evakuiert

Beiträge zum Thema evakuiert

Ratgeber
Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt.
23 Bilder

Weltkriegsbombe
Evakuierung und Explosion in Altendorf-Ulfkotte

Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt. Seit dem Morgen war der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg vor Ort. Der Verdacht, dass nahe der dortigen Mehrzweckhalle ein Blindgänger liegt, hatte sich zur Mittagszeit bestätigt. Und wenig später war klar: Da die Bombe mit einem gefährlichen Langzeitzünder ausgestattet...

  • Dorsten
  • 05.08.21
Politik
4 Bilder

Zur Unwetterkatastrophe in und um Düsseldorf
Als Erstes gedenken wir den Verstorbenen!

Zur Unwetterkatastrophe der letzten 24 Stunden in und um Düsseldorf erklärt Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Als aller erstes möchten wir unser Mitgefühl ausdrücken und an die denken, die in den letzten Stunden gestorben sind. Wir denken an den 46jährigen Feuerwehrmann in Altena, der einem Mann das Leben rettete und beim Einsteigen ins Einsatzfahrzeug ins Wasser fiel, von der starken Strömung mitgerissen und nur wenig später tot geborgen...

  • Düsseldorf
  • 15.07.21
Blaulicht
Die Hauptstelle der Sparkasse Mülheim an der Ruhr wurde gerade evakuiert.

Bitte keine Kundenbesuche mehr
Sparkassen-Hauptstelle evakuiert

Ab sofort wird der Geschäftsbetrieb im Gebäude der Hauptstelle sowie in den Gebäuden Berliner Platz 6 und 8 aufgrund der Hochwasserlage eingestellt, teilt die Sparkasse Mülheim gerade mit. Kunden dürfen das Gebäude nicht mehr betreten. Alle Mitarbeitenden sollen das Gebäude langsam und ruhig verlassen. Die Kolleginnen und Kollegen die im Homeoffice arbeiten können, können dort weiter arbeiten. Alle Autos aus beiden Etagen der Tiefgarage müssen dringend entfernt werden. Alle Mitarbeiter und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.07.21
Blaulicht
Der komplette Busbahnhof (ZOB) wurde vorsichtshalber evakuiert und abgesperrt.

Verdächtiges Paket am Zentralen Omnibusbahnhof in Velbert entdeckt
Autoradio löst Polizeieinsatz aus

Die Kreispolizeibehörde Mettmann bewältigte heute Vormittag einen größeren Polizeieinsatz im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) an der Friedrich-Ebert-Straße in Velbert-Mitte. Dort war gegen 9.40 Uhr in einem Bus der Linie 746 ein verdächtiges Paket entdeckt worden. Inzwischen steht fest, dass der Inhalt ungefährlich ist. Zunächst aber wurde der komplette Busbahnhof (ZOB) vorsichtshalber evakuiert und abgesperrt, gleichzeitig leitete die Polizei erste Ermittlungen hinsichtlich der...

  • Velbert
  • 03.11.20
Blaulicht
Bei Baggerarbeiten wurde am Dienstag auf der Straße "Am Schwarzen Grund" eine Weltkriegsbombe gefunden.

Häuser evakuiert
Bombe in Schermbeck gefunden

Bei Baggerarbeiten wurde am Dienstag auf der Straße "Am Schwarzen Grund" eine Weltkriegsbombe gefunden. Alle zu benachrichtigten Behörden wurden durch das Ordnungsamt informiert. Umgehend wurden zwei Wohnhäuser in unmittelbarer Nachbarschaft der Fundstelle evakuiert. Weiterhin wurde die Fundstelle großräumig durch Polizeibeamte abgesperrt. Die Bombe wurde vom Kampfmittelräumdienst unschädlich gemacht. Die Feuerwehr unterstützte das Ordnungsamt im Rahmen der Amtshilfe mit dem Einsatzleitwagen...

  • Dorsten
  • 27.05.20
Blaulicht
Zum Heljensbad rückte heute die Feuerwehr Heiligenhaus aus. Foto: Polizei

Feueralarm im Heljensbad
Heiligenhauser Freibad geräumt

Ein Schmorbrand im Heljensbad rief heute um kurz nach 14 Uhr die Heiligenhauser Feuerwehr auf den Plan. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Bad vorbildlich geräumt. Nach eingehender Erkundung stellten die Kräfte fest, dass es einen Stromausfall im Bad gab, ebenso roch es im Kellergeschoss  verbrannt. Ein Schmorbrand hatte die Trafostation des Schwimmbades erwischt. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten flutete den Keller mit einem Kohlendioxid-Feuerlöscher und kontrollierte die Brandstelle mit...

  • Heiligenhaus
  • 25.06.19
Blaulicht
Rund um die Baustelle müssen Teile der Friedrich-Engels-, Bovermann-, Kulrich-, Overbecks-, Karl-Zahn. und Feldstraße rund um die Deggingstraße  heute evakuiert werden.

Heute Blindgänger an der Deggingstraße gefunden
Bombe: 800 Dortmunder müssen evakuiert werden

Auf der Baustelle im Bereich der Deggingstraße wurde heute ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, eine britische 250-Kilogramm-Bombe, gefunden. Noch heute, so die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg, müsse der Kampfmittelfund entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 300 Metern in der südlichen Innenstadt evakuiert werden. Von der Evakuierung sind rund  800 Anwohner, der Kindergarten Von der...

  • Dortmund-City
  • 07.03.19
Überregionales
Im 250-Meter-Radius um die Fundstelle am Westfalenpark muss für die Entschärfung der Bombe evakuiert werden.

Heute: Entschärfung eines Bomben-Blindgängers im Westfalenpark

Bei den Arbeiten für eine geplante Baumaßnahme im Bereich des Westfalenpark Sternkiosk wurde heute in Dortmund eine britische 250 kg-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Kampfmittel muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind. ca. 150 Anwohner betroffen sowie ein Großteil des...

  • Dortmund-City
  • 13.06.18
Überregionales
Rund 450 Wohnungen in Dortmund-Dorstfeld ließ die Stadt am Donnerstagabend evakuieren. Foto: Stadt Dortmund

Hannibal II in Dortmund: 800 Mieter kurzfristig evakuiert

800 Menschen mussten heute Abend in Dortmund-Dorstfeld ihre Wohnungen verlassen. Die Stadt hatte am Dienstag eklatante Brandschutzmängel im Hochhauskomplex Hannibal II festgestellt. Planungsdezernent Ludger Wilde zu der schnellen Evakuierung: "In einer Begehung am vergangenen Dienstag, 19. September, mit Feuerwehr und Bauaufsicht hat sich herausgestellt, dass durch bauliche Veränderungen die Genehmigungen auf das Brandschutzkonzept verloren gegangen ist." Eine Tiefgarage ohne Brandschutz, nicht...

  • Dortmund-West
  • 21.09.17
  • 1
Überregionales
167 Personen wurden im Zuge der Evakuierung des Gymnasiums insgesamt untersucht.

Feuerwehr evakuiert Gymnasium: 20 Schüler ins Krankenhaus gebracht - Ursache unklar

Die Feuerwehr hat am Dienstagmorgen das Max-Planck-Gymnasium in Dortmund evakuiert. Hausmeister und Schulleiterin hatten zuerst über ein Kratzen im Hals und Atembeschwerden geklagt, nachdem sie sich im Eingangsbereich aufgehalten hatten. Die Feuerwehr wurde alarmiert, unter Atemschutz wurde eine Messung im Eingangsbereich durchgeführt. Ohne ein Ergebnis. Eine Gruppe von 25 Schülern klagte ebenfalls über Beschwerden, auch in drei weiteren Klassen gab es Fälle von Atembeschwerden und Kratzen im...

  • Dortmund-Süd
  • 25.10.16
Überregionales
3 Bilder

Maschinenraum in Werkshalle brannte

In einer Werkshalle von Vallourec an der Schützenstraße ist heute kurz nach 12 Uhr ein Brand ausgebrochen, durch die die zirka 600 mal 300 Meter große Werkshalle mit einer Walzanlage verrauchte. Die Halle wurde entsprechend des Notfallplans unverzüglich evakuiert, rund 100 Mitarbeiter waren betroffen. Die Feuerwehr Mülheim wurde um 12.13 Uhr alarmiert. Ein Großteil der Mitarbeiter befanden sich beim Eintreffen der Löschzüge schon an den entsprechenden Sammelpunkten. Zunächst ging man davon aus,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.16
Überregionales

Intercity evakuiert

Oberhausen. Am vergangenen Sonntagabend musste ein aus Jena kommender Intercity mit 80 Personen aufgrund eines Zwischenfalls in Oberhausen evakuiert werden. Der Zug überfuhr in Höhe der Straße Hausmannsfeld Betonteile einer umgestürzten Mauer, die im Gleisbett lagen. Der Triebwagen wurde dadurch derart beschädigt, dass der Zug seine Fahrt nicht weiter fortsetzen konnte. Die Bundespolizei und die Deutsche Bahn AG alarmierten daraufhin die Berufsfeuerwehr Oberhausen, um bei der Evakuierung des...

  • Oberhausen
  • 21.12.15
Ratgeber
Zur Evakuierung der Bombe muss an der Deggingstraße ein Gebiet von 250 m im blauen Radius evakuiert werden.

250-kg Bombe wird heute an der Deggingstraße entschärft

Für die geplanten Baumaßnahmen der DSW21 ist auf dem Gelände an der Deggingstraße in Dortmund, bei der Überprüfungen auf Kampfmittel eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe muss heute, Montag (5.10.2015) durch einen Experten des Kampfmittel-Räumdienstes entschärft werden. Eine weitere 250 kg Bombe britischer Herkunft liegt in unmittelbarer Nähe. Doch sie hat keinen Zünder, daher muss keine Entschärfung erfolgen. Sie wird abtransportiert. Gebiet evakuiert...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.