Essener Bürger Bündnis

Beiträge zum Thema Essener Bürger Bündnis

Politik

ESSENER BÜRGER BÜNDNIS bekräftigt Forderung nach Abbau der Flüchlingsunterkünfte
Anmietung des Klosters Schuir war ein Flop mit Ansage

Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER hält nach Aussage des Fraktionsvorsitzenden Kai Hemsteeg weiterhin an seiner Forderung nach Abbau der Flüchtlingsunterkünfte fest. "Die Argumente der SPD-Fraktion können nicht überzeugen, da sie die tatsächliche Rechtslage nicht berücksichtigen". Danach, so Hemsteeg weiter, sei die Stadt Essen nicht verpflichtet, auch nur einen einzigen Unterkunftsplatz bereitzustellen. Die von der Stadt vorgehaltenen Plätze in dreistelliger Höhe seien lediglich ein...

  • Essen-Süd
  • 19.07.19
  •  1
Politik

Bauprojekt an der Rüttenscheider Brücke
EBB - Freie Wähler: Bauprojekt Rüttenscheider Brücke ist ein weiterer Schritt zur Stärkung der Urbanität in Rüttenscheid

Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER sieht in dem Bauprojekt Rüttenscheider Brücke einen weiteren Schritt, dem Bedarf an attraktiven Wohnflächen in Essen gerecht zu werden und die dringend notwendige Bestandserneuerung voranzutreiben. "Folgt man der InWIS Wohnungsnachfrageanalyse "Essen 2025+" hat Essen bis zum Jahr 2030 einen Bedarf von rund 18.000 neuen Wohneinheiten. Die derzeitige Bautätigkeit kann diesen Bedarf nicht ansatzweise erfüllen. Das Projekt  Rüttenscheider Brücke kann in...

  • Essen-Süd
  • 17.07.19
  •  2
Politik

Kloster Schuir in Essen Bredeney
ESSENER BÜRGER BÜNDNIS-FREIE WÄHLER will Kloster Schuir abmieten

Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS-FREIE WÄHLER (EBB-FW) sieht bei der Unterbringung von Flüchlingen eine weitere vermeidbare Kostenwelle auf die Stadt Essen zurollen. Angesichts der vorhandenen Kapazitätsreserven hält das EBB-FW es für dringend erforderlich, die Abmietung der Flüchtlingsunterkunft im Kloster Schuir zu prüfen. Nach Ansicht des EBB-FW werden die dort angemieteten Flüchtlingsplätze nicht mehr benötigt. Nach vorsichtiger Schätzung des EBB-FW werden bis zum Ende der Laufzeit des...

  • Essen-Süd
  • 10.07.19
Politik

Parteispenden
Großspenden für mehrere Parteien

Aus einem Bericht des Bundespräsidenten geht hervor, dass mehrere Parteien in den zurückliegenden Monaten Großspenden von mehr als 50.000 Euro erhalten haben. Die Partei der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein, der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) hat eine Spende von 122.968,33 Euro vom Kulturministerium in Kopenhagen erhalten. Die Partei Volt Deutschland, die auch an der Europawahl teilgenommen hat, erhielt von einer Hamburger Privatperson 95.000 Euro. Die FDP erhielt von der...

  • Essen-Süd
  • 10.07.19
Politik

Moderner Service darf nicht an den Kosten scheitern
ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER (EBB-FW): Freies WLAN in der Innenstadt ist längst überfällig

Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER unterstützt und befürwortet die Aktivitäten der EMG in Richtung freies WLAN in der Innenstadt. "Ein solches Angebot ist längst überfällig" zeigt sich EBB Ratsvertreter Wilfried Adamy unzufrieden mit der aktuellen Situation. Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass eine Großstadt mit rund 600.000 Einwohnern diesen Service anbietet, spart Adamy nicht mit Kritik. Für die umständliche und schwerfällige Herangehensweise hat er kein Verständnis....

  • Essen-West
  • 27.06.19
Kultur
Gervinusplatz in Frohnhausen
3 Bilder

ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER/Piraten stellen Antrag "Bücherschrank Gervinusplatz"
Bücherschrank für Frohnhausen

Wer gerne ein gutes Buch liest, wird in Zukunft nicht nur in der städtischen Bibliothek oder im Buchhandel im Essenr Westen fündig. Auf Antrag der Fraktion ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - Freie Wähler/Piraten soll die Bezirksvertretung III Essen West beschließen, dass im Bereich des Gevinusplatzes in Frohnhausen ein öffentlicher Bücherschrank aufgestellt wird. "Damit werden auf dem Gervinusplatz die Bürgerinnen und Bürger auf einfache Art und Weise zum Lesen angeregt", so Patrick Palamidas neuer...

  • Essen-West
  • 26.06.19
  •  3
  •  3
Politik

EBB - Freie Wähler fordert enge Rechtsauslegung in Freibädern

Das ESSNER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER (EBB-FW) spricht sich angesichts der neuerlichen Übergriffe im Steeler Ostbad für eine stringente Auslegung der Haus- und Badeordnung aus und fordert die konsequente Erstattung von Strafanzeigen. Die Ausweitung des Securitiy Dienstes wird vom EBB-FW ausdrücklich begrüßt und unterstützt. Die Essener Freibäder sind ein Ort der Entspannung, der Erholung und der sportlichen Betätigung. Da haben Bedrohungen, Beleidigungen und vor allem Gewalt keinen Platz,...

  • Essen-West
  • 26.06.19
  •  1
  •  1
Politik
Sehr gut besucht war schon der erste Info-Abend des Essener Bürger Bündnis (EBB)-Ratsherrn Wilfried Adamy zum Thema "Straßenausbaubeiträge" im Freisenbrucher "Hotel Ruhrpottfriends". Foto: Janz

EBB-Ratsherr Wilfried Adamy lädt erneut zum Bürger-Info-Abend ein
Essen-Freisenbruch, 18. Juni: Straßenbaubeiträge in der Diskussion

Sehr gut besucht war der Info-Abend des Essener Bürger Bündnis (EBB)-Ratsherrn Wilfried Adamy zum Thema "Straßenausbaubeiträge" im Freisenbrucher "Hotel Ruhrpottfriends". U.a. Experte Schledorn vom Bund der Steuerzahler informierte die über 80 interessierten und besorgten Bürger. Herausgearbeitet wurde, dass die Straßenausbaubeiträge Anlieger unverhältnismäßig und teilweise existenzbedrohend belasten. Die Rechtsunsicherheit aufgrund der aktuellen Gesetzeslage führe zu zahlreichen...

  • Essen-Steele
  • 04.06.19
  •  1
Politik
Fraktion ESSENER BÜRGER BÜNDNIS -Freie Wähler (EBB/Piraten) in der BV III Essen West
lks. Bernd Schlieper, re. Patrik Palamidas

Neue Fraktion in der Bezirksvertretung III Essen West

Künftig wird es eine neue Fraktion in der Bezirksvertretung III Essen West geben. Bernd Schlieper und Patrik Palamidas bilden die Fraktion "ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - Freie Wähler" (EBB/Piraten) im Stadtbezirk. Möglich wird die Fraktionsbildung durch das Nachrücken von Palamidas in der BV III, in der er als Nachfolger von Gero Kühn als Bezirksvertretungsmitglied am 23.05.2019 vereidigt wird. Der 50-jährige Palamidas ist selbstständiger Kältetechniker. Bernd Schlieper, der auf eine langjährige...

  • Essen-West
  • 06.05.19
Kultur

Keine freie Zufahrt zum Seniorenzentrum Bockmühle

Seit Jahren nutzen die aktiven Mitglieder des Altendorfer Männergesangvereins Harmonie 1888 die Räumlichkeiten im Senioren Treffpunkt an der Gesamtschule Bockmühle für ihre Chorproben. Dort wird wöchentlich, donnerstags zwischen 17:30 Uhr und 21:30 Uhr vierstimmig gesungen. Seit einiger Zeit können die aktiven Senioren, die alle im Alter von 70 bis 90 Jahre sind, nur mit großer Mühe den Proberaum erreichen, da die Wegezufahrt von der Ohmstraße zum Seniorentreff durch geschlossene...

  • Essen-West
  • 06.05.19
Politik
Experte Schledorn vom Bund der Steuerzahler (links) informierte mit dem EBB-Ratherrn Wilfried Adamy die über 80 interessierten und besorgten Bürger.
2 Bilder

Straßenausbaubeiträge versickern in Verwaltungsgebühren
Essen: Stadtrat handelt anders als der Landtag - Bürger abkassieren?

Sehr gut besucht war der Info-Abend des Essener Bürger Bündnis (EBB)-Ratsherrn Wilfried Adamy zum Thema "Straßenausbaubeiträge" im Freisenbrucher "Hotel Ruhrpottfriends". Auch Experte Schledorn vom Bund der Steuerzahler informierte die über 80 interessierten und besorgten Bürger. Herausgearbeitet wurde, dass die Straßenausbaubeiträge Anlieger unverhältnismäßig und teilweise existenzbedrohend belasten. Die Rechtsunsicherheit aufgrund der aktuellen Gesetzeslage führe zu zahlreichen...

  • Essen-Steele
  • 14.03.19
Politik
Essener Bürger Bündnis-Ratsherr Wilfried Adamy lädt zur Diskussion um die Straßenausbau-Beiträge ein. Foto: Archiv

EBB-Ratsherr Wilfried Adamy holt Bund der Steuerzahler nach Freisenbruch
Straßenausbau in Essen: Bürger blechen für Verwaltungskosten

Dass die Essener weiterhin für den Straßenausbau zur Kasse gebeten werden sollen, dagegen läuft bereits ein Bürger-Begehren, organisiert von "Haus & Grund" und dem Bund der Steuerzahler. In den meisten Bundesländern ist diese Regelung nämlich schon längst abgeschafft worden. Expertenrat am Dienstag, 12. März Zum Thema möchte der Essener Bürger Bündnis-Ratsherr Wilfried Adamy mit den Bürgern diskutieren. Wilfried Adamy: "Zu diesem Gesprächsabend lade ich den Bund der...

  • Essen-Steele
  • 28.02.19
  •  2
  •  1
Politik
Richard Röhrhoff  Foto: Rempe
2 Bilder

Essen Marketing-Geschäftsführer Richard Röhrhoff will in die Luft gehen
Kein Bus in Horst, aber eine Seilbahn für Essen...

Wie kann man Feinstaub reduzieren und den Öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen? Mit neuen U-Bahnen, Busspuren oder einer City-Maut? Nein, Essen Marketing-Geschäftsführer Richard Röhrhoff könnte sich Seilbahnen vorstellen - keine Staus, keine Umweltbelastung und dazu eine touristische Attraktion. 2016 war die gleiche Idee eine Lachnummer Die Idee ist nicht neu. Bereits 2016 hatten Kai Hemsteeg und Wilfried Adamy (Essener Bürger Bündnis) die Prüfung von Seilbahnen als...

  • Essen-Steele
  • 26.02.19
  •  2
  •  1
Reisen + Entdecken
3 Bilder

Auf eine Zeitreise mit Kulthits und TV-Moderator Mola Adebisi
90er Total feiert erstmalig in Essen

Am Samstag, den 23. Februar, verwandelt sich das Casino Zeche Zollverein in eine Zeitmaschine und versetzt seine Besucher in der Zeit von 22.00 – 05.00 Uhr zurück in die 90er-Jahre. ESSEN. Die 90er-Jahre sind eines der beliebtesten Jahrzehnte überhaupt. Seit geraumer Zeit gibt es zahlreiche 90er-Festivals die durch ganz Deutschland touren. So auch in Essen, denn in zwei Wochen macht die Partyreihe „90er Total“ hier halt. Die Partyreihe „90er Total“ sorgte im vergangenen Jahr mit einem...

  • Essen
  • 19.02.19
  •  1
Politik

Medizinische Versorgung
Verbesserung der altersmedizischen Versorgung

In Deutschland und auch in Essen leben immer mehr ältere und sehr alte Männer und Frauen. Mit zunehmenden Alter werden diese Menschen jedoch häufiger krank. Das Risiko chronischer und mehrfacher Erkrankung steigt, ebenso das Risiko von Pflegebedürftigkeit. Das deutsche Gesundheitssystem ist nach Meinung von Bernd Schlieper (EBB), Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Essen auf den immer stärkeren Bedarf an altersmedizinischer, also geriatrischer Versorgung  nicht hinreichend vorbereitet. In...

  • Essen-West
  • 25.12.18
Politik

Mehrgenerationenhaus
Mehrgenerationenhaus für Essen-Haarzopf

Seit Jahren setzt sich das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS (EBB) für ein Mehrgenerationenhaus in Haarzopf ein. Ratsherr Manfred Gunkel, stellvertretender Fraktionvorsitzender der EBB Ratsfraktion dazu: "Nachdem die Schließung der Grundschule an der Hatzperstraße damals öffentlich wurde, bildeten sich fünf unterschiedliche Initiativen, die in einer Informationsveranstaltung in der Christus König Kirche am Tommesweg ihre Interesse an dem Grundstück anmeldeten, um ein Mehrgenerationenhaus zu planen. Alle...

  • Essen-West
  • 24.12.18
Politik

Bauhandwerker haben Hochkonjunktur

Seit einiger Zeit hört man Absagen, wenn man einen Handwerker für Reparatur- Bau- oder Sanierungsarbeiten am Haus oder Wohnung benötigt. Selbst öffentliche Auftraggeber, wie Städte und Gemeinden haben Schwierigkeiten Aufträge zu vergeben, zumal für manche Unternehmen öffentliche Aufträge nur wenig attraktiv sind. Die Begründung, "zu hoher bürokratischer Aufwand" und zu niedrige Preise halten die Unternehmen davon ab, sich an Ausschreibungen zu beteiligen. In Essen, aber auch im ganzen...

  • Essen-West
  • 22.10.18
Politik

Gute Nachricht für Gehbehinderte mit Elektromobil

Behinderte die einen E-Scooter (Elektromobil) benutzen, durften erst nicht im Linienbus mitfahren, seit mehr als einem Jahr unter bestimmten Bedigungen nun aber doch. Ein NRW Erlass aus dem Frühjahr 2018 regelt die Vorausetzungen dafür, dass E-Scoooter bis 300 Kilo mit Nutzer, in Linienbusse mitgenommen werden, ohne andere Fahrgäste zu behindern. Geklärt ist nun die Frage, ob in den Bussen der Ruhrbahn die Verordnung umgesetzt wird. Im Bau- und Verkehrsausschusses hatte Kai Hemsteg,...

  • Essen-West
  • 29.09.18
Politik
2 Bilder

Birgit Krug aus Essen-Karnap wurde für das EBB als stellv. sachkundige Bürgerin vereidigt.

Nachdem Frau Birgit Krug am 11. Juli 2018 im Rat der Stadt Essen als stellv. Bürger/in für das Essener Bürger Bündnis in den Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga benannt wurde, erfolgte am Dienstag den 04. September in der Sitzung des AUVG die Vereidigung durch den Vorsitzenden Herrn Hans Peter Huch. Birgit Krug, die seit einigen Jahren auch dem Beratergremium der EBB Bezirksvertretung im Stadtbezirk V angehört, wird für die Karnaper Bürger ein wichtiger Ansprechpartner...

  • Essen-Nord
  • 05.09.18
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

ESSENER BÜRGER BÜNDNIS fordert Aufklärung über den Verfall des Gradierwerks in der Gruga

Eine unglaubliche Vernichtung von Spendenkapital Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS (EBB) ist verärgert darüber, dass die Gruga-Verwaltung den Verfall des erst 14 Jahre alten Gradierwerkes über Jahre tatenlos hingenommen hat. „So kann und darf man nicht mit Einrichtungen für die Essener Bürger umgehen, zumal sie aus Spendengeldern finanziert worden sind“ zeigt sie der umweltpolitische Sprecher des EBB, Friedel Frentrop sichtlich empört. Seinerzeit hatte unter anderem die Van-Eupen-Stiftung dieses...

  • Essen-Werden
  • 28.07.18
  •  3
  •  5
Politik
Schaltschränke an der Fulerumer Straße
5 Bilder

Bemalung der Schaltschränke in Haarzopf/Fulerum auf Eis gelegt

Mit einer Malaktion, geplant vom Bürgerverein Haarzopf/Fulerum e.V. sollen in den Ferien Bürger*innen und Kinder nach eigenen Ideen 18 Verteilerkästen und Schaltschränke im Ortsteil bemalen. Die Genemigung zur Bemalung der Objekte hat der Bürgerverein von den Eigner erhalten. Da die Mittel für die Aktion nicht allein aus der Vereinskasse reichten, hat man einen entsprechenden und begründeten Förderantrag an die Bezrirksvertretung III Essen-West gestellt. Bedauert hat Ratsherr Manfred Gunkel vom...

  • Essen-West
  • 20.07.18
Kultur

Wer erinnert sich an "Nordtreff" im Einkaufszentrum Altenessen

Wer erinnert sich? Vor 38 Jahre, Ende Juni 1980 plante der damalige Altenessener Einkaufs-Center Manager Helmut Koprian ein "Nordtreff". Die NRZ berichtete damals, dass auf dem Parkdeck des Einkaufszentrums im September das größte "Dachterrassen-Cafè" der Welt eröffnet. Damit sollte Altenessen ins "Buch der Rekorde" verewigt werden. Die Planung sah vor, so Bernd Schlieper (EBB), Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Essen, dass 2.500 ältere Essener Bürger*innen von der Arbeiterwohlfahrt abgeholt...

  • Essen-West
  • 19.07.18
Politik

Öffentliche Aufträge nur wenig attraktiv

Seit einiger Zeit hört man Absagen, wenn man eine Baufirma oder einen Handwerker für Reparatur- Bau- oder Sanierungsarbeiten am Haus oder Wohnung benötigt. Selbst Kommunen haben Schwierigkeiten öffentliche Aufträge zu vergeben, zumal für manche Unternehmen öffentliche Aufträge nur wenig attraktiv sind. Die Begründung, "zu hoher bürokratischer Aufwand" und zu niedrige Preise halten die Unternehmen davon ab, sich an Ausschreibungen zu beteiligen. In Essen und im Ruhrgebiet warten derzeit nicht...

  • Essen-West
  • 15.07.18
Politik
Krupp-Park-Süd
2 Bilder

ESSENER BÜRGER BÜNDNIS (EBB) favorisiert Neubau der Gesamtschule Bockmühle

Das Essener Bürger Bündnis schlägt als neuer Standort für die Gesamtschule Bockmühle eine Fläche im Krupp- Gürtel- Süd vor. Manfred Gunkel, Ratsherr und Andreas Schmidt, schulpolitischer Sprecher des EBB sind sich einig: "Nach Auswertung der Machbarkeitsstudie zur Abwägung zwischen Sanierung und Neubau der Gesamtschule Bockmühle in Altendorf ist nach unserer Meinung nur eine einzige Alternative sinnvoll: Neubau an einem anderen Stadtort. Die Lasten und Erschwernisse von fast zehn Jahren...

  • Essen-West
  • 14.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.