Entwicklungspolitik

Beiträge zum Thema Entwicklungspolitik

Politik
 Für ein faires, global denkendes und handelndes Europa- warben Jugend-Botschafter von One Vote im Außenministerium.

Jugendbotschafterin traf sich mit Außenminister
Gegen extreme Armut weltweit

Zum Auftakt der Europakampagne ‚ONE Vote‘ traf sich die Dortmunder Jugendbotschafterin der Entwicklungsorganisation ONE Alisha Iman Qamar mit Außenminister Heiko Maas. Sie warb für eine starke deutsche und europäische Entwicklungspolitik sowie gleichberechtigte Partnerschaft mit Afrika. Vor der Wahl am Sonntag, 26. Mai, haben sich bereits 300 Bewerber für das EU-Parlament dazu bekannt, extreme Armut in der Welt stärker zu bekämpfen, 60 von ihnen aus Deutschland.

  • Dortmund-City
  • 25.05.19
Politik

FDP Bochum diskutiert mit drei Bundestagsabgeordneten über Flüchtlingspolitik und Entwicklungszusammenarbeit.
Themenabend am 24. Januar 2019: "Ohne Sicherheit keine Entwicklung"

Gerade mit Blick auf die anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament und einer immer noch akuten Flüchtlingskrise, die den ganzen Kontinent beschäftigt, diskutieren die Menschen in Europa über Flucht, Migration und sichere EU-Außengrenzen. Doch wo beginnen Fluchtursachen? Wie ist ihnen wirksam zu begegnen? Welche diplomatischen Veränderungen müssen erreicht werden? Welche Rolle spielt Entwicklungshilfe und wie können Außengrenzen effektiv verteidigt werden? Diesen und weiteren Fragen...

  • Bochum
  • 23.01.19
Politik

"Linke Lobbyarbeit auf Kosten des Steuerzahlers"

FDP kritisiert einseitige Parteinahme im Rahmen entwicklungspolitischer Bildungsarbeit Die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage "Das Eine-Welt-Promotorinnen und -Promotorenprogramm und Entwicklungs-politische Bildungsarbeit" (Bundestags-Drucksache 19/03778 vom 10.08.2018) der Freien Demokraten empfinden die Bundestagsabgeordnete Nicola Beer, Bildungspolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, und Olaf in der Beek, Obmann der FDP im Ausschuss für...

  • Bochum
  • 05.09.18
  •  1
Kultur
Wozu kann dieses Wasser verwendet werden? Meine Mitfreiwillige und ich bei der Arbeit.
4 Bilder

Arbeiten in der Dominikanischen Republik - der 1. Monat

Ein guter Monat ist bereits vergangen, seitdem ich Deutschland verlassen habe. Seitdem lebe ich im Herzen der Dominikanischen Republik, fernab von Strand und Meer, im kleinen Städtchen Jarabacoa. In dieser Zeit ist viel passiert, vor allem auf der Arbeit. Daher gibt es nun einen ersten Zwischenbericht. An unserem 1. Arbeitstag wurden meine Mitfreiwillige und ich sehr herzlich in Empfang genommen. Es gab eine kleine Vorstellungsrunde und alle waren hoch erfreut darüber, dass wir uns schon...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.10.17
  •  1
Politik

Koordinierungsstelle für kommunale Entwicklungspolitik

In Dortmund soll mit einer Koordinierungsstelle der Auf- und Ausbau internationaler entwicklungspolitischer Projektpartnerschaften mit Süd-Kommunen besser vernetzt werden. Neben dem Know-How-Transfer zu allgemeinen Themen der kommunalen Vorsorge sind auch konkrete Partnerschaftsprojekte möglich. Hier könnten z.B. Projekte zum Themenfeld „Importkohle“ mit Kolumbien oder der NRW-Partnerregion Mpumalanga in Südafrika zum Thema „Verbesserung der Umweltsituation und der sozialen Belange in einem...

  • Dortmund-City
  • 18.06.17
Kultur
Beispiel Wandmalprojekt in Dinslaken - Fassade in Dortmund gesucht - Foto Maik Seehofer

Hausfassade für landesweite Kunstkampagne gesucht

Kampagne „Weltbaustellen NRW“ - Wandbilder für eine nachhaltigeres Zusammenleben. Das Informationszentrum 3. Welt Dortmund e.V. sowie das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen suchen für ein NRW-weites Wandmalprojekt geeignete Hausfassaden, Mauern oder Unterführungen in Dortmund. Für ein Wandbild eignen sich Fassaden an oder in der Nähe von öffentlichen Plätzen und Straßen. Erfahrene Künstlerinnen und Künstler aus Namibia,...

  • Dortmund-City
  • 12.04.17
Politik

Verbaut die EU die Entwicklung Afrikas

Alle Welt redet über TTIP und CETA. Die EU schließt mit afrikanischen Staaten Freihandelsabkommen. Zerstört regionale Märkte und regionale Zusammenarbeit, treibt die Bevölkerung zur Binnenwanderung. Zwingt zur Flucht nach Europa. Die Freihandelsabkommen zwischen der EU und afrikanischen Staaten, Wirtschaftspartnerschafts- abkommen (Economic Partnership Agreements – EPA) genannt, werden seit 2002 verhandelt. Mit einigen wenigen Ländern und Regionen Afrikas kam es mit Zustimmung der Kanzlerin...

  • Düsseldorf
  • 30.05.16
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Ende der Städtepartnerschaft mit Batangas City

Die Nachricht über die einseitige Auflösung des Partnerschaftsvertrages hat Batangas City über die Meldungen der Zeitungen via "facebook" erreicht. Die Verwaltungsspitze in Batangas City ist nicht nur über die Kündigung enttäuscht, sondern auch über das Verfahren. Es hat keinerlei Kontakte gegeben und bis heute ist Batangas City auch offiziell nicht informiert worden. Ich halte dieses Verhalten als beschämend. Die Verwaltung teilt mir übner den Justiziar Teodulfo Deguito mit, dass...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 13.12.15
Überregionales
„Mit der Instrumentalisierung der Entwicklungspolitik für militärische Zwecke  werden neutrale humanitäre Helfer massiv gefährdet.“

Einsatz gegen globale Armut

Wenn Anika Mahla über Entwicklungspolitik spricht, schwingen Engagement, Ehrgeiz und Leidenschaft in ihrer Stimme mit. Die einstige Sächsin, die seit 2011 in Mülheim lebt, hat mit dem Master-Studium „Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik“ ihre Berufung gefunden. Seit eineinhalb Jahren studiert sie an der Universität Duisburg; eine klare Entscheidung für den Ruhrpott und gegen die Universitäten in Marburg, Wien und den Niederlanden. Neben dem Studium, der Beschäftigung als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.