evangelisches-krankenhaus

Beiträge zum Thema evangelisches-krankenhaus

Sport
Vertreter des TUS Hattingen und der TSG Sprockhövel nehmen die Notfallrucksäcke in Empfang.

Kompetente Partner
Unfallchirurgie des EvK Hattingen unterstützt Sportvereine vor Ort

Ein falscher Schritt oder ein unglücklicher Sturz und schon ist es passiert: ein Knochenbruch, der schnell chirurgisch versorgt werden muss. Dr. Andre Sander, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Viszeralchirurgie kennt solche Verletzungen nur zu gut. Er und sein breit aufgestelltes Team des Evangelischen Krankenhauses Hattingen möchten den Sportlern zur Seite stehen – bei Verletzungen und darüber hinaus. Das EvK Hattingen der Augusta Kliniken unterstützt deshalb zwei Vereine aus der...

  • Hattingen
  • 03.12.20
Politik
Freude über Zuschüsse herrscht auch im Ameos St. Clemens Hospital. Foto. Rüdiger Marquitan

Sonderinvestitionsprogramm des Landes
8,8 Millionen Euro für Oberhausener Krankenhäuser

Das Land NRW stellt den Krankenhäusern und Pflegeschulen in Nordrhein-Westfalen zusätzliche Mittel in Höhe von einer Milliarde Euro für ein Sonderinvestitionsprogramm zur Verfügung. Davon entfallen in Oberhausen 1.298.752,47 Euro auf die Helios St. Elisabeth Klink, 4.300.239,33 Euro auf das Katholische Krankenhaus und 3.294.967,56 Euro auf das Evangelische Krankenhaus. Dazu erklärt Christian Mangen MdL, FDP-Landtagsabgeordneter: „Die Erfahrungen der Corona-Pandemie haben gezeigt, wie wichtig...

  • Oberhausen
  • 20.08.20
Ratgeber
Vor dem Tragen der Maske sollten Menschen gründlich ihre Hände waschen.

So pflegen Sie Ihre Alltagsmaske hygienisch korrekt

Die Hygieneteams der Unnaer Krankenhäuser geben Tipps zum richtigen Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz. Unsere Sprache ist um ein Wort reicher: Alltagsmaske. Dieser Mund-Nasen-Schutz für den Privatgebrauch ist nun beim Einkauf oder der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Viele Menschen fragen sich, wie der Virenschutz richtig angewendet und hygienisch korrekt gepflegt wird. Die Hygieneteams des Katharinen-Hospitals und des Evangelischen Krankenhauses Unna haben als Service für die...

  • Unna
  • 28.04.20
Ratgeber

EKM sorgt kurzfristig für etliche Zusatzbetten in Mülheim
Betten für Schwerkranke

Das EKM schafft neue Kapazitäten für Schwerkranke Corona Patienten, die wahrscheinlich noch kommen werden: Die Räumlichkeiten der geriatrischen Tagesklinik in Haus F an der Schulstraße 11 wurden in ein Corona-Aufnahmezentrum umfunktioniert. Abstriche werden hier nur bei den Patienten vorgenommen, die stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.  Das Aufnahmezentrum ist für Patienten vorgesehen, die aufgrund des Corona-Virus schwerer erkrankt sind, bei denen aber noch abgeklärt werden muss, ob...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.03.20
Ratgeber
In den Malteser Krankenhäusern St. Anna und St. Johannes-Stift gelten bis auf Weiteres neue Besuchsregelungen: Ein Besucher pro Patient am Tag!

Duisburg: Aktuelle Informationen zum Coronavirus
Geänderte Besuchsregelungen in den Krankenhäusern

Update Freitag, 13. März: Die Geschäftsleitung der Malteser Krankenhäuser St. Anna und St. Johannes-Stift haben entschieden, die Cafeteria ab dem kommenden Montag nur noch für Mitarbeiter zu öffnen. Patienten und Besucher haben dann dort keinen Zutritt mehr. Zusätzlich werden Eltern gebeten auch ihre Kinder nicht mehr zu Besuchszwecken mit ins Krankenhaus zu bringen. Bereits gestern hatte das St. Josefshospital entschieden, lediglich einen Besucher pro Tag und pro Patient zuzulassen. Darüber...

  • Duisburg
  • 12.03.20
Ratgeber
Gesine Gawehn (links) und Birgit Pilcher-Zucker.

Treffen der Phoenix-Gruppe am 12. März
Authentische Begegnung

Die Diagnose Krebs löst bei Betroffenen Unsicherheit und Angst aus. Wie nur soll man darüber mit bestehenden oder neuen Kontakten sprechen? Kommunikation erscheint komplizierter durch die Erkrankung. Manchmal möchten Betroffene alles vergessen, sich zurückziehen, die Wahrheit verbergen, um sich zu schützen, oder andere nicht zu belasten. Jedoch sind diese Optionen keine angemessenen Strategien, um mit der Krankheit umzugehen. Pfarrerin Gesine Gawehn moderiert am Donnerstag, 12. März den...

  • Wesel
  • 07.03.20
  • 1
Wirtschaft
(v.l.) Dr. Dietmar Herberhold (Stiftungsvorstand), Prof. Dr. Zaza Katsarava (Chefarzt Neurologie und Direktor des Zentrums für Neurologie, Neurologische Frührehabilitation und Altersmedizin), Dr. Heidi Silberg (Chefärztin Geriatrie) und Anja Wordel (Pflegedirektorin).

Neue Chefärztin der Geriatrie
Feierliche Amtseinführung für Dr. Heidi Silberg

Dr. Heidi Silberg leitet bereits seit einigen Monaten die neue Hauptabteilung Geriatrie im Evangelischen Krankenhaus (EK) Unna. Nun wurde die 55-jährige Ärztin offiziell in ihr Amt eingeführt. Im Rahmen einer Feierstunde gratulierte Dr. Dietmar Herberhold als Stiftungsvorstand herzlich. Die Altersmedizin als eine zentrale Hauptabteilung des EK: Diese Neustrukturierung greift seit Sommer 2019 im Rahmen der Umsetzung des Landeskrankenhausplans NRW 2015. Bis dahin hatte der Bereich Altersmedizin...

  • Unna
  • 23.02.20
Vereine + Ehrenamt
Große Freude bei den Beschenkten: vorne (v.l.) Matthias Hanstein, Sieglinde Rüngs, Ulrike Basista, Erhard Kaiser, Michael Radix und Dr. Mathias Veit bei der Scheckübergabe der Grünen Damen und Herren.

Scheckübergabe im EK Unna
Grüne Damen und Herren unterstützen gleich vier Initiativen

Geschenke verteilen die Grünen Damen und Herren des Evangelischen Krankenhauses (EK) Unna traditionell zum Jahresanfang. Ruth Normann, Vorsitzende der Grünen Damen, konnte im Rahmen der Jahreshauptversammlung gleich viermal symbolisch einen Scheck überreichen. Je 500 Euro erhielten der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Kreises Unna und das Lebenszentrum Königsborn für die Wohngruppen Lebensarche. Mit 300 Euro unterstützen die ehrenamtlichen Helfer des EK die Anschaffung eines...

  • Unna
  • 09.02.20
Vereine + Ehrenamt
Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt traditionell von den Kindern der KiTa Dürerstraße mit Liedern zum Advent.
2 Bilder

Stimmungsvoller Auftakt in den Advent
Ständchen und Spenden beim Weihnachtsmarkt der Grünen Damen

Stimmungsvoller Auftakt in die Adventszeit: Der Weihnachtsmarkt der Grünen Damen und Herren war wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher, Patienten und Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, Adventsdekoration und -kränze, selbstgemachte Liköre und Plätzchen, Schmuck und frische Waffeln in gemütlicher Atmosphäre einzukaufen. Nebenbei taten sie damit auch noch etwas Gutes: Der Überschuss des Weihnachtsmarktes wird für die Wohngruppen im Lebenszentrum Königsborn und den ambulanten Kinder- und...

  • Unna
  • 28.11.19
Politik
Quelle: pixabay.com

Antrag auf Berichterstattung zum geplanten Bau eines Hospizes in Wesel

Bündnis 90/Die Grünen beantragen, in der nächsten Sitzung des Sozialausschusses über den geplanten Bau eines Hospizes in unserer Stadt zu berichten. Begründung: Das Kuratorium der Kati-Faßbender-Stiftung hat beschlossen, in Wesel ein Hospiz zu bauen und dieses später in Kooperation mit den beiden Krankenhäusern und dem Caritas-Verband Wesel-Dinslaken zu betreiben. Durch diese Maßnahme wird es bis zu elf schwer erkrankten Menschen und deren Angehörigen ermöglicht, sich in dieser besonderen Phase...

  • Wesel
  • 30.09.19
Ratgeber
Die ärztliche Leiterin, Dr. Susanne Findt, mit dem Zertifikat der Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Höchste Auszeichnungsstufe im strengen OnkoZert-Bewertungssystem
Brustzentrum am Evangelischen Krankenhaus Wesel zertifiziert

Jeder Tumor, insbesondere jeder Brustkrebs ist genauso einzigartig zu betrachten, wie die Frau, die ihn hat. Eine individuelle Behandlung erfordert Expertise. Dass diese im Brustzentrum am Evangelischen Krankenhaus Wesel vorhanden ist, bescheinigt das Zertifikat der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Rund 150 bösartige Brusterkrankungen sowie Rezidive werden im Brustzentrum Wesel am Obrighovener Standort jährlich behandelt. Mit jeder neuen Diagnose geht ein persönliches Schicksal einher. Dies ist...

  • Wesel
  • 13.09.19
Ratgeber
Ansicht der Tankplätze auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel-Obrighoven.
Große blaue Piktogramme auf dem Asphalt des Krankenhaus-Parkplatzes zeigen den Autofahrern deutlich an, dass hier rund um die Uhr Strom geladen werden kann. 
Für die Dauer von einer Stunde ist das Parken während des Tankvorganges übrigens kostenlos.
2 Bilder

Neue E-Ladesäulen am Krankenhaus in Wesel-Obrighoven

Mobilität tanken während des Krankenbesuches kann man seit kurzem auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel. Denn hier wurde eine neue Ladesäule installiert, die das Angebot im Stadtgebiet erweitern soll. Besonders für Pendler interessant Man wolle stärker in den Markt der E-Mobilität einsteigen. Entsprechend ist das Krankenhausgelände als zusätzlicher idealer Baustein in der Ausweitung des Ladesäulenangebotes anzusehen. „Der stark frequentierte Standort EVK Wesel ist sicherlich...

  • Wesel
  • 15.07.19
Sport
Das Foto aus dem Jahr 1974 zeigt das alte und das neue Krankenhaus: Hinter dem Altbau an der Pferdebachstraße entsteht das neue Krankenhausgebäude.
4 Bilder

Geschichte des evangelischen Krankenhauses
Gut versorgt über hundert Jahre

Mit gerade einmal 20 Betten begann 1863 die Erfolgsgeschichte des evangelischen Krankenhauses Witten. Fünf Jahre zuvor hatte die evangelische Gemeinde den Bau eines Krankenhauses beschlossen und mit dem Sammeln von Spenden begonnen. Am 25. Oktober 1863 konnte das Haus schließlich eingeweiht werden. Schnell wurde es zu klein und mehrfach erweitert – bereits 1875 standen 100 Betten zur Verfügung. Um junge Frauen aus dem Ruhrgebiet zum Eintritt in den Diakonissenberuf zu bewegen und damit...

  • Witten
  • 30.06.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ob Demenz, Alzheimer, aber auch Depressionen – (Alters)krankheiten psychiatrischer Genese stellen nicht nur Betroffene, sondern auch Familie und Freunde vor große Herausforderungen.
Die kostenlose Gerontopsychiatrische Beratungssprechstunde im Evangelischen Krankenhaus Wesel soll betreuenden Angehörigen eine Hilfestellung sein. Es geht dabei auch darum, das Verständnis bei Betreuung und Pflege zu stärken und zugleich das Handeln im häuslichen Umfeld zu optimieren.

Korrektur: Angebot findet am 3. und 31. Juli (jeweils von 16 bis 18 Uhr) im Evangelischen Krankenhaus Wesel - nicht am 17. Juli!
Expertin lädt ein zur kostenlosen Gerontopsychiatrischen Beratung in Wesel

Ob Demenz, Alzheimer, aber auch Depressionen – (Alters)krankheiten psychiatrischer Genese stellen nicht nur Betroffene, sondern auch Familie und Freunde vor große Herausforderungen. Kirsten Bovenkerk lädt am 3. und 31. Juli (jeweils von 16 bis 18 Uhr) zur kostenlosen Gerontopsychiatrischen Beratungssprechstunde im Evangelischen Krankenhaus Wesel ein. Der Raum ist intern ausgeschildert. Die Fachberaterin geht dabei im individuellen Gespräch auf die vielfältige Bandbreite alterspsychiatrischer...

  • Wesel
  • 20.06.19
  • 1
Wirtschaft
So soll das neue Gebäudeensemble am Evangelischen Krankenhaus an der Grutholzallee aussehen.

Kita, Pflegeheim und Demenz-WG
Fünf neue Gebäude neben dem EvK geplant

Im Januar 2020 soll es losgehen: Dann soll an der Grutholzallee in unmittelbarer Nähe des Evangelischen Krankenhauses (EvK) nicht nur eine Kita, sondern auf einer Fläche von knapp 25.000 Quadratmetern gleich ein ganzes Ensemble an Gebäuden entstehen. Geplant sind vier weitere Einrichtungen. Insgesamt werden etwa 40 Millionen Euro investiert. Die Kita, die vom Evangelischen Kirchenkreis Herne/Castrop-Rauxel getragen wird, soll fünf bis sechs Gruppen umfassen und ist als dauerhafter Ersatz für...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.05.19
Ratgeber
In der Öffentlichkeit wird der Einsatz von „Drogen“ in der Krebstherapie immer wieder kontrovers diskutiert. Dabei handelt es sich bei den verwendeten Substanzen um das Medikament Methadon und um medizinisches Cannabis.

Ein erfahrener Facharzt für Schmerztherapie und Palliativmedizin geht am heutigen Donnerstag, 23. Mai, von 18.15 bis 19.45 Uhr im großen Konferenzraum (6. Etage) des Evangelischen Krankenhauses, auf die Möglichkeiten dieser Behandlungsoption ein. Dabei zeigt er Vor- und Nachteile auf und beleuchtet Alternativen.

Methadon und Cannabis : Vor- und Nachteile für Krebs- und Schmerzpatienten
„Drogen“ in der Krebstherapie: Facharzt informiert am heutigen Donnerstag im EVK Wesel

In der Öffentlichkeit wird der Einsatz von „Drogen“ in der Krebstherapie immer wieder kontrovers diskutiert. Dabei handelt es sich bei den verwendeten Substanzen um das Medikament Methadon und um medizinisches Cannabis. Bei Krebs- und Schmerzpatienten werden durch diese neue Therapiemethode einerseits große Hoffnungen geweckt, andererseits aber auch falsche Erwartungen! Behandlungsoptionen Ein erfahrener Facharzt für Schmerztherapie und Palliativmedizin geht am heutigen Donnerstag, 23. Mai, von...

  • Wesel
  • 23.05.19
Vereine + Ehrenamt
Kostenlose Pflegeschulungen für Laien bietet das Evangelische Krankenhaus Wesel regelmäßig an.

Die nächste Blockseminareinheit Laien-Pflegeschule findet jeweils mittwochs am 5., 12. und 19. Juni statt.
Kostenlose Schulung für pflegende Angehörige im EVK Wesel

Kostenlose Pflegeschulungen für Laien bietet das Evangelische Krankenhaus Wesel regelmäßig an. Unter dem Motto „Pflege lernen“ bekommen die Teilnehmer in kleinen Gruppen in jeweils drei aufeinander folgenden Treffen einen Einblick in grundlegende Pflegetechniken und Hilfen, um den (Pflege)-Alltag leichter zu bewältigen. Die nächste Blockseminareinheit Laien-Pflegeschule findet jeweils mittwochs am 5., 12. und 19. Juni statt. Seminar-Themen Thematisch bietet die Schulung einen vielfältigen...

  • Wesel
  • 23.05.19
Ratgeber
2 Bilder

Wie man den alten Menschen das Leben erträglicher macht
Laienpflegeschule für pflegende Angehörige / Unterricht beginnt am 9. April

Nach offiziellen Erhebungen sind derzeit fast eine halbe Million Menschen in NRW im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes pflegebedürftig. Meist handelt es sich dabei um Senioren, die nicht selten mehrfach erkrankt sind und an Demenz leiden. Fast drei Viertel dieser Pflegebedürftigen werden im häuslichen Umfeld versorgt, die Hälfte alleine von der Familie ohne professionelle Unterstützung! Das Evangelische Krankenhaus Wesel bietet deshalb regelmäßig kostenlose Pflegeschulungen für Laien an....

  • Wesel
  • 13.03.19
  • 2
Politik
Geschäftsführer Heinz-Werner Bitter hielt seine Vortrag bei der Mitarbeiterversammlung im evangelischen Krankenhaus Witten.

Ausbildung im evangelischen Krankenhaus
„Die Pflege hat die Politik erreicht“

Das zum 1. Januar 2019 in Kraft getretene Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) bringt auch für das evangelische Krankenhaus einige Verbesserungen mit sich. Diese erfreuliche Nachricht teilte Geschäftsführer Heinz-Werner Bitter den Beschäftigten bei einer gut besuchten Mitarbeiterversammlung mit: „Die Pflege hat die Politik erreicht.“ Um die Personalausstattung in den Krankenhäusern zu verbessern, wird künftig jede zusätzliche Pflegekraft vollständig von den Kostenträgern refinanziert. Das gilt...

  • Witten
  • 13.02.19
Ratgeber

Veranstaltung am 7. Februar im Wichernhaus
Erster Palliativtag in Castrop-Rauxel

Palliativarbeit und Sterbebegleitung sind Begriffe, unter denen sich Unbeteiligte nur vage etwas vorstellen können. Der erste Castrop-Rauxeler Palliativtag, der am Donnerstag (7. Februar) vom Evangelischen Krankenhaus (EvK) im Wichernhaus (Brückenweg 30) veranstaltet wird, möchte sich diesem Thema auf anschauliche Weise nähern, indem er eine Lesung von Susann Pásztor in den Mittelpunkt der Veranstaltung stellt. Die Gewinnerin des Evangelischen Buchpreises 2018 liest aus ihrem Roman „Und dann...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.01.19
Politik
Der neue Erweiterungsanbau am EvK Herne-Eickel.
2 Bilder

Pneumologie erfährt Erweiterung

Kontinuierlich steigende Patientenzahlen im Thoraxzentrum Ruhrgebiet machten es erforderlich, dass das Evangelische Krankenhaus am Standort Eickel mit einem Anbau seinen stationären Bereich erweitert. Rund 3,25 Mio. Euro flossen für das dreigeschossige Gebäude, das insgesamt eine Fläche von 994 Quadratmetern umfasst. Von dem Anbau, in dem ein stationärer Bereich mit 16 Betten untergebracht ist, profitiert vor allem die Klinik für Pneumologie, die gemeinsam mit der Klinik für Thoraxchirurgie das...

  • Herne
  • 18.10.18
Überregionales
Die Kindertagesstätte zeigt sich nach umfassenden Baumaßnahmen im neuen Gewand.

Bunt und freundlich

Knallbunt leuchtet das Gebäude der Kindertagesstätte am Evangelischen Krankenhaus durch die Bäume an der Altenhöfener Straße. Das neue Farbgewand ist Teil einer umfassenden Umbau- und Renovierungsmaßnahme, die vor rund fünf Jahren begonnen hatte und nun mit der Neugestaltung des Garderobenbereichs vollendet wurde. Rund 500.000 Euro hat sich der Trägerverein das Projekt insgesamt kosten lassen. „Mit 130 Plätzen gehört unsere Kindertagesstätte zu den größten Einrichtungen ihrer Art in...

  • Herne
  • 13.09.18
Überregionales
Die Absolventen starten nun in "echte" Berufsleben.

Nachwuchs feiert bestandenes Examen

Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft gratuliert 22 Schülern zum erfolgreichen Examen. Nach dreijähriger Ausbildung dürfen sich die Absolventen nun Gesundheits- und Krankenpfleger nennen. Bestanden haben: Fabian Benno Behrend, Mandy Beyer, Isabell Braunert, Emel Caliskan, Alexandra Goltz, Angelique Haas, Sandy Hoffmann, Jasmin Iser, Pia Jensch, Georgina Akua Mitchell, Lara Kristin Möllersmann, Mieke Lisa Müller, Viktoria Nawrat, Anika Neumann, Anastasia Pelzer, Nico Kai Rinklake, Malin...

  • Herne
  • 06.09.18
Überregionales
Diese jungen Leute engagieren sich ein Jahr lang im Evangelischen Krankenhaus in Herne-Mitte und Eickel.

Freiwillige vor

Mit einem Einführungstag starteten 27 junge Frauen und Männer ihren Dienst als Bundesfreiwillige und Jahrespraktikanten im Evangelischen Krankenhaus (EvK). Eingesetzt werden sie auf allen Stationen der beiden Standorte des Evangelischen Krankenhauses in Herne-Mitte und in Eickel. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot, sich außerhalb von Schule und Beruf für das Allgemeinwohl zu engagieren, praktische Erfahrungen und Kenntnisse zu sammeln und erste Einblicke in die Berufswelt zu erhalten....

  • Herne
  • 15.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.