evk

Beiträge zum Thema evk

LK-Gemeinschaft
Die Verantwortlichen des EVK Wesel haben entschieden, direkt vor dem Krankenhaus ein öffentliches Testzentrum zu etablieren.

Neues Testzentrum in Wesel
Kostenlose Corona-Schnelltests am Evangelischen Krankenhaus

Seit Ende Dezember werden in einem Testzentrum auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses an der Schermbecker Landstraße in der Stadt zusätzliche kostenlose Corona-Schnelltests für Bürger angeboten. Egal für welchen Anlass - ob für den sicheren Besuch eines lieben Angehörigen im Krankenhaus, dem abendlichen Besuch im Restaurant oder den Gang ins Fitnessstudio - momentan benötigen viele Menschen den offiziellen Nachweis, dass sie nicht unter einer Coronainfektion leiden. Die Nachfrage...

  • Wesel
  • 06.01.22
Kultur
Ein Bild aus Tagen, als der Basar noch im Krankenhaus stattfand. Das Lukas-Zentrum, der diesjährige Austragungsort, hat keine räumliche Verbindung zum EvK Witten.

Witten: Veranstaltung unter 2G-Regeln
Traditionsreicher Basar findet statt!

Die Diakoniegemeinschaft lädt am Samstag, 20. November 2021, zum Basar am Mutterhaus ein. Von 10 bis 16 Uhr erwartet Besucherinnen und Besucher im Lukas-Zentrum, Pferdebachstraße 39 a, 58455 Witten, ein vielfältiges Angebot an Weihnachtsschmuck und Handarbeiten, süßen und herzhaften Leckereien, Büchern, Tombola und Trödelmarkt. Vor dem Mutterhaus können sich die Gäste am Grill- und Getränkestand stärken.  Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie hat sich das...

  • Witten
  • 17.11.21
Ratgeber
Frank Hübner (r.). vom Liaisondienst und Dr. David Minwegen, Facharzt für Neurologie.

Nach Entlassung versorgt
Netzwerkpartner in Witten bleiben mit EVR-Qualitätszirkel im Gespräch

Zu ihrem regelmäßigen Qualitätszirkel kamen jetzt Vertreter des evangelischen Krankenhauses Witten, einiger Pflegeeinrichtungen und ambulanter Pflegedienste aus Witten zusammen. Sie alle sind Kooperationspartner im Netzwerk Geriatrie im Evangelischen Verbund Ruhr, die gemeinsam ein Netz bilden, das ältere Menschen bei Bedarf zuverlässig begleitet und auffängt. Den Qualitätszirkel nutzen sie, um im Gespräch zu bleiben, sich auszutauschen und stets weiter zu vernetzen. „Mit solchen Netzwerken ist...

  • Witten
  • 09.11.21
Ratgeber
Dr. David Minwegen (rechts), Facharzt für Neurologie und Oberarzt der Klinik für Geriatrie am EvK Witten, informierte gemeinsam mit Frank Hübner vom Liaisondienst sowie Anke Steuer vom Netzwerk Demenz Witten - Wetter - Herdecke über Demenz.

EvK informierte
Aktion zum Weltalzheimertag in Witten

Unter dem Motto „Demenz – Genau hinsehen“ hat das evangelische Krankenhaus Witten anlässlich des Weltalzheimertages über das Krankheitsbild informiert. Dr. David Minwegen, Facharzt für Neurologie und Oberarzt der Klinik für Geriatrie am EvK Witten, nahm sich zusammen mit der Alzheimergesellschaft Witten - Wetter - Herdecke viel Zeit für intensive Beratungsgespräche mit Angehörigen. Auch Frank Hübner vom Liaisondienst sowie Anke Steuer vom Netzwerk Demenz Witten - Wetter - Herdecke waren...

  • Witten
  • 28.09.21
LK-Gemeinschaft
Chefarzt Dr. Jens Verbeek mit dem Spiral-Endoskop.
Foto: Volker Beushausen

EvK: Neues Endoskop sorgt für kompletten Darm-Durchblick
Tiefe Einblicke

Herne. „Mit dem neuen Spiral-Endoskop können wir nun eine entscheidende Lücke in unserem Therapieangebot bei Darmerkrankungen schließen“, stellt Dr. Jens Verbeek, Chefarzt Gastroenterologie am Evangelischen Krankenhaus Herne, zufrieden fest. Bislang waren die rund fünf Meter Dünndarm, die jeder Mensch in sich trägt, von einer schonenden Therapie per Endoskop ausgeschlossen. Das ändert sich nun mit dem neuen Spiral-Endoskop. Der Zwölf-Finger-Darm konnte per Gastroskop von oben, das heißt über...

  • Gelsenkirchen
  • 15.09.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Winfried Neukäter während einer Elektroneurografie (ENG). Mittels dieser Untersuchung können beispielsweise Polyneuropathien und Nervenschädigungen, die u.a. als Folge einer COVID-19 Infektion auftreten können, diagnostiziert werden.

Genesen und doch nicht gesund
Langzeitbeschwerden nach COVID-19 Infektion

Aktuell gelten laut Robert-Koch-Institut (RKI) rund 3,7 Millionen Menschen die an COVID-19 erkrankt waren wieder als genesen und somit als nicht mehr ansteckend. Dennoch leiden, trotz überstandener Infektion, viele Menschen auch noch Monate später an den langfristigen gesundheitlichen Folgen der Erkrankung. Diese als Long-Covid-Syndrom oder Post-Covid-Syndrom bezeichneten Symptome können unterschiedlich schwer ausgeprägt sein. Wesel. Rund zweidrittel der an COVID-Erkrankten leiden auch nach der...

  • Wesel
  • 24.08.21
  • 1
Wirtschaft
Alle Beteiligten des Projektes waren rundum zufrieden.

Projekt „Schüler leiten eine Station“
Auszubildende leiten die Geriatrie Witten

„Wir sind richtig stolz auf euch,“ lobten Andrea Schulte, stellvertretende Pflegedienstleiterin im Evangelischen Krankenhaus Witten und ihre Kollegen die Auszubildenden der Pflegefachschule. Zehn von ihnen waren im Rahmen des Projektes „Schüler leiten eine Station“ zwei Wochen lang in die Rolle der examinierten Pflegefachkräfte geschlüpft: Auf der geriatrischen Station übernahmen sie das Kommando – und damit eigenverantwortlich sämtliche Tätigkeiten, die im Stationsalltag anfallen. Die...

  • Witten
  • 28.07.21
Politik
Verantwortliche vom EvK und aus der Politik machen sich stark für den Bau einer eigenen Psychiatrie in Witten.
2 Bilder

Petition für die Psychiatrie

Mangelversorgung psychisch erkrankter Menschen in Witten: Es fehlt an 79 stationären und 21 halbstationären Betten. Das hat das NRW-Gesundheitsministerium bereits 2019 festgestellt, allerdings den Bau einer eigenen Psychiatrie auf dem Gelände des evangelischen Krankenhauses Witten (EvK) abgelehnt. Damit sich Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann noch einmal mit den Wittener Plänen beschäftigen muss, haben Lea Banger, stellvertretende Vorsitzende FDP Witten, und Siegmut Brömmelsiek,...

  • Witten
  • 05.07.21
Ratgeber
Besuche sind unter besonderen Regelungen ab dem 19. Mai wieder im EvK möglich.

Pro Patient eine Person pro Tag
EvK Witten lockert Besuchsverbot ab 19. Mai

Impfnachweis oder negativer Schnelltest im Evangelischen Krankenhaus Witten erforderlich Die stetig sinkenden Infektionszahlen machen es möglich: Das Evangelische Krankenhaus Witten lockert ab Mittwoch, 19. Mai, das bisher geltende Besuchsverbot. Um Patienten und Mitarbeitende weiterhin bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, müssen Besucher dabei einige Regeln beachten. Ab dem fünften Tag des Klinikaufenthalts ist pro Patient und Tag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr der...

  • Witten
  • 18.05.21
Kultur
Mit einer kleinen Zeremonie wurde jetzt der Baum der Hoffnung im Garten eingepflanzt.

Ginkgo steht jetzt im Garten am EvK Witten
Baum der Hoffnung

Rund zehn Tage notierten die Mitarbeiter des evangelischen Krankenhauses (EvK) Witten positive Gedanken und zuversichtliche Botschaften auf bunten Karten und hängten sie an einen Ginkgo. Mit einer kleinen Andacht vor dem Haus wurde er nun eingepflanzt und kann als „Baum der Hoffnung“ zum Gedenken an die Corona-Toten Wurzeln schlagen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte den 18. April als nationalen Gedenktag für die Corona-Toten ausgerufen. Diesen nahm das Team der Krankenhausseelsorge...

  • Witten
  • 05.05.21
Ratgeber
Matthias Blase, Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie.
3 Bilder

Darmkrebs vorbeugen
Telefonsprechstunde mit Experten des EvK Witten

Vorsorgeuntersuchungen sind der beste Ansatz, um bösartige Erkrankungen rechtzeitig zu bemerken und frühzeitig zu behandeln. So verhält es sich auch mit Darmkrebs. Um das Bewusstsein der Menschen dafür zu schärfen, bietet das evangelische Krankenhaus Witten (EvK) am morgigen Donnerstag, 11. März, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr eine Telefonsprechstunde dazu an. Drei Experten widmen sich den Fragen. Der Darm ist das Hochleistungsorgan des Körpers. Daher müssen die Menschen sich gut um ihn kümmern:...

  • Witten
  • 09.03.21
Ratgeber
Noch ist der große Raum leer, aber in wenigen Wochen wird hier der neue hochmoderne Linearbeschleuniger in Betrieb gehen. Darüber freuen sich der Ärztliche Leiter der Strahlentherapie Wesel, Maher Qweider, und Heino ten Brink, Geschäftsführer Evangelisches Krankenhaus Wesel.

Neuer Linearbeschleuniger der Strahlentherapie Wesel setzt Maßstäbe
Mit modernster Technologie in Wesel gegen Krebs

Wie kein anderes medizinisches Fachgebiet hat die Strahlentherapie in den letzten Jahren eine rasante technische Entwicklung genommen und bietet Behandlungsmöglichkeiten für eine immer präzisere und schonendere Strahlentherapie für eine Vielzahl bösartiger Tumore. Die Radiotherapie hat dabei zwei wichtige Ziele: Das Wachstum des Tumors zu zerstören und dabei das umliegende normale, gesunde Gewebe so gut wie möglich zu schonen. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Strahlentherapie Wesel...

  • Wesel
  • 19.02.21
Wirtschaft
Verabschiedeten Jozef Kurzeja (4.v.l.) in den Ruhestand: Brunhild Schmalz und Heinz-Werner Bitter von der Geschäftsführung der Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel, Prof. Dr. Irenäus A. Adamietz, Geschäftsführender Direktor Strahlentherapie, Nachfolger Dr. Thomas Hero, EvK-Verwaltungsdirektorin Ingeborg Drossel und Dr. Mario Iasevoli, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am EvK Witten. Foto: EvK
2 Bilder

Langjähriger Chefarzt am EvK Witten geht in den Ruhestand
Abpfiff für Jozef Kurzeja

Jozef Kurzeja ist ein Teamplayer – nicht nur im Fußballtrikot, sondern auch im Arztkittel. Zehn Jahre lang leitete er als Chefarzt die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie im Evangelischen Krankenhaus Witten. Mit 72 Jahren längst in der Nachspielzeit, ist nun Abpfiff für den Mediziner: Jozef Kurzeja verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Doch er hinterlässt einen bleibenden Eindruck – bei Patienten ebenso wie bei Kollegen. „Ihre persönliche Zuwendung und Empathie...

  • Witten
  • 21.07.20
Vereine + Ehrenamt
Eine ganze Kiste voll Stoff-Schutzmasken übergaben Ilham Kasim und Silvina Yugova an die Evangelischen Kliniken. Darüber freuten sich Awo-Geschäftsführerin Gudrun Wischnewski, Nicole Hammerle vom EVK, und Diakoniewerk-Vorstand Olaf Walter.

Interkulturelles Frauencafé nähte
Masken für die EVK

Die ersten selbstgenähten Schutzmasken übergaben jetzt Silvina Yugova aus Bulgarien und die aus Syrien geflüchtete Ilham Kasim stellvertretend für die Besucherinnen des interkulturellen Frauencafés der Awo und der Beratungsdienste des Diakoniewerkes an die Evangelischen Kliniken. Nicole Hammerle, Verwaltungsdirektorin der EVK, hat die Masken stellvertretend entgegengenommen. „Wir freuen uns sehr über diese Art der Unterstützung“, so Hammerle. „Die Masken werden wir an Mitarbeitende verteilen,...

  • Gelsenkirchen
  • 22.04.20
Politik

Corona im EN-Kreis
70-jähriger Wittener verstorben

Der Ennepe-Ruhr-Kreis muss einen weiteren Corona-Todesfall vermelden. Am späten Montagabend ist ein 70-jähriger Wittener im evangelischen Krankenhaus in Witten verstorben. Damit steigt die Zahl der Opfer auf sieben. Bürgermeisterin Sonja Leidemann zum zweiten Corona-Toten in Witten: „Tief betroffen habe ich vom zweiten Corona-Todesopfer in Witten erfahren. Meine Gedanken sind bei den Verwandten und Freunden des 70-jährigen Witteners. Ihnen spreche ich mein Beileid aus und wünsche ihnen viel...

  • Witten
  • 14.04.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Bild zeigt den Seelsorger in seinem Ankündigungsvideo für den Gottesdienst

„Die Krise bringt uns dazu, noch kreativer zu sein als sonst.“
Krankenhaus-Gottesdienst über Youtube

Einen Impuls-Gottesdienst sendet Ansgar Wenner-Schlüter, katholischer Seelsorger am Evangelischen Krankenhaus, am Samstag, 28. März, ab 16 Uhr, über die Video-Plattform Youtube aus dem Raum der Stille. „Die Krise bringt uns dazu, noch kreativer zu sein als sonst“, sagt Wenner-Schlüter, „und neue Formate auszuprobieren.“ „Mein Sohn Florian wird mir am Klavier helfen, den kurzen Gottesdienst festlicher zu gestalten.“ Der kleine Gottesdienst, den Wenner-Schlüter allein halten wird, ist bei dieser...

  • Bochum
  • 27.03.20
Ratgeber
Sie haben bestanden (von links): Angela Brylski, Lena Klär, Sandra Weis, Tabea Langer, Janine Peters, Anna Schwegler und Annika Tönshoff mit ihren Zertifikaten.

Bindeglied zwischen Theorie und Praxis
Pflegekräfte bilden sich zu Praxisanleitungen fort

Sieben Gesundheits- und Krankenpflegerinnen aus dem evangelischen Krankenhaus haben die Weiterbildung zur Praxisanleitung erfolgreich abgeschlossen. Berufsbegleitend haben sie die Fortbildung an der hauseigenen Pflegefachschule besucht, um künftig Pflegeschülern bei den ersten Schritten ins Berufsleben zur Seite zu stehen. Dabei haben sie sich intensiv mit aktuellen Pflegestandards beschäftigt, sodass auch die Stationen von dem frischen Fachwissen profitieren. Die Praxisanleitungen begleiten...

  • Witten
  • 07.01.20
Vereine + Ehrenamt
Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation treffen sich beim Weihnachtsmarkt am EvK.
2 Bilder

Evangelisches Krankenhaus Witten
Wittens kleinster Weihnachtsmarkt eröffnet

Wittens kleinster Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Patienten und Besucher ließen sich am Stand vor dem evangelischen Krankenhaus Witten (EvK) Glühwein in Weiß und Rot, Punsch und Kakao, Bratwurst vom Grill, Currywurst und Grünkohl mit Mettwurst schmecken. Die „grünen Damen und Herren“ backten im Foyer frische Waffeln. Zur Eröffnung trafen sich auch die Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation vor dem Haupteingang, stimmten sich auf die Adventszeit ein und tauschten sich bei Würstchen und...

  • Witten
  • 03.12.19
Ratgeber
Prof. Dr. Udo Bonnet, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im EvK.

Gefangen in der Online-Welt
Prof. Dr. Udo Bonnet vom EvK über Gaming und Online-Sucht

Über Beziehungsprobleme und soziale Isolation, die durch Onlinesucht verursacht werden können, diskutierten Fachleute in der vergangenen Woche während einer Tagung im Evangelischen Krankenhaus. „Die Zahl der Betroffenen nimmt zu“, sagt Prof. Dr. Udo Bonnet, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im EvK, im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. Vor allem Zocken, das manche Spieler sowohl tagsüber als auch nachts in der irrealen Welt gefangen hält, kann in die Sucht...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.11.19
Vereine + Ehrenamt
Dr. Gerhard Dittscheidt, Wilfried Ranft, Ansgar Wenner-Schlüter und Pfarrer Andreas Lamm (von links). 
4 Bilder

Ansgar Wenner-Schlüter ist seit August am EvK:
Neuer katholischer Seelsorger jetzt eingeführt

Als neuer katholischer Seelsorger am Evangelischen Krankenhaus Hattingen (EvK) ist Ansgar Wenner-Schlüter mit einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst eingeführt worden. Dr. Dittscheidt vom Referat Krankenhausseelsorge im Bistum Essen, Pfarrer Andreas Lamm von der Gesamtgemeinde St. Peter und Paul in Hattingen und Krankenhausseelsorger Pfarrer Wilfried Ranft vom EvK sprachen Einführungsworte und bedankten sich für die schon geleistete Arbeit. Denn bereits Anfang August nahm er seine...

  • Bochum
  • 15.10.19
Wirtschaft
Das Rochus-Hospital an der Glückaufstraße gehört zur katholischen St. Lukas-Gesellschaft.
2 Bilder

EvK und Rochus-Hospital nennen Bertelsmann-Studie "realitätsfern"
Krankenhäuser sehen ihre Zukunft als gesichert an

Weniger Krankenhäuser, dafür aber eine bessere Ausstattung: Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung empfiehlt, die Zahl der Kliniken in Deutschland von derzeit etwa 1.400 auf rund 600 zu verringern. Die verbleibenden Häuser könnten dann mehr Personal und eine bessere Ausstattung erhalten. Patienten könnten so mit weniger als der Hälfte der Krankenhäuser deutlich besser versorgt werden. Der Stadtanzeiger fragte bei den beiden örtlichen Krankenhäusern nach und bat um eine Einschätzung der Lage. Wie...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.08.19
Blaulicht
Foto: Strzysz
2 Bilder

Mehrere Fahrzeuge beteiligt - Fünf Verletzte, einer davon schwer
Hattingen: Bredenscheider Straße nach Unfall gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Nordstraße und In der Marpe und damit praktisch gegenüber vom Ev. Krankenhaus an der Bredenscheider Straße kam es am Montagnachmittag. Beteiligt daran waren mehrere Fahrzeuge, so dass die Bredenscheider Straße in diesem Bereich und bis nach Bredenscheid hinein in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden musste. Es gab dabei fünf Verletzte, einer davon trug sogar schwere Verletzungen davon. Über den genauen Unfallhergang gibt es zur Stunde noch keine...

  • Hattingen
  • 17.06.19
Wirtschaft
So soll das neue Gebäudeensemble am Evangelischen Krankenhaus an der Grutholzallee aussehen.

Kita, Pflegeheim und Demenz-WG
Fünf neue Gebäude neben dem EvK geplant

Im Januar 2020 soll es losgehen: Dann soll an der Grutholzallee in unmittelbarer Nähe des Evangelischen Krankenhauses (EvK) nicht nur eine Kita, sondern auf einer Fläche von knapp 25.000 Quadratmetern gleich ein ganzes Ensemble an Gebäuden entstehen. Geplant sind vier weitere Einrichtungen. Insgesamt werden etwa 40 Millionen Euro investiert. Die Kita, die vom Evangelischen Kirchenkreis Herne/Castrop-Rauxel getragen wird, soll fünf bis sechs Gruppen umfassen und ist als dauerhafter Ersatz für...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.05.19
Ratgeber
Margret Kolbrink und Maximilian Putzmann bei ihrer täglichen Arbeit im evangelischen Krankenhaus Wesel (EVK).

Mit Herzblut dabei
Heute ist "Tag der Pflege"

In Deutschland arbeiten laut Statistischem Bundesamt 1,15 Millionen Menschen in der Pflege. Diese „Alltagshelden“, wie die Diakonie Deutschland sie anlässlich des heute stattfindenden Internationalen Tages der Pflege würdigend nennt, versorgen Kranke und Alte in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ambulant Zuhause. Viele Pflegekräfte sind seit Jahren mit Herz und Seele bei der Arbeit. Auch im Evangelischen Krankenhaus Wesel arbeiten solche „Urgesteine“. Margret Kolbrink ist eine von ihnen. Den...

  • Wesel
  • 12.05.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.