Ernte

Beiträge zum Thema Ernte

Natur + Garten
Die Schüler der Holzkamp-Schule lernen auf dem "Bildungsacker" am Vöckenberg nicht nur, gemeinsam etwas zu erreichen, sondern auch einen ganzheitlichen Umgang mit der Natur.

Projekt der Holzkamp-Gesamtschule Witten
Ackern wie früher

Wem macht es nicht Spaß, Hand in Hand mit anderen arbeiten zu können? Wenn es fließt, geht es leicht von der Hand und man merkt, dass man etwas kann, dass man gemeinsam mit den anderen mehr kann. So erlebten es auch kürzlich die zwölf Schüler der Holzkamp-Gesamtschule Witten auf dem „Bildungsacker“ am Vöckenberg. Bis zu den Herbstferien haben sie gemeinsam Kürbis, Möhren, Auberginen, Rote Beete und mehr geerntet. Sie stellten einen Folientunnel zusammen auf und sie haben nicht nur geerntet,...

  • Witten
  • 21.10.20
Natur + Garten
Festlich geschmückt sind Kirchen und Scheunen zum Erntedank.

Erntedank im Coronajahr
Landwirte im EN-Kreis ziehen Erntebilanz

Traditionell wird am morgigen Sonntag das Erntedankfest gefeiert, auch wenn in diesem Jahr die Feierlichkeiten deutlich reduziert sind. Nach den Erntedankgottesdiensten sind die anschließenden Feste oder Bauernmärkte teilweise aufgrund der Corona-Auflagen abgesagt worden. „Das schmälert aber nicht unsere Dankbarkeit“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ennepe-Ruhr/Hagen Dirk Kalthaus. „Wir Bäuerinnen und Bauern sind dankbar für die Früchte der Felder, Wiesen und...

  • wap
  • 03.10.20
Natur + Garten
Zum Erntedankfest präsentieren wir die dicksten Dinger aus den Gärten unserer Leser.
5 Bilder

Danke für die üppige Ernte
Aus heimischen Gärten: Zum Erntedankfest präsentieren wir die dicksten Dinger unserer Leser

Am Sonntag, 4. Oktober, sagt die Welt "Danke für die Ernte". Anlässlich des Erntedankfests, welches immer am ersten Sonntag im Oktober stattfindet, präsentieren wir die dicksten Dinger aus den regionalen Gärten. Im Garten von Hassan wachsen sehr lange Zucchini. Das größte Exemplar des Elektrikers misst rund 1,55 Meter. Ein ganz schöner Brocken. Neben Hassan, Edmund und Lydia Anton gibt es weitere Hagener, die sich über eine besonders üppige Ernte in ihrem Garten freuen. "Auch ich bin erstaunt...

  • Hagen
  • 02.10.20
Reisen + Entdecken
Marktsituationen und zahlreiche Gemüsesorten thematisieren das Erntedankfest.
4 Bilder

Die 11. Blumenhallenschau feiert „Erntedank in Kamp-Lintfort“
Herbst im Garten

Passend zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober, sagt auch die 11. Blumenhallenschau in üppiger Fülle „Danke“: Dekorierte Marktsituationen präsentieren die verschiedensten Gemüsesorten und geschmückte Terrassen geben zahlreiche Anregungen für eine gemütliche Herbstzeit daheim. „Diese Blumenschau, oder besser Gemüseschau, weckt die Lust auf die goldene Herbstzeit und stimmt zum Herbstspaziergang, zum Gemütlichmachen und Teetrinken ein“, beschreibt Ulla Rankers-Langels, gemeinsam im Team für die...

  • Moers
  • 02.10.20
Reisen + Entdecken
Von links: Georg Brambosch, Jens Buchmann, Johannes Leuchtenberg, Sabrina Fell, André Jordans und Rüdiger Neuenhoff vor der Strohpuppe am Forum Landwirtschaft.

Landwirte feiern Erntedank  mit Strohpuppen-Aktion auf der Laga
„Wir ackern für euch“

Das traditionelle Erntedankfest ist in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. Jetzt haben die rheinischen Bauern im ganzen Rheinland große Strohpuppen aufgestellt. Auch am „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) auf der Landesgartenschau  Kamp-Lintfort stellten die Landwirte heute große Strohpuppen auf, die dort bis zum Ende der Gartenschau zu sehen seinwerden. Landwirte aus der Region standen Rede und Antwort. Johannes Leuchtenberg, Vorsitzender...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.09.20
Natur + Garten
Ob Fallobst oder frisch vom Baum - leckere Ernte garantiert
2 Bilder

Pfadfinder und NABU aktiv
Im Ernteeinsatz auf dem Ratsbongert

Auch wenn die Lehrbücher etwas anderes voraussagen stehen die Obstbäume auf dem Alpener Ratsbongert bereits in gutem Ernteertrag. Nährstoffreiche Böden und gute Pflege mit Aufbau- und Erziehungsschnitten zeitigen auch in diesem Herbst trotz des dritten Trockensommers in Folge gute Erfolge. Die Ernteerträge der meisten der gut 160 Bäume auf der Streuobstwiese am Dahlacker stehen der Allgemeinheit zur Verfügung. Nur wenige der Obstbaumpaten haben ihre Bäume mit einem roten Band versehen und damit...

  • Alpen
  • 22.09.20
Natur + Garten
2 Bilder

Sommerfrüchte
Brombeeren überwuchern Duisburg

In diesem Sommer ist Duisburg umrankt von Brombeer-Büschen. Überall wachsen die schmackhaften schwarzen Beeren, am Straßenrand, an Obstwiesen, an Spazierwegen und in Parks, sogar an den Fluss-Ufern wachsen diese sommerlich süß-sauren Früchte. Sehr beliebt sind sie jedoch nicht, denn die Ernte ist mühsam und die Dornen sind unangenehm für viele 'Beerenjäger'. Auch breitet sich die Brombeerpflanze (Brombeer-Ranken) so stark aus, sodass andere Pflanzen bedeutend weniger Platz haben. Dennoch ist es...

  • Duisburg
  • 16.08.20
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Tobias Rhode erntet in seinem Garten in Schönebeck viermal im Jahr Alte Gemüsesorten aus dem eigenen Anbau kommen bei den Rhodes regelmäßig auf den Tisch. Melde gibt es gleich in drei Farben: in grün, rot und violett.
3 Bilder

Im Garten der Rhodes an der Ardelhütte ist viermal im Jahr Erntezeit
Ausgefeilte Logistik für Kohlrabi, Melde und Riesentomaten

Rasenmähen im elterlichen Garten. Das war so gar nicht das Ding von Tobias Rhode. Stück für Stück hat der 49-Jährige das Grundstück hinter dem Haus an der Ardelhütte verändert. In den Gemüsebeeten sprießen die Bohnen, daneben wachsen Gurken, Salat und Kohlrabi. Und auch für Mama Ursulas Blumenpracht ist weiterhin genug Platz. von Christa Herlinger Es ist ein kleines Paradies, das der Schönebecker inmitten der Bergbausiedlung geschaffen hat. In vielen Arbeitsstunden und mit großem Wissen, das er...

  • Essen-Borbeck
  • 14.08.20
Natur + Garten
Im Garten von Hassan wachsen Zucinni. Lange Zucinni. Sein Exemplar misst rund einen Meter. Ein ganz schöner Brocken.
3 Bilder

Üppige Ernte - Jetzt mitmachen:
Ein Meter lange Zucchini: Wir suchen die dickste Ernte aus ihrem Garten?

Im Garten von Hassan wachsen Zucinnis. Sehr lange Zucchini. Das größte Exemplar des Elektrikers misst rund einen Meter. Ein ganz schöner Brocken. Neben Hassan,  Edmund und Lydia Anton (Stadtanzeiger vom 29. Juli) gibt es weitere Hagener, die sich über eine besonders üppige Ernte in ihrem Garten freuen. "Auch ich bin erstaunt über die reiche Ernte im Garten in diesem Jahr", schreibt Erich Koch. Im deutsch-chinesischen Garten seiner Frau Shuyu Zhang Koch sind die Tomaten so groß geworden wie noch...

  • Hagen
  • 07.08.20
Natur + Garten

Corona macht auch vor schönem Brauchtum nicht halt
Erntedankzug in Pfalzdorf für 2020 abgesagt - Auch andere Pfalzdorfer Feste sind betroffen

Corona macht auch vor dem Pfalzdorfer Erntedankfest nicht halt. Das Pfalzdorfer Erntedankkomitee hat entschieden, den Erntedankumzug in diesem Jahr abzusagen, wie dem Gocher Wochenblatt am Sonntag mitgeteilt wurde. „Sicher werden uns die vielen schönen Momente an diesem Tag fehlen. Aber wir sind uns unserer Verantwortung für den Schutz aller Teilnehmer und Besucher bewusst, und der hat in diesen Zeiten Vorrang“ sagt Julian de Vries der Vorsitzende des Pfalzdorfer Erntedankkomitees. Zusatzinfo:...

  • Gocher Wochenblatt
  • 19.07.20
Natur + Garten

Zufällig alles richtig gemacht...
Obsternte für Faule - lecker Sauerkirschen

Die jährliche Ernte ist für (Klein-)Gärtner eine große Freude und Herausforderung zugleich. Denn: Ziemlich zeitgleich sind Beeren und Kirschen reif und wollen verarbeitet werden. Im heimischen Garten bescherte erstmals auch der noch recht junge Kirschbaum eine reichliche Ernte: Sauerkirschen satt, viele davon in schon erstaunlich luftigen Höhen, die selbst mit der Leiter nur unter Einsatz seiner Gesundheit zu pflücken waren. Doch da kam mir die Idee: Warum nicht die Ernte und den...

  • Essen-West
  • 27.06.20
  • 2
  • 1
Politik

Corona-Infektionen in Betrieben und Sammelunterkünften im Kreis Wesel
Grüne Kreistagsfraktion fragt nach Maßnahmen der Kreisverwaltung

In Nordrhein-Westfalen sorgt der Ausbruch des Corona-Virus unter Mitarbeitern verschiedener Schlachtbetriebe für Aufsehen. Innerhalb kürzester Zeit ist es zu einem drastischen Anstieg der Neuinfektionen gekommen. Infolgedessen hat die Landesregierung veranlasst, alle 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insgesamt 498 nordrhein-westfälischen Schlachtbetriebe auf das Corona-Virus hin zu testen. Somit könnten auch Betriebe im Kreis Wesel zu überprüfen sein. Hierzu stellt die GRÜNE...

  • Wesel
  • 20.05.20
Wirtschaft
Für die Landwirtschaft ist die Pandemie eine Herausforderung. Es fehlt vor allem an Arbeitskräften.

Agrar-Gewerkschaft verweist auf Lohn und Hygiene
Auch im Mai werden Erntehelfer gesucht

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware in Herne. "Regionale Produkte stehen hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Ravioli-Dosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Gabriele Henter von der IG Bauen-Agrar Umwelt (IG BAU). Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem, das sich durch die Corona-Pandemie...

  • Herne
  • 30.04.20
Wirtschaft
Die Spargelspinnen sind auf den Feldern Mülheimer Süden im Dauereinsatz und helfen den polnischen Erntehelfern ungemein.
2 Bilder

Spargelernte beim Buchholzhof in Mülheim läuft trotz Corona auf Hochtouren
Landwirt Jochen Unterhansberg ist froh über polnische Gastarbeiter

Die Spargelernte auf dem Buchholzhof in Mülheim an der Ruhr läuft trotz Coronakrise auf Hochtouren. Landwirt Jochen Unterhansberg hatte im Gegensatz zu vieler seiner Kollegen keine Probleme, Erntehelfer aus Osteuropa zu finden. Er hat den Ernst der Lage früh erkannt und acht polnische Hilfsarbeiter rekrutiert, die seit Jahren bei ihm auf dem Hof helfen. "Ich habe die gleichen polnischen Entehelfer, wie jedes Jahr", sagt Jochen Unterhansberg. Das ist aus Sicht des Landwirts ein entscheidender...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.20
Wirtschaft
Spargel, König der Gemüse, mangels Erntehelfer droht bei der Ernte ein großer Schaden. Auf dem Köstershof in Oberhausen-Schmachtendorf läuft die Ernte dennoch regulär weiter. Der Wochen-Anzeiger schaute vor Ort bei Landwirt Christoph Köster vorbei.
2 Bilder

Selbstständige Tontechnikerin statt polnischer Erntehelfer
Spargelernte in Oberhausen trotzt Corona

Seit einer guten Woche läuft der Spargelverkauf auf dem Köstershof in Oberhausen-Schmachtendorf. Die Ernte im Stadtnorden läuft trotz der Coronakrise und den damit verbundenen Einreiseverboten für viele Erntehelfer aus Osteuropa regulär weiter. Das funktioniert auch dank tatkräftiger Unterstützung von Menschen, die ihren regulären Beruf wegen Corona derzeit nicht ausüben können. Das Edelgemüse, das ursprünglich aus Griechenland stammt und Königen und Adeligen vorbehalten war, findet heute eine...

  • Oberhausen
  • 17.04.20
  • 4
Wirtschaft
Pflanzen und Ernten auf den Feldern mit „Hygiene-Extras“: „Fließendes Wasser zum regelmäßigen Händewaschen ist Pflicht – und das übliche Mobil-WC ohne Wasseranschluss damit tabu“, fordert die Agrar-Gewerkschaft IG BAU.

Für Saisonkräfte: „Abstand und Händewaschen – Mobil-WC ist tabu“
Ernte: „100 Prozent made by Kreis Wesel“ – mit Extra-Hygiene

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware im Kreis Wesel: „Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Karina Pfau von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IGBAU) Duisburg-Niederrhein. Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem, das sich...

  • Wesel
  • 09.04.20
Natur + Garten
Das Pflücken der Erdbeeren wurde in den letzten Jahren in den meisten Fällen durch osteuropäische Arbeitskräfte erledigt.

Einreiseverbot für ausländische Saisonkräfte
Problem für Höfe mit Gemüse- und Sonderkulturen

Das Einreiseverbot für ausländische Saisonkräfte stellt alle heimischen Gemüse-und Sonderkulturbetriebe vor riesige Herausforderungen. Durch die Entscheidung des Bundesinnenministers, die Einreise von ausländischen Saisonarbeitskräften aus Drittstaaten vollständig zu verbieten, fehlen die Arbeitskräfte auf den Höfen. „Diese Nichtplanbarkeit ist für die Höfe ein enormes Problem“, erklärt Dirk Kalthaus, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ennepe-Ruhr/Hagen. „Nach den Bestrebungen...

  • wap
  • 31.03.20
LK-Gemeinschaft
Wegen der Corona-Pandemie warnt der Bauernverband vor Mangel bei Spargel, Erdbeeren, Obst, Gemüse, Wein - den Sonderkulturbetrieben fehlen derzeit 300.000 Erntehelfer. Foto: VSSE e.V./Christoph Göckel

Rund 300.000 Saisonsarbeitskräfte fehlen
Wer hilft bei der Ernte?

Die Corona-Pandemie stellt auch die Bauern in Deutschland vor ungeahnte Probleme. Und damit ist möglicherweise die Versorgung mit Lebensmitteln für alle Verbraucher gefährdet. Darauf weisen der Deutsche Bauernverband und das Forum Moderne Landwirtschaft hin, wie Bauernpräsident Joachim Rukwied erläutert: „Wir benötigen im Sonderkulturbereich, also im Obst-, Gemüse- und Weinbereich rund 300.000 Saisonarbeitskräfte, die kommen vornehmlich aus Osteuropa. Da muss jetzt die Politik dafür sorgen,...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 23.03.20
Ratgeber
Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, freut sich über das schöne Frühjahrswetter, hat aber Sorge, dass in diesem Jahr die Erntehelfer in der Landwirtschaft ausbleiben. Fotos (2): wlv/Drees-Hagen
2 Bilder

Bald ist Spargelzeit
Sind Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen?

Die gute Nachricht vorweg: „Wir Bauern werden auch aktuell weiterhin die Bevölkerung mit sicheren und hochwertigen Lebensmitteln versorgen können“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe. Grundnahrungsmittel wie Getreide, Kartoffeln, Milch, Fleisch, Obst und Gemüse werde es auch in Zeiten der Corona-Krise in ausreichender Menge geben. Zu Engpässen könne es allerdings im Frühjahr bei Saisonprodukten wie beispielsweise Spargel oder Erdbeeren...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.03.20
Natur + Garten
Früher kaum denkbar, doch die Wetterextreme sorgen fürs Umdenken: Bernd Hesseling (links), Agbegnon Tohoundjona und Tekin Ceylan (rechts) zeigen, dass künftig im März auch schon Spargel und Erdbeeren Saison haben dürften. Foto: Steve

Wetterextreme sorgen für Umdenken bei den Landwirten
Im Märzen der Bauer...

Lange trockene Sommer, milde Winter und dazwischen Gewitter mit Sturzregen. Die Wetterextreme haben längst den Niederrhein erreicht. Besonders betroffen sind die Landwirte. Der Klimawandel kann für sie aber auch eine Chance bedeuten. UEDEM/GOCH. "Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt. Das war einmal", erklärt Bernd Hessling. Der Landwirt aus Uedem muss wie die meisten seiner Kollegen umdenken. Nach zwei trocknen und heißen Sommern mit Temperaturen über 40 Grad sieht es sich und seine Zunft...

  • Gocher Wochenblatt
  • 13.03.20
Fotografie
Vergänglichkeit....

Wenn alles passt
Plastizität oder "3D-Popp" in einem Foto II

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben, es gibt Aufnahmen, die besonders plastisch wirken und anmuten, als wenn man in das Bild hineingreifen könnte. Natürlich klappt es nicht immer, nicht jedes Motiv, nicht jedes Objektiv und nicht jeder Hintergrund ist dafür geeignet. Bei diesem Foto kann man die Vergänglichkeit, so finde ich, ganz gut "Greifen".

  • Lünen
  • 06.12.19
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Zwischen Unna-Hemmerde und Bönen-Lenningsen ernten die Bauern zur Zeit Broccoli. Fotos: Anja Jungvogel
3 Bilder

Das „Supergemüse“ ist reif
Erntezeit für Vitamin-Bombe Broccoli

Zwischen Unna-Hemmerde und Bönen-Lenningsen ist der Broccoli reif. Die Bauern fahren jetzt die Ernte ein, damit die heimische „Vitaminbombe“ schon bald frisch auf den Tisch kommen kann. Übrigens... Wie alle bekannten Kohlgemüsesorten gehört Broccoli zu den gesündesten Lebensmitteln und enthält besonders viele Vitamine und Mineralstoffe. Dabei ist der Anteil von Vitamin C sehr hoch. Dem Broccoli wird zudem nachgesagt, dass er sogar Krebs hemmen soll. Außerdem sorgt der geringe Kaloriengehalt...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.10.19
  • 1
Natur + Garten

"Lebensmittelretter" mal anders...
Die süßesten Früchte...

Das Erntedankfest wurde am letzten Sonntag gefeiert. Und auch in den Gärten der Stadt ist inzwischen die Ernte 2019 zum größten Teil eingefahren. Wenn man jedoch etwas genauer hinschaut, gibt's durchaus einige Bäume und Sträucher, die noch prall gefüllt sind, jedoch offenkundig nicht beerntet werden. Wer also in diesen Tagen als "Lebensmittelretter" tätig werden möchte, kann durchaus erfolgreich sein. Was natürlich nun nicht bedeutet, dass man einfach in Kleingärten einsteigen könnte, um sich...

  • Essen-West
  • 07.10.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.