ev. krankenhaus hattingen

Beiträge zum Thema ev. krankenhaus hattingen

Blaulicht
Foto: Strzysz
2 Bilder

Mehrere Fahrzeuge beteiligt - Fünf Verletzte, einer davon schwer
Hattingen: Bredenscheider Straße nach Unfall gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Nordstraße und In der Marpe und damit praktisch gegenüber vom Ev. Krankenhaus an der Bredenscheider Straße kam es am Montagnachmittag. Beteiligt daran waren mehrere Fahrzeuge, so dass die Bredenscheider Straße in diesem Bereich und bis nach Bredenscheid hinein in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden musste. Es gab dabei fünf Verletzte, einer davon trug sogar schwere Verletzungen davon. Über den genauen Unfallhergang gibt es zur Stunde noch keine...

  • Hattingen
  • 17.06.19
Vereine + Ehrenamt
Dr. Karl Schuhmann, Chefarzt der Klinik für Plastische/Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie am Ev. Krankenhaus Hattingen, im Kreise von Patienten im indischen Bangalore, wo er für Interplast Germany humanitäre Hilfe leistete - und seinen Urlaub dafür opferte.    Foto: privat
2 Bilder

Dr. Karl Schuhmann beim humanitären Einsatz in Indien im Namen von Interplast Germany
Hattinger Arzt im Dienste der Menschlichkeit

Dr. Karl Schuhmann, Chefarzt der Klinik für Plastische/Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie am Ev. Krankenhaus Hattingen, operierte wieder für zwei Wochen mit der Organisation Interplast im indischen Vagus Hospital in Bangalore. Wie auch in den letzten Jahren, stellte der Plastische Chirurg seine Expertise wieder in den Dienst der humanitären Hilfe. Getreu einem Passus des Hippokratischen Eids „Ich werde mein medizinisches Wissen zum Wohle der Patienten und zur Verbesserung der...

  • Hattingen
  • 06.04.19
Vereine + Ehrenamt
Foto: Groß

Im Ev. Krankenhaus an der Brdenscheider Straße
Hattingen: Grüne Damen und Herren offiziell ins Ehrenamt eingeführt

Nach ihrem erfolgreichen Abschluss der viertägigen Basisqualifizierung zum Dienst als Grüne Dame oder Grüner Herr haben jetzt 15 neue und sechs schon etwas länger tätige ehrenamtliche Mitarbeiter der Ökumenischen Krankenhaushilfe (ÖKH) offiziell ihren Dienst als Patientenbegleiter und Lotsen im Ev. Krankenhaus (EvK) aufgenommen. Im Rahmen einer kleinen gottesdienstlichen Feier waren sie im Raum der Stille in ihr Ehrenamt eingeführt worden. Wie bereits mehrfach auch ausführlich berichtet,...

  • Hattingen
  • 03.04.19
Überregionales
13 neue Ersthelferkinder hat die Grundschule Heggerfeld. Sie präsentieren sich hier stolz mit ihren Urkunden - und teilweise noch mit ihren Verbänden. Das Anlegen haben sie vorher gegenseitig geübt. Außerdem im Bild: (hinten v.l.) Konrektorin Fatma Tek-Cordes, Rektorin Petra Schimanski, Dr. Colja Cordes und Erste-Hilfe-Trainer André Steffens. 
  Foto: Römer
3 Bilder

Hattingen: 13 neue Ersthelferkinder an der Heggerfeldschule - EvK spendet Erste-Hilfe-Koffer

"Ich, ich, ich!" Alle Zeigefinger der Kinder fliegen hoch. Sie alle wollen ran. André Steffens kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Aber er kennt die Situation schon aus langjähriger Erfahrung. Warum also sollte es ausgerechnet hier in der Grundschule Heggerfeld anders sein? Aber der Reihe nach: 13 Kinder sind es, alle Schüler der Heggerfeldschule. Seit drei Tagen sitzen sie in der schuleigenen Bibliothek an ihren Tischen und passen vormittags zwei Schulstunden lang genau auf, was...

  • Hattingen
  • 05.10.17
  •  1
Natur + Garten
5 Bilder

Über den Dächern von Hattingen

Lausig kalt, aber ein hervorragendes Wetter zum Fofotgrafieren. Leider kam ein Besuch im EVK dazwischen. Aber warum soll man die Pflicht nicht mit dem Angehnemen verbinden. Das Ergebnis sind ein paar Schnappschüsse durch die Fenster im 11. Stock des Hattinger Krank hauses

  • Hattingen
  • 27.01.17
Ratgeber
Pfarrer Wilfried Ranft, Krankenhausseelsorger im Evangelischen Krankenhaus Hattingen und in der Klinik Blankenstein

Besinnliches von Wilfried Ranft: "Achtsamkeit"

Liebe Leserin, lieber Leser, was brauchen wir wirklich zum Leben? Nichts – außer Achtsamkeit. Unser Leben ereignet sich in diesem Augenblick, wo ich diese Zeilen schreibe und Sie sie lesen, und dazu braucht es in diesem Moment weiter nichts, nur die ungeteilte Aufmerksamkeit genau dafür. Achtsam sein im Hier und Jetzt, bei mir, an diesem Ort, zu diesem Zeitpunkt, das ist eine Übung, der ich mich ein Leben lang widmen kann. Dieser scheinbar simple Vorgang ist sehr schwer durchzuhalten,...

  • Hattingen
  • 20.03.15
  •  1
Überregionales
Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer am Samstagabend bei einem Unfall auf der Nierenhofer Straße. Er musste mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung ausgeflogen werden.  Foto: Alois Gornik

Schwer verletzter Kradfahrer muss ausgeflogen werden

Und wieder musste der Rettungshubschrauber in Hattingen landen, diesmal wegen eines Motorradunfalls an der Nierenhofer Straße. Auch hier musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Zunächst fing der Einsatz für die Feuerwehr ganz "harmlos" an: Kurz nach 18.30 Uhr löste die automatische Brandmelderanlage des Krankenhauses Hattingen aus. Neben der Hauptwache wurde auch der Löschzug Mitte alarmiert. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden die alarmierten Kräfte auf einen weiteren...

  • Hattingen
  • 26.05.14
Überregionales
Allmählich füllt sich der Krankensaal im Jalna Mission Hospital mit frisch operierten Kindern.
4 Bilder

Nach 110 OPs im Dauerregen zurück aus Jalna/Indien

Jalna war wie immer – und doch irgendwie ganz anders. Seit einigen Tagen sind sie wieder zurück, die elf Ärzte und Pfleger, die in der 240.000 Einwohner zählenden Stadt im indischen Bundesstaat Maharashtra seit elf Jahren humanitäre Hilfe leisten. In diesem Jahr war Dr. Gerhard Schlosser auch wieder mit von der Partie als „chef de mission“, nachdem er in 2013 hatte passen müssen, weil den Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin im Ev. Krankenhaus Hattingen selbst ein gesundheitliches...

  • Hattingen
  • 25.03.14
Überregionales
Am Pult vom Lotsendienst im Eingangsbereich des Ev. Krankenhauses an der Bredenscheider Straße kurz vor den Fahrstühlen: (v.l.) Christa Potthoff (katholische Seelsorgerin), Lotse Horst Bobe, die beiden „Grünen Damen“ von der Patientenbegleitung, Bärbel Ziolkowski und Sigrun Wiesenhöfer, sowie der Ev. Krankenhausseelsorger, Pfarrer Wilfried Ranft.   Foto: Römer

Patientenbegleiter tun sich und anderen viel Gutes

Ein kleines Doppel-Jubiläum gibt es am Ev. Krankenhaus an der Bredenscheider Straße dieser Tage zu feiern: Der Lotsendienst wird fünf, die Patientenbegleitung immerhin schon zehn Jahre jung. Los ging es genau am 16. Oktober 2013. Seitdem begleitet der STADTSPIEGEL sowohl den Lotsendienst als auch die Patientenbegleitung immer wieder. „Angefangen haben wir mit 25 Leuten, die sich nach einem ersten Aufruf gemeldet haben“, blickt Krankenhausseelsorger Pfarrer Wilfried Ranft mit seiner...

  • Hattingen
  • 08.10.13
  •  1
Überregionales
Pfarrer Wilfried Ranft, Krankenhausseelsorger im Ev. Krankenhaus und in der Klinik Blankenstein

Besinnliches von Wilfried Ranft: "Wo ist der Geist?"

Liebe Leserin, lieber Leser, morgen feiert die Christenheit das Pfingstfest. Wir erinnern uns: Pfingsten kommt von griechisch „Fünfzig“ (Pentekoste). Der Pfingsttag liegt sieben Wochen nach Ostern, zählt man den ersten und letzten Tag mit, kommt man auf 50 Tage. Wie Ostern geht Pfingsten auf ein jüdisches Fest, das Siebenwochenfest, zurück. An dem Tag trafen sich die Anhänger Jesu in Jerusalem und erlebten ein Brausen vom Himmel her. Zungen wie von Feuer ließen sich auf sie nieder. Die...

  • Hattingen
  • 17.05.13
Überregionales
Anästhesist Detlef Cramer (links) und Schwester Rita Zeißler-Arns (mit einem Foto vom Team 2012) sind voller Vorfreude auf ihren zehnten humanitären Einsatz in Jalna/Indien. Dr. Gerhard Schlosser, sonst Teamleiter, kann ausgerechnet den Jubiläumseinsatz krankheitsbedingt nicht mitmachen, möchte aber im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein.  Foto: Römer

Heiße Musik hilft auch in Jalna beim Operieren

Hier Mozarts „Kleine Nachtmusik“, da „Captain Marvel“ von Chick Corea, hin und wieder ein wenig Phil Collins, unterbrochen von Joe Cocker, Rammstein, James Blunt oder Rihanna. So klingt es nicht nur in Hattinger Operationssälen, wenn wir Patienten selig dem Ende des Eingriffs entgegenschlummern. Auch im indischen Jalna geht (fast) nichts ohne Musik, wenn heimische Ärzte kostenlos den Menschen dort ein buchstäblich menschenwürdigeres Leben durch (plastische) Operationen ermöglichen. Seit...

  • Hattingen
  • 08.02.13
Überregionales
Was auf diesem Foto zu sehen ist, beschreibt der Hattinger Dr. Gerhard Schlosser (ganz rechts im Foto), Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin im Ev. Krankenhaus Hattingen (EvK), am Ende des Textes ausführlich.   Foto: privat
3 Bilder

„Das Projekt Jalna muss in Hattingen präsent sein!“

Seit 2006 engagiert sich der Hattinger Rotary-Club für das Jalna-Projekt, über das der STADTSPIEGEL in der Vergangenheit ja bereits mehrfach berichtete. Jalna ist eine 240.000 Einwohner zählende Stadt im indischen Bundesstaat Maharashtra. Dorthin reist regelmäßig eine Gruppe von Medizinern aus dem Ruhrgebiet und opfert einen Teil seines eigenen Jahresurlaubs, um Kinder mit Missbildungen der Hände und Füße, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, akuten Verbrennungen und Verbrennungsfolgen kostenlos zu...

  • Hattingen
  • 23.11.12
Überregionales
Dies ist eines der deutsch-indischen Ärzteteams, die regelmäßig einen Teil ihres Jahresurlaubs opfern, um in Jalna durch eine Operation vielen zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen. Der Rotary-Club Hattingen/Ruhr unterstützt das Projekt seit vielen Jahren.   Foto: privat

Humanitäre Hilfe durch Hattinger Rotarier in Jalna

Rotary International ist eine weltweite Vereinigung von Männern und Frauen, die sich unter dem Motto „Service above Self“ – Selbstlos dienen – in Clubs zusammengefunden haben. Frieden, Völkerverständigung und die Schaffung menschenwürdiger Lebensbedingungen überall auf der Welt sind dabei ihre Hauptziele. So beschreiben sich „die Rotarier“ selbst. Der Rotary-Club Hattingen/Ruhr besteht zurzeit aus rund 60 Frauen und Männern, die in Hattingen und Umgebung „verwurzelt“ sind. Seit 2006...

  • Hattingen
  • 02.11.12
Kultur

Besinnliches von Wilfried Ranft: "Zeit"

Liebe Leserin, lieber Leser, Ferienzeit – Saure-Gurken-Zeit, Zeit, die Seele baumeln zu lassen, Zeit, endlich einmal zu tun oder zu lassen, was schon lange auf dem Programm stand. Wir sind mittendrin: Viele sind weg, der Betrieb ruht, und so nehme ich mir die Zeit, mit allen Daheimgebliebenen die Zeit zu bedenken. Was Zeit ist, ob es sie überhaupt gibt, wissen wir nicht. Was wir tun ist, das Sich-Verändern der Dinge mit der Uhr zu messen: Die lineare Zeit, die den Menschen in das Korsett...

  • Hattingen
  • 03.08.12
Überregionales
Babette Becker ist gerne ehrenamtlich als Patientenlotsin im Ev. Krankenhaus Hattingen tätig. Foto: Römer

Drei Fragen an Babette Becker, Lotsin im Ev. Krankenhaus

1. Frau Becker, was macht denn eigentlich ein „Lotse“ im Ev. Krankenhaus Hattingen? Die Patienten, die zu uns kommen, sind natürlich immer sehr aufgeregt. Sie wissen oft nicht genau, wohin sie müssen, und manchmal haben sie sogar den Namen ihres Arztes in der Aufregung vergessen. Unser Aufgabe besteht dann darin, sie auf ihre Station zu begleiten und ihnen beruhigend zur Seite zu stehen. Daraus ergeben sich auch wirklich nette Begegnungen und ich habe sogar schon einmal kurz für einen Besucher...

  • Hattingen
  • 18.10.11
Überregionales

EvK: Behinderte müssen fürs Parken zahlen

Da war STADTSPIEGEL-Leser Werner Schulz erst einmal platt, dass er plötzlich am Ev. Krankenhaus für seinen Parkplatz bezahlen musste – trotz Schwerbehindertenausweises! Dabei müsse er, so sagte er dem STADTSPIEGEL, wie viele andere Schwerstbehinderte ebenfalls, regelmäßig die Orthopädie am EvK aufsuchen. Das könnte sich künftig für ihn und andere zu einer teuren Angelegenheit entwickeln. Auf STADTSPIEGEL-Nachfrage bestätigt nämlich EvK-Sprecher Eberhard Franken: „Schwerstbehinderte müssen...

  • Hattingen
  • 29.07.11
Kultur
3 Bilder

Hattinger Kreuz-Weg 2011. Station 1 Ev. Krankenhaus. Impulstext

Ein Kreuz. Anders als andere. Die leuchtende Farbe zieht den Blick an, gibt dem Kreuz eine gewisse Leichtigkeit. Was soll ich sehen? Kreuze kenne ich viele. Langweilige, kitschige, todernste, welche mit unerträglich schmerzverzerrtem Körper. Hier hängt kein Körper. Und doch ist da der eigenwillige Knick. Ein orangefarbenes Kreuz mit Knick. Angeknackst. Wie viele erleben die Zeit, die sie jetzt in einem der Klinikbetten verbringen müssen, wie einen Knacks in ihrem...

  • Hattingen
  • 13.03.11
Kultur
Rund drei Meter hoch ist das Kreuz des Hattinger Künstlers Holger Vockert für den „Hattinger Kreuz-Weg“. Erste Station ist das Ev. Krankenhaus in Hattingen an der Bredenscheider Straße.

Hattinger Kreuz-Weg 2011

Hattingen darf sich auf eine wieder einmal Aufsehen erregende Aktion mit Kunst im öffentlichen Raum von Holger Vockert freuen. Diesmal ist die Ev. St.-Georgs-Kirchengemeinde mit im Boot. Das Thema nämlich lautet passend zur heute beginnenden Passionszeit: „Hattinger Kreuz-Weg 2011“. Pfarrer Frank Bottenberg: „In der Passionszeit in wird die orange-farbige und etwa drei Meter hohe Kreuzplastik von Aschermittwoch bis Ostern an sieben unterschiedlichen Orten in Hattingen und Umgebung...

  • Hattingen
  • 08.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.