evangelisch

Beiträge zum Thema evangelisch

Kultur
Am Ostersonntag, 12. April, sollen in den evangelischen und katholischen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten.

Corona-Krise
Ökumenisches Geläut zeigt die österliche Freude über den Sieg des Lebens

Am Ostersonntag, 12. April, sollen in den evangelischen und katholischen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten. Dazu rufen die drei Landeskirchen und die fünf Bistümer im Bundesland ihre Gemeinden auf. Das ökumenische Geläut soll gerade in Zeiten der Corona-Krise die österliche Freude über den Sieg des Lebens zum Ausdruck bringen. Nachdem keine regulären Gottesdienste möglich sind, ist dieses gemeinsame Zeichen am höchsten christlichen Fest umso wichtiger....

  • Dorsten
  • 02.04.20
Kultur
47 Kirchen im Ruhrgebiet werden am Reformationstag im Rahmen des Projektes "Erleuchtet" illuminiert. Foto: Veranstalter

47 Kirchen werden am Reformationstag illuminiert

Mit einer außergewöhnlichen Aktion feiern zahlreiche Kirchen im Ruhrgebiet und darüber hinaus den Höhepunkt des Festjahres zum Reformationsjubiläum. Im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts ‚Erleuchtet‘ lassen sie Worte und Gedanken zu Glauben und Reformation an Kirchtürmen und Kirchenschiffen erstrahlen. Am Abend des Reformationstages, 31. Oktober, beginnen 47 Kirchen im Westen auf besondere Weise zu leuchten. Mit moderner Licht-Technik illuminiert, werden sie zu einer einmaligen, flächendeckenden...

  • Velbert
  • 26.10.17
  • 3
  • 7
Politik

Frage der Woche: Hat die Kirche noch Zukunft?

"Wie oft ist die Kirche eher Echo als Stimme gewesen!" Hat dieser vielzitierte Satz, der Martin Luther King zugerechnet wird, heute immer noch Bedeutung? Es spricht zumindest einiges dafür, dass die Kirchen in Deutschland in einer Krise stecken. Während die Gesamtbevölkerung stetig wächst, verlieren sowohl evangelische als auch katholische Kirche Mitglieder. Hatten beide Kirchen im Jahr 2005 noch insgesamt gut 50 Millionen Mitglieder, sind es im Jahr 2015 nur noch gut 45 Millionen Menschen –...

  • 22.09.16
  • 41
  • 6
Überregionales

Kollekte für Notfallseelsorge

Die Kollekte in den Gottesdiensten im Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten am Sonntag, 3. Juli, ist zur Unterstützung der Notfallseelsorge im Kirchenkreis bestimmt. Notfallseelsorge ist „Erste Hilfe für die Seele“ in einer akuten Krisensituation. Nach einem plötzlichen Todesfall ist für die nächsten Angehörigen oft nichts mehr wie es war. Manchmal ist es so, als verlören sie den Boden unter den Füßen. Dann ist es gut, wenn die Feuerwehr oder die Polizei die Notfallseelsorge zur...

  • Dorsten
  • 27.06.16
Überregionales
Monika Engfer (3.v.l.) und Manfred Wrobel (l.) überreichten den Einrichtungsleitungen im Paul-Gerhardt-Haus die neuen Zertifikate.

Evangelische Kitas erneut zertifiziert

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität genießen in den Evangelischen Kindertagesstätten und Familienzentren in Dorsten einen hohen Stellenwert. Dies belegt die Tatsache, dass bereits im Jahr 2005 mit dem Aufbau eines Qualitätsmanagements (QM) in den sechs Einrichtungen begonnen wurde; die erste Zertifizierung erfolgte 2006. „Das QM-System wird alle zwei Jahre über das Institut für Qualitätsmanagement (IFQ) in Essen mittels so genannter Audits überprüft und erneut zertifiziert“,...

  • Dorsten
  • 16.06.16
Überregionales
Jürgen Held zog gemeinsam mit 29 Kindern und den Erzieherinnen in das angrenzende Waldgrundstück, um es vom achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

"Hand in Hand" bei den Dorstener Besentagen

Die Themen Umweltschutz und Bewahrung der Schöpfung stehen auch im Evangelischen Familienzentrum „Hand in Hand“ am Söltner Landweg in Dorsten-Holsterhausen hoch im Kurs. So musste Nachbar und ehemaliger Kindergartenvater Jürgen Held auch nicht lange bitten, als er im Familienzentrum um Unterstützung bei seinem Engagement bei den diesjährigen Dorstener Besentagen anfragte. Vom städtischen Entsorgungsbetrieb mit Müllsäcken und Handschuhen ausgerüstet, zog Jürgen Held gemeinsam mit 29 Kindern im...

  • Dorsten
  • 10.03.16
Ratgeber
Mit dieser symbolischen Geste möchte der Chefarzt Dr. Schmidt am Weltnierentag darauf aufmerksam machen, sorgsam mit dem lebenswichtigen Organ umzugehen. Täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, ist ein wichtiger Bestandteil der „Nierenpflege“.

Weltnierentag 2016: Nierenstark von Jung bis Alt

Hypertonie kann sehr viele Organsysteme negativ beeinträchtigen. Besonders jedoch auf die Nieren wirkt sich der Bluthochdruck unvorteilhaft aus und fordert dort nicht selten in Form einer chronischen Insuffizienz ihren Tribut. Dr. Rüdiger Schmidt, Chefarzt der Abteilung Kardiologie und Nephrologie am Evangelischen Krankenhaus Wesel, kennt die Probleme der Betroffenen bestens. Deshalb rät der Nierenspezialist allen Menschen in der Lebensmitte zu regelmäßigen Blutdruckkontrollen, entweder in der...

  • Dorsten
  • 10.03.16
Politik
Auch Superintendent Dietmar Chudaska (r.) unterzeichnete für den Kirchenkreis die gemeinsame Erklärung zur Flüchtlingssituation.
2 Bilder

Flüchtlinge menschenwürdig begleiten und Kommunen besser unterstützen

Die Evangelische Kirche und die Kommunen im Ruhrgebiet fordern von Bund und Land eine umfassendere Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der Bewältigung der aktuellen Flüchtlingskrise. Die Kommunen, die erhebliche Leistungen bei der Unterbringung der Schutz suchenden Menschen erbringen, müssen den Herausforderungen angemessen begegnen können, heißt es in einer in Essen verabschiedeten gemeinsamen Erklärung, die auch der Evangelische Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten unterzeichnet hat....

  • Dorsten
  • 09.03.16
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.