Entlastung

Beiträge zum Thema Entlastung

Ratgeber

Entlastungsangebote für pflegende Angehörige
Vortrag der Kurberatung und des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe

Pflegende Angehörige leisten einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft. Dabei werden sie oft sehr stark belastet und kommen an ihre Grenzen. Das Risiko, selbst zu erkranken, steigt erheblich. Viele wissen nicht, dass sie das Recht auf eine Vorsorgekur haben oder scheuen sich, diese in Anspruch zu nehmen. Die Kurberatung der Caritas Moers-Xanten e. V. informiert Sie in einem Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten und ihr Angebot, pflegende Angehörige bei der Beantragung zu...

  • Moers
  • 11.10.21
Kultur
An diesen Standorten finden in den Sommerferien Aktionen für Kinder statt.

Moers setzt in den Ferien wieder auf ‚MoFA‘
Programm für Kinder

Spaß für die Kids und Entlastung für viele Eltern: Bis zu knapp 1.000 Kinder können in den Sommerferien mit der ‚MoFA‘ Vollgas geben. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers organisiert die ‚Moerser FerienAktion‘ gemeinsam mit den engagierten Trägern vom 5. bis 23. Juli. An 16 Aktionsorten in acht Stadtteilen betreuen die Teams in Kleingruppen 20 Mädchen und Jungen. Die Teilnahme ist wochenweise und für höchstens zwei Wochen möglich. So können insgesamt mehr Kinder einen Platz bekommen. Die...

  • Moers
  • 08.06.21
Politik
FDP-Bundestagskandidat Michael Terwiesche setzt sich für mehr Lärmschutz an der A57 ein.

Lärmschutz an der A 57 muss verbessert werden
Entlastung für Anwohner

Der Lärmschutz an der A 57 müsse dringend verbessert werden, fordert der FDP-Bundestagskandidat Dr. Michael Terwiesche. „Die Wohnhäuser in unmittelbarer Nähe zur Autobahn sind einer kaum erträglichen Lärmbeeinträchtigungen ausgesetzt,“ sagt Terwiesche. Die Autobahn GmbH des Bundes müsse unverzüglich die fehlenden Lärmschutzwände südlich des Kreuzes Moers errichten. Beim sechsspurigen Ausbau der A57 sei zu beachten, dass der Lärmschutz zukunftsweisend erneuert werden müsse. „Es dürfen im Bereich...

  • Moers
  • 08.06.21
Ratgeber
Von links: Hauptfeldwebel Ralph Michalewski, Mitarbeiterin Heike Tacken-Dahmen und Stabsgefreiter Marvin Jöhnk im Testraum des Matthias-Jorissen-Hauses.

Bundeswehr unterstützt bei Corona-Schnelltests
Große Entlastung

Die Testrhythmen für Mitarbeiter, Angehörige und Besucher sind auch im Matthias-Jorissen-Haus in Neukirchen kontinuierlich kürzer geworden. Für Mitarbeiter bedeutet das wöchentlich, für Angehörige alle 48 Stunden und für Besucher einmalig, einen Covid 19-Schnelltest über sich ergehen zu lassen. Für Einrichtungsleitung Dörthe Krüger war schnell klar, dass Tests in dieser Häufigkeit im Corona-Pflegealltag einen noch höheren Aufwand für die Pflegefachkräfte erfordern würden und war daher sehr...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 23.02.21
LK-Gemeinschaft

Entlastung durch die Stadt Moers
Hilfe für geschlossene Geschäfte und Lokale

Die Stadt entlastet Einzelhändler und Gastronomen, die ihre Geschäfte wegen der Einschränkungen des öffentlichen Lebens derzeit nicht öffnen dürfen und somit große Gewinneinbußen zu verzeichnen haben. Für bereits genehmigte Sondernutzungen auf öffentlichen Verkehrsflächen wie insbesondere Außengastronomie, Werbeaufsteller sowie Warenauslagen vor den Geschäften werden die Zahlungen ausgesetzt. Voraussetzung ist, dass diese Leistungen aufgrund der rechtlichen Lage tatsächlich nicht in Anspruch...

  • Moers
  • 06.04.20
Politik
260 Anwohner werden durch die Tempo 30 Zonen entlastet und bekommen dadurch weniger Lärm ab.

Fünf Tempo 30 - Bereiche werden in Moers eingerichtet
Für weniger Lärm in der Stadt

In drei Bereichen gilt nachts Tempo 30, in weiteren zwei ganztags: Auf der Hülsdonker Straße (Fasanenstraße bis Kreuzung Krefelder Straße) und der Römerstraße zwischen Peter-Zimmer- und Homberger Straße sowie von Bismarckstraße bis Kirschenallee darf von 22 bis 6 Uhr maximal 30 km/h gefahren werden. Keine zeitliche Begrenzung für Tempo 30 gibt es für Rheinberger Straße/Neuer Wall (Mühlenstraße bis Königlicher Hof) und die Uerdinger Straße (Königlicher Hof bis Augustastraße). Die entsprechenden...

  • Moers
  • 17.01.20
LK-Gemeinschaft
Pepper war das Highlight im Foyer des Krankenhauses Bethanien am gestrigen Morgen.
5 Bilder

Humanoider Roboter beim Meet and Greet im Krankenhaus Bethanien
Allroundtalent Pepper soll Pflegekräfte entlasten

Er ist 1,20 Meter groß, hat dunkle Kulleraugen und kichert vergnügt, wenn man ihm über den Kopf streicht. Darf ich vorstellen? Pepper heißt der putzige humanoide Roboter, der jetzt beim Meet and Greet im Foyer des Krankenhauses Bethanien vorgestellt wurde. Anlass für die Stippvisite war das am gleichen Tag stattfindende Arbeitstreffen der AG Robotik in Deutschlands erstem Roboter-Restaurant „Neue Epoche“ an der Homberger Straße in Moers, das in gut einem Monat eröffnet. Und obwohl Pepper ein...

  • Moers
  • 06.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.