Essstörungen

Beiträge zum Thema Essstörungen

Ratgeber
Wenn schon das Essen kleiner Mengen zur Qual wird, ist das ein echtes Problem für Betroffene und deren Angehörige. Foto: LK - hochgeladen von Anja Hoppermann
2 Bilder

Frauenberatungsstelle Impuls hilft bei Essstörungen
Wenn Essen zum Problemfall wird

„Wenn das Essen zum Problem geworden ist und die Gedanken dauernd ums Gewicht, verbotene Lebensmittel, Schuldgefühle und Selbstwertverlust kreisen, dann wird es Zeit, etwas zur Vorbeugung einer chronischen Essstörung zu tun.“ Goch/Kreis Kleve. Maria Peeters weiß, wovon sie spricht. Seit 18 Jahren arbeitet die Diplom-Pädagogin als Beraterin für die Frauenberatungsstelle Impuls in Goch. Regelmäßig bietet die Frauenberatungsstelle IMPULS eine Esssprechstunde an. Das Angebot gilt auch für Männer...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.05.21
Ratgeber

Dortmunder Kontaktstelle unterstützt Aufbau einer neuen Gruppe
Selbsthilfe für Junge digital

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle unterstützt den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene mit seelischen Problemen. Die Gruppe will online starten. Treffen sind möglich, sobald es die Situation wieder zulässt. Austausch bei pychischen Problemen Die Gruppe richtet sich an 20- bis 30-Jährige, die unter psychischen Problemen und Erkrankungen wie Depressionen, Essstörungen oder Angst leiden. Der Austausch und die gegenseitige Unterstützung stehen im Vordergrund. Treffen sind zunächst zwei...

  • Dortmund-City
  • 16.03.21
Ratgeber
Ricarda hat noch einen weiten Weg vor sich, aber den Anfang hat sie schon geschafft.
3 Bilder

„Ich will mein Leben zurück!“
Junge Menschen mit Essstörungen suchen vermehrt Hilfe in der LWL-Klinik Marl-Sinsen

„Ich will mein Leben zurück! Deshalb bin ich hier“, so beschreibt Ricarda Schwarz (Name geändert) ihre Motivation für eine stationäre Therapie. Die 17-Jährige ist Patientin in der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Ihre Diagnose: Anorexia Nervosa, auch als Magersucht bekannt. Ihr Gewicht bei der Aufnahme: 38 Kilo bei einer Größe von 1,75 Meter. Daran, dass sie massiv abgenommen habe, trage auch die Corona-Pandemie einen Anteil, so...

  • Marl
  • 06.03.21
Ratgeber

Wenn Essen zur Qual wird
Never give up!

Du beschäftigst Dich ständig gedanklich und emotional mit dem Thema  "Essen", der Nahrungsaufnahme oder Verweigerung? Habe keine Angst! Du bist nicht alleine! Essstörung ist eine Krankheit. Ob Magersucht, Bulimie, emotionale Essstörung, Binge Eating, Essstörung nach OP, wir sind gemeinsam stark und schaffen es zu genesen. Um sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können, sich zu unterstützen, Kontakte zu knüpfen, habe ich die Gruppe “Never give up” gegründet. Gebe niemals auf, egal wie...

  • Duisburg
  • 02.02.21
Ratgeber
Von links: Melanie Lüdtke, Anika Walther und Diana Determann bei der Plakataktion der Frauenberatungsstelle

Die Frauenberatungstelle hilft anonym, kostenfrei und vertraulich
Hilfsangebote für Frauen

Mehr denn je appelliert die Frauenberatungsstelle Duisburg an alle Frauen, sich in Krisen- und Problemsituationen Unterstützung und Hilfe zu holen. Eine Aktion mit 250 Plakaten, verteilt im Duisburger Stadtgebiet, soll von Gewalt betroffene Frauen darauf aufmerksam machen, dass es ein Beratungsangebot gibt, an das sie sich jederzeit kostenfrei, anonym und vertraulich wenden können. Aber auch Personen aus ihrem sozialen Umfeld – Nachbarn, Freundinnen, Bekannte – sind aufgefordert, Betroffene auf...

  • Duisburg
  • 11.01.21
Ratgeber

Literatur
„Der Kühlschrank ist voll und neben dir sitzt dein Kind und verhungert“ – Schmachtendorferin verarbeitet Magersucht literarisch

„Helle Worte an dunklen Tagen“ – so lautet der Titel des im letzten Monat erschienenen Buches, in dem die Schmachtendorfer Autorin Lisa Marie Kusch ihre Magersucht verarbeitet und anderen Betroffenen Mut machen möchte. Mut, den ihr die Krankheit zwischenzeitlich genommen hat. Die heute 21-jährige erkrankte in der 7. Klasse an der Essstörung. Ihre Familie, Freunde, Lehrer und Lehrerinnen waren ratlos. Zu der Zeit, in der die Schmachtendorferin besonders stark unter den Bedingungen ihrer...

  • Oberhausen
  • 15.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Wir sind für Sie da!
Jetzt auch auf Facebook

Wo finde ich Hilfe? Ist eine Selbsthilfegruppe etwas für mich? Wie kann ich eine Selbsthilfegruppe gründen? Auch in "coronaren" Zeiten hält die Selbsthilfe-Kontaktstelle Ihr Beratungsangebot telefonisch und per Email aufrecht. Seit März hat sie  auch einen Facebookauftritt. Hier können Sie die Seite besuchen.

  • Oberhausen
  • 06.04.20
  • 1
Ratgeber
Susanne M. bereitet sich eine ihrer täglichen Mahlzeiten zu. Viel frisches Obst und Gemüse gehört dazu.
5 Bilder

Selbsthilfe
„Zucker ist mein Alkohol“

Bevor Susanne M. (Name von der Redaktion geändert) im Jahr 2008 zu OA (Overeat Anonymous) kam, brachte sie über hundert Kilo auf die Waage. Sie war unzufrieden, unglücklich, frustriert. Erst nach zwei Schicksalsschlägen, dem Scheitern ihrer Ehe und dem Tod ihres Vaters, fand sie den Weg in die Selbsthilfegruppe. Nach gut einem Jahr Ernährungsumstellung hatte sie ihr Idealgewicht erreicht. 53 Kilo wiegt sie seitdem. Vorher hatte sie all das absolviert, was Übergewichtige in der Regel versuchen,...

  • Dortmund-City
  • 18.03.20
Ratgeber

Initiatorin sucht Interessierte
Neue Gruppe Bulimie (ab 25 Jahre)

Bulimie ist für Außenstehende nicht leicht erkennbar. Die meisten Betroffenen verwenden viel Zeit auf das Verstecken der Ess- und Brechattacken. Sie leiden nicht nur körperlich unter den Folgen des schädigenden Essverhaltens, sondern auch unter vielen negativen Gefühlen wie Scham oder Ekel. Die Initiatorin der Gruppe sucht betroffene Menschen zum Austausch. Die Gespräche sollen gegenseitige Unterstützung im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung bieten. Ein erstes Treffen ist für das Frühjahr...

  • Oberhausen
  • 06.02.20
Vereine + Ehrenamt
Ulrich Brauckmann (Mitte) ist neuer Leiter der Suchtberatung bei der Diakonie. Vorstand Christian Korte (links) und Christoph Straub, Fachbereichsleiter „Selbstbestimmtes Leben“, gratulieren. Foto: drh/Kathrin Risken

Ulrich Brauckmann ist neuer Leiter der Suchtberatung
„Die Ratsuchenden stehen im Mittelpunkt“

Die Suchtberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg hat eine neue Leitung: Ulrich Brauckmann wird in Kamen zukünftig die Betroffenen beraten. Die Suchtberatung begleitet und unterstützt Menschen, die Probleme mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben. Auch Ratsuchende mit einer Essstörung, einer Medien- oder Glücksspielsucht können sich beraten lassen, ebenso Angehörige und Freunden. Eng verknüpft ist die Suchtberatung mit dem ambulant betreuten Wohnen, das Menschen mit einer Suchterkrankung beim...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.09.19
Ratgeber

Im Netz informieren
„Netzwerk Essstörungen“ mit neuen Hilfsangeboten: Stadt Hagen und Arbeiterwohlfahrt informieren

Schnell und einfach im Internet an Hilfsangebote gelangen – diesen Service bietet ab sofort das „Netzwerk Essstörungen“, an dem unter anderem die Stadt Hagen und die Arbeiterwohlfahrt (AWO) beteiligt sind. Menschen, die an einer Essstörung leiden, können sich auf der Seite www.awo-ha-mk.de/Netzwerk-Essstoerungen-Hagen über die verschiedenen Formen der Krankheit informieren und dabei direkt Hilfe finden. Das Netzwerk Essstörungen besteht seit zwei Jahren und dient der Zusammenführung...

  • Hagen
  • 27.04.19
Überregionales

Infobörse „Prävention von Essstörungen“ in der Stadtbücherei

Die Suchtberatungsstelle der AWO ist am kommenden Samstag, 8. September, von 10 bis 14 Uhr mit einem Infostand in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast. Es steht die Prävention von Essstörungen im Fokus. Betroffene und Interessierte können sich über Ursachen und Entstehung dieses gefährlichen Suchtverhaltens informieren und erfahren, wo es Unterstützungsangebote gibt. Dazu gibt es eine Literaturzusammenstellung der Stadtbücherei.

  • Hagen
  • 07.09.18
Überregionales
Die Künstler gingen offen und humorvoll mit dem Thema Essstörungen um und machten den jungen Menschen Mut, darüber zu sprechen.

Bloggerin Jana Crämer mit brisantem Thema zu Gast in Ennepetal

 "Das ging unter die Haut..." war unter anderen die Reaktion auf die Konzertlesung zum Thema Essstörungen für die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Ennepetal vergangene Woche. 187 von ihnen fanden den Weg in die Martin-Luther-Kirche Altenvoerde, um einer Betroffenen, Jana Crämer, und ihren Erfahrungen zum Thema zu lauschen. Die authentische Lesung der Autorin (Buch: "Das Mädchen aus der 1. Reihe") berührte die Teilnehmer tief und wurde durch musikalische Untermalung von Songwriter...

  • Schwelm
  • 21.04.18
Ratgeber
Dr. med. Vitus Irrgang, seit Jahresbeginn neuer Chefarzt der Psychosomatik und Psychotherapie an der Helios Marien Klinik in Hochfeld.
2 Bilder

Probleme nicht herunterschlucken! WA-Expertentelefon zum Thema Essstörungen - hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Nachlesen

Wenn die Seele Hunger leidet, können Magersucht und Bulemie die fatale Folge sein. Zweieinhalb Stunden nahmen sich die beiden Chefärzte Dr. Vitus Irrgang und Dr. Simon Cohen von der Helios Marien Klinik in Hochfeld Zeit, um am Expertentelefon des Duisburger Wochen-Anzeigers Fragen von Betroffenen und Angehörigen ausgiebig zu beantworten. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten, um sie in aller Ruhe nachlesen zu können: Welche Erkrankungen fallen genau unter Essstörungen? Klassischerweise...

  • Duisburg
  • 23.02.18
  • 1
Ratgeber
Magersucht und Bulemie: qualvolle Erkrankungen. Beim Wochen-Anzeiger-Expertentelefon am kommenden Dienstag haben zwei Chefärzte der Helios Marien Klinik ein offenes Ohr für Betroffene und sich sorgende Angehörige.
3 Bilder

WA-Expertentelefon zum Thema Essstörungen wird am 20. Februar wiederholt - Helios-Chefärzte sind ganz Ohr für Anrufer!

Wie versprochen, nehmen sich die beiden Chefärzte der Helios Marien Klinik in Hochfeld am Dienstag, 20. Februar, von 17 bis 19.30 Uhr, noch einmal die Zeit für das Wochen-Anzeiger-Expertentelefon zum Thema Essstörungen (Magersucht und Bulemie). Dr. Vitus Irrgang und Dr. Simon Cohen haben ein offenes Ohr für  Betroffene, die bereit sind, sich professionelle Hilfe suchen. Auch haben besorgte Angehörige die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen.  Plötzlich wird die Zahl auf der Waage zum alles...

  • Duisburg
  • 16.02.18
  • 1
  • 4
Ratgeber
Die Initiatoren und Förderer des Kunst-Schaufensters in der Rathaus-Galerie eröffneten jetzt die Dokumentation "Essstörungen".

Einblicke in "Innenwelten" - Thema Essstörungen

Das Kunst-Schaufenster der Rathaus-Galerie thematisiert "Essstörungen" Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der Rathaus-Galerie Hagen wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet. Nun folgt bis zum 17. Februar eine Ausstellung der besonderen Art: Die Dokumentation der letztjährigen Aktionen in Hagen zur Prävention von Essstörungen.750 Hagener Schüler, Eltern, Fachleute und...

  • Hagen
  • 19.01.18
Ratgeber

Telefonsprechstunde - neues Angebot der Jugendberatungsstelle der ginko Stiftung für Prävention

Die Jugendberatungsstelle der ginko Stiftung für Prävention in Mülheim an der Ruhr geht mit einem neuen Angebot für Jugendliche, junge Erwachsene, Angehörige und Fachkräfte an den Start: eine Telefonsprechstunde mit themenspezifischen Schwerpunkten.245 junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren suchten die Jugendberatungsstelle im vergangenen Jahr (2016) auf. Neben der allgemeinen Lebensberatung drehten sich die meisten Beratungsthemen um den Konsum von Cannabis, Mediennutzung (Internetsucht) und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.11.17
Ratgeber

Präventionsprojekt zum Thema Essstörungen in der Erziehungsberatungsstelle Dinslaken

Wie schon im Vorjahr wird die Erziehungsberatungsstelle des Kreises Wesel in Dinslaken auch in diesem Herbst bis zum 20. Oktober mehrere Workshops für Gruppen von Jugendlichen anbieten, die eine Präventionsarbeit zum Thema Essstörungen leisten wollen. Eine speziell hierfür konzipierte und häufig bewährte interaktive Ausstellung mit dem Titel „Klang meines Körpers“ wird dann vor Ort aufgebaut sein. Mit dieser können sich die Jugendlichen in der Gruppe oder in individueller Erarbeitung unter...

  • Wesel
  • 09.10.17
Ratgeber
Eine Abiturklasse des Käthe- Kollwitz-Kollegs im Bereich Gesundheitswesen nahm an einer Führung durch die Ausstellung teil.

„Klang meines Körpers“ - Essstörungen bei Jugendlichen

Interaktive Ausstellung zum Thema Essstörungen will Schüler, Eltern und Lehrer aufklären. Zu dick? Zu dünn? Was ist eigentlich normal? Die interaktive Ausstellung „Klang meines Körpers“ beschäftigt sich mit dem Thema „Essstörungen“ und klärt Schüler, Eltern und Pädagogen noch bis zum 15. September in den Räumen der Evangelischen Jugendbildungsstätte, Bergstraße 121, über das Tabuthema und die verschiedenen Krankheitsbilder auf. Für den Besuch der Ausstellung können sich interessierte Schulen...

  • Hagen
  • 08.09.17
Überregionales
Das Angebot ist für Gruppen. Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de.

Gruppe für Frauen, die unter einer Essstörung leiden

Die Frauenberatungsstelle bietet eine Gruppentreff für Frauen rund ums das Thema Essstörung an. Dieses findet am Mittwoch, 6. September, von 18 bis 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Frauenberatungsstelle, Springstraße 6, statt.   Wenn Essen, Nichtessen oder Essen und Erbrechen den Alltag zwanghaft bestimmen und zum Hauptlebensinhalt geworden sind ... In einer angeleiteten Gruppe von gleich betroffenen Frauen können sich die Teilnehmerinnen angenommen und gut verstanden fühlen. Gemeinsam...

  • Recklinghausen
  • 02.09.17
Ratgeber

Hilfe bei Essstörungen

Essen gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Wir müssen unseren Körper mit Kalorien versorgen, damit er leistungsfähig und fit bleibt. Essen bedeutet aber nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern bestimmt teilweise unsere Tagesstruktur und ist ein Ritual zur Pflege von sozialen Beziehungen, sei es in der Familie oder mit Freunden. Essen wird auch häufig als Seelentröster benutzt, als Belohnung eingesetzt oder auch um Stress abzubauen. Essen ist somit eben nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern...

  • Wesel
  • 18.07.17
Vereine + Ehrenamt
Der Lions Club engagiert sich zur Aufklärung in Sachen Essstörungen.

Essstörungen: Projekt soll aufklären

Stelzenläufer machen am Samstag, 1. Juli, in der Hagener Innenstadt auf eine gefährliche Problematik aufmerksam: Essstörungen. Um Jugendlichen mit Essstörungen zu helfen und auf die wachsende Problematik und Ursachen aufmerksam zu machen, hat sich aus verschiedenen Initiativen und Gruppen - unter Federführung der AWO Suchtberatung in Kooperation mit der Kommunalen Drogenhilfe der Stadt Hagen - durch die Initiative des Lions-Clubs Hagen-Mark, eine Veranstaltungsgemeinschaft gebildet. Häufig...

  • Hagen
  • 30.06.17
Überregionales

Neuer Elternkreis Essstörungen

Die Gruppe soll betroffenen Eltern gegenseitige Unterstützung sowie Austauschmöglichkeit bieten. Ziel der Gruppe ist es, Wege zu finden, um mit der Erkrankung des Kindes umzugehen und ihren Folgen zu leben. Interessierte Eltern melden sich bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Bochum Tel.: 0234 50 78 060 oder per Mail selbsthilfe-bochum@paritaet-nrw.org

  • Bochum
  • 08.06.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.