Esskastanie

Beiträge zum Thema Esskastanie

Natur + Garten
Pflanzung ohne großen Bahnhof: In diesem Jahr ist alles anders.
2 Bilder

In den nächsten Tagen kommt Post mit Foto und einer Überraschung
Esskastanie im Schlosspark als Überraschung für Pflegefamilien

Seit über 20 Jahren legt das Jugendamt der Stadt Essen gemeinsam mit Pflegefamilien Hand an, pflanzt im Rahmen eines gemeinsamen Herbstfestes Bäume. Diesmal musste Susanne Schreinert, Fachgruppenleiterin des Pflegekinderdienstes der Stadt Essen, die Arbeit alleine mit Birgit Braun, Vorstand van Eupen Stiftung und Ralf Hanels vom Team der Essener Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft übernehmen: Sie setzten eine Esskastanie im Borbecker Schlosspark. "Als ein Zeichen für das Ankommen und Wurzeln...

  • Essen-Borbeck
  • 13.11.20
Ratgeber
16 Bilder

Auf nach Hohenlimburg in den Lennepark
Auf nach Venlo

Auf nach Venlo Leider wieder SEV. Also nach Düsseldorf, aber auch in Wuppertal Schienen-Ersatz-Verkehr. Dann eben nicht liebe Bahn. Auf nach Hohenlimburg in den Lennepark. Eine kleine erholsame Oase in Hagen. Der Springbrunnen gibt ein schönes Motiv ab. Auch die Kajakfahrer und Kaninchen. Viele Fahrradfahrer, Hundeausführer und Spaziergänger sind unterwegs. Einige Mutige klettern auf einen Baum und springen in die Lenne. Die Esskastanie biegt sich unter der Last der Maronen. Hoffentlich werden...

  • Hagen
  • 30.08.20
  • 8
  • 4
Natur + Garten
Spielplatzpate Harald Bruckmann kann sich am Brosweg über drei neue Bäume freuen. 
Foto: Henschke

Auf dem Spielplatz am Brosweg ließ Grün und Gruga drei Bäume nachpflanzen
Versprochen ist versprochen

Die drohende Fällung einer über 90 Jahre alten Hainbuche auf dem Spielplatz am Brosweg hatte zunächst für großen medialen Wirbel gesorgt. Anwohner und die Baum-AG der „Parents for Future“ hatten protestiert, sogar das Fernsehen kam nach Heidhausen. Als Kompromiss hatte die Betriebsleiterin von Grün und Gruga Melanie Ihlenfeld entsprechende Nachpflanzungen versprochen. Das war Ende Oktober. Bereichsleiter für die Grünflächen im Essener Süd-Westen ist Joachim Jahn. Er konnte nun den...

  • Essen-Werden
  • 30.01.20
Natur + Garten
Beim Pflanztermin im Fredenbaumpark, wo der Freundeskreis-Verein um seinen 1. Vorsitzenden Dr. Wilhelm Grote (6.v.r.) mit Unterstützung der städtischen Tiefbauer jetzt eine Esskastanie pflanzte, den wärmeliebenden Baum des Jahres 2018.

Freundeskreis pflanzt Edelkastanie, Baum des Jahres 2018
Der Fredenbaum-Park hat Zuwachs bekommen

Der Fredenbaum-Park hat Zuwachs bekommen: Einer langjährigen Tradition folgend pflanzte der gleichnamige Freundeskreis jetzt gemeinsam mit dem Tiefbauamt der Stadt Dortmund eine Esskastanie (Castanea sativa). Genauer gesagt handelt es sich hierbei um eine Edelkastanie. Sie ist der Baum des Jahres 2018, stammt aus dem Mittelmeerraum und kommt wegen des kühleren Klimas in den nördlich gelegenen deutschen Wäldern seltener vor. Zunehmend wirkt sich aber der offenkundige Klimawandel dahingehend aus,...

  • Dortmund-Nord
  • 17.12.18
Natur + Garten
Im Stadtgarten wurde eine Esskastanie gepflanzt.

Recklinghausen: Esskastanie ist der Baum des Jahres

Alle zwölf Monate kürt das Kuratorium der Stiftung Wald den "Baum des Jahres". In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Edelkastanie, besser bekannt unter dem Namen Esskastanie. Eben einen solchen Baum pflanzte Bürgermeister Christoph Tesche nun im Stadtgarten. Die Esskastanie wurde auf der freien Fläche zwischen Ruhrfestspielhaus und dem Café am Tierpark platziert. Dort war im Januar beim Sturm Friederike eine alte Buche Opfer starker Windböen geworden. Esskastanien stammen aus dem Mittelmeerraum,...

  • Recklinghausen
  • 09.12.18
Natur + Garten
Gemeinsam mit ihren Erziehern Steffi Meiß und Ingo Körwin sowie mit Paul Schulte, Bundesfreiwilligendienst-Leistender, pflanzten die Jungen und Mädchen am ersten Internationalen Tag des Waldkindergartens eine Esskastanie in der Nähe ihrer Sammelstelle. Gespendet wurde der Baum durch die Eltern der Vorschulkinder.
4 Bilder

Naturkinder aus Velbert pflanzen eine Esskastanie

Paul stemmte die schwere Gießkanne, um den noch kleinen Baum mit Wasser zu versorgen, Noah hatte zuvor ordentlich Erde geschippt, damit er fest und sicher im Boden steht. Und auch die anderen Jungen und Mädchen des Kolping-Kindergartens "Wurzelland" packten fleißig mit an.  Denn gemeinsam mit ihren Erziehern pflanzten die Kinder eine Esskastanie in der Nähe ihrer Sammelstelle. Diese befindet sich mitten im Wald, in der Nähe der Bernsmühle im Hespetal. Hier halten sich die Drei- bis...

  • Velbert
  • 03.05.18
Natur + Garten

Die Esskastanie: "Baum des Jahres" in Kettwig und Werden gepflanzt

Die Edelkastanie, bekannter unter dem Namen Esskastanie, ist der "Baum des Jahres 2018". Dies entschieden die Mitglieder des Kuratoriums Baum des Jahres. Geliebt wird sie vor allem wegen ihrer stärkereichen und glutenfreien Früchte, bekannt als Maronen. Sie ist nicht verwandt mit der Rosskastanie, sondern gehört zu den Buchengewächsen und wurde mindestens seit der Römerzeit in Deutschland kultiviert. Auch im Kettwiger Stadtwald und auf der Brehminsel in Werden wurde jetzt eine Esskastanie...

  • Essen-Kettwig
  • 26.04.18
Natur + Garten
Nein, keinen Weihnachtsbaum, wie man angesichts des Beginns der Adventszeit vermuten könnte, haben die Vereinsmitglieder des Freundeskreises Fredenbaumpark in der grünen Lunge des Nordens gepflanzt: Denn die Rot-Fichte ist "Baum des Jahres" und ergänzt nun den Baumlehrpfad im Park.
2 Bilder

Fichte für den Fredenbaumpark // Baum des Jahres 2017 ergänzt den Lehrpfad

Nein, keinen Weihnachtsbaum, wie man angesichts des Beginns der Adventszeit vermuten könnte, haben gestern (29.11.) die Vereinsmitglieder des Freundeskreises Fredenbaumpark in der grünen Lunge des Nordens gepflanzt: Denn die Rotfichte ist "Baum des Jahres 2017" und ergänzt nun den Baumlehrpfad im Park. Im Rahmen der traditionellen Pflanzaktion spendete der Freundeskreis in Abstimmung mit dem Bereich Stadtgrün beim Tiefbauamt der Stadt Dortmund die Fichte, mit botanischem Namen Picea abies. Mit...

  • Dortmund-Nord
  • 30.11.17
Ratgeber
2 Bilder

Mahlzeiten am Wegesrand

Weihnachten steht quasi vor der Tür. Da gönnt man sich doch gerne mal ein paar Nüsse oder nascht auf den Märkten leckere Esskastanien. Mit ein bisschen Glück findet man diese auch einfach so, frei zugänglich, am Wegesrand. Mit offenen Augen kann man sich so eine kleine Zwischenmahlzeit zusammenstellen, einige Exemplare gibt es noch, und zwar hier: Esskastanie am Falder und in der Einsteinstraße, am Volksgarten und am Schlosspark Benrath. Walnussbäume findet man unter anderem Am Haferkamp und...

  • Düsseldorf
  • 12.11.13
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Esskastanie musste fallen

Die Esskastanie neben der Abtskücher Kapelle wurde gefällt. Der Stamm war hohl, mehrere Versuche, das über 100 Jahre alte Naturdenkmal zu retten, blieben erfolglos. Ein ausgebildeter Baumkletterer stieg in das knorrige Geäst und kürzte den Baum Stück für Stück. Ein Rest blieb für höhlenbrütende Vögel stehen, die katholische Pfarrgemeinde wird einen neuen Baum pflanzen.

  • Heiligenhaus
  • 10.01.13
Natur + Garten
Die untere Frucht ist mit, die oberen zwei ohne Fruchtfleisch.
2 Bilder

Esskastanien im Bochumer Stadtpark.

Wer im Bochumer Stadtpark nach Esskastanien Ausschau hält wird auch fündig, zumal man jetzt über die stacheligen Gehäuse der Früchte stolpert. Aber Vorsicht! Mit bloßen Händen kann man diese igelförmigen kleinen stacheligen Fruchtgehäuse nämlich nicht anfassen. Nach ausgereiften Früchten sucht man allerdings vergeblich, denn kaum eine dieser Edelkastanien hat Fruchtfleisch in ihrer inneren braunen Schale. Ich hatte trotz dem Glück und kann hier wenigstens eine kleine Frucht präsentieren. Die...

  • Bochum
  • 27.10.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.