Evakuierung

Beiträge zum Thema Evakuierung

Ratgeber
Nahe der Mehrzweckhalle, nicht weit von diesen beiden Stellen entfernt, musste Anfang August eine alte Weltkriegsbombe gesprengt werden, um sie zu entschärfen.

Bombenverdachtspunkte in Altendorf-Ulfkotte
Blindgänger können nach Sondierung ausgeschlossen werden

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat in der vergangenen Woche am Dienstag und Mittwoch zwei weitere Bombenverdachtspunkte in Altendorf-Ulfkotte untersucht. Die Sondierungen ergaben keine Auffälligkeiten im Erdreich, sodass an beiden Stellen ausgeschlossen werden konnte, dass eine alte Bombe aus dem zweiten Weltkrieg im Boden liegt. Nahe der Mehrzweckhalle, nicht weit von diesen beiden Stellen entfernt, musste Anfang August eine alte Weltkriegsbombe gesprengt werden, um sie zu entschärfen....

  • Dorsten
  • 06.09.21
Ratgeber
Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt.
23 Bilder

Weltkriegsbombe
Evakuierung und Explosion in Altendorf-Ulfkotte

Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt. Seit dem Morgen war der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg vor Ort. Der Verdacht, dass nahe der dortigen Mehrzweckhalle ein Blindgänger liegt, hatte sich zur Mittagszeit bestätigt. Und wenig später war klar: Da die Bombe mit einem gefährlichen Langzeitzünder ausgestattet...

  • Dorsten
  • 05.08.21
Ratgeber
Die Karte stellt die Evakuierungsbereiche 100 Meter (umghend) und 250 Meter (bis zur Sprenung) dar.

Evakuierung läuft
Weltkriegsbombe muss gesprengt werden

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Mittag bestätigt, dass an dem Verdachtspunkt nahe der Mehrzweckhalle Altendorf-Ulfkotte eine noch scharfe 250-Kilo-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg liegt. Die Bombe hat einen hochgefährlichen Langzeitzünder, der nicht entschärft werden kann. Das Kampfmittel muss daher am Fundort gesprengt werden. Ein Nahbereich von bis zu 100 Metern muss so schnell wie möglich geräumt werden. Bis zur Sprengung müssen alle Gebäude in einem Radius von 250 Metern evakuiert...

  • Dorsten
  • 04.08.21
Ratgeber
Bürgermeister Tobias Stockhoff informiert die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte über einen Bombenverdachtspunkt, der am 4. August 2021 vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg überprüft wird.
Video

Evakuierungen am 4. August möglich
Überprüfung eines Bombenverdachtspunkts in Altendorf-Ulfkotte

Die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte sind per Flyer darüber informiert worden, dass sich bei Vorbereitungen zu Tiefbauarbeiten in der Nähe der Mehrzweckhalle (Im Päsken) ein Bombenverdachtspunkt ergeben hat. Eine akute Gefahr besteht nicht. Dennoch wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg diesen Verdachtspunkt am 4. August 2021 überprüfen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird der vermutete Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg vor Ort entschärft....

  • Dorsten
  • 21.07.21
Überregionales
Wohnungsbrand in einer Asylbewerberunterkunft auf der Luisenstraße. (Foto: Bludau)
2 Bilder

Wohnungsbrand in Asylbewerberunterkunft

Holsterhausen. Zu einem Wohnungsbrand in einer Asylbewerberunterkunft auf der Luisenstraße kam es am Donnerstag gegen 18 Uhr. Verletzt wurde dabei niemand. Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr wurde das Gebäude von der Polizei evakuiert, alle 24 Bewohner wurden nach draußen geleitet. Zu dem Brand waren drei Löschzüge ausgerückt. Die Bewohner wurden vom Rettungsdienst betreut und konnten nach...

  • Dorsten
  • 31.03.17
Überregionales
31 Bilder

Feuerwehr Großeinsatz: 20 Hausbewohner klagten über Reizungen der Atemwege

Hervest. Am Samstagabend, 7. Mai wurde die Feuerwehr Dorsten gegen 20.10 Uhr zur Glück-Auf-Straße in den Ortsteil Hervest alarmiert. Nach der Ankunft und der ersten Erkundung konnte festgestellt werden, dass 20 Bewohner eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses über Reizungen der Atemwege klagten. Da sich sämtliche Bewohner während des Symptombeginns in ihren Wohnungen aufhielten, wurde zunächst davon ausgegangen, dass sich die Ursache im Gebäude befand. Während das gesamte Gebäude evakuiert...

  • Dorsten
  • 09.05.16
Überregionales
24 Bilder

Verletzte und Evakuierung nach Chlorgasunfall in Barkenberg

Die verantwortliche Schwimmmeisterin des Hallenbades am Wulfener Markt wurde am gestrigen Mittwoch gegen 7.30 Uhr über die Gefahrenmeldeanlage des Gebäudes darüber informiert, dass sich Chlorgas unkontrolliert ausbreitete. Als sie die Situation genauer in Augenschein nahm, stellte sie vor dem Raum, in der sich die Chlorgasstation für das Schwimmbad befindet, einen massiven Geruch von Chlorgas fest. Geistesgegenwärtig ließ sie das komplette Gebäude räumen, begab sich mit den Badegästen ins Freie...

  • Dorsten
  • 08.09.15
Natur + Garten
8 Bilder

Evakuierung: Mächtige Weide kippt auf Wohn- und Geschäftshaus in Wulfen

Eine mächtige Weide kippte durch den Sturm am Dienstagnachmittag auf ein Wohn- und Geschäftshaus in Dorsten Wulfen. Die alarmierte Feuerwehr räumte sofort das Gebäude am Markeneck. Mehrere Personen mussten die Räume verlassen. Die Einsatzkräfte sperrten den Gefahrenbereich weiträumig ab, da der Sturm immer wieder weitere Äste abbrechen ließ. Der Einsatzleiter der Feuerwehr versuchte einen Statiker hinzuzuziehen, um zu ermitteln in wie weit das Gebäude einsturzgefährdet ist. Ein Pkw, der auf dem...

  • Dorsten
  • 01.04.15
Überregionales
Die Polizei hindert Fußgänger, in die Gefahrenzone zu gehen
16 Bilder

Evakuierung wegen Fliegerbombe

Als Praktikant des Stadtspiegel Dorsten, berichte ich von der Evakuierung der Clemens-August-Straße und einem Teil der Altstadt. Erst neulich wurde beim Bau eines neuen Hauses, neben der Apotheke, an der Gahlener Straße, eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Bauarbeiten wurden eingestellt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst informiert. Am 25. Februar war ich vor Ort und habe diese Bildergalerie erstellt. Ab 14.20 Uhr begann die Evakuierung und damit auch die Sperrung der...

  • Dorsten
  • 26.02.15
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Aufbau der Betreuungsstelle schnell und zügig
9 Bilder

DRK Gladbeck; Einsatz in Dorsten bei Bombenentschärfung

Einsatz in Dorsten bei Bombenentschärfung Bei Bauarbeiten wurde auf dem Grundstück an der Clemens-August-Str. / Gahlener Str. eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Anwonher im Umfeld von 250 bis 300 m um die Fundstelle herum wohnen wurden evakuiert. Betreuungsstelle DRK Gladbeck Die evakuierten Bewohner konnten in einer Betreuungstelle in der Geschwister Scholl Schule die Entschärfung abwarten. Diese Betreuungsstelle wurden vom Deutschen Roten Kreuz - Kreisverband Gladbeck...

  • Dorsten
  • 25.02.15
Ratgeber
Fotos: Bludau
15 Bilder

Entschärfung: Ausnahmesituation für Mensch und Tier

Im Bereich des Ellerbruchs in Hervest wurde am Mittwoch der bisher nicht explodierte Teil einer größeren Bombe mit mehreren Zündern aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Während alles für die Evakuierung vorbereitet wurde, kam am Donnerstag eine Überraschung dazu: In direkter Nähe zum ersten Sprengkörper fand sich eine zweite Bombe. Die Tiere des Tierheimes wurden nun ebenfalls evakuiert. Kurz nach 15 Uhr dann die Entwarnung: Die Experten hatten beide Bomben unschädlich machen können. Die rund...

  • Dorsten
  • 13.08.14
Ratgeber
6 Bilder

Kampfmittelräumdienst sucht nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg

Gleich an mehreren Stellen rund um das Dorstener Tierheim und dem Sportplatz vom SuS Hervest Dorsten wird derzeit nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg gesucht. Nach dem Auswerten von Fotoaufnahmen der Luftaufklärung der Engländer, die erst vor kurzen frei gegeben wurden, gibt es nun ganz aktuelle Hinweise auf mögliche Einschlagstellen von Blindgängern. Während die Alliierten die Luftbilder für die Suche nach neuen Angriffszielen oder dem Grad der Zerstörung nach den Bombenabwürfen...

  • Dorsten
  • 28.07.14
Überregionales

Fliegerbombe: Evakuierte Redakteure

Was für ein Wochenanfang: Während in der Nacht nach Pfingstmontag das halbe Ruhrgebiet vom Sturm verwüstet wurde, schien die Morgensonne in Dorsten auf fast unbeschädigte Bäume und Straßen. Die böse Überraschung kam dann am Dienstagmittag:Ungezündet, aber immer noch tödlich hatte tief unter dem Lippetor eine Bombe in der Erde geschlummert, bis ein Bagger sie aus ihrem Grab befreit hatte - nur wenige Meter neben der Redaktion. Es half alles nichts - das verborgene Erbe aus dem Zweiten Weltkrieg...

  • Bottrop
  • 10.06.14
  • 5
Ratgeber
Unserem Bürgerreporter Marcel Gramadtke verdanken wir dieses Foto der entschärften Bombe kurz vor dem Abtransport.
6 Bilder

Fliegerbombe in der Mercaden-Grube erfolgreich entschärft

Glücklicher Ausgang einer Bombensache: Um 12.30 Uhr am heutigen Dienstag (10. Juni) stieß ein Bagger bei Aushubarbeiten in der westlichen Baugrube auf eine scharfe Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Experten des Kampfmittelräumdienstes aus Arnsberg brachten die Lage im Verlaufe des Nachmittags unter Kontrolle. Nach der Evakuierung der Umgebung konnte der Spezialist Uwe Pawlowski die Bombe entschärfen. "Die Bombe ist damals auf freies Gelände zwischen den Gebäuden gefallen und beim Einschlag...

  • Dorsten
  • 10.06.14
  • 3
Ratgeber
In den frühen Morgenstunden rückte die Feuerwehr zum Kreishaus aus. Foto: Kreis Recklinghausen

Feuerwehreinsatz im Kreishaus - 700 Menschen evakuiert

Kleine Ursache, große Wirkung: Das Kreishaus musste am freitag, 28. September, um kurz nach 9 Uhr wegen unklarer Rauchentwicklung komplett evakuiert werden. Rund 700 Mitarbeiter und Besucher mussten das Gebäude verlassen. In einem defekten Lüfter hatte sich das Lagerfett extrem erhitzt, so dass intensiver Brandgeruch und Rauch ins Gebäude gezogen sind. „Es ist gut, dass die Feuerwehr der Stadt Recklinghausen schnell vor Ort war. Dafür bin ich dankbar. Dieser Vorfall hat uns aber auch gezeigt,...

  • Recklinghausen
  • 28.09.12
Überregionales

Friday Five: Bad news und good news

Für große Aufmerksamkeit sorgte diese Woche die Bomben-Entschärfung in Mülheim-Dümpten, wo weiträumig evakuiert werden musste. Die bisher erfolglose Suche nach dem 23jährigen Anatoli beschäftigte die Menschen in Lünen sehr - ob die Community hier helfen kann? Da verläuft die Suche nach dem Gesicht des Sommers erfolgreicher: Auch in Arnsberg meldeten sich einige nette Gesichter an. Gut gelaunt waren auch unsere Festival-Reporter, die - mal wieder inklusive tollem Video - vom Area4-Festival...

  • Essen-Süd
  • 24.08.12
  • 1
Überregionales
5 Bilder

Brand in Rhade / Rewe-Markt wurde evakuiert

Am Mittwochabend sorgte ein Brand im Bereich einer Bäckerei im Rhader Nahversorgungszentrum an der Erler Strasse für einen Großeinsatz bei der Dorstener Feuerwehr. Gegen 19.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte von der Kreisleitstelle zu dem Rewe Markt mit einer integrierten Bäckerei alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt war das Geschäft noch voller Kunden. Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die sich im gesamten Einkaufsmarkt ausbreitete. Als die ersten Einsatzkräfte der Rhader...

  • Dorsten
  • 15.03.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.