Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

Beiträge zum Thema Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

Ratgeber

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Kreis Wesel (EUTB®) informiert telefonisch oder via E-Mail
Bis auf Weiteres finden keine persönlichen Beratungen statt

Kreis Wesel, 30.04.2020 - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden bis auf Weiteres keine persönlichen Beratungen in den Räumen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Wesel statt. Auch Hausbesuche können derzeit nicht durchgeführt werden. Ratsuchende haben die Möglichkeit, sich telefonisch unter 02841 9000 31/32 oder per E-Mail an info@teilhabeberatung-kreis-wesel.de an die EUTB® zu wenden. Die Mitarbeiter*innen der Ergänzenden...

  • Moers
  • 30.04.20
  •  1
Ratgeber

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Kreis Wesel (EUTB®) informiert telefonisch oder via E-Mail
Bis auf Weiteres finden keine persönlichen Beratungen statt

Kreis Wesel, 30.04.2020 - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden bis auf Weiteres keine persönlichen Beratungen in den Räumen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Wesel statt. Auch Hausbesuche können derzeit nicht durchgeführt werden. Ratsuchende haben die Möglichkeit, sich telefonisch unter 0281 164 358 86/87 oder per E-Mail an info@teilhabeberatung-kreis-wesel.de an die EUTB® zu wenden. Die Mitarbeiter*innen der Ergänzenden...

  • Wesel
  • 30.04.20
Ratgeber
Dipl.- Sozialpädagogin und Systemische Beraterin Jennifer Palm.
2 Bilder

Corona Dorsten
Beratungsangebot der Lebenshilfe Dorsten

Das Beratungsangebot der Lebenshilfe Dorsten bleibt für alle Ratsuchenden die Unterstützung oder Beratung benötigen weiterhin offen. Das Angebot steht allen Ratsuchenden weiterhin täglich von 9 Uhr bis 13 Uhr zur Verfügung.Ratsuchende kontaktieren das Lebenshilfe Center derLebenshilfe Dorsten aus gegebenem Anlass per E-Mail oder Telefon. Ansprechpartnerin für die EUTB (Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung) ist die Dipl.- Sozialpädagogin und Systemische Beraterin Jennifer Palm. Sie ist zu...

  • Dorsten
  • 07.04.20
RatgeberAnzeige

Mitarbeiter*innen der EUTB® im Homeoffice
Telefonische Erreichbarkeit ausgeweitet

Durch die außergewöhnliche Situation, in der wir uns momentan alle befinden, befinden sich die Mitarbeiter*innen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) derzeit im Homeoffice und stehen Ihnen für telefonische Beratungen zur Verfügung. Dazu wurde die telefonische Erreichbarkeit ausgeweitet: Montag - Freitag: 9 - 13 Uhr außerdem Mittwoch: 15 - 18 Uhr Telefon: 02821 78 00 21 Weiterhin können Sie auch weiterhin via E-Mail Kontakt...

  • Kleve
  • 25.03.20
Ratgeber
Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Kreis Wesel (EUTB®)  informiert telefonisch oder via E-Mail. Bis 17. April 2020 finden keine persönlichen Beratungen statt.

EUTB®
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Kreis Wesel informiert telefonisch oder via E-Mail

Bis 17. April 2020 finden keine persönlichen Beratungen statt; die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Kreis Wesel (EUTB®)  informiert telefonisch oder via E-Mail. Keine Hausbesuche Auf Grund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden bis 17. April 2020 keine persönlichen Beratungen in den Räumen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung Kreis Wesel statt. Auch Hausbesuche können derzeit nicht durchgeführt...

  • Wesel
  • 19.03.20
Ratgeber
Von links nach rechts: Meike Gormanns (Lebenshilfe Essen e.V.), Christina Müller (Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V.), Astrid Jakobs (Aktion Menschenstadt/Behindertenreferat des Evangelischen Kirchenkreises Essen) und Ursula Bongers (Soziales Netzwerk Integration und Inklusion für Menschen mit Behinderung SoNII e.V.) haben ihre Räume im Haus der Begegnung an der 1. Weberstraße 28. Nicht im Bild, aber ebenfalls Mitglied des Teams: Simone Himmelberg-Krüger (Palette an der Ruhr e.V.).

INKLUSION
Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung zieht positive Bilanz

Seit einem Jahr gibt es in Essen ein neues Beratungsangebot: Die „Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung (EuTB)“ wurde in ganz Deutschland eingeführt, damit Menschen mit Handicaps ihr Recht auf unterstützende Leistungen für ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe in allen Lebensbereichen besser wahrnehmen können. Die Einrichtung dieser Beratungsstellen ist nicht zuletzt eine Folge der UN-Behindertenrechtskonvention, die seit 2009 auch in Deutschland gilt und eine Umsetzung...

  • Essen
  • 13.02.20
Vereine + EhrenamtAnzeige
Peer-Beraterin Maren Cramer (l.) und Kursleiterin Petra Maria Brüggemann (r.)

Peer-Beraterin nimmt an Schulung teil
„Leben mit Demenz“ – Ein Schulungsangebot

Maren Cramer, ehrenamtliche Peer-Beraterin der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Kreis Kleve, nimmt an der Schulungsveranstaltung „Leben mit Demenz“ teil, die am heutigen Mittwoch, den 16.10.2019, begonnen hat. Der Kurs ist kostenlos und findet in drei aufeinanderfolgenden Wochen mittwochs in den Räumlichkeiten des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kleve statt. Entwickelt wurde das Kurskonzept vom Landesverband der Alzheimergesellschaft NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK...

  • Kleve
  • 16.10.19
PolitikAnzeige
v.l.n.r. – Dr. Barbara Hendricks, Monika van Bebber, Heidi Graf, Andreas Fateh

Barbara Hendricks bei der neuen Teilhabeberatungsstelle in Kleve
Wichtiges Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung

Kleve, 19.09.2019. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks besuchte die neue Ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) in Kleve. Die in Trägerschaft des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kreis Kleve stehende und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Einrichtung berät seit Ende vergangenen Jahres Menschen mit Behinderung zu allen Fragen rund um Teilhabe, Rehabilitation und Inklusion. In einem längeren Austausch mit dem Geschäftsführer des...

  • Kleve
  • 04.10.19
  •  1
RatgeberAnzeige

Ein Jahr EUTB
Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung im Kreis Kleve

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Kreis Kleve ist im August 2018 mit der Beratung von Menschen mit Behinderung gestartet. Rückblick und Ausblick nach einem Jahr Beratungsarbeit. Das neue Bundesteilhabegesetz („BTHG“) soll in vielen Bereichen die Lebenssituation bei von Menschen mit Behinderung verbessern. Es zielt darauf ab, mit verbesserten Leistungen, gezielten Hilfen und mit zusätzlicher Beratung Menschen mit Behinderung den Menschen ohne Behinderung gleichzustellen....

  • Kleve
  • 01.10.19
Ratgeber

Von A wie Alzheimer bis Z wie Zwänge
Selbsthilfe stellt sich auf dem Wochenmarkt in Wetter vor

Von Lesungen und Filmabenden über Vorträge und Workshops bis hin zu Selbsthilfe-Tagen und Frühlingsfesten – während der Aktionswoche Selbsthilfe 2019 vom 18. bis 26. Mai zeigt die Selbsthilfe in ganz Nordrhein-Westfalen, wie vielfältig sie ist. In über 170 Veranstaltungen haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über Selbsthilfe zu informieren und Kontak-e zu Gruppen zu knüpfen. Auch die Selbsthilfe-Kontaktstellen aus Witten und Hagen sind mit einer Aktion dabei. Am 22. Mai 2019...

  • Wetter (Ruhr)
  • 16.05.19
Politik
Claudia Middendorf zeigt sich beeindruckt von der erfolgreichen Arbeit der Lebenshilfe in Dorsten.
2 Bilder

Claudia Middendorf, CDU, zu Besuch bei der Lebenshilfe Dorsten
"Eingliederungshilfe ist vielfältig"

Claudia Middendorf, Behinderten- und Patientenbeauftragte der Landesregierung NRW, besuchte am Montag, 8. April, das Servicecenter der Dorstener Lebenshilfe. Middendorf: „Eingliederungshilfe ist vielfältig, darum sind mir Vor-Ort-Termine so wichtig. Neben unterschiedlichen Ausgangssituationen gibt es vielschichtige Problemlagen. Genau darüber möchte ich mich mit Ihnen austauschen.“ Nach einer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Lebenshilfe Dorsten e.V., Ludger Cirkel, führte...

  • Dorsten
  • 14.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.