Evangelischer Kirchenkreis

Beiträge zum Thema Evangelischer Kirchenkreis

LK-Gemeinschaft
Der künftige Superintendent David Bongartz und der scheidende Superintendent Friedhelm Waldhausen.
2 Bilder

Verwaltungsverband Rhein-Ruhr gegründet
Kreissynode wählt David Bongartz zum neuen Superintendenten

Die anwesenden 57 Synodalen des Ev. Kirchenkreises Dinslaken haben gewählt: David Bongartz wird ab 1. Oktober 2022 neuer Superintendent des Ev. Kirchenkreises Dinslaken. Die Vertreter der acht Kirchengemeinden, die zweimal jährlich als Synode zusammen kommt, votierten im ersten Wahlgang eindeutig für den 43-jährigen Pfarrer. „Ich danke ihnen sehr für ihr Vertrauen und freue mich in diesem Kirchenkreis heimisch zu werden“, sagte der künftige Superintendent nach seiner Wahl. Schon während seiner...

  • Dinslaken
  • 13.06.22
LK-Gemeinschaft
Superintendent Friedhelm Waldhausen pflanzt mit den Kindergartenkindern in Dinslaken eine Zierkirsche.

"Sieben Bäume der Hoffnung“
Kita-Kinder pflanzen mit Superintendent in Dinslaken

Inspiriert von „7trees – sieben Bäume der Hoffnung“ werden jetzt im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken „Bäume der Hoffnung“ in ausgewählten Kindergärten der Ev. Kinderwelt im Ev. Kirchenkreis Dinslaken gepflanzt. Das Ev. Familienzentrum Hiesfeld kann sich über eine Hänge-Zierkirsche freuen. Diese wurde jetzt von Friedhelm Waldhausen, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Dinslaken, im Beisein von Daniela Frank, Pädagogische Leitung der Ev. Kinderwelt, gemeinsam mit den Kindern gepflanzt. Nach...

  • Dinslaken
  • 18.05.22
LK-Gemeinschaft
Julia Benning und Guido Meyer, Netzwerk Ziele und Zeichen; Alexandra Schwedtmann, Geschäftsführerin der Diakonie im Ev. Kirchenkreis Dinslaken, Susanne Jantsch, Assessorin im Ev. Kirchenkreis Dinslaken.

"Wir möchten die Menschen wachrütteln"
Aktionsjahr gegen Kinderarmut gestartet

Mehr als 2,8 Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut. Doch wir bemerken sie nicht, denn sie haben ein Dach über dem Kopf und laufen nicht in Lumpen herum. Wer aber genau hinschaut, kann sie sehen: Die Kinder, die im kalten Winter eine Sommerjacke tragen, die ihre erste Mahlzeit in der Schule oder bei der Tafel bekommen, die niemals mit ins Freibad oder Kino gehen. „Ich bin seit 18 Jahren Sozialarbeiterin und die Kinderarmut war immer allgegenwärtig. Es wurde so viel versprochen, aber bis...

  • Dinslaken
  • 18.05.22
Politik
Foto: v.l. Nicole Elsen-Mehring, Geschäftsführerin der Diakonie im Ev. Kirchenkreis Dinslaken; Christian Rösen (Linke); Franca Cerutti (FDP); Niklas Graf (Grüne); Siegbert Weide (CDU); Peggy Kreienkamp, Mitarbeitende der Diakonie, Frederick Cordes (SPD), Mert Sayim, Mitarbeitender der Diakonie, umringt von Klienten der Diakonie. Foto: Diakonie

Diakonie konfrontiert Politiker mit Nöten
Wartezeiten, Bürokratie und mehr

Warum müssen Kranke so lange auf einen Therapie-Platz warten? Wieso müssen Betroffene so viele bürokratische Hürden überwinden, bis ihnen geholfen wird? Und warum gibt es immer weniger Wohnungen für Hartz-IV-Empfänger? Mit diesen und anderen Fragen wurden die Politiker der Parteien, die bei der Landtagswahl antreten, jetzt beim Speed-Dating der Diakonie im Ev. Kirchenkreis Dinslaken konfrontiert. Zwei Stunden lang hörten sich Siegbert Weide (CDU), Franca Cerutti (FDP), Niklas Graf (Grüne),...

  • Dinslaken
  • 05.05.22
LK-Gemeinschaft
Synodalassessor Matthias Immer, Pfarrerin Annette Vetter, Pfarrerin Sabine Schmitz, Superintendent Dr. Christoph Urban.

"Zu Engeln für andere werden"
Schulreferat Duisburg/Niederrhein wieder vollständig

Das Ev. Schulreferat Duisburg / Niederrhein ist wieder vollständig besetzt: Am 1. April führten Dr. Christoph Urban, Superintendent des ev. Kirchenkreises Duisburg, und Matthias Immer, Synodalassessor des ev. Kirchenkreises Moers, die beiden neuen Schulreferentinnen in einem festlichen Gottesdienst in der Kamp-Lintforter Christuskirche in ihren Dienst ein. Pfarrerin Annette Vetter und Pfarrerin Sabine Schmitz werden künftig gemeinsam mit ihrer Kollegin, Pfarrerin Hanna-Sauter-Diesing, ihre...

  • Dinslaken
  • 05.04.22
LK-Gemeinschaft
Markus Ivens, Kreisgeschäftsführer vom DRK Kreisverband Dinslaken-Hünxe-Voerde; Cornelia Pahl, stellv. Kreisgeschäftsführerin vom DRK Kreisverband Dinslaken-Hünxe-Voerde und Julia Glettenberg, Teamkoordinatorin Beratungszentrum "Café Komm" der Diakonie im Ev. Kirchenkreis Dinslaken.

Diakonie verteilt Lebensmitteltüten
Bedürftige in Dinslaken erhalten Spenden

36 Weihnachtstüten, die bis zum Rande mit haltbaren Lebensmitteln wie Kaffee, Lebkuchen und Plätzchen gefüllt sind, stehen jetzt erstmalig zur Verteilung im Café Komm der Diakonie Dinslaken bereit. Diese gemeinsame Spende des DRK Dinslaken und des Lions-Clubs Dinslaken, Hünxe, Voerde wird an bedürftige Familien, Alleinstehende sowie ältere bedürftige Menschen verteilt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Klienten damit kurzfristig und unkompliziert helfen und eine Freude bereiten können“,...

  • Dinslaken
  • 13.12.21
LK-Gemeinschaft
Kreisssynode in Dinlaken: Superintendent Friedhelm Waldhausen und die neue Skriba Hanna Maas.

Kreissynode in Dinslaken
Evangelischer Kirchenkreis beschließt Jugendreferenten-Stelle

Maike Weber hat die zweitägige Online-Synode des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken hinter sich und immer noch nicht „Feierabend“. Das jüngste Gremiumsmitglied der Synode, die am Wochenende tagte, ist schon wieder auf dem Sprung zur Klausurtagung der ELJVR (Evangelische Landesjugendvertretung im Rheinland). „Ich freue mich sehr, dass die Synode die Wichtigkeit der Jugendarbeit erkannt und einstimmig der Schaffung der JugendreferentInnen-Stelle“ zugestimmt hat“, kommentiert die 21-Jährige,...

  • Dinslaken
  • 08.11.21
LK-Gemeinschaft
Die diesjährigen Synode des Kirchenkreises Wesel fand erstmals wieder präsentisch im Weseler Lutherhaus statt.
2 Bilder

Herausforderungen für Kreissynode Wesel
Reformdiskussion der Gemeinden der Evangelischen Kirche

Seit einiger Zeit schwappt – durch die Kirchenleitung in Düsseldorf angestoßen - eine erneute Reformdiskussion durch die Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKIR). Auch auf der diesjährigen Synode des Kirchenkreises Wesel, die am Wochenende mit über 60 Delegierten erstmals wieder präsentisch im Weseler Lutherhaus stattfand, war sie eines der prägenden Themen im Bericht des Superintendenten Thomas Brödenfeld. In dem Positionspapier (EKIR 2030) geht es darum, wie und auf welche Weise...

  • Wesel
  • 08.11.21
Politik
Eine Online-Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis veranstaltet der Evangelische Kirchenkreis Kleve und Diakonie im Kirchenkreis Kleve am Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr.

Online Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis
Familien in Armut – Eine Kindergrundsicherung als Alternative!?

Eine Online-Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis veranstaltet der Evangelische Kirchenkreis Kleve und Diakonie im Kirchenkreis Kleve am Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr.   „Ein armes Kind erweckt Mitleid, aber dieses Mitleid ändert die Verhältnisse nicht, es macht die Welt nicht gerechter,“ schreibt die ZEIT-Journalistin Anna Mayr in ihrem 2020 erschienenen autobiographischen Buch „Die Elenden“. Eine kurze Lesung der Autorin aus ihrem...

  • Wesel
  • 22.04.21
Kultur
Die Herbstsynode 2019 im Ev. Gemeindehaus an der Duisburger Straße in Dinslaken konnte noch unter ganz anderen Bedingungen tagen.

Am 7. November
Kreissynode Dinslaken tagt digital

Am Samstag, 7. November, tagt die Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken. In diesem Jahr kann die Versammlung coronabedingt allerdings nicht wie sonst üblich als Präsenzsynode in einem der Gemeindehäuser des Kirchenkreises stattfinden. Die Synodalen kommen im Rahmen einer ZOOM-Videokonferenz zusammen. Die Kreissynode beginnt mit einer Andacht um 9 Uhr. Im Anschluss beginnen die Verhandlungen. Teilnahme als Gast ist möglichAuf der Tagesordnung stehen verschiedene Berichte mit...

  • Dinslaken
  • 28.10.20
Kultur
(V.l.) Neuer Pfarrer Marco Dennig wurde vor der Synode von Superintendent Friedhelm Waldhausen wilkommen geheißen.

2,8 Millionen Euro für die Arbeit der Kirchengemeinden vor Ort zur Verfügung
Diesjährige Herbstsynode

Dinslaken. Der Superintendentenbericht gehört zur Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken wie die zeitgleich stattfindende Martinikirmes zur Stadt. Und so erwartete die Delegierten aus den acht Gemeinden in der Region eine gewohnt sachliche Auskunft über die Arbeit von Diakonie, Evangelische Kinderwelt, Verwaltung und Kirchengemeinden. Pfarrer Waldhausens Lob über das vielfältige innerkirchliche und gesellschaftliche Engagement nahm die Synode mit freundlicher Zustimmung zur...

  • Dinslaken
  • 03.12.19
Politik
Alle stehen sie dahinter: Vertreter des evangelischen Kirchenkreises, des Diakonischen Werkes und der Eine Welt Gruppe wollen, dass Dinslaken zum sicheren Hafen für aus Seenot gerettete Flüchtlinge wird.

"Sicherer Hafen"
Bürgerantrag soll für mehr Flüchtlingsplätze sorgen

"Es schockt uns als Christen, wie Menschen mit Menschen umgehen, so wie es gerade passiert. Es lässt uns nicht in Ruhe. Wir möchten einen Beitrag leisten, dass Menschen gerettet werden und nicht absaufen. Um es mal so drastisch zu sagen", erklärt Friedhelm Waldhausen, Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Dinslaken. Anlass für diese direkten Worte sind die noch immer schlimmen Umstände, unter denen geflüchtete Menschen im Mittelmeer in Seenot geraten und denen Hilfe verwehrt bleibt....

  • Dinslaken
  • 09.09.19
Überregionales
Martje Mechels ist Pfarrerin beim Gemeindedienst für Mission und Ökumene der Evangelischen Kirche im Rheinland (GMÖ).Foto: Evangelischer Kirchenkreis Moers

Ziel bei Frühjahrssynode in Dinslaken: Wichtige Stellen sichern

Am Freitag, 12. Mai, kommen die Delegierten der Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken im Evangelischen Gemeindehaus an der Rotbachstraße in Dinslaken zu ihrer eintägigen Frühjahrssynode zusammen. Superintendent Friedhelm Waldhausen sagt: „Wir wollen in Kirchenkreis und Gemeinden gut und hoffnungsfroh aufgestellt sein. Nur dann können wir auch mit weniger Geld, bedauerlicherweise kleiner werdenden Gemeinden und einer zurückgehenden Zahl an Pfarrerinnen und Pfarrern den...

  • Dinslaken
  • 10.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.