Alles zum Thema Entengrütze

Beiträge zum Thema Entengrütze

Natur + Garten
Ein grüner Teppich bedeckt fast den gesamten Heyerstrang.

Grüner Teppich... Heyerstrang von Wasserlinsen bedeckt

Wasserlinsen bilden auf der Wasseroberfläche des Heyerstrangs einen dichten, knallgrünen Teppich! Enten schätzen den hohen Nährwert der kleinen Wasserlinse, die deswegen auch Entengrütze genannt wird. Sie liefert mehr Eiweiß pro m² Anbaufläche als die Sojabohne, außerdem ist viel Stärke enthalten. Keine Blütenpflanze wächst schneller als die Entengrütze, die unter optimalen Bedingungen ihre Biomasse innerhalb eines Tages verdoppeln kann. Die extrem schnellwachsenden Pflanzen entziehen dem...

  • Essen-Werden
  • 09.09.15
Natur + Garten
8 Bilder

Montagsspaziergang zu den Altarmen der Lippe

Fast urweltlich nehmen sich in diesem Jahr die Altarme der Lippe in der Nähe von Wethmar aus. Sie sind völlig mit Wasserlinsen bedeckt und die vorherrschende Farbe ist grün. Die abgestorbenen Äste, Stämme und Wurzeln ragen aus dem grünen Teppich und vermitteln fast den Eindruck eiszeitlicher Überbleibsel. Aber nicht alles Holz ist tot. Manche treiben neue Äste, auf anderen haben sich Pflanzen angesiedelt und sorgen so für neues Leben. Den Tieren ging es heute wie den Menschen, es war...

  • Lünen
  • 28.07.14
  •  10
  •  3
Natur + Garten
3 Bilder

Graugänsefamilie an Entengrütze auf Waldsee -Kein Kochrezept-

Der von einer eiszeitlichen Quelle und dem Grundwasser gespeiste Waldsee wird in diesem Jahr von einer Graugansfamilie belebt. Insgesamt acht Junggänse folgen noch schwimmend dem Elternpaar, das seit Anfang des Frühlings sich hier niedergelassen hat. Offensichtlich fühlen sie sich wie zu Hause. Derzeit ist der See von einer grünen, festen Boden vorgaukelnder Decke überzogen. Ein Wasserlinsengewächs, umgangssprachlich auch Entengrütze genannt. Ob die Junggänse auch im nächsten Jahre hier...

  • Xanten
  • 05.09.12
Überregionales
In enem stillen Seitenarm der Möhne suchen die Schwäne ihr Nachtlager auf
14 Bilder

Der uferlose Möhnesee

Habt Iht den Möhnesee schon einmal von seiner stillen Seite erlebt? Fernab von touristischen Pfaden. Als naturbelassenes Vogelparadies. Als stiller Weiher. Unberührt und wunderbar.

  • Arnsberg
  • 30.07.12
  •  14