extravagant

Beiträge zum Thema extravagant

Fotografie
4 Bilder

Spielereien mit Strelitzien

Der Leiter des Botanischen Gartens in London, Joseph Banks, erhielt im Jahre 1773 einige Exemplare dieser Pflanze. Zu Ehren der britischen Königin Sophie Charlotte, einer geborenen Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz und Gemahlin Königs Georg III. erhielt die Blume ihren Namen. Die Gattung umfasst etwa fünf Arten, die im südlichen Afrika vorkommen. In der Residenzstadt Neustrelitz repräsentiert seit 2011 die einzige Strelitzienkönigin Deutschlands auf verschiedenen Events. Die...

  • Lünen
  • 19.05.19
  •  11
  •  3
Natur + Garten
4 Bilder

Spielereien mit Miesmuscheln (Mytilidae)

Der Name der gräulich und blau-violett schimmernden Miesmuschel leitet sich aus dem mittelhochdeutschen Wort für Moos ab. Warum sie so benannt wurde, ist nicht ganz klar. Fachleute erklären sich die Sache so: Die Muscheln kleben sich mit selbstgesponnenen Fäden aneinander und bilden so Muschelbänke. Sie sind häufig mit Algen überwuchert. Von weitem gesehen, ähneln sie oft einem großen, grünen Stück Moos.

  • Lünen
  • 19.02.19
  •  4
  •  2
Natur + Garten
3 Bilder

Extravagant

Helikonien, auch Hummerscheren oder falsche Paradiesvogelblumen genannt, sind die einzige Gattung der Familie der Helikoniengewächse in der Ordnung der Ingwerartigen. Zur Gattung gehören 100 bis 225 Arten, darunter sind einige Zierpflanzen. Der Name leitet sich vom griechischen Berg Helikon ab, dem Sitz der Musen, wohl weil die Blütenstände so dekorativ sind. (Wikipedia)

  • Lünen
  • 29.08.18
  •  6
  •  13
Ratgeber
2 Bilder

Ich hab da mal 'ne Frage

Wie wäscht man so ein Auto? Heute in Herten sah ich dieses ausgefallene Auto. Ja es ist Velours denke ich (ich hab gefühlt) Wie wäscht man denn so einen kuscheligen Lack? 

  • Herten
  • 26.09.17
  •  11
  •  5
Kultur
34 Bilder

.gif: Mode trifft auf Kunst

".gif", die fashion exhibition in Ückendorf, fand heute Abend unter großem Interesse der Öffentlichkeit statt. Mode trifft auf Kunst, Leerstände im Kreativquartier wurden bespielt und inszeniert. Ein Ausflug der besonderen Art in die Welt der Mode. An drei Stationen: Im "Rietveld", in einem fast leerstehenden Wohngebäude auf der Bochumer Straße und in einem leerstehenden Fitness Center und dem dazugehörigen Hinterhof gab es Mode hautnah zu erleben. Avantgardistischer Street Style, Kunst und...

  • Gelsenkirchen
  • 13.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.