Erntehelfer

Beiträge zum Thema Erntehelfer

Politik

Corona in Betrieben und Sammelunterkünften: GRÜNE fragen nach Maßnahmen der Kreisverwaltung

In Nordrhein-Westfalen sorgt der Ausbruch des Corona-Virus unter Mitarbeitern verschiedener Schlachtbetriebe für Aufsehen. Innerhalb kürzester Zeit ist es zu einem drastischen Anstieg der Neuinfektionen gekommen. Infolgedessen hat die Landesregierung veranlasst, alle 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insgesamt 498 nordrhein-westfälischen Schlachtbetriebe auf das Corona-Virus hin zu testen. Somit könnten auch Betriebe im Kreis Wesel zu überprüfen sein. Hierzu stellt die GRÜNE...

  • Wesel
  • 25.05.20
Wirtschaft
Für die Landwirtschaft ist die Pandemie eine Herausforderung. Es fehlt vor allem an Arbeitskräften.

Agrar-Gewerkschaft verweist auf Lohn und Hygiene
Auch im Mai werden Erntehelfer gesucht

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware in Herne. "Regionale Produkte stehen hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Ravioli-Dosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Gabriele Henter von der IG Bauen-Agrar Umwelt (IG BAU). Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem, das sich durch die Corona-Pandemie...

  • Herne
  • 30.04.20
Wirtschaft
Die Spargelspinnen sind auf den Feldern Mülheimer Süden im Dauereinsatz und helfen den polnischen Erntehelfern ungemein.
2 Bilder

Spargelernte beim Buchholzhof in Mülheim läuft trotz Corona auf Hochtouren
Landwirt Jochen Unterhansberg ist froh über polnische Gastarbeiter

Die Spargelernte auf dem Buchholzhof in Mülheim an der Ruhr läuft trotz Coronakrise auf Hochtouren. Landwirt Jochen Unterhansberg hatte im Gegensatz zu vieler seiner Kollegen keine Probleme, Erntehelfer aus Osteuropa zu finden. Er hat den Ernst der Lage früh erkannt und acht polnische Hilfsarbeiter rekrutiert, die seit Jahren bei ihm auf dem Hof helfen. "Ich habe die gleichen polnischen Entehelfer, wie jedes Jahr", sagt Jochen Unterhansberg. Das ist aus Sicht des Landwirts ein entscheidender...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.20
Natur + Garten
Auf dem Spargelfeld: Erntehelfer Emanuell aus Rumänien kam wieder gern zur Ernte nach Datteln und gehört fast schon zur Familie Brauckmann-Berger.
2 Bilder

Wie Spargelbauer-Familie Brauckmann-Berger aus Datteln die Corona-Krise meistert
"Wir wollen nicht klagen"

Die Spargelsaison ist eröffnet und die Spargelbauern Matthias und Birgit Brauckmann-Berger aus Datteln berichten, wie sie es schaffen, in der Corona-Krise die gewohnte Qualität zu liefern und dabei für die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Familie, ihrer Erntehelfer und ihrer Kunden zu sorgen.  "Die Herausforderungen sind natürlich immens hoch. So eine Situation hat es in der traditionsreichen Geschichte unseres Hofes noch nicht gegeben", sagt Diplom-Agrarwirt Matthias Brauckmann-Berger...

  • Datteln
  • 22.04.20
Wirtschaft
Spargel, König der Gemüse, mangels Erntehelfer droht bei der Ernte ein großer Schaden. Auf dem Köstershof in Oberhausen-Schmachtendorf läuft die Ernte dennoch regulär weiter. Der Wochen-Anzeiger schaute vor Ort bei Landwirt Christoph Köster vorbei.
2 Bilder

Selbstständige Tontechnikerin statt polnischer Erntehelfer
Spargelernte in Oberhausen trotzt Corona

Seit einer guten Woche läuft der Spargelverkauf auf dem Köstershof in Oberhausen-Schmachtendorf. Die Ernte im Stadtnorden läuft trotz der Coronakrise und den damit verbundenen Einreiseverboten für viele Erntehelfer aus Osteuropa regulär weiter. Das funktioniert auch dank tatkräftiger Unterstützung von Menschen, die ihren regulären Beruf wegen Corona derzeit nicht ausüben können. Das Edelgemüse, das ursprünglich aus Griechenland stammt und Königen und Adeligen vorbehalten war, findet heute...

  • Oberhausen
  • 17.04.20
  • 4
Wirtschaft
Pflanzen und Ernten auf den Feldern mit „Hygiene-Extras“: „Fließendes Wasser zum regelmäßigen Händewaschen ist Pflicht – und das übliche Mobil-WC ohne Wasseranschluss damit tabu“, fordert die Agrar-Gewerkschaft IG BAU.

Wegen Corona fehlen Hilfskräfte in der Landwirtschaft / Für Saisonkräfte gilt: Abstand und Händewaschen – Mobil-WC ist tabu
Gesundheit von Erntehelfern schützen

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware im Kreis Mettmann: „Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Uwe Orlob von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Düsseldorf. Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem, das sich durch...

  • Monheim am Rhein
  • 11.04.20
Wirtschaft
Pflanzen und Ernten auf den Feldern mit „Hygiene-Extras“: „Fließendes Wasser zum regelmäßigen Händewaschen ist Pflicht – und das übliche Mobil-WC ohne Wasseranschluss damit tabu“, fordert die Agrar-Gewerkschaft IG BAU.

Für Saisonkräfte: „Abstand und Händewaschen – Mobil-WC ist tabu“
Ernte: „100 Prozent made by Kreis Wesel“ – mit Extra-Hygiene

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware im Kreis Wesel: „Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Karina Pfau von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IGBAU) Duisburg-Niederrhein. Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem, das sich...

  • Wesel
  • 09.04.20
Wirtschaft
Viele Landwirte in der Region haben ein Problem, das sich durch die Corona-Pandemie nochmals massiv verschärfe: Es fehlen Helfer auf den Höfen.
2 Bilder

Aussaat und Ernte in Corona-Zeiten
Wer zupacken möchte, kann das jetzt tun

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware im Kreis Recklinghausen: „Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Georg Nießing von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Emscher-Lippe-Aa. Allerdings hätten viele Landwirte in der Region ein Problem,...

  • Dorsten
  • 08.04.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Auf dem Hofmarkt Scheffer in Bösperde gibt es frischen Spargel nur auf Vorbestellung.
4 Bilder

Erntehelfer in Menden kein Thema - sind aber gerne gesehen
Neben Kurzarbeit aufs Feld

In Corona-Zeiten läuft (wenn überhaupt) vieles anders als geplant. Gerade in der beginnenden Erntesaison des Frühjahrsgemüses schlechthin - dem Spargel - fehlt es in der Landwirtschaft an Helfern da die Grenzen geschlossen sind. Heimische Mendener Landwirte sind davon weniger betroffen da im Raum Menden weder Spargel- und kaum Erdbeerfelder angelegt sind. Doch auch sie sind auf Saisonarbeiter angewiesen. Landwirt Heinz-Josef Scheffer aus Bösperde führt zusammen mit seiner Frau Ursula den...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.04.20
  • 2
Reisen + Entdecken
Wenn die Eltern beispielsweise als Erntehelfer in Deutschland oder einem anderen Land Arbeiten, bleiben die Kinder oft alleine zu Hause.
4 Bilder

Im Armenhaus Europas
Wie Lambert Lütkenhorst den Ausbruch der Corona-Krise in Rumänien erlebte

Der Dorstener Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst war Anfang März in Rumänien, um für sein Hilfsprojekt TransSilvania e.V. zu arbeiten. Das Land, das als Armenhaus Europas bezeichnet werden kann, hat stark mit der Corona-Krise zu kämpfen. Lambert Lütkenhorst erlebte den Ausbruch der Virus-Infektion hautnah in einem Land, dessen Gesundheitssystem sich auch ohne Virus in der Krise befindet. Für den Stadtspiegel schildert er seine Erfahrungen in einem ganz persönlichen Bericht: Es ist...

  • Dorsten
  • 06.04.20
Ratgeber
Rund 300.000 osteuropäische Erntehelfer dürfen wegen der aktuellen Lage nicht einreisen und können die Ernte auf den Feldern nicht rein holen. Das Jugendcafe Moers organisiert jetzt Hilfe für die betroffenen Landwirte.

Landwirte können sich für Hilfe melden
Jung hilft Alt

Zeitgleich mit den Schulen und Kitas wurde auch das sci:Jugendcafe (JUGI) auf der Moerser Straße (gefördert von der Stadt Kamp-Lintfort) auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jugendliche müssen zuhause bleiben, seit dem Kontaktverbot dürfen sie sich nicht in Gruppen aufhalten, bei Zuwiderhandlungen gibt es ein deftiges Bußgeld. Kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen und das Ende der Corona-Krise abzuwarten, dachte sich Milan Djuric, Leiter der Einrichtung und entwickelte mit seinen...

  • Moers
  • 31.03.20
  • 1
Ratgeber
Durch die Coronakrise fehlen in vielen Betrieben ausländische Erntehelfer.(Symbolbild)

Jobcenter vermittelt Arbeitskräfte
Gladbeck: Landwirtschaft sucht Helfer

Das Jobcenter Kreis Recklinghausen bringt ab sofort Landwirte, die Mitarbeiter suchen, und jeden, der interessiert und bereit ist, in der Landwirtschaft zu helfen, unkompliziert zusammen. Für die Vermittlung spielt es keine Rolle, ob jemand Arbeitslosengeld, Grundsicherungsleistungen oder keines von beidem bezieht. Das Team Landwirtschaft kümmert sich darum, dass kurzfristig Arbeitskräfte für die Landwirtschaft vermittelt werden können. Alle Landwirte, die Unterstützung benötigen, und alle...

  • Gladbeck
  • 26.03.20
Ratgeber
Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, freut sich über das schöne Frühjahrswetter, hat aber Sorge, dass in diesem Jahr die Erntehelfer in der Landwirtschaft ausbleiben. Fotos (2): wlv/Drees-Hagen
2 Bilder

Bald ist Spargelzeit
Sind Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen?

Die gute Nachricht vorweg: „Wir Bauern werden auch aktuell weiterhin die Bevölkerung mit sicheren und hochwertigen Lebensmitteln versorgen können“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe. Grundnahrungsmittel wie Getreide, Kartoffeln, Milch, Fleisch, Obst und Gemüse werde es auch in Zeiten der Corona-Krise in ausreichender Menge geben. Zu Engpässen könne es allerdings im Frühjahr bei Saisonprodukten wie beispielsweise Spargel oder Erdbeeren...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.03.20
Natur + Garten
5 Bilder

Im Siepental: Grüner Tauschmarkt der Erntehelfer

Über 80 Erntehelfer aus allen Stadtteilen hatten sich für das Projekt "Erntehelfer und Grüner Tauschmarkt" in der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" registrieren lassen. Jede Menge Tauschvorgänge zwischen Essener Gärtnern und interessierten Bürgern hat es auf diese Weise in den letzten Monaten gegeben. Nun gab es zum Abschluss des Projektes einen Grünen Tauschmarkt im Siepental in Bergerhausen. Aufgrund der Witterung war dieser in einen Kleingarten im KGV Am Siepental verlegt worden....

  • Essen-West
  • 11.09.17
  • 1
Kultur
10 Bilder

wie früher...

früh morgens in Heiligenhaus. dort war ich 14 jahre meines lebens zu hause. wir wohnen auf der alten höhe, abseits der Stadt - sehr ländlich. es regnet in strömen. mein bruder börghi ist mit mir unterwegs...der Frühnebel liegt auch noch in der luft. die Feuchtigkeit ist hoch. das hindert uns nicht, die frischen erntereiten äpfel zu pflücken. genauso wie wir es früher gemacht haben... rauf auf den baum und schütteln. schon fallen die frischen äpfel fast in die tasche. später habe ich...

  • Düsseldorf
  • 05.09.16
  • 10
  • 11
Ratgeber

Schwarzarbeit: Anonymer Hinweis führt zu Festnahme auf Halterner Bauernhof

Haltern. Ein anonymer Hinweis führte die Beamten einer Kontrolleinheit zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung am 12. November 2013 zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in Haltern am See. Dort sollte Personal ohne gültige Papiere beschäftigt werden. Bei der Überprüfung des Betriebes wurde dann ein 33-jähriger ivorischer Staatsbürger angetroffen, der als Erntehelfer arbeitete. Der junge Mann besaß keinen gültigen Aufenthaltstitel und dementsprechend auch keine gültige...

  • Haltern
  • 15.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.