EWG

Beiträge zum Thema EWG

Ratgeber
Andre Boschem (l.), Geschäftsführer der EWG, und Prof. Dr.-Ing. Klaus Görner (r.), Wissenschaftlicher Vorstand GWI, unterzeichnen Kooperationsvertrag.

Unterstützung von Wasserstoff-Projekten Essener Unternehmen ist gestartet
„H2-Thinktank Essen“

Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und das Gas- und Wärme-Institut Essen (GWI) kooperieren ab sofort noch enger und starten das Verbundprojekt „H2-Thinktank Essen“. Damit sollen Essener Unternehmen bei der Umsetzung von Wasserstoff-Projekten zielgerichteter unterstützt werden. EWG-Geschäftsführer Andre Boschem und Prof. Dr.-Ing. Klaus Görner (Wissenschaftlicher Vorstand, GWI) unterzeichneten hierzu die Vereinbarung. Die Kooperation ist zunächst auf drei Jahre angelegt....

  • Essen
  • 15.10.21
Wirtschaft
Das Stadtmarketingteam und die Wirtschaftsförderung haben sich gemeinsam mit den beteiligten Händlern – trotz Corona – eine Aktion einfallen lassen.

Schaufenster-Rallye in der Emmericher Innenstadt startet
Hasen zählen lohnt sich - Aktion geht bis zum 14. April

Emmerich. Bewegung ist gesund, frische Luft tut gut: Die Emmericher Innenstadt lädt zu einer neuen Schaufenster-Rallye ein. Wie viele Osterhasen haben sich in den Schaufenstern versteckt? Gemeinsam mit der WFG (Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Emmerich am Rhein mbH) hat die EWG in diesem Jahr auch zu Ostern eine „Schaufenster-Rallye“ organisiert. Die Aktion ist am 24. März gestartet und endet am 14. April. „Trotz der aktuell schwierigen Lage möchte die EWG den Kunden eine...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.03.21
Wirtschaft
Aus Essen zugeschaltet: Andre Boschem (r.), Geschäftsführer der EWG, und Go Theisen (l.), Team Internationales der EWG, im Videocall mit Koriyama.

Videocall mit Koriyama
EWG nimmt an Energiemesse REIF in Japan teil

Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH hat im Rahmen ihre Auslandsaktivitäten kürzlich an der Energiefachmesse „Renewable Energy Industrial Fair (REIF)“ in Koriyama-City, in ihrem Schwerpunktland Japan, teilgenommen – vor Ort und digital von Essen aus. Die Essener Wirtschaftsförderer waren dabei am physischen Gemeinschaftsstand des Landes NRW mit einem eigenen Messestand vertreten. Der NRW-Auftritt ist der einzige ausländische Gemeinschaftsstand, der dieses Jahr an der REIF...

  • Essen-Süd
  • 03.11.20
Vereine + Ehrenamt
Sara Kreipe (Mitte) und Lydia Klar (3.v.r.) komplettieren den Vorstand der Werbegemeinschaft. Die einzigen Männer: Michael Terstegen (3.v.l.) und Christoph Bolk (4.v.r.).

Weiblicher Vorstand bei der Werbegemeinschaft
Fest in Frauenhand

Gerade erst hat Florian Silbereisen auf dem Traumschiff als Kapitän angeheuert. Und auch das EWG-Schiff kann sich jetzt über einen neuen Kapitän freuen: Sara Kreipe übernimmt das Ruder, und da mit Lydia Klar auch der Posten des 2. Vorsitzenden besetzt werden konnte, kan das Schiff nun endlich wieder Fahrt aufnehmen. Leider hatten auch zur jetzigen Jahreshauptversammlung nur "die üblichen Verdächtigen" den Weg in die Gaststätte "Zum Raben" gefunden. Abgesehen von den Vorstandsmitgliedern...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.11.19
Politik
Martin Weber (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Wirtschaftsförderung ist mehr als Flächenvermittlung

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt begrüßt die Kooperation von Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Jobcenter und Arbeitsagentur zur Intensivierung der Arbeitskräftevermittlung in der Region und sieht die inhaltliche Aufstellung der EWG dadurch gestärkt. „Die Allianz mit der Regionalagentur MEO unter Leitung Bodo Kalverams vertieft das Profil der EWG und wird sich neben der Gründeroffensive zu einem wichtigen Standbein der Essener Wirtschaftsförderung entwickeln“, sagt Martin Weber,...

  • Essen
  • 28.08.19
Politik
Eduard Schreyer (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Sanierung der Frida-Levy-Gesamtschule genießt höchste Priorität

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht sich in ihrer Einschätzung bestätigt, dass die überfällige Sanierung der Frida-Levy-Gesamtschule nur auf dem derzeitigen Gelände funktioniert und hält die Einbeziehung der Fläche der ehemaligen VHS aus Optimierungsgründen für sinnvoll. „Es bewahrheitet sich, dass die Rückstellung des Verkaufs der Liegenschaft ‘Alte VHS‘ seitens der Politik richtig war, will man den Sonntagsreden zur Bildungsoffensive Taten folgen lassen“, sagt Eduard Schreyer,...

  • Essen
  • 10.07.19
Wirtschaft
Seit wenigen Tagen hängt das neue Image-Motiv  im im Gate A des Düsseldorfer Flughafens.
2 Bilder

Neues Image-Motiv am Flughafen und in Boardmagazinen
Mit Essen abheben

Ob am Düsseldorfer Flughafen, über den Wolken oder in den sozialen Medien – ab sofort wirbt ein neues Leitmotiv für die Stadt Essen: Tänzer des Aalto-Ballett Essen vor der beeindruckenden Kulisse des Unesco-Welterbes Zollverein. Damit setzen Essen Marketing (EMG) und Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) die 2018 erfolgreich gestartete Standortkampagne „Essen begeistert“ fort. Weiterhin erklärtes Ziel: Essen touristisch und wirtschaftlich stärken. Seit Anfang Juni hängt das neue...

  • Essen-Süd
  • 07.06.19
  • 1
  • 1
Politik
Dino Pilliteri, Projektleiter SF-Bau bei der Lambert Schlun GmbH & Co. KG, Thomas Kolaric, Geschäftsführer der Dehoga Nordrhein, Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG, Harald Mintrop, Hubert Schlun, Maria Mintrop, Moritz Mintrop, Björn Schlun und Andreas Boschem, Geschäftsführer der EWG (v.l.) freuen sich über den Fortschritt im Bau.

Hotel für Essen
Mintrops Concierge Hotel in Essen feiert Richtfest

Essen bekommt ein Concierge Hotel. Und dieses nimmt Form an. Das Hotel, das die bekannte Hoteliersfamilie Mintrop (Mintrops Land Hotel und Mintrops Stadt Hotel) in der Eduard-Lucas-Straße 11 unmittelbar an der Messe Essen als drittes Hotel betreiben wird, feierte Mitte Mai Richtfest. Wenn Richtfest gefeiert wird, dann ist bereits ein großes Stück Arbeit auf einer Baustelle geleistet worden. Davon konnten sich die zahlreich gekommenen Gäste selbst überzeugen, die dem Investor und Bauherren, dem...

  • Essen-Süd
  • 24.05.19
Wirtschaft
Unser Spatenstich-Foto zeigt (v.l.): Thomas Sandmann, EWG; Matthias Vorbeck, Geschäftsführer Schrader; Gernot Engler, geschäftsf. Gesellschafter der Engler Immobilien Gruppe; Hans-Jürgen Best, Stadtdirektor; Norbert Ottawa, geschäftsf. Gesellschafter OMC und Alexander Reising, Vertriebsleiter Tochtergesellschaften Zentraleuropa der Linde Material Handling. Foto: Janz
2 Bilder

Essen: SCHRADER Industriefahrzeuge zieht zur Rotthauser Straße
Spatenstich auf Zeche Bonifacius in Kray

Die Essener SCHRADER Industriefahrzeuge GmbH & Co. KG bleibt in Essen. Der Händler von Gabelstaplern und Hubwagen wird seinen bisherigen Standort in Essen-Frillendorf aufgeben und in einen Neubau auf dem Areal der ehemaligen Zeche Bonifacius ziehen. Zum offiziellen Baubeginn erfolgte der erste Spatenstich. Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH - vermittelte das Grundstück. Auf dem rund 20.000 qm großen Grundstück auf dem Areal der ehemaligen Zeche Bonifacius an der Rotthauser...

  • Essen-Steele
  • 16.01.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Michael Gebauer, Geschäftsführer des SkF freut sich mit Michael Henseler und Helmut Hennemann von der EWG über die gelungene Kooperation hinsichtlich der Eröffnung der Großtagespflegestelle in Hagen-Vorhalle.

Eröffnung der Großtagespflegestelle
"Pusteblume" in Vorhalle: Dritte SKf-Großtagespflege den Bestimmungen übergeben

Mit einem Tag der offenen Tür konnte nun auch die dritte SKF-Großtagespflegestelle in Hagen-Vorhalle offiziell ihren Bestimmungen übergeben werden. Montags bis freitags zwischen 7 und 17 Uhr werden neun Kinder bis 3 Jahren von drei ausgebildeten Kindertagespflegepersonen in der "Vorhaller Pusteblume" betreut. Der Sozialdienst katholischer Frauen hat hierzu in ehemaligen Büroräumen der Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft großzügige Räumlichkeiten angemietet. „Mit viel Engagement, aber auch großem...

  • Hagen
  • 29.11.18
Ratgeber
Auch in Holsterhausen wird bereits ein Lastenfahrrad verwendet.

Infoabend bei der EWG
Land bietet Förderung für Lastenfahrräder

Die NRW-Landesregierung fördert seit Anfang Oktober 2018 über das Förderprogramm progres.nrw auch E-Lastenfahrräder. Kommunen, Privatpersonen und Gewerbebetriebe können einen Zuschuss erhalten für die Anschaffung. Der ADFC Essen verleiht seit über einem Jahr das "Essener Lastenrad". Auf einem Infoabend soll nun über Fördermöglichkeiten gesprochen werden. Da Essen zu den Städten mit NO2-Grenzwertüberschreitungen gehört, sind Bürger (max. 1.000 Euro), Vereine und Unternehmen (max. 2.100 Euro) für...

  • Essen-Süd
  • 26.11.18
Politik
Tabea Lersmacher (Startup-Team EWG), Andre Boschem (Geschäftsführer EWG) und Kai Bonnen (Startup-Team EWG) (v.l.) versuchen mehr Transparenz für Startups in Essen zu erreichen. Foto: EWG/Claudia Anders

Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) fördert Startups in Essen

Ein neugegründetes Team der Essener Wirtschaftsförderung soll Essen als Standort für Startups attraktiver gestalten. Um die Grundstrukturen weiter zu verbessern, widmet sich die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH den jungen Unternehmen und möchte Transparenz im „Startup-Ökosystem“ schaffen. Ziel ist die gesteigerte Vernetzung der Startups untereinander, mit bestehenden Initiativen sowie mit Unternehmen. Aktuell arbeiten in Essen rund 50 Startups mit mehr als 400 Mitarbeitern....

  • Essen-Süd
  • 23.08.18
Ratgeber
Das Projekt E-Car-sharing stellten vor (v.l.) Holger Gies (Projektleiter für Elektromobilität Stadtwerke), Michael Grüll (Geschäftsführer Stadtwerke) und Marcus Droll (Vorstand EWG).

Car-Sharing mit E-Motor

E-Car-Sharing, also das „Teilen“ eines Elektrofahrzeugs, bieten ab sofort die Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft Schwerte (EWG) in Kooperation mit den Stadtwerken Schwerte ihren Mietern und Kunden an. Direkt vor dem Verwaltungsgebäude der EWG in der Behnestraße steht das Elektrofahrzeug, ein Renault ZOE der neuesten Baureihe, mit bis zu 300 Kilometern Reichweite. Über eine App, in Verbindung mit einer Kundenkarte, kann das Fahrzeug gebucht werden. Die Kundenkarten werden in der Verwaltung der...

  • Schwerte
  • 07.05.18
Politik
Seit sieben Jahren nicht vermarktet: die alte Kampfbahn Ruhrau am Pläßweidenweg. Foto: Archiv

Essen: Gewerbefläche fehlt ... in Steele steht sie leer!

Essener Wirtschaftsförderer-Bericht alarmiert die Politik. Die Fraktionen von SPD und CDU sowie der Liberalen im Rat der Stadt Essen nehmen den Rückgang der durch die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (EWG) vermittelten Gewerbegrundstücke mit Sorge zur Kenntnis. Die EWG konnte im zurückliegenden Jahr lediglich sechs Hektar an Gewerbeflächen absetzen. Die Nachfrage übersteigt das Angebot an Flächen bei weitem. Es zeichnet sich ab, dass bereits ansässigen Unternehmen keine...

  • Essen-Steele
  • 25.01.18
  • 2
  • 3
Überregionales
Rainer W. Seck feierte gestern Geburtstag. Der überzeugte Frintroper mit dem markanten Schnauzbart wurde 60 Jahre alt.

Bekanntester Schnauzbart im Dorf Frintrop

Ob durch den Turnerbund Frintrop (TBF), dessen Vorsitzender er ist, oder durch den Bürger- und Verkehrsverein Frintrop (BVV), wo er sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert: Die Frintroper und Bedingrader kennen ihn, vielleicht auch nur durch seinen markanten Schnauzbart. Am Freitag, 5. Januar, wurde er 60 Jahre alt und musste an seinem Ehrentag viele Hände schütteln. Im geschäftsführenden Vorstand des TBF ist er der Dino. Mehr als 40 Jahre gehört er diesem Gremium an, davon beachtliche 22...

  • Essen-Borbeck
  • 06.01.18
Überregionales
Auch die Geschäfte haben am kommenden Sonntag in der Emmericher Innenstadt geöffnet. Foto: WachterStorm
2 Bilder

Verkaufsoffener Sonntag: Bummel durch die Geschäfte

Die Emmericher Autoschau war immer schon ein gut besuchtes Event, das viele Besucher aus Nah und Fern in die Grenzstadt am Rhein lockte. Doch in diesem Jahr dürfte die Resonanz noch größer sein, locken doch zusätzlich über 20 - teil historische - Drehleitern für zusätzliche Anziehungspunkte. Alles ist vorbereitet, jetzt muss am kommenden Sonntag nur noch das Wetter mitspielen. Der erste verkaufsoffene Sonntag in Emmerich steht vor der Türe. Wie immer eingebettet in die Emmericher Autoschau und...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.03.17
  • 4
  • 1
Überregionales
Frau Annemarie Schünadel (Ev. Stiftung Volmarstein), Herr Michael Harde (Geschäftsführer Firma Stegemann GmbH), Herr Stefan Unger (Geschäftsführer Firma Stegemann GmbH), Frau Carla Klimke (Ev. Stiftung Volmarstein), Herr Martin Schulte (Technischer Leiter EWG Hagen eG) Frau Ingrid Wagner (Geschäftsführerin EWG Hagen eG)

 Frau Annemarie Schünadel (Ev. Stiftung Volmarstein), Herr Michael Harde (Geschäftsführer Firma Stegemann GmbH), Herr Stefan Unger (Geschäftsführer Firma Stegemann GmbH), Frau Carla Klimke

Deutscher Fassadenpreis 2016 für Wohnhaus in Hagen

Beim bekanntesten Wettbewerb um die farbgestaltete Fassade hat der Malerbetrieb Stegemann aus Hagen einen 3. Preis gewonnen. Sein profilierter Entwurf für ein Hagener Wohnhaus gibt laut Jury eine geniale Antwort auf die Kernfragen guter Fassadengestaltung. Straßenzüge mit drei- bis viergeschossigen Häusern aus der Nachkriegszeit gibt es bundesweit zuhauf. Die einfache Bauweise und ein simpler Anstrich machen sie oft gesichtslos. Was also tun, wenn eines dieser Häuser ein unverwechselbares...

  • Hagen
  • 08.11.16
Vereine + Ehrenamt
Gerade einmal sieben Mitglieder fanden sich zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung ein. Foto: Jörg Terbrüggen

Werbegemeinschaft am Tiefpunkt - Auflösung droht

Das war wohl der absolute Tiefpunkt. Ein Leck hat das ohne Kapitän ins wanken geratene Schiff der Werbegemeinschaft auf alle Fälle. Gekentert ist es aber noch nicht. Nun stellen sich alle die Frage: Gelingt es das Boot wieder mit voller Besatzung auf Kurs zu bringen? Das Interesse an der Emmericher Werbegemeinschaft scheint immer weiter zu sinken, vor allem was die tatkräftige Mitarbeit anbelangt. Gerade einmal sieben Mitglieder fanden sich am Donnerstagabend im Raben zur außerordentlichen...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.06.16
Politik

PARTEI-Piraten Essen fordern von OB Kufen die Integration der EMG in die EWG

Im zurückliegenden Wahlkampf um die Stadtspitze hatte die Fraktion der PARTEI-Piraten mit Freude die Absicht des heutigen Oberbürgermeisters Thomas Kufen vernommen, die Anzahl der derzeit insgesamt 71 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften der Stadt Essen reduzieren zu wollen. Das nun bekannt gewordene beabsichtigte vorzeitige Vertragsende mit der Geschäftsführerin der Essener Marketing GmbH (EMG) Eva Sunderbrink wäre nach Ansicht der PARTEI-Piraten ein willkommener Anlass, dieser Ankündigung...

  • Essen-Süd
  • 05.01.16
Politik
Die vorgeschlagenen Areale für Wohn- und Gewerbefläche, unter anderem der Teelbruch, stoßen bei den Politikern auf wenig Gegenliebe.

Streit um Gewerbeflächen

Kettwig. Harsche Kritik hagelte es am vergangenen Dienstag an der Verwaltung. Die vorgelegten Standorte für neue Wohn- und Gewerbeflächen stießen auf heftigen Widerstand der Bezirksvertreter. „Sowohl bei Wohn- als auch Gewerbeflächen besteht ein Bedarf, auch im Essener Süden.“ Das erklärte Planungsamtsleiter Ronald Graf am Dienstag vor den Mitgliedern der Bezirksvertretung. Die Verwaltung habe deswegen entsprechende Grundstücke herausgesucht. Kriterien waren Flächen in nahe Autobahnen,...

  • Essen-Kettwig
  • 27.02.15
Kultur
Sie präsentierten am Montag die „1.Essen Design Weeks“ auf Zollverein: (v.l.) Hermann Marth (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein), Dr. Dietmar Düdden (Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft), Susanne Lengyel (Sprecherin der Initiative Deutscher Designverbände), Prof Kurt Mehnert (Rektor der Folkwang Universität der Künste) und Andreas Bomheuer (Geschäftsbereichsvorstand Kultur der Stadt Essen).

Bekommt Essen den Titel "City of Design"?

Um den Titel „Unesco City of Design“ bewirbt sich die Stadt Essen. Die Entscheidung fällt Ende November, und bis dahin sollen die zahlreichen Veranstaltungen der am Montag gestarteten „1. Essen Design Weeks“ den Anspruch auf den Titel untermauern. Zwar ist die Auszeichnung nicht mit einem Geldpreis verbunden, dafür wird sie auf Dauer verliehen. Essen wäre dann Mitglied im weltweit noch recht exclusiven Kreis der Design Citys, wo es nach Einschätzung der Verantwortlichen hingehört. Von der...

  • Essen-Nord
  • 20.10.14
Ratgeber
Rainer Schleiting (Geschäftsführender Gesellschaft der Essener Geldschrankfabrik GmbH & Co. KG),  Dr. Dietmar Düdden (Geschäftsführer EWG), Vera Schwarzer (Geschäftsführerin Schwarzer Precision GmbH & Co. KG, Essen), Jürgen Schnitzmeier (Geschäftsführer Mülheim & Business GmbH) und Dr. Christian Jacobi (Geschäftsführer agiplan GmbH, Mülheim) bei der Vorstellung des Industrie-Projektes im Haus der Wirtschaft (v.l.).

Industrie-Offensive gestartet

Mit einem gemeinsamen Beratungsangebot für Industrie und produzierendem Gewerbe starten die Wirtschaftsförderer Mülheim & Business (M&B) und die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (EWG) ins neue Jahr. "Durchstarten in der Produktion! Kosten senken-Leistung steigern“ heißt das interkommunale Projekt der Essener und Mülheimer Wirtschaftsförderer. Dahinter steht ein Beratungsprojekt für das produzierende Gewerbe. Das erläuterten die EWG-Geschäftsführer Dr. Dietmar Düdden und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.01.13
Politik
Rund 33 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Mülheimer arbeiten im produzierenden Gewerbe.
2 Bilder

Industrie ist ein Wachstumsmotor

Produzierendes Gewerbe und Industrie gehören mit zu den größten Arbeitgebern in Mülheim und Essen. Und sie benötigen eins: Bezahlbare Flächen, um sich zu erweitern und um damit Arbeitsplätze zu halten und zu schaffen. Während in den Kommunen an der A2 ein Gewerbegebiet nach dem anderen aus dem Boden schießt, haben die Unternehmen in Mülheim und Essen zunehmend Probleme, bezahlbare Industrieflächen zu erwerben. Darauf wiesen die Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung aus Essen, Dr. Dietmar...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.01.13
Politik
Am südlichen Rande des Rhein-Herne-Kanals nahe der Zweigertbrücke soll das Marina-Projekt verwirklicht werden.

Ein Schritt mehr in Richtung Marina?

Als die Verwaltung im vergangenen Jahr drohte, das Projekt Marina am Rhein-Herne-Kanal zu ‚versenken‘, wenn sich nicht bis Ende 2012 eine konkrete Entwicklung abzeichnete, kam aus der Politik Protest. Auch von Uwe Kutzner. Um so mehr freut sich der CDU-Ratsherr aus Altenessen und Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung, dass dort am Donnerstag eine Mitteilung zu dem Großvorhaben gegeben wurde. Dort habe Beigeordneter Hans-Jürgen Best erklärt, dass es einen Investor gebe und...

  • Essen-Nord
  • 19.01.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.