürzung und Schlagzeilen. Er ist eines von vielen Opfern rassistischer Polizeigewalt in den USA. Nicht nur in den Vereinigten Staaten, auch in Deutschland sind institutioneller Rassismus und Diskriminierung leider keine Fremdwörter. Dieser Vorfall...

  • Dortmund-City
  • 09.07.20
Vereine + Ehrenamt
Andreas Gora beendet nach 40 Jahren seine Tätigkeit für die AWO.

Abschied nach 21 Jahren als AWO-Geschäftsführer in Dortmund
Das Ende einer Ära: Andreas Gora geht in den Ruhestand

Die Redewendung ist stark strapaziert, aber in diesem Fall trifft sie zu: Bei der AWO in Dortmund endet eine Ära - Andreas Gora geht nach vier Jahrzehnten Arbeit für die AWO und nach 21 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand. Dabei hatten er und sein früherer Chef nicht geglaubt, dass er mehr als ein halbes Jahr in Dortmund überstehen würde… „1999 fing das an. Mach‘ das auf keinen Fall. Maximal nach einem halben Jahr bist du weg. Du hältst es nicht aus oder wirst rausgeschmissen, sagte...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Rettungsdienst bedankte sich bei Hans Lemke für sein Engagement.

Leiter des Dortmunder Rettungsdienstes im Ruhestand
Abschied für Dr. Lemke

Mit einer kleinen Rundreise über drei verschiedene Feuer- und Rettungswachen verabschiedete der Dortmunder Rettungsdienst seinen ärztlichen Leiter Dr. Hans Lemke. Nach fast 21 Jahren ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Eigentlich wollte er sich von vielen seiner Weggefährten mit einer großen Feier persönlich am Ausbildungszentrum der Feuerwehr verabschieden, der Umstand der Corona-Pandemie ließ dies aber nicht zu. Für die einen ist es Beruf, aber Herzblut, Leidenschaft und für eine...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Kinderlachen zeichnet Otto Waalkes aus.

Verein Kinderlachen übergibt Awards bei der Gala in der Westfalenhalle
Auszeichnung für Otto

Komiker Otto Waalkes und Felix Neureuther, Dirk Heinrichs und die Dortmunder BVB-Stiftung "Leuchte auf" sind die Gewinner des Kind-Awards des Vereins Kinderlachen. Otto Waalkes erhält den Ehrenpreis für sein langjähriges Engagement für Hilfsorganisationen für bedürftige Kinder. Er besucht regelmäßig Kinder-Hospize. In der Kategorie "National" geht die Auszeichnung an den Skirennläufer Felix Neureuther, der auch mit seiner Initiative "Beweg dich schlau" und seiner Stiftung gegen...

  • Dortmund-City
  • 18.10.19
Vereine + Ehrenamt
Mit internen Aktionen wie KFZ-Checks für Mitarbeiter haben die Auszubildenden von DEW und DSW 21 Geld für ihre Spende an das Therapeutisch-Pädagogische- Zentrum Villa Löwenherz gesammelt.

Azubis spenden für benachteiligte Kinder
Hilfe für Villa Löwenherz

Die Juniorenfirma Junge Energie21 von DSW21 und DEW21 hat 2.000 € an Hannah Bender (l.) und Karin Schmid- Lucioni (2.v.l.) für das Therapeutisch-Pädagogische Zentrum Villa Löwenherz übergeben. Den Großteil des Geldes haben die Auszubildenden bei internen Aktionen, wie KFZ-Checks für Mitarbeiter, gesammelt. Die Geschäftsführung rundete den Betrag auf. „Die Villa Löwenherz kümmert sich um Kinder, denen das Leben übel mitgespielt hat“, erklären Victoria Dziallach (3.v.r.), Rebecca Sassenberg...

  • Dortmund-City
  • 23.08.19
Vereine + Ehrenamt
Die Schüler, Eltern und Leiterinnen feiern das 25-Jährige Bestehen der Offenen Ganztagsschule der Liebig-Grundschule.

25 Jahre individuelle Förderung mit Spiel und Spaß
Liebig-Schüler feiern Ganztag-Jubiläum

Jubel in der Liebig-Grundschule, die jetzt 25 Jahre Offene Ganztagsbetreuung mit den beiden Leiterinnen Angelika Geppert und Sylvia Mattern feierte, die von Anfang an dabei sind. Sie leiten mit großem Ideenreichtum und herzlichem Einsatz die mittlerweile über 200 Schüler große OGS. In einer Feierstunde bedankten sich Schüler, Lehrer und Eltern für dieses langjährige außerordentliche Engagement bei dem engagierten Duo. Dabei handelt es sich bei der OGS schon immer um ein Angebot von...

  • Dortmund-City
  • 21.05.19
Vereine + Ehrenamt
Für Roswitha Kreßner (3.v.l.) ist die Arbeit im Hospiz am Bruder-Jordan-Haus, mit Steffi Czech (l.), Simone Duvivier und Kirsten Eichenauer (r.) eine Bereicherung.

Studentin für Engagement in der Sterbebegleitung ausgezeichnet
Niemanden alleine lassen

In Berlin zeichnete Bundesfamilienministerin Franziska Giffey 95 junge Ehrenamtliche in der Hospizarbeit aus ganz Deutschland für ihr Engagement aus. Eine davon ist die 26-Jährige Roswitha Kreßner, die seit 2015 ehrenamtlich für den Hospizdienst der Caritas Altenhilfe Dortmund tätig ist. Hintergrund ist ein neues Projekt zur Stärkung des Ehrenamtes in der Hospiz- und Palliativarbeit, welches das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert. Ziel ist es, junge Menschen im Alter...

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Wirtschaft
Dorothea Mosgalik, Maria Specht und Ilona Mehardel sind mit dem Treuepreis 2018 ausgezeichnet worden.

Treuepreis 2018: Drei Pflegekräfte des Klinikum DO erhalten Auszeichnung
Ausgezeichnet für überragendes Engagement

Sie glänzen mit aufopfernden Einsatz und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und Kollegen: Drei langjährige Pflegekräfte aus dem Klinikum Dortmund wurden nun für ihr außergewöhnliches Engagement mit dem Treuepreis 2018 ausgezeichnet. Bei einer Feierstunde im Dortmunder Rathaus bedankten sich Bürgermeisterin Birgit Jörder, Arbeitsdirektor Ortwin Schäfer, Pflegedirektor Georg Schneider und Stiftungsgründer Prof. Dr. Dieter Klaus bei den drei Preisträgerinnen für ihren beispielhaften...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Politik
Den Preis erhielt die Afrikanerin Bintou Bojang (2.v.r.) von der Gleichstellungsbeauftragten Maresa Feldmann (l.), der Präsidentin des Soroptimist-Clubs Gabi Polle und DFFW-Vorstandmitglied Ursula Ammon.

Vertreterin des Vereins wird am internationale Frauentag ausgezeichnet
Preis für Crocodile

Der vom Soroptimist-Club Dortmund RuhrRegion und dem Gleichstellungsbüro ausgeschriebene Dr. Edith-Peritz-Preis würdigt Verdienste um die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Der mit 1500 Euro dotierte Preis ging an Bintou Bojang vom Verein „Crocodile“. „Ich freue mich sehr, heute hier am Internationalen Frauentag mit der Stadt Dortmund den Dr. Edith-Peritz zum zweiten Mal zu vergeben“, sagte die Präsidentin des Soroptimist-Clubs Gabi Polle. Bintou Bojang ist die Gründerin...

  • Dortmund-City
  • 16.03.19
Kultur
Ehrenamtlich engagiert sich Ahmad Jasim im "Stern im Norden" beim Kochen für Veranstaltungen. Außerdem hilft er anderen Flüchtlingen, hier "anzukommen".

„Reise in ein neues Leben“ führt Flüchtling von Damaskus nach Dortmund
„Ich danke Deutschland“

„In Syrien wollte ich nicht zum Militär, weil es Krieg macht. Als das Militär in meine Stadt kam, bekam ich eine Kugel in meine Brust“, so erinnert sich der Syrer Ahmad Jasim zurück an Damaskus und an einen der Auslöser für seine Flucht. Sie führte ihn und seine Familie auf einen langen Weg. In der Dokumentation „Von Damaskus nach Dortmund – Reise in ein neues Leben“ berichtet Ahmad Jasim über diesen Weg und das Ankommen in Deutschland. Der Free TV-Sender Bibel TV strahlt den Beitrag am...

  • Dortmund-City
  • 14.03.19
Vereine + Ehrenamt
Scarlett Gartmann und Marco Reus engagieren sich als Botschafter für das neue Dortmunder SOS Kinderdorf. In einem Video erzählen sie, warum.

Neur Job für Marco Reus und Julian Weigl: BVB-Profis werden Botschafter fürs Kinderdorf
„Für mich bedeutet Familie alles“

Zusammen mit ihren Freundinnen sind BVB-Teamkapitän Marco Reus und sein Mannschaftskollege  Julian Weigl seit drei Monaten Botschafter des neuen Dortmunder SOS-Kinderdorfs. In einem Video erklären die vier nun ausführlich, warum sie sich für die Einrichtung engagieren. „Ohne meine Familie wäre ich heute nicht der Mensch, der ich bin“, sagt BVB-Profi Julian Weigl. Daher sei es für ihn wichtig, dass die Mädchen und Jungen, die bald ins SOS-Kinderdorf in der östlichen Innenstadt einziehen werden,...

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Vereine + Ehrenamt
Nicola Weller-Burbaum (l.) und Regina Bieber.
  7 Bilder

Ehrenamt
Die Zwei bewegen was

Regina Bieber und Nicola Weller-Burmann sind zwei Frauen, die es gewohnt sind, Dinge zu wuppen. Als Architektin und Bauleiterin (Regina Bieber) und Dachdeckermeisterin und Chefin einer großen Firma (Nicola Weller-Burmann) sind sie es gewohnt, Dinge anzupacken. So machen es die beiden Unternehmerinnen auch in ihrem noch jungen Verein Bieber.Burmann for you e.V. Gemeinsam kümmern sie sich darum, in die Jahre gekommenen Jugendtreffs wieder aufzumöbeln. Mit großem Erfolg. Kennengelernt haben...

  • Dortmund-City
  • 07.12.18
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Neuer Ritter der Tafelrunde:  Stefan Stoppok

Engagierter Musiker bei der Dortmunder Tafel
Stefan Stoppok zum Ritter geschlagen

Der bekannte Musiker Stefan Stoppok ist in der Dortmunder Tafel zum Ritter der Tafelrunde geschlagen worden. Die Kinder des Panorama-Projektes der Tafel, welches für Kinder in bedürftigen Familien Eltern-Kind-Kochkurse und Frühstücksangebote bietet, bekommen so einen engagierten Schutzpatron. Die Tafel will das Angebot weiter ausbauen. In dem sozialen Bildungsprojekt sollen vorrangig Kinder aus Familien, die bei der Tafel Lebensmittel erhalten, weiterführende Alltagsimpulse erhalten. Egal aus...

  • Dortmund-City
  • 28.11.18
Überregionales
  2 Bilder

Herzens Aktion mit Nikolaus zu Weihnachten – ein Clown Pepe auf seiner Mission

Wie in jedem Jahr verteilt Christoph Gehrke, besser bekannt als Clown Pepe, Schokoladen Nikoläuse an Obdachlose. Die Idee kam Pepe vor einigen Jahren auf, als Pepe gemerkt hat, dass viel Bedarf besteht für Obdachlose, diese aber kaum Unterstützung finden. 2013 hat er damit angefangen den Obdachlosenheimen Kleidung, Möbel und auch andere Sachen zu besorgen. Aus zeitlichen Gründen hat es sich allerdings ergeben, dass der gutmütige Clown nur noch kleine Präsente verschenken kann in der...

  • Dortmund-City
  • 10.10.18
Politik

Karte für Ehrenamtler

Als Zeichen der Wertschätzung wollen die Mitglieder des Seniorenbeirates sich in ihrer Sitzung am 1. März um 14 Uhr im Rathaus mit einem Antrag befassen, dem Rat der Stadt vorzuschlagen, die Ehrenamtskarte auch in Dortmund einzuführen. Mit dieser Karte ermöglichen über 200 Städte ihren ehrenamtlich Engagierten Vergünstigungen. "Denn ohne sie sei ein funktionierendes Gemeinwesen nicht möglich", heißt es, "viele Menschen seien auf die Hilfe der vielen Freiwilligen angewiesen, um überhaupt am...

  • Dortmund-City
  • 26.02.18
Überregionales
Jürgen Wallinda-Zilla erhielt die Goldene Juniorennadel samt der dazugehörigen Urkunde aus den Händen von Dirk Rutenhofer (2. v.l.). Verliehen wurde die höchste Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren Deutschland im Rahmen des monatlichen Treffens der WJ Dortmund Kreis Unna Hamm, an dem auch „Past President“ Marco Di Venanzio (links) und der Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren NRW, Roman Senga, (rechts) teilnahmen. Foto: Stephan Schütze

Wirtschaftsjunioren Deutschland: Goldene Juniorennadel für Jürgen Wallinda-Zilla

Dortmund/Kreis Unna/Hamm. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben die „Goldene Juniorennadel“ an Jürgen Wallinda-Zilla verliehen. Der Dortmunder Kommunikations-Experte erhielt die Ehrung für sein herausragendes Engagement für den heimischen Kreis sowie den Verband insgesamt. Die Goldene Juniorennadel ist die höchste Auszeichnung, die die Wirtschaftsjunioren Deutschland als größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte vergeben. „Wir freuen uns, Jürgen Wallinda-Zilla stellvertretend...

  • Kamen
  • 13.01.18
  •  1
Überregionales

Treupreis für Pflegekräfte am Klinikum

Ihr Engagement ist außergewöhnlich, ihr Verhalten gegenüber Patienten und Kollegen vorbildlich: Für ihren besonderen Einsatz wurden jetzt drei langjährige Mitarbeiterinnen des Klinikums ausgezeichnet. Martins Passmann, Krankenschwester in der zentralen Notaufnahme, Silvia Wehmeier, Bereichleiterin der Aufnahme und Ambulanzen in der Kinderklinik, und Angeles Moreno Martin, Kinderkrankenschwester auf der neonatologischen Intensivstation. Info: Patienten und Mitarbeiter des Klinikums können...

  • Dortmund-City
  • 19.06.17
Überregionales
HWK- Hauptgeschäftsführer Ernst Wölke (l.) mit Ehrenpräsident Otto Kentzler und
HWK-Präsident Berthold Schröder.

Ehrenpräsident des Handwerks

Otto Kentzler (75) ist Ehrenpräsident des Deutschen Handwerks. Er absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Lehre zum Gas-Wasser-Installateur und Klempner, an die er ein Maschinenbau-Studium an der Technischen Universität Hannover anschloss. Anschließend wurde er Geschäftsführender Gesellschafter der Kentzler GmbH & Co. KG. Sein ehrenamtliches Engagement begann 1989, als er zum Obermeister der Innung Sanitär-Heizung-Klima in Dortmund und Lünen gewählt wurde. Fünf Jahre später erfolgte dann...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.17
Ratgeber
Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen sind bei der Aktion „Sauberes Dortmund“ zum freiwilligen Müllsammeln in der Stadt aufgefordert.

Aktion Sauberes Dortmund

Die Dortmunder setzen sich engagiert für die Sauberkeit in ihrer Stadt ein. Das haben sie in den vergangenen zwei Jahren eindrucksvoll bewiesen: An den Aktionen „Sauberes Dortmund 2014“ und „Sauberes Dortmund 2015“ beteiligten sich 213 Gruppen beziehungsweise Einzelpersonen. Schon zum dritten mal rufen EDG und die Stadt zur stadtweiten Aktion „Sauberes Dortmund“ auf. Beide sind sich sicher, dass ihre gemeinsame Initiative zur Verbesserung der Stadtsauberkeit nachhaltig Wirkung zeigen wird...

  • Dortmund-City
  • 15.03.16
Kultur
Monika Koppe, Canan Çabuk und Kenan Küçük  v.l.) freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen.

Bewerbungen für Multi-Kulti-Preis

Seit 2005 ehrt das mulitkulturelle Forum in NRW das Engagement für Integration mit einem Preis für gelungene Integrationsarbeit. Das Engagement für ein gelungenes multikulturelles Miteinander hat viele Gesichter: Ehrenamtlich Engagierte, die in Flüchtlingsunterkünften helfen, die in ihrer Freizeit Deutschkurse anbieten, die Aktionen gegen Rassismus organisieren oder interkulturelle Begegnungsmöglichkeiten schaffen ‒ Sie alle unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund dabei, ihren Platz...

  • Dortmund-City
  • 04.03.16
Politik
Thorsten Hoffmann zu Gast in der Kana-Suppenküche
(Foto: Stefan Fercho)

Hoffmann besucht Kana-Suppenküche - Freiwillige Helfer gesucht

Um sich herzlich für die seit 25 Jahren ehrenamtlich geleistete Arbeit zu bedanken, besuchte der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann in dieser Woche die Kana-Suppenküche in der Mallinckrodtstraße. An fünf Tagen in der Woche kochen die Helferinnen und Helfer mittags an die 300 Mahlzeiten für Arme und Obdachlose. Das Team der Suppenküche sucht auch weiterhin engagierte Menschen, die bereit und in der Lage sind, einen Tag in der Woche mitzuarbeiten. Dabei kann bei der Vorbereitung...

  • Dortmund-City
  • 22.01.16
Überregionales

Dortmund sagt Danke!

Der 5. Dezember ist der internationalen Tag des Ehrenamtes, Zeit um einmal innezuhalten und Danke zu sagen. Bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft in starkem Maße zusammen und ist und bleibt Ehrensache. Genauso gehören auch Dank und Anerkennung zu dieser Kultur dazu. Im Ehrenamt hat die Anerkennungskultur einen besonderen Stellenwert, denn Ehrenamtliche engagieren sich ohne Vergütung mit viel Einsatz und Kreativität. Sie bringen zumeist ganz eigene Motive und Bedürfnisse...

  • Dortmund-City
  • 24.11.15
Ratgeber

Preis für kulturelles Engagement

Mit dem Preis „Engagement anerkennen“ möchte die Freiwilligen Agentur Dortmund das Thema „Engagement und Kultur“ in den Fokus stellen, besondere Projekte fördern und auszeichnen. Neben der Würdigung der Projekte und Engagierten soll der Preis auch ein Ansporn sein, den ersten Schritt für neue Projekte zu starten. Prämiert werden Einrichtungen und Organisationen, die in besonderer Weise zu einem belebenden Element der modernen Stadtgesellschaft geworden sind. Dabei kann es sich um Projekte...

  • Dortmund-City
  • 10.06.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.