Evangelisches Krankenhaus Mülheim

Beiträge zum Thema Evangelisches Krankenhaus Mülheim

LK-Gemeinschaft
Zahlreiche LKW des Roten Kreuzes sorgten für den Transport der Schutzmasken.

DRK Mülheim unterstützt Austeilung von Schutzmasken an Krankenhäuser
Lieferung ging ans EKM

Auf Bitten des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS NRW) konnten die 67 Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes NRW in der Nacht zu Samstag, 21. März, eine kurzfristig eingetroffene Lieferung von Atemschutzmasken an Krankenhäuser in ihren Kreisen und kreisfreien Städten verteilen. Das Gesundheitsministerium NRW hatte die Ankunft der Masken avisiert, so dass alle Kreisverbände einen zentralen Umschlagplatz anfuhren und im Anschluss die Masken noch in der Nacht an die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.20
Ratgeber
Das EKM hält eine Station speziell für schwere Coronafälle bereit.
2 Bilder

Krankenhäuser bereiten sich auf die Krise vor
Es gilt Besuchsverbot und geplante Eingriffe werden verschoben

Alle Vorbereitungen für einen Krisenfall sind abgeschlossen. Dazu zählt unter anderem, dass im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM) eine komplette Station zu einer Isolierstation umfunktioniert wurde. Die Station fünf ist ab sofort für Patienten vorgesehen, die aufgrund des Corona-Virus schwer erkrankt sind. Auf der Station stehen alle Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. „Sollte es zu dem ersten Fall kommen, der hier bei uns im Krankenhaus behandelt werden muss,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.20
Ratgeber
Gallensteine können zu starken Schmerzen im Oberbauch führen.
2 Bilder

Aus der Praxis des EKM. Heute: transvaginale Entfernung der Gallenblase
Der Nächste, bitte!

Adele P. hat Gallensteine und leidet unter starken Schmerzen. Ihr Arzt rät ihr daher zu einer Entfernung der Gallenblase. Adele P. hat sich nach einem ausführlichen Beratungsgespräch dafür entschieden – nur bei der Art der Operation ist sie noch unsicher. „Die Entfernung der Gallenblase wird heute meist minimalinvasiv mit Schlüssellochchirurgie durchgeführt“, sagt Prof. Dr. Heinz-Jochen Gassel, Chefarzt der Chirurgischen Klinik im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM). „Das heißt, dass die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.20
Ratgeber
Dr. Andrea Schmidt.
2 Bilder

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim. Heute: Myome
Der Nächste, bitte!

„Das kann einfach nicht richtig sein“, denkt Susanne Z., als sie – wie jeden Monat– ihre Periode bekommt. Die Blutungen sind extrem stark und belasten sie körperlich und auch seelisch. „Und wozu das alles?“, fragt sie ihre Freundin. „Ich will keine Kinder mehr, es ist einfach nur unnötig und stört mich.“ Susanne Z. wendet sich wegen ihrer starken Blutungen schließlich an ihren Gynäkologen. Der stellt bei der Untersuchung fest, dass sie Myome in der Gebärmutter hat. „Myome sind in der Regel...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.20
LK-Gemeinschaft
Werdende Eltern können sich bei einer Kreißsaalführung im EKM über den Ablauf der Geburt informieren.

Terminänderung
Kreißsaalführung schon in dieser Woche

Das Team der Mülheimer Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Mülheim bietet werdenden Eltern die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den Kreißsälen und dem Hebammenteam vor Ort zu machen. Nach der Begrüßung und ein paar einführenden Worten beantworten das Hebammen- und das Ärzte-Team Fragen rund um die Geburt. Die nächste kostenlose Kreißsaalführung findet am Donnerstag, 16. Januar, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist der Konferenzsaal im 10. OG des Evangelischen Krankenhauses Mülheim,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.01.20
LK-Gemeinschaft
Oberarzt Dr. André Piontek zeigt eine Schmerzpumpe, mit der Patienten sich selbst Schmerzmedikamente verabreichen können – in Abstimmung mit den Anästhesisten.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Schmerzen nach der OP

Jana P. werden die Eierstöcke entfernt. Sie ist gut auf die Operation vorbereitet und fühlt sich von ihrem Anästhesisten umfassend beraten. Sie hat allerdings Angst vor den Schmerzen nach der Operation. „Was ist, wenn ich Schmerzen habe, nach einer Schwester klingele – und diese gerade bei einem anderen Patienten ist“, fragt sich Jana P. Diese Sorgen haben viele Patienten, vor allem nach größeren Operationen, weiß Prof. Dr. Eva Kottenberg, Chefärztin der Klinik für Anästhesiologie,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.11.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

EKM lädt Frauen in den Wechseljahren zum informativen Frühstück
Frühstück mit Hitzewellen

Kaum eine Frau in den "besten Jahren" bleibt verschont. Man wacht nachts mit Schweißattacken auf. Die Wechseljahre kündigen sich an. Und man fragt sich: Wie schlimm wird es werden, wie lange wird es dauern? Die einen suchen ärztlichen Rat, wenn der Leidensdruck zu groß wird, andere versuchen, "irgendwie durchzukommen". In geselliger Runde möchte nun das Evangelische Krankenhaus Mülheim über Symptome und mögliche Hilfen informieren. Das "Frühstück mit Hitzewelle", wie die Veranstaltung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.11.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
V.l. Ulrich Turck (Mitglied des Kuratoriums), Martin Große-Kracht (Vorstand der ATEGRIS), Prof. Dr. Heinz Klinkhammer (Vorsitzender des Kuratoriums), Nils B. Krog (EKM-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der ATEGRIS), Wilfried Cleven (1. Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums), Arndt Heyermann (Leiter Planen und Bauen der ATEGRIS)

215 neue Parkplätze am Evangelischen Krankenhaus Mülheim
Parkhaus ist eröffnet

Nach sieben Monaten Bauzeit wird das Parkhaus in der Schulstraße am Evangelisches Krankenhaus Mülheim (EKM) in Betrieb genommen. Die zusätzlichen 215 Stellplätze werden die Suche nach einem Parkplatz im Viertel erleichtern. Das Parkhaus ist das ganze Jahr rund um die Uhr geöffnet. Einige der Stellplätze sind für Mitarbeitende des Krankenhauses sowie Mieter des neuen Ärztehauses reserviert. Rund 100 Plätze stehen Patienten und Besuchern zur Verfügung. „Wir wissen, dass die Parkplatzsituation...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.19
Ratgeber
Der Mülheimer Sportbund und das Evangelische Krankenhaus erweitern ihr Nordic-Walking-Angebot.

Nordic-Walking für Krebs-Patientinnen
Mülheimer Sportbund und Evangelisches Krankenhaus erweitern das Angebot

Von RuhrText Jeden Montag treffen sich um 14.30 Uhr im Foyer des Evangelischen Krankenhauses an der Wertgasse Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, um auf eine Nordic-Walking-Runde zu gehen. Das Angebot des Mülheimer Sportbundes (MSB) in Kooperation mit dem „BrustZentrum MülheimOberhausen“ (BZMO) soll nun erweitert werden. Das kostenfreie Angebot richtet sich ab sofort nicht nur an Patientinnen mit Brustkrebs, sondern generell an Frauen mit einer Krebserkrankung. Dabei müssen sich die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.06.19
Ratgeber
Dr. Christian Soimaru.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Dupuytren’sche Krankheit.

Harald P. hat jahrelang auf Baustellen gearbeitet. In seiner Freizeit werkelt er im Garten. Doch dem 67-Jährigen fällt das in letzter Zeit schwer. Den Ringfinger und den kleinen Finger seiner linken Hand kann er nicht mehr gut bewegen. „Das ist halt so, wenn man immer mit den Händen gearbeitet hat so wie ich“, sagt er zu seiner Frau. Erst als er wegen der Finger sein Hemd nicht mehr alleine zuknöpfen kann, geht er doch zum Arzt. Außerdem erschreckt es Harald P., dass sich seine Finger zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.19
Ratgeber
Schlecht heilende Wunden sollten professionell versorgt werden.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: schlecht heilende Wunden

 Erna M. arbeitet im Garten. Sie stößt sich an einem Blumenkübel, die kleine Wunde am rechten Außenknöchel blutet. Erna M. ist nicht wehleidig: Wund- und Heilsalbe und ein Pflaster drauf und fertig, denkt sie. Doch die Wunde entzündet sich. Die Seniorin besorgt sich jodhaltige Desinfektionsmittel und einen sogenannten „modernen Wundverband“ aus Schaumstoff. Die Entzündung bessert sich, allerdings schwillt das Bein immer mehr an und das Laufen fällt ihr schwer. Die Wunde ist mittlerweile...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.19
Kultur
Hauptdarstellerin Nadine Reuth (als Doloris van Cartier) und Martin Lennertz (als Lieutnant Parker)

Backsteintheater
Eine himmlische Karriere geht weiter

Bei der Premiere der 30. Backsteintheater-Produktion "Eine himmlische Karriere" begeisterten nicht nur Hauptdarstellerin Nadine Reuth (als Doloris van Cartier) und Martin Lennertz (als Lieutnant Parker) das Publikum im vollbesetzten Kasino-Theater des Evangelischen Krankenhauses. Wer die beiden Premieren verpasst hat, sollte sich unter der Rufnummer 0208-3092067 oder am Empfang des Evangelischen Krankenhauses eine der kostenlosen Eintrittskarten für die weiteren Aufführungen der Musikkomödie,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.04.19
  •  1
Ratgeber
Das Laufen an Krücken will gelernt sein.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Gangschule vor der OP

Gisela V. bekommt ein neues Kniegelenk. Sie ist 66 Jahre alt und hat vor dem Eingriff keine Angst – sie freut sich darauf, bald wieder mobiler zu sein. Doch wovor sie Angst hat, ist die Zeit direkt nach der Operation. Denn sie hat bei ihrem Sohn gesehen, dass das Laufen mit Gehhilfen nicht so einfach ist. Der hatte nach einem Beinbruch vor zwei Jahren für einige Wochen Krücken. „Was ist, wenn ich direkt nach der Operation stürze, weil ich mit den Krücken nicht zurechtkomme?“, fragt sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.03.19
LK-Gemeinschaft
Beim Richtfest (v.l.): Nils B. Krog (Geschäftsführer Ategris), Detlef Michaelis (Projektsteuerung), Björn Füchtekord (Architekt) und Arndt Heyermann (Bauleiter).

Evangelisches Krankenhaus
Ärztehaus bald bezugsfertig

Jetzt wurde an der Schulstraße Richtfest gefeiert Noch wehen die Planen an den leeren Fensterhöhlen. Aber man kann sich sowohl von außen als auch von innen bereits vorstellen, wie das neue Ärztehaus am Evangelischen Krankenhaus aussehen wird. In der letzten Woche wurde an der Schulstraße das Richtfest für das viergeschossige Gebäude gefeiert. Im November soll das Ärztehaus dann bezugsfertig sein, spätestens Anfang des kommenden Jahres alle Praxen und Ladenlokale eröffnet sein. Die Mieter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.19
Ratgeber
2 Bilder

Schule am Klostermarkt
Saarner Kinder haben das Zeug zum Helden

Das sieht wirklich sportlich aus. 50 Viertklässler der Saarner Klostermarktschule holen den Torso Dummy Little Anna mit einer kräftigen Herz-Druck-Massage zurück ins Leben. Selbst die eher zierlichen Mädchen und Jungen, denen man das auf den ersten Blick nicht zutraut, drücken Little Annas Brustkorb fünf bis sechs Zentimeter tief durch und das bis zu 120 mal pro Minute. Ein Amplitudenmesser zeigt via Smartphone oder IPad an, ob der lebensrettende Druck auf Herz- und Brustbein ausreicht. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.03.19
Ratgeber
In der Dysplasie-Sprechstunde nimmt man sich Zeit für ein ausführliches Gespräch.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Aus der Praxis des EKM. Heute: Zellveränderungen im Genitalbereich (Dysplasie).

Für Nathalie P. ist es ein Schock. Sie ist eigentlich nur zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt. Doch nach dem PAP-Abstrich sagt er nicht, wie sonst immer: „Alles in Ordnung“. Stattdessen bittet er sie, sich zu setzen und erklärt ihr, der Abstrich sei auffällig und er überweise sie sicherheitshalber zu einer Dysplasie-Sprechstunde. Von dem Gespräch hat Nathalie P. nur noch im Kopf, dass ihr Arzt etwas von Krebsvorstufe gesagt hat. Sie ist aufgelöst und froh, dass ihr Termin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.19
Kultur
Gustav an Huef und Justus Cohen auf der Kleinen Bühne des Backsteintheaters. Foto: Walter Schernstein
3 Bilder

Kleine Bühne geht in die Schlussrunde

"Alles Theater, Spaß und Spötter" mit diesem Thema geht das Ensemble der Kleinen Bühne in die Schlussrunde seines elften Spieljahres. Am Samstag, 20. Oktober, gastieren die geübten Rezitatoren um Volkmar Spira in der Heißener Fünte an der Gracht 209. Los geht's um 19 Uhr. Die 2007 ins Leben gerufene Kleinkunstbühne des Backsteintheater am Evangelischen Krankenhaus bringt Sketche, Satire, Gedichte, Spötteleien und sprachliche Kostbarkeiten auf die Bühne. Mit von der wortwitzigen Partie sind...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.10.18
Ratgeber
Kismet Kara gehört zu den Heldenmacherinnen des Evangelischen Krankenhauses: Die Trainingseinheiten werden stets unter fachkundiger Anleitung angeboten.
3 Bilder

Aktion „Held werden“ ist ein voller Erfolg - Jetzt mitmachen!

Sechs Monate nach Start zieht die Aktion „Held werden“ des Evangelischen Krankenhauses eine überaus positive Bilanz. „Unsere Idee, Herzdruckmassage als Einzeltraining anzubieten, ist voll aufgegangen“, sagt Dr. Ingmar Gröning, Chefarzt der Zentralambulanz. 410 Mülheimer konnten so erproben, was im Falle eines beobachteten Herzstillstands Leben retten kann. In die Situation, Ersthelfer zu sein, kommt man schneller, als man denkt. Jeder kann plötzlich als Passant oder Arbeitskollege vor einem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.09.18
Ratgeber
Prof. Gassel
2 Bilder

Zehn Jahre Darmkrebszentrum: Früh erkennen statt spät behandeln

Seit zehn Jahren gibt es am Evangelischen Krankenhaus ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Darmkrebszentrum, eines von bundesweit 281. Das Darmkrebszentrum,  an dem rund 50 Ärzte fachübergreifend zusammenarbeiten, um Patienten zu behandeln und zu heilen, wird vom Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Heinz-Jochen Gassel geleitet. Um die Zertifizierung als Darmkrebszentrum zu bekommen und zu behalten, müssen jährlich mindestens 50 Darmkrebspatienten operiert werden,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.08.18
Ratgeber
Im BZMO arbeiten verschiedene Fachrichtungen und Berufsgruppen Hand in Hand.
2 Bilder

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Zertifizierte Brustzentren.

Mariam T. kann es kaum glauben, als ihr Frauenarzt ihr die Diagnose mitteilt: Sie hat Brustkrebs. Ihr Frauenarzt berät sie und steht ihr zur Seite. Nun muss sie für die anstehende Operation ein Krankenhaus suchen. Ihr Frauenarzt hat ihr mehrere Krankenhäuser vorgeschlagen. Aber für welches soll sie sich entscheiden? Mariam T. entscheidet sich für ein Krankenhaus mit zertifiziertem Brustzentrum. „Natürlich muss sich die Betroffene ein Haus suchen, bei dem sie ein gutes Gefühl hat“, sagt Dr....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.08.18
Ratgeber
Per Ultraschall werden die Venen im Bein untersucht.
2 Bilder

Der Nächste, bitte! - Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Krampfadern.

Petra M. ist nicht eitel. Sie hat seit Jahren Krampfadern an den Beinen, aber das stört sie nicht. Solange es nicht wehtut, denkt sie, ist es mir egal. Doch dann bemerkt sie eine schmerzhafte Entzündung der Krampfader. Sie geht zu ihrem Hausarzt. Ihr Arzt behandelt Petra M. mit entzündungshemmenden Tabletten und rät ihr zu kühlenden Umschlägen. Es hilft: Die Entzündung verschwindet. Doch bei einem Freibadbesuch fällt ihrer Tochter auf, dass sie braune Verfärbungen an den Innenseiten der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.07.18
Ratgeber

Kurs zur Pflege - EKM bietet pflegenden Angehörigen Hilfe

Die Pflege alter und kranker Menschen im häuslichen Bereich bringt oft ein Gefühl der Unsicherheit für Angehörige mit sich. Mitarbeiter der Pflege- und Sozialberatung des Evangelischen Krankenhauses Mülheim (EKM) schließen Informationslücken und geben Orientierungshilfen. Im Initial-Pflegekurs werden an drei aufeinanderfolgenden Tagen Pflegetechniken besprochen, Hilfestellungen zum Umgang mit pflegebedürftigen Menschen aufgezeigt und Informationen über Leistungen und Möglichkeiten rund um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.07.18
Ratgeber
Prof. Dr. Efdal Yörük.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Schleier vor einem Auge. Tom Z. trinkt mit seiner Frau im Garten eine Tasse Kaffee, als er plötzlich, von einer Minute auf die andere, einen dichten Schleier vor einem Auge hat. Er reibt sich die Augen, aber es wird nicht besser. Seine Frau fährt ihn sofort zu seinem Augenarzt. Der untersucht Tom Z. und fragt ihn nach anderen Erkrankungen. Tom Z. erzählt, dass er an Diabetes erkrankt ist. Entdeckt wurde es erst vor kurzem, aber...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.06.18
Ratgeber
Eine Darm-Operation ist durch neue Techniken viel sicherer geworden.
2 Bilder

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Entfernung eines Teils des Darms.

Helga M. hat eine erschreckende Diagnose erhalten: Sie hat Darmkrebs und ein Teil des Dickdarms muss entfernt werden. Neben den Schrecken der Krebs-Diagnose macht sie sich auch Sorgen, dass sie einen künstlichen Darmausgang bekommen könnte. Doch diese Sorge kann ihr Arzt ihr nehmen. In ihrem Fall ist es möglich, einen Teil des Darms zu entfernen und die Enden wieder zu vernähen. Dieser Eingriff sei komplex, sagt Prof. Dr. Heinz-Jochen Gassel, Chefarzt der Chirurgischen Klinik am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.