Entschärfung

Beiträge zum Thema Entschärfung

Ratgeber
2 Bilder

Blindgänger im Nordviertel erfolgreich entschärft
Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz

Einmal mehr wurde ein Blindgänger in der Stadt gefunden: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Freitag, 28. Februar, eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz an der Straße Am Freistein/ Ecke Bülowstraße im Nordviertel gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder und muss noch heute entschärft werden. Update: +++ UPDATE 21.26 Uhr: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrstellen werden nun nach und nach wieder aufgehoben. +++ Der...

  • Essen-West
  • 28.02.20
  •  2
  •  1
Blaulicht
An der Beurhausstraße beginnt die Entschärfung des zweiten Bombenblindgängers.
11 Bilder

Innenstadt ist evakuiert: Kampfmittelräumdienst hat Gefahr des ersten Blindgängers gebannt
Die zweite Bombe wird in Dortmund entschärft

"Ein 250kg-Blindgänger an der Luisenstraße wurde soeben entschärft", meldet die Stadt Dortmund. Der Zünder der britischen Bombe wurde gesprengt. Nun machen sich die Experten des Kampfmittelräumdienstes an der Beurhausstraße an die Entschärfung des zweiten Blindgängers, der heute im Klinikviertel aufgegraben wurde.  Aus Sicherheitsgründen ist noch immer der gesamte Evakuierungsbereich gesperrt. Erst wenn auch der zweite Blindgänger unschädlich gemacht wurde, darf der gesperrte Bereich wieder...

  • Dortmund-City
  • 12.01.20
  •  2
  •  2
Blaulicht
Die Evakuierung war nötig, erklärt Oberbürgermeister Ullrich Sierau  auf dem Friedensplatz. "Ja, wir haben etwas gefunden, was die ganze Maßnahme rechtfertig", sagt er.
18 Bilder

Dortmunder Klinikviertel ist evakuiert: Rund 14.000 Menschen verließen ihre Wohnungen
Zwei Bomben werden in Dortmund entschärft

Bestätigt hat sich der Bombenverdacht im Klinikviertel. "Die ganze Evakuierung war gerechtfertigt", informiert Oberbürgermeister Ullrich Sierau heute morgen um 10.24 Uhr vorm Krisenzentrum auf dem Friedensplatz. An zwei Stellen haben Kampfmittel-Experten den Bombenverdacht bestätigt. Wo genau, das wird, während die Evakuierung wie geplant verläuft, von der Stadt nicht bekannt gegeben. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen, damit City-Bewohner nicht plötzlich durch ihre Rückkehr ins Viertel die...

  • Dortmund-City
  • 12.01.20
  •  1
Blaulicht
Ab 8 Uhr am Sonntagmorgen kommt niemand mehr in Klinikviertel, das Gebiet vom Rathaus bis zum Neuen Graben, vom Hauptbahnhof bis zum Südwall wird evakuiert, damit fünf Expertentrupps verdächtige Blindgängerfundstellen entschärfen können.
6 Bilder

Am Samstag werden schon Patienten und Senioren verlegt: Sonntag müssen 14.000 ihre Häuser verlassen
Dortmund evakuiert das Klinikviertel

Wie im Katastrophenfall werden sich Rettungs- und Krankenwagen Samstag an den City-Krankenhäusern aufreihen, um Patienten wegzubringen, während sich fünf Kampfmittelbeseitigungsteams an mögliche Bomben heran graben. Feuerwehrleute, Retter und Hilfskräfte aus ganz NRW werden am Sonntag, 12. Januar,  in Dortmund bei der Evakuierung von rund 14.000 Menschen in der City helfen. 1.500 Mitarbeiter der Stadtverwaltung und viele Einsatzkräfte der Polizei wollen dafür sorgen, dass mittlerweile vier...

  • Dortmund-City
  • 08.01.20
Blaulicht
Im roten Evakuierungsradius liegen drei Bombenverdachtspunkte, am 12. Januar ab 8 Uhr müssen alle betroffenen Anwohner, Patienten der Kliniken und Mitarbeiter für die geplante Entschärfung das komplette Gebiet verlassen.
2 Bilder

Stadt plant Räumung des Klinkviertels am 12. Januar, um drei Bombenverdachtspunkte zu entschärfen
Tausende müssen in Dortmund evakuiert werden

Tausende Anwohner der City , das Klinikum Dortmund und das Johannes Hospital müssen am 12. Januar evakuiert werden, um mögliche Bombenblindgänger zu entschärfen. Im Vorfeld war der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Klinikviertel bei Untersuchungen für Bauprojekte auf Anomalien gestoßen, die auf Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg hinweisen können. Stadtmitte. Ob es sich tatsächlich um Bombenblindgänger handelt, kann erst durch eine Aufgrabung festgestellt werden. Damit werden die...

  • Dortmund-City
  • 19.12.19
Kultur
Wegen der Evakuierung zur Entschärfung  von Bomben, muss am 12. Januar auch die Lohengrin-Vorstellung im Opernhaus ausfallen.

Wegen der geplanten großen Evakuierung am 12. Januar in der City fallen Vorstellungen aus
Für Bombenentschärfung sagt Theater Vorstellungen ab

Schon jetzt kündigt das Dortmunder Theater an, dass die Vorstellungen Lohengrin im Opernhaus, Die Dämonen und Der Widersacher im Schauspielhaus am Sonntag, 12. Januar 2020 aufgrund der für diesen Tag geplanten Kampfmittelbeseitigung und die damit verbundenen weiträumigen Evakuierungsmaßnahmen im Bereich der Dortmunder Innenstadt abgesagt werden müssen. Obwohl die Absagen der Vorstellungen des Theaters aufgrund höherer Gewalt vollzogen werden, bieten Oper und Schauspiel Kulanzregelungen für...

  • Dortmund-City
  • 11.12.19
Blaulicht
3 Bilder

Superstau
Bombenstimmung im Essener Stadtgebiet

Hier ging nichts mehr! 3 Stunden herrschte durch die Bombentschärfung in der Schönscheidstrasse und Sperrung der A40 gar nichts mehr. Da auch in  Altenessen eine Bombe entschärft werden muss, war im gesammten Stadtgebiet das totale Chaos. Dazu noch die Baustelle im Kreuzungsbereich- unglaublich! HUPEN..hupen..schimpfen  wummernde Bässe!! Erschreckend das nur immer 1 Person im PKW sitzt..So zuckelten und ruckelten die Autos gen Steele oder Bochum. Regeln wurden außer acht gelassen!! Ich bin...

  • Essen-Steele
  • 21.11.19
  •  11
  •  3
Blaulicht

Blindgänger-Fund an der Schönscheidtstraße 28 in Essen-Kray
Entschärfung erfolgreich - A40-Sperrung aufgehoben - Stau löst sich langsam auf

Die Stadtpressestelle berichtet: Sondierungsarbeiten haben einen Blindgängerfund in Höhe der Schönscheidtstraße 28 im Stadtteil Kray bestätigt. Die britische 5-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg wird noch heute entschärft. Anwohner, die im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle wohnen oder arbeiten, werden gebeten, sich schon jetzt auf die Entschärfung einzustellen. Bis zum Abschluss der Maßnahme muss in diesem Umkreis aus Wohnungen und Gebäuden evakuiert werden. Evakuierung...

  • Essen-Steele
  • 21.11.19
  •  1
Blaulicht
Kommenden Montag, 21. Oktober, wird Nähe der Pfalzschule ein Bombenfund aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Symbolfoto: Archiv

Bombenentschärfung
Evakuierung aufgrund Bombenfund in der Pfalzstraße

Am Montag, 21. Oktober, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich der Pfalzschule in der Pfalzstraße in Bergkamen-Weddinghofen die Entschärfung eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg durchführen. Bergkamen. Die Bombe wurde im Rahmen einer Luftbildauswertung wegen anstehender Bauarbeiten gefunden. Die Entschärfungsarbeiten finden voraussichtlich in der Zeit von 16 bis 20 Uhr statt. Zeitliche Verschiebungen sind im Rahmen der hierfür...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.10.19
Blaulicht
Direkt vor der Zentrale der Bäckerei Hemmerle wird der Blindgänger vermutet.
3 Bilder

Update: Blindgänger im Hafen, das wären die Auswirkungen für die Gewerbe
In Mülheims Schubladen schlummern viele Notfallpläne

Der Verdacht auf einen Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg im Mülheimer Hafengebiet verdichtet sich immer mehr. Wir berichteten. Auch wenn es noch nicht gesichert ist, gehen viele inzwischen von einer Evakuierung am Donnerstagnachmittag aus. Die Mülheimer Woche sprach mit einigen Gewerbetreibenden über die Auswirkungen. Stadtpressesprecher Volker Wiebels erklärte: "Es ist vorerst nur ein Verdacht, doch sollte er sich bewahrheiten, handelt es sich bei der Größe um eine Zehn-Zentner-Bombe."...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.09.19
Blaulicht

250-Kilogramm-Weltkriegsbombe gefunden
Blindgänger an der Rheinischen Straße – 900 Menschen müssen evakuiert werden

Am heutigen Freitag (13.9.) Tag ist an der Rheinischen Straße 182 während einer Baumaßnahme ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, berichtet die Stadt. Die britische 250-Kilogramm-Bombe muss noch heute entschärft werden. Von der Evakuierung sind ca. 900 Anwohner betroffen, nähere Informationen zum Evakuierungsgebiet gibt die dazugehörige Karte. Die Evakuierung soll gegen 15 Uhr starten.

  • Dortmund-West
  • 13.09.19
Blaulicht

Die Evakuierung im Lüttinger Neubaugebiet erfolgt ab 10.30 Uhr
Alarm in Xanten: Bombenfund

Xanten-Lüttingen. Am heutigen Freitag, 13. September,  gegen 8.30 Uhr wurde eine Bombe (250 Kg) im Bereich der Kiesgrabungen im Lüttinger Feld gefunden. Die Evakuierung erfolgt ab 10.30 Uhr! Die Entschärfung findet voraussichtlich um 11 Uhr statt, teilt das Ordnungsamt der Stadt Xanten mit.  Aus diesem Grund werden alle Personen, die sich im Radius von 250 Metern befinden, aufgefordert die Wohnung bzw. Geschäftsräume bis zur Entwarnung zu verlassen und sich außerhalb des...

  • Xanten
  • 13.09.19
  •  1
Ratgeber
An der Emscherbruchallee in Höhe der Hausnummer 16 wurde heute, 12. September, ein Blindgänger gefunden.
2 Bilder

Zahlreiche Gewerbebetriebe waren betroffen - auch die Trimet und DHL
Bombe in Bergeborbeck erfolgreich entschärft

Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute (12.9.) eine britische Zehn-Zentner-Bombe an der Emscherbruchallee in Höhe der Hausnummer 16 in Essen-Bergeborbeck gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder. Am frühen Abend dann die Entwarnung: Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Zuvor aber galt es, die notwendigen Evakuierungen vorzunehmen.  Von dem aktuellen Bombenfund waren diesmal vor allem Gewerbetriebe betroffen. Anwohner waren an der Emscherbruchallee nur wenige betroffen. Insgesamt...

  • Essen-Nord
  • 12.09.19
Blaulicht
Am Freitag, 30. August, werden auf einem Grundstück an der Kolkstraße in Voerde-Ork um circa 10 Uhr Kampfmittel, die bei Sondierungsarbeiten im Rahmen der Zeelink Pipeline gefunden wurden, entschärft.

Bazookas (Panzerfäuste) aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Entschärfung von Kampfmitteln in Voerde-Ork

Am Freitag, 30. August, werden auf einem Grundstück an der Kolkstraße in Voerde-Ork um circa 10 Uhr Kampfmittel, die bei Sondierungsarbeiten im Rahmen der Zeelink Pipeline gefunden wurden, entschärft. Hierbei handelt es sich um Bazookas (Panzerfäuste) aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine konkrete Gefahr geht von diesen Arbeiten nicht aus. Daher sind keine Evakuierungsmaßnahmen erforderlich. Es kann allerdings zu lauten Knallgeräuschen kommen. Für die Dauer der Entschärfungsmaßnahmen, die für...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 29.08.19
Blaulicht
Erneut ist es zu einem Bombenfund im Nordviertel gekommen. Diese muss noch im Laufe des Tages entschärft werden.
2 Bilder

Blindgänger im Nordviertel erfolgreich entschärft
560 Anwohner mussten evakuiert werden - XXXLutz Kröger, IKEA und Universität Duisburg-Essen schlossen bereits um 16.30 Uhr

Die Entschärfung eines Blindgängers an der Pferdebahnstraße im Essener Nordviertel ist erfolgreich verlaufen. Die ursprüngliche Meldung: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute, 21. August, eine britische Zehn-Zentner-Bombe an der Pferdebahnstraße 40 im Essener Nordviertel gefunden. Der Blindgänger wird noch heute entschärft. Anwohnerinnen und Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen evakuiert. Im Umkreis von...

  • Essen-West
  • 21.08.19
Ratgeber
Um 0.50 Uhr war die Gefahr gebannt und die Bombe entschärft.

Blindgänger an der Sigsfeldstraße erfolgreich entschärft
Und wieder eine Bombe im Essener Norden gefunden

Im Essener Nordviertel wurde am Abend des 20. August ein Blindgänger an der Sigsfeldstraße 4 gefunden. Insgesamt waren von dem aktuellen Bombenfund rund 6.100 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen, davon mussten 2.185 evakuiert werden. Im Rahmen der heutigen Entschärfung waren rund 290 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, der Polizei, der RGE, der Ruhrbahn, der Stadtwerke Essen, des Ordnungsamtes sowie der entsprechenden Hilfsorganisationen im Einsatz. Mehr als 280 Anrufe gingen beim...

  • Essen-Nord
  • 21.08.19
Ratgeber
Am Abend des 14. August wurde eine Bombe an der Krablerstraße gefunden - und bis 21.50 Uhr entschärft.

Blindgänger an der Krablerstraße gefunden
Bombe in Altenessen erfolgreich entschärft

Bis 21.50 Uhr dauerte die Entschärfung des Blindgängers, der an der Krablerstraße 12 gefunden wurde. Insgesamt waren von dem aktuellen Bombenfund rund 3.000  Anwohner betroffen, davon mussten knapp 500 evakuiert werden. 500 Evakurierungen Im Rahmen der Entschärfung waren rund 120 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, der Polizei, der RGE, der Ruhrbahn, der Deutschen Bahn, der Stadtwerke Essen, des Ordnungsamtes sowie der entsprechenden Hilfsorganisationen im Einsatz. Knapp 100 Anrufe...

  • Essen-Nord
  • 15.08.19
Blaulicht
Der zu evakuierende Bereich im 250-Meter-Radius um die Fundstelle an der Lüttenwiese ist hier auf der Karte blau gepunktet umkreist und eingefärbt.

AKTUALISIERUNG: Blindgänger an der Lüttenwiese in Scharnhorst erfolgreich entschärft
Rund 1200 Menschen mussten evakuiert werden // Krankentransporte sorgten für Verzögerung

AKTUALISIERUNG: Gegen 20 Uhr gestern Abend (17.7.) hat ein Experte des Kampfmittelräumdienstes aus Arnsberg die 250 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg an der Lüttenwiese in Alt-Scharnhorst erfolgreich entschärft. Allein 17 Krankentransporte und die erforderlichen Nachkontrollen hatten die Evakuierungsphase (ab 17 Uhr) verlängert. 134 Bewohner*innen fanden sich in der Evakuierungsstelle in der Hauptschule Scharnhorst ein. Alle betroffenen Bewohner*innen...

  • Dortmund-Nord
  • 17.07.19
Ratgeber
Die Bombe konnte problemlos entschärft und verladen werden.
2 Bilder

Amerikanische 50-Kilo-Doppelzünder-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg
UPDATE! Bombenfund in Vorhalle: Entschärfung ist geglückt

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat bei der Überprüfung eines Verdachtspunkts im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Straße in Vorhalle eine amerikanische 50-Kilo-Doppelzünder-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sechs Hochhäuser mit rund 450 Personen wurden geräumt. Aufgrund des geringen Gewichts der Bombe mussten nur Teilbereiche der Freiherr-vom-Stein-Straße und Johann-Gottlieb-Fichte-Straße evakuiert werden. Mitarbeiter der städtischen Ordnungsbehörde sind bereits vor Ort und...

  • Hagen
  • 11.07.19
Blaulicht

Entschärfung um 17:30 Uhr geplant
Bombe in Holten gefunden

Bei Bauarbeiten auf dem Holtener Feld ist eine Fünfzentner-Bombe mit Langzeitzünder gefunden worden, die heute (Dienstag, 9. Juli) um 17:30 Uhr vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung entschärft wird. Im Umkreis von 250 Metern um die Fundstelle befinden sich keine Wohnhäuser, sodass niemand evakuiert werden muss. Personen, die im Umkreis von 250 bis 500 Metern von der Fundstelle wohnen, dürfen ihre Wohnungen für die Zeit der Entschärfung nicht verlassen. Sie werden gebeten,...

  • Oberhausen
  • 09.07.19
Wirtschaft

Kriegs-Relikt muss noch heute entschärft werden
Bomben-Blindgänger gefunden

An einer Baumstelle an der Springorumstraße  am Werksgelände Westfalenhütte, wurde heute ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss laut Stadtverwaltung noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung ist nur das Werksgelände Westfalenhütte betroffen –...

  • Dortmund-City
  • 24.06.19
Fotografie
Das Foto stellt uns Kurt Micke zur Verfügung.
3 Bilder

Aufregung um Bombenfund in der Weseler City hat ein Ende
+ + + UPDATE + + + Bombe an der Moltkestraße ist entschärft: Alle Sperrungen sind wieder aufgehoben

Die Fliegerbombe an der Moltkestraße wurde von den Mitarbeitern des Kampfmittelräumdienstes erfolgreich entschärft. Um 17:17 Uhr ertönte die Entwarnungssirene. Alle Verkehrssperrungen werden aufgehoben, die Menschen können in Wohnungen und Geschäfte in der Innenstadt zurückkehren. - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Die ursprüngliche Pressemeldung ... In diesen Minuten wird in der Weseler City eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. Deshalb ist die Innenstadt...

  • Wesel
  • 18.06.19
Blaulicht
Gefahr gebannt: Zufrieden präsentieren die Kampfmittelräumer Barbara Bremmer und Wolfgang Stief die nun gesicherte Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg.
8 Bilder

Bombe musste an der Otto-Hue-Straße entschärft werden
Gladbeck: Fliegerbombe gefunden - Entschärfung gelungen *UPDATE*

An der Otto-Hue-Straße musste am Dienstag, 4. Juni, eine britische 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht werden. Der Bereich rund um die Fundstelle wurde rund zwei Stunden lang in einem Radius von 250 Metern geräumt. Dank der routinierten Arbeit des Kampfmittelräumdienstes war die Gefahr rasch gebannt. Ab 13 Uhr wurde das Gelände in einem Umkreis von 250 Metern durch Feuerwehr und Kommunalen Ordnungsdienst geräumt. Die Feuerwehr informierte auch durch...

  • Gladbeck
  • 04.06.19
  •  1
Ratgeber
Eine erfolgreich entschärfte Bombe.

Bomben ausgegraben - Weiterer Verdachtspunkt
Update: Bombe im Ostviertel in Essen entschärft

14.46 Uhr Der Blindgänger im Ostviertel wurde erfolgreich entschärft. Die Stadt Essen meldet: "Die Einsatzkräfte werden die Straßensperrungen in Kürze aufheben, die Ruhrbahn wird die umgeleiteten Linien ebenfalls zeitnah wieder fahrplanmäßig fahren lassen. Die angehaltenen Bahnen der Deutschen Bahn werden in Kürze wieder Fahrt aufnehmen. Rund 10 Personen wurden in der Betreuungsstelle in der Schule am Steeler Tor versorgt."  Drei Krankentransporte wurden durchgeführt. Rund um die...

  • Essen-West
  • 22.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.