Essensgeld

Beiträge zum Thema Essensgeld

Politik
Aufgrund des Lockdowns und der Notbetreuung in den Kitas bekommen die Eltern Beiträge erstattet.

Eltern erhalten nachträglich Geld zurück
Essensgeld wird teilweise erstattet

Elternbeiträge (Kitas und Offene Ganztagsschule) werden für Januar nicht fällig, nicht abgebucht und schnellstmöglich erstattet. Auch das Essensgeld wird zum Teil zurückgezahlt. Allerdings ist die Regelung hier etwas komplizierter. Bei allen Trägern müssen unabhängig von den Lebensmitteleinkäufen Fixkosten gedeckt werden. Hierzu gehören zum Beispiel Miete und Personal. Um das Essensangebot auch in Zukunft in gewohnter Form anbieten zu können, verbleibt deshalb ein Sockelbetrag bei den Trägern....

  • Moers
  • 19.01.21
Ratgeber
Die Kitas sind weiterhin geöffnet, die Stadtverwaltung bittet darum, die Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu betreuen.

Was der Lockdown für die Moerser Kitas bedeutet
Betreuung weiterhin für alle möglich

Quarantäne über Weihnachten - das will niemand! Die städtischen Kitas sind zwar grundsätzlich weiterhin geöffnet und bieten eine Betreuung. Doch die Stadt Moers schließt sich dem Appell des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten an: „Wenn es den Eltern irgend möglich ist, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, sollten sie das machen. Kommt es zu einem Corona-Fall in der Einrichtung, müssen die Kinder sonst nämlich gegebenenfalls in Quarantäne – und die würde dann auch an den Feiertagen gelten“,...

  • Moers
  • 15.12.20
LK-Gemeinschaft

Abbuchungen für Mai ausgesetzt
Keine Essensgeld- und Elternbeiträge

Eltern müssen zunächst kein Essensgeld und keinen Elternbeitrag zahlen. Diese Regelung gilt für die Zeit des Ausfalls der Kindertageseinrichtungen, der Tagespflege und des Offenen Ganztags an Schulen aufgrund der Corona-Pandemie. Abbuchungsaufträge werden für Mai zunächst ausgesetzt. Wer das Geld üblicherweise selbst überweist, sollte die Zahlung für diesen Monat stoppen. Für April erfolgt nach und nach eine Erstattung. Eine besondere Antragstellung ist hierfür nicht erforderlich.

  • Moers
  • 30.04.20
Politik
Viele Dortmunder Einzelhändler, wie hier der Mediamarkt, haben geschlossen und verweisen auf ihr Onlineangebot.

Stadt Dortmund prüft, Kita-Beiträge zu erstatten: Info zur aktuellen Lage im Umgang mit dem Coronavirus
Nur wenige Kinder in der Notbetreuung

In Sachen „Coronavirus“ lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:Oberste Ziele des städtischen Handelns bleiben die Unterbrechung von Infektionsketten sowie die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. In diesem Sinne gelten ab morgen verschiedene weitere Maßnahmen. Diese enthält die städtische Allgemeinverfügung, die heute Nacht ab 0.00 Uhr gelten wird. Die Allgemeinverfügung basiert auf der „Fortschreibung der Erlasse am 15. Und 17. März zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen...

  • Dortmund-City
  • 18.03.20
Politik
Für jedes Kind soll Geld für eine gesunde Mittagsmahlzeit zur Verfügung stehen.

"Kein Kind soll mit knurrendem Magen lernen"

Bereits zum vierten Mal erhält die Stadt Bergkamen einen Zuschuss aus dem Fond „Kein Kind ohne Mahlzeit“, mit dem die Landesregierung Ganztagsschülern aus einkommensschwachen Familien ermöglicht, an der Mittagsverpflegung in den Schulen teilzunehmen. Bewilligt wurde für das laufende Schuljahr ein Gesamtbetrag in Höhe von 44.000 Euro. Dieses Geld ermöglicht es 220 Schülern der Bergkamener Ganztags-Grundschulen, für einen verringerten Beitrag am Mittagsessen teilzunehmen. Für die Verpflegung ist...

  • Kamen
  • 17.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.