Entschleunigen

Beiträge zum Thema Entschleunigen

Natur + Garten
Carlo Ridder, Hellena Ahls, Christina Jochem und Katja Larisch freuen sich darüber, dass der Alpener Waldkindergarten ab 1. November richtig durchstarten kann.
3 Bilder

Wo sich Kinder wohlfühlen und unbeschwert miteinander spielen können
Ein Wald zum Entschleunigen

Seit gut einem Jahr werden in dem Wald bei Alpen Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von Erzieher Carlo Ridder und Tagesmutter Katja Larisch betreut. Am 1. November startet, so hoffen die Verantwortlichen, der Waldkindergarten richtig durch. Von Christoph Pries Alpen. Dank Beharrlichkeit und viel Unterstützung geht das Vorhaben jetzt in eine positive Zukunft. Ob Genehmigungsverfahren, oder das passende Grundstück für die Kinderbetreuung in der freien Natur - jetzt scheint sich...

  • Alpen
  • 17.09.19
Ratgeber
25 Bilder

Mach doch mal Pause
Mach doch mal Pause und sei du selbst-------

Meine Philosophie im Alltag--- -Mach mal Pause vom Alltag, -gönn die mal eine Auszeit, -lach auch mal über dich selber, -lass mal alles hinter dir, -gönn dir ein paar freie Stunden, -geh mal ins Theater,-Oper,-Schauspiel,-Konzert, -laß mal eine ,,Fünf,, gerade sein, -versuche mal zu entschleunigen, -genieße deine Freunde und die freie Natur, -versuche nicht alles besser zu wissen, -bring keine Kakophonie ins Spiel, -verlaß dich auf dein Bauch,-und Herzgefühl, -laß aber auch...

  • Duisburg
  • 06.02.19
  •  2
  •  2
Überregionales
Die Gruppe auf dem „Kirchplatz“ mit dem im Bau befindlichen privaten Museums im Hintergrund.
6 Bilder

Infogang durch die Krim

Der SPD Ortsverein Altstadt lud am 30. Juli zu einem Infogang durch das innerstädtische Quartier „Krim“, einen Teil der „Guten Stube“ ein. Frank Cerny (Ortsvereinsvorsitzender und SPD-Ratsfraktionsvorsitzender) leitete bei schönem Wetter die zweistündige Führung, an der über 30 Bürger – u. a. vier Mitglieder des Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 – teilnahmen. Die beiden städtischen Mitarbeiter Axel Tschersich (Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsförderung,...

  • Recklinghausen
  • 31.07.15
Überregionales

Meine Hood: Die Welt geht unter!

Auch wenn wir nicht daran glauben, ich tue dies zumindest nicht, hat sich sicher jeder schon mal die Frage gestellt: Was würde ich machen, wenn ich mit 1.000% Sicherheit wissen würde "die Welt geht unter"? Würden wir (verzweifelt) versuchen in wenigen Monaten alles nach-/aufzuholen, was wir unser ganzes Leben lang versäumt haben? Also noch mehr durch die Gegend hetzen als sonst eh schon? Würden die Geldgeier noch mehr "geiern" und die Angst der Menschen ausnutzen? Wenn alle plötzlich...

  • Essen-Süd
  • 25.01.12
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.