Erdbeben

Beiträge zum Thema Erdbeben

Natur + Garten

Wieder ein Erdbeben im Südlichen Hessen (Darmstadt)

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 hat den Raum Darmstadt und Teile der Umgebung erschüttert. Lokale Erdbebendienste zeichnen die Magnitude mit 3.9. auf. Das Zentrum des Bebens lag in Mühltal, wenige Kilometer von Darmstadt. Einige Menschen reagierten panisch und verließen ihre Häuser. Vorab wurde ein lauter Knall beschrieben, der dem Erdbeben vorausging - schwankende Häuser und zitternde Möbel waren die Folge. -Verletzte sind nicht zu beklagen-

  • Wesel
  • 18.05.14
  • 1
Natur + Garten

Fracking: Erdbebengefahr in den USA

Auf telepolis, einem Wissenschaftsmagazin des Heise-Verlags, berichtet Wolfgang Pomrehn von der extrem gestiegenen Häufigkeit kleinerer und mittlerer Erdbeben in den USA und erklärt den Zusammenhang dieser Steigerung mit den Fracking-Aktivitäten: Fracking: Erdbebengefahr in den USA

  • Wesel
  • 09.05.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Katastrophengebiet im Überblick (THW Übungsgelände Wesel)
2 Bilder

THW SEEBA-Team bestand die Reklassifizierung

Erfolgreich waren die 66 THW Einsatzkräften der SEEBA- Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland bei ihrer Prüfung. Die Prüfer welche aus sechs Staaten kamen und Fachleute der Vereinten Nationen und des Auswärtigen Amtes in Berlin waren mit den Leistungen des SEEBA Team sehr zufrieden. Internationale Fachkräfte waren vor Ort um der SEEBA bei ihren verschiedenen Einsatzsituationen zu beobachten. Es galt ein simuliertes Erdbeben der Stärke 7,8 auf dem THW Übungsgelände in Wesel zu bewältigen....

  • Wesel
  • 13.09.12
  • 3
Ratgeber

Telefon geht wieder (13:50 Uhr - - - - - :-)

Liebe LK-Besucher und "Weseler"-Leser, heute Morgen empfing mich die Kollegin schon mit langem Gesicht: "Das Telefon ist tot!", erklärte sie mit einem Schulterzucken. Ob's mit dem Erdbeben auf der linken Rheinseite zu tun hat? Egal, jedenfalls sind wir auf absehbare Zeit übers Festnetz nicht erreichbar. Sobald sich das ändert, schreib ich's unten per Kommentar auf.

  • Wesel
  • 09.09.11
  • 18
Kultur
Abschlußgrafik vom 09.09.2011-00.02:15 Uhr UTC/ entspricht 02.02:15Uhr MESZ ( Mittel Europäische Sommer Zeit ), Screenshot.
4 Bilder

Erdbeben der Stärke 4,4 in Nordrhein-Westfalen - Epizentrum bei Goch am Niederrhein !!!

Xanten-Marienbaum - 08.09.2011 - 21.27 Uhr Update: 09.09.2011 - 11.14 Uhr. Nach Auswertung der Daten wies die Erdbebenstation Bensberg die Stärke am späten Donnerstagabend mit 4,4 auf der Richterskala aus in einer Tiefe von 3,9km, am Freitagmorgen nun 4,1km. Das Epizentrum sei in Goch am Niederrhein gewesen, sagte der Leiter der Erdbebenstation, Prof. Klaus Hinzen von der Universität Köln, der Nachrichtenagentur dpa. Das Beben war den Aufzeichnungen zufolge in diesem Herbst das bisher...

  • Xanten
  • 08.09.11
  • 48
Politik
2 Bilder

16.20 Uhr - Hat der Beitreiber bei der AKW-Wartung gepfuscht?

Im Katastrophengebiet um das Atomkraftwerk Fukushima in Japan bleibt es weiterhin kalt: Die Temperaturen liegen deutlich im einstelligen Bereich, nachts blieben sie sogar unter null, hieß es beim Deutschen Wetterdienst. Momentan wehe der Wind in Richtung der Hauptstadt Tokio, in den nächsten Tagen drehe er aber ab. Auch der möglicherweise saure Regen im Westen des Landes soll bald aufhören. Indes verbreiten die internationalen Medien Meldungen, nach denen die Betreiberfirma bei der Wartung...

  • Wesel
  • 20.03.11
  • 18
Überregionales
Vor dem großen Schritt nach Japan traf sich Julia mit dem LOkalkompass. Es sollte eine interessante Auswanderer-Reportage werden. Dass die Zukunft ungewiss sein würde, war Julia klar. Dass es in einer Katastrophe enden könnte, nicht. Foto: Thorsten Seiffe
3 Bilder

Japan: Julia hofft auf ein Happy-End

Es sollte der Traum ihres Lebens werden, es wurde ein Wettlauf gegen die Zeit, ein Wettstreit mit der Angst. Julia Ludes (24) startete das Unternehmen „Auswandern“ Mitte Februar. Ihre neue Heimat: Tokio in Japan. Die Erdbebenkatastrophe mit dem damit verbundenen Atom-Alptraum zwangen sie zur Flucht aus der Wahlheimat. Vorerst. „Wenn sich die Lage beruhigt, will ich auf jeden Fall zurück“, sagt Julia dem STADTSPIEGEL. Ihr Visum gilt für ein Jahr, eine Ausreisebewilligung bekam sie in der Nacht...

  • Herten
  • 18.03.11
Ratgeber
22 Bilder

9.30 Uhr: Deutschland gedenkt der Opfer

ACHTUNG Der Fukushima-Ticker im Lokalkompass wird ab 10.15 Uhr (18. März) in einem neuen Beitrag fortgeführt. Sie finden den neuen Portal-Ticker hier. Mit einer bundesweiten Schweigeminute gedenkt Deutschland der Opfer der furchtbaren Naturkatastrophe in Japan. Die Flaggen an öffentlichen Gebäuden wehen auf Halbmast, Schulen, Behörden, Verwaltungen etc. beteiligen sich. 9.20 Uhr: Aus dem Reaktorblock 2 des Krenkraftwerks in Fukushima steigt weißer Rauch auf, auch Experten sind bislang...

  • Wesel
  • 17.03.11
  • 78
Ratgeber
2 Bilder

Erdbeben und Tsunami treffen Japans Küste mit voller Wucht

Nach einem starken Erdbeben herrscht an der japanischen Ostküste der Ausnahmezustand. Kurz nach dem Beben prallte eine Tsunami-Welle mit voller Wucht auf die Küste mit den dort befindlichen Städten. Internationale Medien berichten von verheerenden Zuständen. Die Angaben der Erdbebenwarten schwanken bei zwischen Werten von 8,8 (USA) und 8,4 (Japan). Die Erde bebte gegen 14.45 Uhr Ortszeit, in Mitteleuropa war es da 6.45 Uhr. Das Epizentrum des Bebens habe 130 Kilometer östlich der Stadt...

  • Wesel
  • 11.03.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.