Erzieherin

Beiträge zum Thema Erzieherin

LK-Gemeinschaft
Für einen unvergesslichen Abschied in den Ruhestand haben das Team und die Kinder des Evangelischen Kindergartens Hindenburgstraße gesorgt: Hiltrud Schlotmann-Kühn hatte nun ihren letzten Arbeitstag. Fast 50 Jahre lang hat sie den Beruf als Erzieherin mit Herzblut ausgeübt.

Iserlohn: Erzieherin Hiltrud Schlotmann-Kühn geht mit einem lachenden und weinenden Auge
Tschüss Kindergarten!

Wie viele Kinder Erzieherin Hiltrud Schlotmann-Kühn in ihrem Arbeitsleben kennengelernt hat, vermag sie nur zu raten: „Bestimmt hunderte, vielleicht sogar tausend“, schätzt sie. Seit fünfzehn Jahren ist sie Leiterin im Kindergarten an der Hindenburgstraße und seit fast fünfzig Jahren im Beruf als Erzieherin tätig. Jetzt hieß Abschied nehmen, mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Ich werde die Kleinen sehr vermissen“, verrät Hiltrud Schlotmann-Kühn. Aber auch die Kollegen sind ihr sehr...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 08.07.21
LK-Gemeinschaft
In der Kita Villa Kunterbunt in Wesel wurde eine Erzieherin positiv auf das Corona-Virus getestet.

Einrichtung bleibt bis zum Ende der Quarantäne geschlossen / Gesundheitsamt hat Testung der Kinder organisiert
Corona-Fall in Weseler Kita Villa Kunterbunt

In der Kita Villa Kunterbunt in Wesel wurde eine Erzieherin positiv auf das Corona-Virus getestet. Das Gesundheitsamt des Kreises Wesel hat nach Bekanntwerden unmittelbar die Kontaktnachverfolgung aufgenommen und vorsichtshalber alle Kinder und Erzieher der Kita unter Quarantäne gestellt. Die Einrichtung bleibt daher bis zum Ende der Quarantäne geschlossen. Das Gesundheitsamt hat eine zeitnahe Testung der Kinder organisiert.

  • Wesel
  • 23.09.20
Ratgeber

Coronavirus - Covid-19 - Erzieherin in Dinslaken positiv getestet
18 Kinder vorsichtshalber in Quarantäne geschickt

In der Kita St. Vincentius Familienzentrum in Dinslaken wurde eine Erzieherin positiv auf das Corona-Virus getestet. Die betroffene Erzieherin hat sich aufgrund leichter Symptome testen lassen. Das Gesundheitsamt des Kreises Wesel hat nach Bekanntwerden unmittelbar die Kontaktnachverfolgung aufgenommen. Die Kinder der betroffenen Gruppe (18 Kinder) wurden vorsichtshalber unter Quarantäne gestellt. Alle Erzieherinnen wurden bereits im Rahmen der freiwilligen MAGS Testung abgestrichen, die...

  • Dinslaken
  • 04.09.20
Politik
Das Team des Technikzentrums Minden-Lübbecke e.V. sowie die Schülerinnen und Schüler der AWS hatten viel Spaß beim Berufsorientierungstraining.

Berufsorientierung an der Agnes-Wenke-Sekundarschule
Siebter Jahrgang erlebt Praktiken aus der Berufswelt

01000001, 01010111, 01010011 – dass dieses 01-Wirrwarr einen Binärcode darstellt, lernten die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs beim eintägigen Berufsorientierungstraining des Technikzentrums Minden-Lübbecke e.V. in der Agnes-Wenke-Sekundarschule. Während eine Gruppe Schülerinnen und Schüler versuchte, die geheime Nachricht von James Bond zu entschlüsseln und damit erste Einblicke in den Berufsbereich IT zu sammeln, montierte eine andere Gruppe einen Würfel, um den Beruf des...

  • Arnsberg
  • 14.11.19
Überregionales
Lena Radovanovic macht ihr Anerkennungsjahr in der Ausbildung zur Erzieherin in der Kindertagesstätte Waldblick in Xanten – für sie eine Herzensentscheidung.

Erzieherin macht ihr Anerkennungsjahr in der KiTa Waldblick

Lena Radovanovic macht ihr Anerkennungsjahr in der Ausbildung zur Erzieherin in der Kindertagesstätte Waldblick in Xanten – für sie eine Herzensentscheidung. Ein Kind ruft, ein Kind weint, ein Kind möchte Kuscheln – und das alles zeitgleich. Für Lena Radovanovic nichts Neues. Schon sehr routiniert behält sie den Überblick und kümmert sich liebevoll der Reihe nach um die Bedürfnisse ihrer Schützlinge. Seit August macht ist sie in der Inklusiven Kita Waldblick ihr Anerkennungsjahr zur Erzieherin....

  • Xanten
  • 15.02.18
  • 1
Ratgeber
Der Außenbereich der Kita Querenburger Höhe lädt zum Spielen ein.
3 Bilder

Kita Querenburger Höhe kann durch Anbau jetzt mehr Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren anbieten

„Wir bieten den Eltern Buchungszeiten zwischen 25 und 45 Stunden in der Woche. Allerdings sind 25 Stunden heute kaum noch gefragt. Der Trend geht eindeutig zu 35 und mehr Stunden“, beobachtet Maria Elter, Erzieherin in der Kindertageseinrichtung Querenburger Höhe. Zwischen 6.30 und 17 Uhr wird der Nachwuchs hier betreut. Der nun fertiggestellte 150 Quadratmeter große Anbau wurde jedoch vor allem aus einem anderen Grund notwendig: Die Nachfrage nach Angeboten für Kinder unter drei Jahren,...

  • Bochum
  • 14.09.16
Politik
Carmen Schwarz, Erzieherin und Heilpädagogin

Erziehungsentwicklung – Was hat sich geändert?

Als Vorsitzende der Frauen Union Hünxe hatte ich zur Jahreshauptversammlung alle Mitglieder, aber auch interessierte Bürger, eingeladen. Carmen Schwarz, Erzieherin und Heilpädagogin, referierte zum Thema „Erziehungsentwicklung – Was hat sich geändert?“ Ein Rückblick über die letzten Jahrhunderte veranschaulichte, welchen Wandel das Bild der Mutter in Deutschland geprägt hat. Die geschichtliche Entwicklung vom Preußentum über den Nationalsozialismus, die Nachkriegszeit bis zur heutigen Zeit war...

  • Hünxe
  • 11.06.16
Überregionales
2 Bilder

Brandschutztag mit den Neheimer Kitas beim Löschzug Neheim

Neheim. Am Samstag, den 09. Mai trafen sich rund 65 Kinder aus den Kindergärten in Neheim und Bachum zur Brandschutzerziehung an der Neheimer Feuerwache. Sie wurden begleitet von Erzieherinnen und einigen Eltern, die sich ebenfalls für dieses besondere Angebot der Feuerwehr interessierten. Die Veranstaltung war vom Brandschutzerzieher-Team des Löschzugs Neheim in Form einer Stationsausbildung vorbereitet worden. Hierbei wurden die Kinder in mehrere Gruppen aufgeteilt und absolvierten so die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 14.05.15
Politik
Nicht nur Kita-Kinder an der Humboldtstraße, über 7000 Kinder in Dortmund wären vom Streik betroffen.

Über 7000 Kinder in 102 Fabido-Kitas wären vom unbefristeten Streik betroffen

Noch steht nicht fest, ob die Erzieherinnen und Sozialarbeiter in einen unbefristeten Streik gehen. Stimmen drei Viertel in der Abstimmung der Gewerkschaft dafür, sind stadtweit rund 7000 Familien betroffen. Da es keine Einigung in den Verhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern gab, könnten die Eltern am Ende der nächsten Woche vor verschlossenen Kita-Türen stehen. Die Erzieher fordern eine höheren Eingruppierung. Stadt plant geöffnete Bedarfs-Kitas „Unser Wunsch ist, im Idealfall in jedem...

  • Dortmund-City
  • 30.04.15
Überregionales

Fortbildung für Erzieherinnen: Klimaschutz kinderleicht gemacht

„Kleiner Daumen, große Wirkung“ - unter diesem Motto fand ein Fortbildungskurs für Erzieherinnen statt. Die 22 Teilnehmerinnen aus Recklinghausen, Marl und Gladbeck erhielten dabei viele Tipps rund um den Klimaschutz im Kindergarten. Denn schon die Kleinsten sollen spielerisch lernen, wie sie durch ihr Alltagsverhalten im Kindergarten oder zu Hause das Klima schützen können. Auf Grundlage eines Handbuchs für Erzieherinnen zeigte eine Referentin des Umweltbildungszentrums NaturGut Ophoven aus...

  • Recklinghausen
  • 03.03.15
Überregionales
3 Bilder

"Doswidanja – Auf Wiedersehen" - Erzieherin Olga Romanenko eroberte die Herzen der Kinder im Sturm

Fröndenberg. Bereits um 5 Uhr stand sie auf, um für die Kinder im Familienzentrum St.-Josef zu basteln. Auf Einladung des Freundeskreis Schtschors hospitierte die Erzieherin Olga Romanenko(55) eine Woche in der Einrichtung in der Graf-Adolf-Straße. Und erwarb sich reichlich Sympathien, nicht nur der Kinder. Bereits im vergangenen Jahr besuchte sie mit einer Delegation aus Schtschors die Ruhrstadt. „Das hat mir sehr gefallen.“ Jetzt war sie vom 15. bis 28. Dezember zu Gast und absolvierte auch...

  • Holzwickede
  • 27.12.14
  • 1
Überregionales
Die Kinder lieben es, auf ihren selbst gebauten Trommeln zu spielen. Erzieherin Birte Nobiling gibt sie ihnen im Sommer als Erinnerungsstücke mit auf den weiteren Weg.

Wetter-Volmarstein: Im Dorf bei den Zwergen

Die Volmarsteiner Spielgruppe hat bald wieder Platz für Neue „Alle an die Trommeln“, und dann geht es auf Löwenjagd. „Die Kinder lieben das und machen kräftig mit.“ Birte Nobiling ist die Leiterin der Zwergengruppe in Volmarstein und freut sich, mit anzusehen, wie begeistert ihre Schützlinge bei der Sache sind. Spielen, Basteln, Singen, Musizieren: Den Kindern macht es riesigen Spaß, und das ist die Hauptsache. Immerhin sind die Kleinen drei Mal die Woche in der Zwergengruppe, jeweils für drei...

  • Wetter (Ruhr)
  • 31.03.14
Ratgeber
9 Bilder

Viel, viel sprechen!

" Es sind nicht nur die Kinder mit dem sogenannten Migrationshintergrund, die Schwierigkeiten beim Sprechen haben", sagt Heike Klocke-Knäpper. Sie kümmert sich als Fachreferentin bei der Fabido speziell um solche Probleme. "Bildungsfern", das ist ihr Stichpunkt, denn Kinder auch aus bildungsarmen deutschen Familien beherrschen oft ihre Muttersprache nicht ausreichend. 50 Kinder aus zehn Nationen werden in zwei Gruppen in der Fabido-Einrichtung an der Bornstraße betreut. "Deutschkenntnisse haben...

  • Dortmund-City
  • 08.11.13
Kultur

Fortbildung im balou: "Fit für die Schule"

Im Kulturzentrum balou e.V. werden regelmäßig Fortbildungen für Erzieher/innen, Tageseltern und pädagogisch interessierte Menschen angeboten. Am 05. Oktober (Samstag, 9-16 Uhr) befasst sich das Seminar "Fit für die Schule - Graphomotorische Förderung für Kinder im Vorschulalter" mit der Förderung angehender Schulkinder. Vorgestellt werden Spiel- und Bewegungsangebote, die das Erlernen einer unverkrampften Körper-, Sitz-, Schreib- und Stifthaltung zum Ziel haben. Werk- und Malangebote mit...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.13
Überregionales

Traurigkeit im "Märchenwald"

Hilfesuchend wendet sich eine Mutter an uns: Die U 3-Kinderbetreuung im „Märchenwald“, Kronenstraße 21, steht offenbar kurz vor dem „Aus“. Tina Leopold, deren Tochter die Einrichtung besucht, erklärt: „Es fehlen Anmeldungen von Kindern für die morgendliche Betreuung (sechs bis neuen Stunden) und für die Spielgruppen. Jetzt kämpfen wir Eltern mit den Erzieherinnen darum, dass der ‚Märchenwald‘ wenigstens bis zum 30. Juni überleben kann, da dann viele der Jungen und Mädchen in den Kindergarten...

  • Herne
  • 05.02.13
  • 1
Ratgeber

Erzieherinnen werden in der U-Drei-Betreuung geschult

Es sind die „Grundsteine fürs Leben“ – die ersten drei Lebensjahre eines Kindes. Die evangelischen Kindertageseinrichtungen wollen dabei helfen, diese Steine gut zu setzen.  Deshalb haben jetzt 27 Erzieherinnen aus evangelischen Kitas sich speziell für die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren fortgebildet. Und zwar erfolgreich, denn jetzt konnten sie ihre Qualifizierungszertifikate entgegennehmen. An elf Fortbildungstagen haben sich die Erzieherinnen intensiv mit den...

  • Dortmund-City
  • 31.01.13
Überregionales
Mit Spiegeln, Wasserglas und Murmeln entdecken Svenja Knoblich (links) und Elke Konietzko die Freude am Experimentieren. Alle Fotos: Detlef Erler
4 Bilder

Das Kind in sich herauslassen

Eifrig wird mit kleinen Spiegeln, Kugeln und Lampen hantiert. Auch die altbewährte Wasserfarbe kam schon zum Einsatz. Doch es sind keine Kindergesichter, die hier strahlen. Vielmehr zeigen einige längst erwachsene Damen, dass der Spieltrieb nicht nur den ganz Jungen innewohnt. Kommt man einem Kind mit Naturwissenschaften zu nahe, suchen viele der lieben Kleinen vorzugsweise das Weite. Um dem zu begegnen, wurde die bundesweite Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ ins Leben gerufen....

  • Herne
  • 06.11.12
Überregionales
8 Bilder

Wut-Woche

Bodelschwingh-Schüler sehen „Rot“! Geht Hannelore Herz-Höhnke, Rektorin, mit offenen Augen durch die Stadt, könnte sie oft vor Wut – puh - das heulende Elend kriegen: Zerstörung, Dreck, Müll – ach, Sie kennen die lange Litanei. Mittlerweile auch ihre Bodelschwingh-Grundschüler. Denn nach der Projektwoche „Was macht mich in der Stadt wütend“, mit Erkundung um die Altendorfer Schule, waren die so stinksauer, dass ihre Wut so richtig hoch kochte… Wut! Nur drei Buchstaben. Aber wehe, wenn Menschen...

  • Essen-West
  • 18.05.12
  • 1
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Waldorf-Kindergarten Wattenscheid

Neu gestaltet wurde ein großer Teil des Gartens auf dem Gelände der Waldorf Kindertagesstätte in Wattenscheid. Vier Praktikanten des Alice Salomon Berufskollegs waren mit der Aufgabe betraut, den wild verwachsenen Teil des Geländes neu zu gestalten. Mit sehr hohem zeitlichen Aufwand und dem Sponsoring von Pflanzen und Material durch Blumen Schley und Baustoffhandel Kuhn wurde das Projekt realisiert. Die Hilfe von einigen Eltern und den Kindern hat zum Erfolg beigetragen. Um den Kindern, in der...

  • Wattenscheid
  • 03.07.11
Vereine + Ehrenamt

Krabbelgruppe der AWO Weeze-Goch – Noch sind Plätze frei

Die AWO Weeze-Goch startet wieder eine Krabbelgruppe für Kinder im Alter von ca. 1/2 Jahr bis ca. 2 Jahren. Der Kurs beginnt am 06.05.2011. Ab dann trifft sich die Gruppe für Kinder mit ihren Müttern immer freitags von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr. In den Wochen bis zu den Sommerferien wird in den Räumen der AWO in Weeze, Kevelaerer Strasse 4, gekrabbelt. Für die anschließenden Kurse wird wieder ein Raum im Familienzentrum WeeFa genutzt. Die Kursgebühr bis zu den Sommerferien beträgt 50 €....

  • Goch
  • 15.04.11
Überregionales

Dicke Luft vor dem Kindergarten und der Beruflichen Schule Von-Bock-Straße

Jedes Jahr wieder rauchen Schüler auf dem Parkplatz – vor dem Zugang zum Kindergarten! Es herrscht dicke Luft und nicht nur weil der Kindergarten "Wirbelwind" heißt. Vor und nach dem Unterricht oder in den Pausen stehen die Schüler auf dem Parkplatz / Zufahrt zur Schule und rauchen Zigaretten. Der Grund: Auf dem Schulgelände herrscht Rauchverbot. Ob dies eine unsinnige Regelung ist, darüber läßt sich streiten. Aber das Problem hat sich auch in diesem Jahr wieder nur verlagert. Anstatt auf dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.09.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.