Erholung

Beiträge zum Thema Erholung

Natur + Garten
2 Bilder

Maskenfreiheit

Der goldene November lädt zu fantastischen Spaziergängen ein, in den weiten der Wälder die in kurl und lanstrop sind kann man herrlich laufen und mal die Maske von Mund und Nase lassen, der Duft der Blätter läßt mal die Lungen richtig durchatmen, gruß aus lanstrop Hans kett

  • Dortmund-Nord
  • 07.11.20
  • 1
Reisen + Entdecken
10 Bilder

Thun - CH

Thun liegt im Berner Oberland direkt am Thuner See und hat ca. 44.000 Einwohner. Gehört also zum Kanton Bern (BE). Oberhalb der Altstadt liegt das Schloss Thun aus dem 12. Jahrhundert. Aus dem 14. Jahrhundert stammt die Stadtkirche mit ihrem achteckigen Turm. In dem See gelegenen Schaudapark befindet sich ein 360 Grad Panorama Gemälde aus dem 19 Jahthundert. Von Thun aus fahren Raddampfer über den Thuner See zum Urlaubsort Interlaken. Sehenswert sind Hochtrottoirs in der Altstadt in der oberen...

  • Bochum
  • 24.08.20
  • 7
  • 2
Ratgeber
Derzeit sind vier Saunen in Betrieb. Bei Bedarf werden weitere dazu geschaltet. Diese sind auf mindestens 80 Grad temperiert, so dass hier sicher und entspannt geschwitzt werden kann. Es gilt natürlich das Sicherheitskonzept.
Foto: Niederrhein-Therme

Nach mehrwöchtiger Erprobung neue Öffnungszeiten in der Niederrhein-Therme
„Corona-Erfahrungen“ getestet und umgesetzt

Die Testphase mit Teilöffnungen in der Niederrhein-Therme ist erfolgreich beendet. Die Erfahrungen mit den „Corona-Vorgaben“ wurden ausgewertet. Aufgrund zahlreicher Anfragen hat die Therme ab sofort wieder durchgängig geöffnet. Nach mehrwöchiger „Erprobung“ ist nun wieder täglich von 10 bis 21 Uhr Baden und Schwitzen angesagt. Jetzt kann man das Drei-Stunden-Ticket zum „Coronatarif“ von elf Euro erwerben, aber auch 11-er Karten zum Sparpreis. Die Träger, die Stadt Duisburg und der RVR, haben...

  • Duisburg
  • 23.08.20
Ratgeber
Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen sind unter anderem die Liegen auf Abstand gestellt. Auch sonst gibt es noch einiges zu beachten, was aber durch Aushänge und Erläuterungen der Mitarbeiter erklärt wird.
Foto: Niederhein-Therme

Niederrhein-Therme hat seit knapp zwei Wochen wieder geöffnet – Erste Erfahrungen analysiert
Schwitzen und Schwimmen unter festen Regeln

Vor knapp zwei Wochen war es endlich wieder soweit. In der Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch waren Wohlfühlen und Wellness nach langer „Corona-Pause“ wieder angesagt, natürlich unter Einhaltung aller Schutzverordnungen.  „Die ersten Tage waren aufregend“, berichtet Betriebsleiterin Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Hamborner Anzeiger. Die Mitarbeiter waren froh, dass sie wieder arbeiten dürfen, alle waren gespannt was „passiert“. Und natürlich fragte man sich, ob...

  • Duisburg
  • 19.07.20
LK-Gemeinschaft
Entspannung auf der Ruhr: Stromabwärts kann man sich einfach treiben lassen.
7 Bilder

Freizeit in NRW
Paddeln ab Essen Steele für die Seele

Die Ruhr zieht bei gutem Wetter die Essener magisch an. Überfüllte Uferstraßen sind gerade im Sommer keine Seltenheit. Warum dann nicht einfach mal die Wasserstraße nutzen? Ich bin in Essen geboren und aufgewachsen und irgendwie frage ich mich selbst, warum ich erst im letzten Jahr auf die Idee gekommen bin, den Sommer nicht am, sondern ab und an auf dem Wasser zu verbringen. Nie hätte ich gedacht, was ich all die Jahre verpasst hab. Von Steele in Richtung Hattingen Mein Tipp: Von Essen Steele...

  • Essen-Steele
  • 15.07.20
  • 5
  • 2
Ratgeber
Das Allwetterbad Walsum bleibt am Mittwoch, 15. Juli, wegen Montagearbeiten am Cabrio-Dach ganztägig geschlossen.
Foto: DuisburgSport

Allwetterbad Walsum bleibt am 15. Juli geschlossen
Neue Glaselemente am Cabrio-Dach

Das Allwetterbad Walsum an der Scholte-Rahm-Straße 16 bleibt am Mittwoch, 15. Juli, ganztägig geschlossen. An dem fahrbaren Cabrio-Dach des Bades müssen vier Glaselemente, mit je einer Fläche von sechs Quadratmetern, ausgetauscht werden. Im Anschluss benötigen die verwendeten Montagematerialien Zeit zum Aushärten. Weitere Informationen gibt es unter der Hotline für Bäder und Sportstätten unter Tel. 0203 / 283-4444 sowie im Internet unter www.duisburgsport.de.

  • Duisburg
  • 12.07.20
Natur + Garten
Der Turm an der Saline sieht fast aus wie in einem amerikanischen Fort. Nur wird hier nicht geschossen, sondern durchgeatmet.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Wiederherstellung der Saline im Revierpark Mattlerbusch soll im August abgeschlossen sein
„Bald ist alles in trockenen Tüchern“

„Ich bekomme nahezu täglich Anrufe, wann die Saline wieder in Betrieb genommen wird“, berichtet Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger. Auf den Tag genau will sich die Betriebsleiterin im Revierpark Mattlerbusch und der Niederrhein-Therme zwar nicht festlegen, aber sie ist zuversichtlich und verkündet: „Land in Sicht.“  Ursprünglich sollte das Gradierwerk bereits im Mai für gesundheitsförderndes Durchatmen sorgen, aber Corona bescherte einen zeitweisen „Atemstillstand“. Doch...

  • Duisburg
  • 11.07.20
Politik
Schon wieder Urlaub vor der Haustür und nicht am Meer? Der Kreis Unna will gerüstet sein, damit es nicht zu einem erneuten „Lockdown“ kommt. Fotos: Sarina Haarmeyer/Finja Jungvogel

Kreis Unna ist gerüstet: Bürger freuen sich auf die Ferien
Fünf neue Fälle in Bergkamen

Die gestrige Rede des Landrates vor dem Kreistag (siehe Beitrag) sollte Mut für die bevorstehende Zeit machen, zudem als Warnung verstanden werden, denn Michael Makiolla betonte: „Es ist noch nicht vorbei!“ Die Bekämpfung der Pandemie erfordere Know-how, tatkräftige Menschen und Geld, viel Geld. Und dieses stellte der Kreistag für den laufenden Haushalt zusätzlich bereit. 300.000 Euro kalkulierte die Kreisverwaltung u.a. für notwendige Anschaffungen, aber auch für Einnahmeausfälle (z.b. im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.06.20
Ratgeber
Der KAB Bezirksverband Kleve möchte aktiven Senioren und anderen Interessierten ein Angebot zum Erholen und Durchatmen machen. (Flyer der Veranstaltung)
3 Bilder

Vom 27. bis 30. September durchatmen in der Wasserstadt Nordhorn/ Anmeldung bis 19. Juli 2020
KAB Niederrhein bietet Auszeit aus dem Alltag - nicht nur für aktiven Senioren

"Für alle – so auch für die Älteren unserer Gesellschaft - bedeutete der Ausbruch von Corona in Deutschland gleichzeitig ein Rückzug aus dem gewohnten Alltag", schreibt Gianna Risthaus vom KAB Regionalbüro Niederrhein. Daher möchte der KAB Bezirksverband Kleve aktiven Senioren und anderen Interessierten ein Angebot zum Erholen und Durchatmen machen. Grund: "Das Einkaufen und der Schnack auf der Straße verloren ihre Leichtigkeit, Orte von Gemeinschaft wie Gottesdienste und Kaffeerunden fielen...

  • Wesel
  • 23.06.20
Politik
Neben der Besucherlenkung soll das Schutzgebiet im Bereich der Ossenberger Schleuse weiter durch Naturschutzmaßnahmen optimiert werden. Die konkrete Entwicklung und Planung der Optimierungsmaßnahmen soll durch die Biologische Station Kreis Wesel erfolgen. (Symbolfoto)

Konkrete Entwicklung und Planung der Optimierungsmaßnahmen soll durch die Biologische Station Kreis Wesel erfolgen
Konzept für Mensch und Natur im Bereich der Ossenberger Schleuse

„Nur, wer die Natur kennt, lernt sie auch zu schätzen.“ Unter diesem Leitgedanken sollen die Belange der Erholungsnutzung im Kreis Wesel zukünftig stärker berücksichtigt werden. Dafür soll die gezielte Öffnung von Schutzgebieten für und die Lenkung von Besuchern bei gleichzeitiger Ruhigstellung und Optimierung der wertvollen Kerngebiete noch mehr Beachtung finden als bisher. In einem ersten Aufschlag hat die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Wesel ein Konzept zur Besucherlenkung und...

  • Wesel
  • 10.06.20
Natur + Garten
5 Bilder

Kleingartenanlage wieder voll im Trend
Gerade jetzt in der Corona Zeit ist der eigene Garten eine Oase der Erholung.

Kein Balkon und auch kein Garten am Haus oder der Wohnung. Das ist nicht so toll. Ein Kleingärten ist da eine tolle Alternative.  Spießig und mit vielen Auflagen verbunden.  Das wird immer erzählt bzw. vermutet.  Gerade diese Aussagen halten viele davon ab sich zu erkundigen. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten.  Seit August 2019besitzen wir einen Kleingärten. Die Auflagen sind geringer als vermutet und auch die Pflichstunden sind gering. Eine kleine wohlfühl Oase nur 5.Minuten von der...

  • Kamen
  • 08.06.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
In meinem Garten zum Beispiel genieße ich im Sommer  das leise Plätschern an meinem Mini-Gartenteich (hier bereits fast zugewachsen durch das Schilfgras und die Teichlilien). Im Gartenhäuschen lässt es sich bei einem kühlen Getränk prima grillen.
2 Bilder

Viele haben "ihre" Corona-Zeit zu Hause in den Garten investiert - Zeigen Sie uns Ihre Ergebnisse aus Menden, Fröndenberg, Balve und Wickede
Ihr Sommergarten 2020

In Corana-Zeiten war und ist es immer noch schwierig, heraus zu kommen und etwas anderes, etwas Schönes, zu erleben.  Nun  können Bürger aus den Kommunen Menden, Wickede, Fröndenberg und Balve dieses ändern. In diesem Jahr fällt coronabedingt auch die Veranstaltungsreihe "Offene Gärten im Ruhrbogen" aus. Viele Menschen haben jedoch die Zeit auch genutzt, ihr Heim und das Drumherum etwas aufzumöbeln. Dazu gehörte auch bei vielen der eigene Garten, wie der Ansturm auf die Blumenhäuser und...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.06.20
  • 3
Fotografie
Klick ins Bild …  Flieder
5 Bilder

Fotografie kann so entspannend sein
Fotos im Vorübergehen - Motive die am Wege liegen

In dieser so eigenartigen Zeit, ist es doch immer wieder entspannend, nicht Motive zu suchen. Sich treiben lassen, dass was am Wege liegt als Motivgeschenk einfach annehmen. Kein Ziel, kein bestimmter Plan, nur Schritt für Schritt seinen Weg gehen. Heute mit einer einfachen alten Kamera die mich schon 8 Jahre begleitet und die nicht mehr dem neusten Stand entspricht. Aber braucht man das überhaupt, immer das Modernste, das Beste, nein. Gerade jetzt kann man wunderbar sehen und erleben was...

  • Lünen
  • 25.04.20
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Reger Flugverkehr
Reger Flugverkehr am Heidesee

Lautes Fluggestarte und Landungen, die mit großem Getöße im Wasser endeten, konnte ich die Tage am Heidesee in Bottrop beobachten. Auch gab es einige Tiefflieger die die Einflugschneise über die Holzbrücke nutzten und mich dazu bewogen, mit meinem Kopf in Deckung zu gehen. Denn man weiß ja nie, was so vom Himmel fallen kann ;-). Aber nichts für ungut, es waren ein paar schöne Stunden die ich dort bei den Gänsen, Enten, Komoran und vielen anderen verbringen konnte. Ich bekam auch noch die gerade...

  • Gelsenkirchen
  • 18.04.20
  • 1
Natur + Garten
14 Bilder

Wenig Wasser in der Lenne und Ruhr
Coronafrei am Hengsteysee

Coronafrei am Hengsteysee Hinaus in Gottes schöne Welt, ohne Menschen und Corona. Abstand halten, Handschuhe, Gesichtsmaske, Hände waschen. Wenig Wasser in der Lenne und Ruhr. Mein schönes Plätzchen ist leer. Ein wunderbarer Blick auf den Hengsteysee, die Hohensyburg und die Reiherkolonie. Eine erholsame Ruhe. Plötzlich wird es lauter. Eine fremde Sprache dringt an mein Ohr. Wie schön, dass die Eltern ihren Kindern die Natur zeigen. 6m von mir entfernt ohne mich zu entdecken. Nach 15 Minuten...

  • Hagen
  • 11.04.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten
Sie wollen gemeinsam erreichen, dass die Pergola am grünen Büdchen im Jubiläumshain schnell saniert wird: v.l. Uschi Eckstein, Wolfgang Segerath, Ramon Alvarez, Annelie Kaspar, Erdal Duran, Elke Segerath, Brzirksbürgermeister Marcus Jungbauer und Carsten Kaniuth.
Foto: J. Jungbauer

Sanierungsmaßnahmen im Jubiläumshain – Viele Senioren haben einen großen Wunsch
Ein Dach für das Miteinander

„Wenn so eine Summe zur Verfügung steht, dann wünschen sich die vielen Besucherinnen und Besucher am grünen Büdchen im Jubiläumshain trockene und windgeschützte Sitzgelegenheiten.“ Bei diesem Satz von Annelie Kaspar nicken alle anwesenden Personen, unter ihnen auch Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer. Den hatte die engagierte Seniorengruppe, die seit vielen Jahren die grüne Oase im Einzugsbereich von Röttgersbach und Marxloh regelmäßig besucht und schätzt, zu einem Ortstermin...

  • Duisburg
  • 06.03.20
  • 1
Natur + Garten
Guten Mutes bei der Baustellenebsichtigung waren (v.l.) Architekt Peter Grund, Ratsfrau Ellen Pflug, RVR-Finanzexperte Thomas Holtmann, FMR-Geschäftsführer Jürgen Hecht, Betriebsleiterin Sandra Blat y Bränder, Ratsherr Bruno Sagurna, OB Sören Link, Ratsherr Josef Wörmann und Bezirksvertreterin Renate Gutowski.
Foto: Reiner Terhorst
5 Bilder

Gradierwerk im Revierpark Mattlerbusch für 640.000 Euro erneuert - Fertigstellung im Mai
Ende der „Atemlosigkeit“ in Sicht

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Dieser Satz gilt jetzt auch für die Erneuerung des Gradierwerks im Revierpark Mattlerbusch. Spätestens in diesem Mai wird die Saline wieder ihren gesundheitsfördernden Zweck erfüllen. Auf der Baustelle wird mit Hochdruck gearbeitet. 640.000 Euro werden investiert, die Stadt Duisburg und der Regionalverband Ruhr (RVR übernehmen als gleichberechtigte Gesellschafter jeweils 302.500 Euro. Die Frezeiitgesellschaft Metropole Ruhr (FMR), das „Dach“ aller fünf...

  • Duisburg
  • 03.03.20
Reisen + Entdecken
37 Bilder

2 Faultiere im Kurpark Xanten :-)
Das Gradierwerk ist gleich nebenan!

Eigentlich eine kleine Schande. Da hat ganz in der Nähe in Xanten ein Gradierwerk eröffnet und ich war noch nie da! Und bald es wird sogar ein zweites in Kevelaer geben.  Ja, ich war überrascht. Als ich hörte, dass es hier am Niederrhein Luftkurorte gibt. In meiner Erinnerung haben sich die Leute hier immer nur über die drückende Luft aufgeregt. Also fahre ich an diesem frühlingshaften Samstag los, das Navi führt mich gut. Ich parke und laufe auf's Gratewohl los. Schnell findet mich das erste...

  • Kleve
  • 17.02.20
  • 13
  • 4
Reisen + Entdecken
Das Foto zeigt das Haus Hohenlinden bei Remagen, vor langer Zeit ein beliebtes Erholungs- und Schullandheim der Stadt Duisburg. 
Foto: Stadtarchiv

Vortrag über die Anfänge der Jugendarbeit in Duisburg von 1911 bis 1918
Echte Schullandheim-Nostalgie - "Reiseabenteuer früher mal...!"

Das Stadtarchiv Duisburg lädt am Donnerstag, 6. Februar, um 18.15 Uhr in die DenkStätte am Karmelplatz 5 im Innenhafen zu einem Vortrag über den Beginn der städtischen Jugendarbeit in Duisburg ein. Lisa Hampel, Mitarbeiterin des Stadtarchivs Duisburg, wirft einen Blick auf die Zeit, in der sich der preußische Staat veranlasst sah, aktiv in die Freizeitgestaltung junger Menschen einzugreifen. Damit wollte er die „Kontrolllücke zwischen Schul- und Kasernentor“ schließen. Die Referentin betrachtet...

  • Duisburg
  • 02.02.20
Reisen + Entdecken
Immer wieder schön dieser Anblick.
Türkis blaues Wasser, brauner bis schwarzer Strand, die kleinen weißen Dörfer und Anlagen und dahinter die großen Vulkane.
17 Bilder

Kanarische Insel
Die herbstliche Insel Lanzarote

Lanzarote, die Insel des ewigen Frühlings. Von den Temperaturen her mag das wohl noch sein, aber auch hier ist der Klimawandel längst angekommen.  Die Zeiten wo man hier nur mit einem T-Shirt und einer Badehose Urlaub machen konnte sind vorbei. Im Herbst sind auch lange Klamotten und ein Regenschirm manchmal von Nöten, gerade wenn es den ganzen Tag über bewölkt ist, und die Insel sich nicht aufheizen kann, wird's am Abend doch recht kühl. Aber egal, Hauptsache Urlaub und Erholung, und wenn es...

  • Essen-West
  • 18.01.20
  • 12
  • 6
Natur + Garten

Kraftwerk Voerde wartet auf Ideen und Konzepte
Schönstes Wetter lockte an den Rhein

Am Tag, an dem der beschleunigte Ausstieg aus der Kohleenergie beschlossen wurde, gab die Sonne alles und schickte ihr bestes Licht auf den Rheindeich. Einladendes Wetter für Spaziergänger und Fotografen. Birder kamen aus Duisburg, Essen und der näheren Umgebung, um beste Fotos von Kibitzen, Flussregenpfeifern oder Turmfalken zu machen. Manche fotografieren schon seit 15 Jahren Vögel. Unter anderem habe sich herumgesprochen, berichtete ein Tierfotograf, dass an der Emschermündung ein...

  • Dinslaken
  • 16.01.20
  • 1
Reisen + Entdecken
In Carolinesiel, dem idyllischen Nordseebad an der ostfriesischen Küste, kann man nicht nur zur zur Weihnachts- und Wintzerzeit, sondern das ganze Jahr über die Seele baumeln lassen. Diese Möglichkeit erhalten jetzt über den Verein „Auszeit für die Seele“ auch kostenlos Krebspatienten, die sich das sonst finanziell nicht leisten könnten.
Foto: Helmut Siebe
3 Bilder

Duisburger Ehepaar lud Krebspatienten kostenlos in ihre Ferienwohnung in Carolinensiel ein
„Auszeit für die Seele“ gibt Kraft und Mut

„Wir haben selbst seit einigen Jahren leider keinen eigentlich benötigten Urlaub gemacht, weil wir unsere Eltern rundum versorgt haben und nach dem Tod der Väter jetzt weiter unsere Mütter pflegen“, sagt die Duisburgerin Nicole Löhndorf. Ihr Mann Ulrich Herpers ergänzt: „Wie muss es da kranken Menschen gehen, die dringend eine Auszeit brauchen, sich das aber nicht leisten können?“ Und genau denen wollen und können sie helfen. Die in Walsum wohnenden Eheleute haben nach langer Suche eine...

  • Duisburg
  • 21.12.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.