Ermittlungen

Beiträge zum Thema Ermittlungen

Blaulicht
In Gevelsberg wurde eine Person mit schweren Verletzungen gefunden.

In Gevelsberger Feldstraße
Gewalteinwirkung kann nicht ausgeschlossen werden: Mann mit schweren Verletzungen aufgefunden

Am Mittwochabend wurde in einer Wohnung in der Feldstraße ein 50-jähriger Gevelsberger mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden. Eine 48-jährige Nachbarin erhielt von dem 50-Jährigen eine Nachricht auf ihrem Handy, dass es ihm nicht gut gehe. Als sie nachschaute, fand sie den Gevelsberger verletzt in seiner Wohnung. Sie informierte sofort die Rettungskräfte. Die bisherigen Erkenntnisse können eine schwere Gewalteinwirkung gegen den Kopf nicht ausschließen. Das Opfer wurde mit einem...

  • Gevelsberg
  • 19.11.20
Blaulicht
In Gevelsberg kam es nach Schüssen zu einem Polizeieinsatz bei dem eine Waffe sichergestellt wurde.

Junge Männer schießen in Gevelsberg um sich
Polizei stellt Waffe bei 23- Jährigen sicher

Erst knallte es, dann kam die Polizei: Nach Schüssen auf einer Hochzeitsfeier wurde in Gevelsberg eine Waffe sichergestellt. Am Samstag wurde die Polizei, gegen 15.30 Uhr, zu einer Hochzeitsfeierlichkeit in der Hagener Straße in Gevelsberg gerufen. Nach Angaben von Zeugen soll es hier zu mehreren Schussabgaben gekommen sein. In Höhe der Nirgenastraße konnten knapp 100 Feiernde auf den Gehwegen in beiden Fahrtrichtungen angetroffen werden. Sechs Patronenhülsen Die Polizeibeamten konnten vor Ort...

  • wap
  • 28.07.20
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Blaulicht

Gevelsberger Seniorin angehubt und Begleiter angefahren
Mercedes flüchtet in Richtung Hagen

Am Samstagabend,  30. November, wollte ein 54-jähriger Schwelmer mit seiner 79-jährigen Mutter die Hagenerstraße in Höhe eines Seniorenzentrums zu Fuß überqueren. Ein silberner Mercedes fuhr auf der Hagener Straße in Richtung Hagen und bemerkte die beiden Fußgänger. Er bremste sein Fahrzeug und hupte, da ihm die Fußgänger nicht schnell genug waren. Als der 54-Jährige daraufhin stehen blieb, fuhr der Mercedes langsam an und stieß gegen die Beine des Fußgängers. Der Mercedesfahrer fuhr dann an...

  • Gevelsberg
  • 02.12.19
Blaulicht
2 Bilder

Schwierige Ermittlungen nach Altstadtbrand
Mit dem Abriss verschwinden die Spuren

So gut wie nichts ist mehr übrig von dem Haus, in dem am vergangenen Samstag das Altstadtfeuer ausbrach. Durch die Flammen so in seiner Struktur geschwächt, musste es sofort abgerissen werden. Ob die Nachbarhäuser stehen bleiben können, ist noch unklar. Was der Sicherheit aller dient, macht es für die Ermittlung der Brandursache nun umso schwerer. Mit dem Haus Kölner Straße 24 verschwanden auch alle Hinweise auf die mögliche Brandursache. Die Polizei ermittelt zurzeit in alle Richtungen und ist...

  • Schwelm
  • 14.08.19
Überregionales
Die Polizei wurde zum Schwelmer Bahnhof gerufen, wo ein junger Mann mit einem Messer bedroht worden war. Foto: Polizei

Im Bahnhof Schwelm mit Messer bedroht

Mit einem Messer bedroht wurde in der Nacht zu Samstag ein 22-jähriger Mann in Schwelm. Das teilt die Polizei mit. Gegen 2.25 Uhr bedrohten drei männliche Personen im Bahnhofsgebäude an der Straße Bahnhofplatz einen 22-jährigen Schwelmer. Sie hielten den jungen Mann fest, wobei ihn einer der Täter mit einem Messer bedrohte und ein weiterer Mittäter ins Gesicht schlug. Es gelang dem Geschädigten, sich loszureißen und nach draußen zu flüchten. Ein Zeuge beobachtete, wie sich die Täter zu Fuß in...

  • Schwelm
  • 04.07.17
Überregionales
Die Polizei ermittelt gegen einen Mann aus Gevelsberg. Foto: Polizei

Gevelsberg: Auf dem eigenen Grundstück angegriffen

Auf dem eigenen Grundstück angegriffen wurde am Samstag ein Mann aus Gevelsberg. Das teilt die Polizei mit. Am Samstag gegen 10 Uhr hat eine männliche Person unbefugt ein Privatgrundstück an der Kölner Straße betreten. Als der Besitzer den Unbekannten ansprach, wurde er von ihm beschimpft und von dem Mann geschlagen. Im Anschluss flüchtete der Mann. Aufgrund der genauen Personenbeschreibung wird nun gegen eine tatverdächtige Person aus Gevelsberg ermittelt.

  • Gevelsberg
  • 04.07.17
Kultur
Das Polizeipräsidium in Köln hat jetzt die Ermittlungen übernommen. Foto: Frank Preuß
3 Bilder

Massenpanik: 25-Jährige aus Heiligenhaus erlag ihren Verletzungen

Das Drama in Duisburg hat nach fünf ein weiteres Todesopfer gefordert. Eine 25-Jährige Frau aus Heiligenhaus erlag in der Nacht zu Mittwoch (28. Juli) ihren schweren Verletzungen. Damit erhöht sich die Zahl der Opfer auf 21. Nach der Tragödie bei der Loveparade hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Kein Toter sei im Tunnel gefunden worden, so der stellvertretende Polizeipräsident Detlef von Schmeling auf einer Pressekonferenz am Sonntag im Duisburger...

  • Kleve
  • 25.07.10
  • 15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.