Entschärfung

Beiträge zum Thema Entschärfung

Ratgeber
Der 500 Meter Evakuierungsradius

Update: Bombenfund - 1.300 Anwohner müssen am Montag die Wohnungen verlassen

Durch Luftbildauswertungen des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg wurde an der Leibnitzstr eine amerikanische 10-Zentner Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung der Bombe durch Frau Beimel vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg ist für Montagnachmittag (26.08.2013) geplant. Aus Sicherheitsgründen wurde ein 500-Meter Evakuierungsradius angeordnet. In diesem Bereich sind ca. 1300 Personen wohnhaft. Folgende Straßen und Hausnummern sind von den...

  • Bochum
  • 25.08.13
Überregionales

Achtung: Bombenentschärfung Leibnizstraße am Montag

An der Leibnizstraße ist eine 500 Kilogramm Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden. Der Blindgänger soll am Montag entschärft werden. Dazu müssen die Anwohner in einem Radius von 500 Metern um den Fundort am Montag, 26. August, Vormittags ihre Wohnungen verlassen. Betroffen sind die Straßen Leibnizstraße, Felix-Scharf-Straße, Bunsenstr., Ahbachstr. Helmholtzpl., Helm-Holtz-Str., Liebigstr., Siemensstr., Essener Str. von Röntgenstraße bis Ahbachstraße, Am Hottenborn, Auf dem Hagedorn,...

  • Bochum
  • 24.08.13
Ratgeber

Bombe an der Stadtgrenze entschärft

Bei Erdarbeiten im Bereich der Baustelle Ostpreußenstrasse/Friedhofstrasse in Günnigfeld wurde am Donnerstag eine 5-Zentner-Bombe freigelegt und bewegt, so dass eine zeitnahe Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst notwendig wurde. Die Einsatzstelle wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt. Da sich der Fundort unmitelbar an der Grenze zu Gelsenkirchen befand, wurde die Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen informiert. Rund 170 Personen mussten ihre Wohnhäuser auf Gelsenkirchener Seite...

  • Wattenscheid
  • 07.06.13
Überregionales
Zurück in der Wache

Entwarnung: Bombe ist entschärft

Am Donnerstagvormittag wurde auf der Supermarktbaustelle an der Kohlenstraße eine britische 5-Zentnerbombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg stellte an der Bombe einen Aufschlagzünder fest. Die Bombe ist entschärft, die Gefahr vorbei. Durch den Feuerwerker wurde ein 250 Meter Evakuierungsradius festgelegt. 1200 Personen waren davon betroffen. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie 19 Helfer vom Deutschen Roten Kreuz begannen um 14:45 Uhr mit der Evakuierung. Sie...

  • Bochum
  • 02.08.12
Überregionales
Es ist geschafft. Karl-Friedrich Schröder hat in neun Metern in die Tiefe die Bombe entschärft.
4 Bilder

Zehn-Zentner Fliegerbombe ist entschärft

Feuerwerker Schröder vom Kampfmittelräumdienst aus Arnsberg hat im Wiesental die englische Zehn-Zenter Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Am Mittwoch wurde im Wiesental, nur weinige Meter von der Kulmer Straße entfernt, eine Zehn-Zentner Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Über die Pfingstfeiertage bewachte ein Sicherheitsdienst die Fundstelle, heute wurde um 9 Uhr mit der Evakuierung von rund 4.000 Menschen begonnen. Durch den Kampfmittelräumdienst war zuvor ein...

  • Bochum
  • 29.05.12
Überregionales
Karl-Friedrich Schröder (r.) vom Kampfmittelräumdienst Arnsberg hat die Bombe auf Luftbildern entdeckt, jetzt muss er sie entschärfen.
65 Bilder

Vorbereitungen zur Entschärfung der Bombe laufen

Neun Meter tief hatte sich die Zehn-Zentner Fliegerbombe in den Boden des Wiesentals gebohrt, wenige Meter neben der Kulmer Straße. Eine „alte Bekannte“ von Karl-Friedrich Schröder vom Kampfmittelräumdienst aus Arnsberg, der die Bombe entschärfte. Er hatte die Bombe schon während seines Dienstes bei der Luftbildauswertung entdeckt. Obwohl am Freitag mit den Vorbereitungen zur Entschärfung der Bombe begonnen wurde kam es zu einer Verzögerung. Vier Überseecontainer, gefüllt mit zehn Tonnen...

  • Bochum
  • 29.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.