EPS

Beiträge zum Thema EPS

Ratgeber
4 Bilder

Was tun gegen den Eichenprozessionsspinner in Hamminkeln?
EPS-Nester: Betroffene private Eigentümer sind aufgerufen, selbst Fachunternehmen zu beauftragen

Da sich die vom Eichenprozessionsspinner befallenen Eichen im Bereich des Dingdener Norma-Marktes und von K+K nicht auf städtischem Grund befinden, könne die Stadt Hamminkeln an dieser Stelle "selbst hier nicht operativ tätig werden.", teilt Thomas Michaelis (Rathaus Hamminkeln) auf Anfrage der Redaktion mit. Man habe "allerdings die betreffenden Einzelhandelsgeschäfte über den Befall informiert und darum gebeten, entsprechende Fachunternehmen kurzfristig mit der Bekämpfung des EPS zu...

  • Hamminkeln
  • 18.06.20
Natur + Garten
Die Beseitigung der EPS-Nester erfolgt mittels Absaugung durch geschultes Personal mit Spezialanzügen.
16 Bilder

Stadt Dortmund geht gegen Eichenprozessionsspinner vor
EPS-Raupen werden abgesaugt

Rechtzeitig zur EPS-Saison (Raupen des Eichenprozessionsspinners) sind seit Mitte Mai die Meldewege wieder frei  geschaltet. Das Grünflächenamt informierte bei einem Ortstermin in der Brackeler Grünanlage am Brauksweg, in der Nähe der Tennisplätze des TC Brackel, unterm befallenen Eichenbaum (ausführlicher Text folgt). Dortmunder*innen können Bäume mit Raupenbefall entweder an der Raupenmelder-Hotline 0231/5016320 (montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr) anzeigen oder sie schreiben per E-Mail...

  • Dortmund-Ost
  • 19.05.20
Ratgeber
In den ersten Tagen nach dem Start wurde der „Raupenmelder“ zur Meldung von Nestern der EPS-Raupen bereits gut angenommen.

Eichenprozessionsspinner
Digitaler „Raupenmelder“ wird bereits gut angenommen

In den ersten Tagen nach dem Start wurde der „Raupenmelder“ zur Meldung von Nestern der EPS-Raupen bereits gut angenommen. Tatsächlich finden sich an einigen Bäumen erste kleine Nester, die dank des neuen Meldesystems nun sehr schnell beseitigt werden können. Die Stadt bittet deshalb herzlich darum, einen Befall in den kommenden Wochen ausschließlich über dieses System zu melden:eps-raupenmelder.dorsten.de. Mit der Nutzung des Raupenmelders tragen die Bürgerinnen und Bürger dazu bei, den...

  • Dorsten
  • 15.05.20
  • 1
Ratgeber
Auf den Weseler Schulhöfen wurden am Wochenende von ASG-Fachleuten die Bäume gegen den Befall mit Eichenprozessionsspinnern behandelt.

ASG-Fachleute führten Arbeiten bewusst am Wochenende durch
Eichenprozessionsspinner an Weseler Schulen bekämpft

Auf den Weseler Schulhöfen wurden am Wochenende von ASG-Fachleuten die Bäume gegen den Befall mit Eichenprozessionsspinnern behandelt. Diese Maßnahme sei bewusst an einem Samstag durchgeführt worden, weil an diesem Tag keine Schüler auf dem Schulgelände sind. Die ASG-Mitarbeiter wurden dann nicht durch äußere Einflüsse, etwa spielende Kinder, abgelenkt, und mögliche Gefahrensituationen seien so vermieden worden. Die Behandlung sei jetzt durchgeführt worden, weil es zur Vegetationszeit sowie...

  • Wesel
  • 11.05.20
Ratgeber
Raupennester können in Dorsten ab sofort über den digitalen „Raupenmelder“ gemeldet werden.

Eichenprozessionsspinner
Raupennester in Dorsten über digitalen „Raupenmelder“ melden

Raupennester können ab sofort über den digitalen „Raupenmelder“ gemeldet werden Am Wochenende sind die ersten Meldungen von Raupennestern des Eichenprozessionsspinners (EPS) eingegangen. Diese können und sollen bevorzugt gemeldet werden über den digitalen „Raupenmelder“. Die Stadt Dorsten hat dieses System entwickelt, damit Meldungen von den Bürgern schnell und einfach abgegeben, konzentriert gesammelt und unmittelbar an die mit der Absaugung beauftragten Firmen weitergeleitet werden...

  • Dorsten
  • 03.05.20
Natur + Garten
Die Stadt Dorsten setzt in diesem Jahr bei der Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner auf präventive Maßnahmen.
10 Bilder

Stadt Dorsten ist bereits aktiv
Eichenprozessionsspinner werden prophylaktisch bekämpft

Die Stadt Dorsten setzt in diesem Jahr bei der Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner auf präventive Maßnahmen. So wurden am Samstag mit Hilfe eines Hubsteigers die Baumbestände im Bereich von Schulen und Friedhöfen mit Mitteln gegen die EPS Raupen behandelt. Dazu wurden gleich mehrere Zweiertrupps der Stadtgärtnerei im Stadtgebiet eingesetzt. So unter anderem an der B 58 in Dorsten Wulfen. Hier im Bereich der Maria-Montessori-Schule. Nach dem überaus starken Befall mit Raupen des...

  • Dorsten
  • 27.04.20
  • 1
Natur + Garten
Ab Montag (20. April) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr mit Maßnahmen gegen die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea).

EPS-Saison 2020
Straßen.NRW beginnt ab Montag den Kampf gegen Raupen

Ab Montag (20. April) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr mit Maßnahmen gegen die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea). Die Raupen der Mottenart sind bereits geschlüpft, haben aber noch nicht die für Menschen und Tiere so gefährlichen Brennhaare entwickelt. Da das erfolgreiche Spritzen des eingesetzten Biozids wetterabhängig ist und z.B. bei starkem Wind oder Regen verschoben werden muss, kann im Vorfeld nicht genau festgelegt werden, zu...

  • Dorsten
  • 17.04.20
  • 1
Natur + Garten
Die Gemeindeverwaltung hat an jeweils einem Ort in Schermbeck und in Gahlen an verschiedenen Bäumen ach die neuen EPS-Fallen anbringen lassen.

Alternative Bekämpfungsmethode
Gemeinde Schermbeck testet EPS-Fallen

Nach dem starken Befall durch den Eichenprozessionsspinner (EPS) in den vergangenen Jahren hat sich die Gemeinde Schermbeck weiter mit dem Thema beschäftigt. Zuletzt in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Rates der Gemeinde Schermbeck am 2. Oktober 2019 wurde die gesamte Entwicklung und die ergriffenen Maßnahmen dargestellt. Jetzt ist auf der Internetseite schermbeck.deeine neue Themenseite zum Eichenprozessionsspinner verfügbar, auf der die häufig gestellten Fragen...

  • Dorsten
  • 12.03.20
Vereine + Ehrenamt
Mit einer tollen gemeinsamen Aktion sorgten am Samstag die beiden Rhader Vereine des Heimat-, als auch des Bürgerschützenvereins dafür, dass es in ihrem Ort nun 195 neue Nistkästen gibt.
6 Bilder

Tolle Aktion
Rhader Heimatverein und Bürgerschützenverein sorgen für fast 200 neue Nistkästen

Mit einer tollen gemeinsamen Aktion sorgten am Samstag die beiden Rhader Vereine des Heimat-, als auch des Bürgerschützenvereins dafür, dass es in ihrem Ort nun 195 neue Nistkästen gibt. Somit wollen sie helfen, den Eichenprozessionsspinner einzudämmen. Den ganzen Samstag über konnten Bürger zum Heimathaus vorbeikommen und hier sich die Bausätze für die Nisthilfen kostenlos abholen. Besonders Familien nutzen die Chance, diese dann auch direkt am Ort zusammenzubauen. Auch Bürgermeister...

  • Dorsten
  • 24.02.20
Natur + Garten
Ingo Bross zeigt seine einfache aber effektive Falle gegen den Eichen-Prozessionsspinner.

Reeser Unternehmen
Reeser erfindet EPS-Falle

Es geht dem Eichen-Prozessionsspinner an den Kragen Bisher gab es keine vernünftige Lösung gegen die Raupen des Eichen-Prozessionsspinner. Entweder umweltschädlich, nicht effektiv oder zu teuer – jetzt hat der Reeser Ingo Bross eine umweltverträgliche und günstige Lösung entwickelt, die er über seine Firma Superol vertreibt. Die Firma Superol befindet sich ganz unspektakulär im Gewerbegebiet an der Rauen Straße in Rees. In einem Garagenpark wurden vier Großraumgaragen zu einer Lager- und...

  • Rees
  • 01.10.19
Natur + Garten
Frank Zander warnt: Ein flächendeckender Einsatz von Insektiziden im Frühjahr zerstört alles, nicht nur die EPS und ruft stattdessen auf, das natürliche Gleichgewicht wiederherzustellen.
10 Bilder

Wo bleibt der Aufschrei von Stadt und Bürger?
Insektizide vernichten alles.

Frank Sander zur aktuellen EPS Diskussion: Ich wohne seit 1967 auf dem Hardtberg. In den 70ern bis in die 90er Jahre gab es hinter unserem Haus auf dem Gelände des Kieswerks eine sehr große Anzahl jeglicher Vogelarten.Die Vögel waren so laut, das man morgens zum Sonnenaufgang die Fenster schließen musste um schlafen zu können. Allerdings konnte man vor lauter Mücken an lauen Sommerabenden auch nicht lange draußen sitzen. Je später es wurde, desto mehr Mücken kamen und teilweise richtig...

  • Dorsten
  • 08.07.19
  • 1
  • 1
Blaulicht
Glück hatte am Montagnachmittag (1. Juli) der Mitarbeiter eines Unternehmens, das an der Straße „Am Wall“ Nester der Eichenprozessionsspinner-Raupen entfernen wollte. Es folgte ein kurioser Einsatz.
10 Bilder

Feuerwehr rettet Mitarbeiter aus dem Arbeitskorb eines Hubsteigers
Arbeitskorb drohte abzustürzen

Glück hatte am Montagnachmittag (1. Juli) der Mitarbeiter eines Unternehmens, das an der Straße „Am Wall“ in Wulfen Nester der Eichenprozessionsspinner-Raupen entfernen wollte. Es folgte ein kurioser Einsatz. Der Mann hoch oben in der Krone der Eiche in seinem Arbeitskorb und ein Kollege am Boden waren gerade dabei, mit ausgefahrenem Ausleger des Hubsteigers den Baum Stück für Stück abzufahren, um die giftigen Nester zu entfernen. Plötzlich passierte es. Der Ausleger war wohl zu weit...

  • Dorsten
  • 02.07.19
Natur + Garten
Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner.

Wälder in Dorsten, Haltern und Schermbeck sind betroffen
Ranger und Förster kämpfen gegen EPS

Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner. Problematisch ist der Befall an Bäumen, weil Kontakt mit den Raupen des Nachtfalters Allergien bei Menschen auslösen kann. Das Tier schießt nicht sichtbare Brennhaare ab, die u.a. zu Verbrennungen, Atembeschwerden sowie allergischen Reaktionen führen können. Der RVR empfiehlt daher, besonders auf Warnhinweise zu achten und einige Gebiete ganz zu meiden. Um die Gefahren für Waldbesucher...

  • Dorsten
  • 14.06.19
Natur + Garten
3 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt
Sprühhubschrauber soll die EPS-Larven vernichten, bevor die Raupen schlüpfen können

Mönchengladbach (Straßen.NRW). Die Straßen.NRW - Regionalniederlassung Niederrhein beginnt in dieser Woche (16.KW) an Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Heinsberg, Kleve, Wesel, Rhein-Kreis Neuss und Kreis Mettmann mit der Bekämpfung der Raupen des Eichenprozessionsspinners. In der Pressemitteilung heißt es: Die Bekämpfung der befallenen Bäume erfolgt mit Sprühfahrzeugen, die mit Schrittgeschwindigkeit von frühmorgens bis in die Abendstunden unterwegs sind. Zusätzlich wird...

  • Wesel
  • 15.04.19
Natur + Garten
4 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionspinners an Bundes- und Landesstraßen am Niederrhein

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Kleve und Wesel die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder...

  • Wesel
  • 19.04.18
  • 1
Ratgeber
12 Bilder

Kreis Wesel startet nächste Woche die Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner

Der Kreis Wesel lässt in den kommenden Wochen an allen Kreisstraßen und kreiseigenen Liegenschaften die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder allergische Schockreaktionen auftreten. Werden Raupenhaare...

  • Wesel
  • 29.04.15
  • 1
Natur + Garten
9 Bilder

Wie die Stadt dem Eichenprozessionsspinner mit ungiftigen Mitteln zuleibe rückt

Ab sofort Woche rückt ASG Wesel wieder aus und geht gegen den Eichenprozessionsspinner vor. In einer ASG-Pressemitteilung heißt es: Die Bekämpfung ist nur bei trockener Witterung möglich und wenn es windstill ist. Begonnen wird wie immer im Stadtbereich, da wo sich die meisten Menschen aufhalten, an Schulen und Kindergärten. Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Wochen dauern. Das Spritzmittel ist für Menschen unbedenklich. Es wird auf die im Austrieb befindlichen Blätter gespritzt,...

  • Wesel
  • 22.04.14
  • 2
Überregionales
20 Bilder

Helikopter besprühte über 200 Kinder auf dem Schulhof mit Raupengift

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückte heute morgen (24. Mai) zur Albert-Schweitzer-Schule an der Glück-Auf-Straße in Dorsten aus. In der großen Pause hat ein Hubschrauber, der zurzeit großflächig ein Mittel zur Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner-Raupen im Stadtgebiet versprüht, die Grundschule überflogen und die Kinder eingenebelt. Mindestens sechs Schüler mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Sie litten unter Augenreizungen und...

  • Dorsten
  • 24.05.13
Ratgeber
20 Bilder

Straßen NRW bekämpt die Eichenspinner-Larven entlang der Bundes- und Landesstraßen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Heinsberg, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Kleve, Wesel, Mettmann und den Außenbereichen der Städte Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die...

  • Wesel
  • 22.04.13
  • 1
Ratgeber
8 Bilder

Melden Sie uns Eichenprozessionsspinner-Nester!

Nachdem in den Jahren zwischen 2005 und 2009 die Region zwischen Borken und Moers recht stark gebeutelt war, sah man in den letzten Jahren relativ wenig Befall durch den Eichenprozessionsspinner (EPS). Die Gifthärchen der Raupen, die diese vor dem Verpuppungsstadium zuhauf verlieren, können bei Kontakt unangenehme Hautreize auslösen, bei Asthmatikern schwere Atemnot bewirken und sogar lebensbedrohlich sein. Der ASG Wesel (Abfall-Straßen-Grün) meldet: Auch in diesem Jahr wird der...

  • Wesel
  • 29.05.12
  • 2
Ratgeber
6 Bilder

Wo haben Sie Eichenspinner-Nester gesehen?

Vor vier Wochen begannen die Behörden, die Larven des Eichenprozessionsspinner (EPS) mittels Hubschrauber und Hubwagen zu bekämpfen. Damit sollte einer übermäßige Verbreitung verhindert werden. Der EPS ist eine Falterart, die nur an Eichen vorkommt. Er ist ein unscheinbarer Nachtfalter, dessen Larven/Raupen nach der dritten von sechs Häutungen sehr feine Härchen mit Widerhaken tragen, die ein Nesselgift, das Thaumetoporin, enthalten. Die mit Widerhaken besetzten Raupenhaare sind nur 0,1...

  • Wesel
  • 20.05.11
Ratgeber
5 Bilder

Behörde spritzt Gift gegen Eichenprozessionsspinner

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße im Kreis Wesel die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen - allerdings nur bei trockenem, sonnigem Wetter. Der Eichenprozessionsspinners ist eine Mottenart, die von Juli bis September aktiven ist. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize...

  • Wesel
  • 29.04.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.