Fördermittel

Beiträge zum Thema Fördermittel

Ratgeber
Dachbegrünung

Kommt mit uns auf Iserlohns größtes Gründach!
Infotag „Rund ums Gründach“

Eine Begrünung sieht nicht nur schön aus! Mit der Begrünung sind zahlreiche positive Effekte verbunden. Überhitzungen, insbesondere in innerstädtischen Gebieten, lassen sich spürbar reduzieren. Das Wohlbefinden der Anwohner:innen wird verbessert, Kanäle werden entlastet, Feinstaub wird gebunden. Und dabei lässt sich auch noch Energie sparen. Zahlreiche Dächer in Iserlohn sind gut geeignet, um darauf eine klimafreundliche Dachbegrünung umzusetzen. Um diese Potentiale auszuschöpfen hat die Stadt...

  • Iserlohn
  • 16.07.21
Politik

Abgeordnete Freitag freut sich über Bundesmittel für Nachrodt-Wiblingwerde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich über Bundesfördermittel für die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde aus dem Programm „Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld“. Im Zeitraum vom 01. Juni 2021 bis 31. Mai 2024 erhält die Gemeinde eine Zuwendung in Höhe von rund 223.500 Euro zur begleitenden Umsetzung eines integrierten Klimaschutzkonzepts für Nachrodt-Wiblingwerde. „In Kommunen und im kommunalen Umfeld liegen große Potenziale zur Minderung von Treibhausgasen und daher ist...

  • Iserlohn
  • 14.06.21
Sport
Per Videokonferenz trafen sich die Mitglieder des Kreissportbundes zur Zukunftsplanung.
2 Bilder

Sport im Märkischen Kreis startet durch
Bewegungsräume für alle schaffen

MÄRKISCHER KREIS. Am Donnerstag, 10. Juni, trotzten die Vertreter der Stadt- und Gemeindesportverbände des Märkischen Kreises den sommerlichen Temperaturen und folgten der Einladung des Kreissportbundes, um auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht zu werden. Günther Nülle, 1. Vorsitzender des KSB, begrüßte insgesamt 20 weitere Teilnehmer. Über den regelmäßigen Mail-Versand der Corona-Updates hinaus betonte Nülle den Mehrwert der digitalen Zusammenkunft und lobte das Engagement des...

  • Iserlohn
  • 14.06.21
Politik

Dagmar Freitag begrüßt Bundesförderung für zwei weitere „Sprach-Kitas“ in Iserlohn und Altena

Seit Beginn des Jahres 2021 erhalten zwei weitere Kitas Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“: die Johanniter-Kindertageseinrichtung Löwenzahn in Iserlohn und die Johanniter-Kindertageseinrichtung Zwergenburg in Altena. Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich über die erfolgreichen Bewerbungen der Kitas und die damit verbundenen Fördermöglichkeiten: „Den neu in das Programm aufgenommenen Kitas wünsche ich viel Erfolg...

  • Iserlohn
  • 26.01.21
Politik

Die Stadt Iserlohn wurde als Modellstandort „Smart City“ ausgewählt

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich mitzuteilen, dass die Stadt Iserlohn neben 31 anderen für eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Modellprojekte Smart Cities“ ausgewählt wurde. „Im Ergebnis fließen in den nächsten 7 Jahren rund 1,7 Millionen Euro nach Iserlohn, um unter Beteiligung der Bürger und der relevanten Akteure vor Ort Vorhaben umzusetzen, die die Stadt Iserlohn fortschrittlicher, nachhaltiger und sozialer machen“, so Dagmar Freitag. Seit 2019...

  • Iserlohn
  • 09.09.20
Politik
© Frank Ossenbrink

Dagmar Freitag: Bund bewilligt Fördermittel für den Breitbandausbau im Märkischen Kreis

Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes bekommt der Ausbau des schnellen Internets im Märkischen Kreis einen zusätzlichen Schub. Ziel des milliardenschweren Bundesförderprogramms ist es, bis zum Jahr 2018 zu einer flächendeckenden Grundversorgung von 50 Mbit/s pro Sekunde zu kommen. Erst Ende Oktober 2016 hatte der Märkische Kreis einen Förderantrag beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gestellt. „Für den ländlichen Raum ist die Anbindung an eine leistungsfähige...

  • Iserlohn
  • 13.03.17
Politik

Michael Scheffler MdL: „Insgesamt 91.000 Euro für die Neugestaltung des Quartierstreffs Heide-Hombruch in Iserlohn sind wertvolle Unterstützung unserer Stadtentwicklungspolitik“

Zur erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln des Landes für die Aufwertung der sozialen Infrastruktur von benachteiligten Stadtquartieren erklärt der Landtagsabgeordnete Michael Scheffler (SPD): „Der Einsatz für die Fördermittel hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir vor Ort mit unserer Bewerbung erfolgreich waren. Kinder und Jugendlichen wie auch der Stadtteil insgesamt werden davon profitieren. So werden bereits zu Beginn des nächsten Jahres 91.000 Euro für die Schaffung eines...

  • Iserlohn
  • 11.11.16
Politik

Michael Scheffler MdL: Weitere 622.000 Euro für die Kleinsten in Iserlohn

Die Große Koalition in Berlin hat beschlossen, die Länder und Kommunen auch bei der Finanzierung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu unterstützen. Deshalb wird der Bund die Länder um sechs Milliarden Euro entlasten. Dadurch wird unter anderem ein drittes Investitionsprogramm von 2015 bis 2018 für den Kita-Ausbau ermöglicht. „Gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen ist ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder in den ersten drei...

  • Iserlohn
  • 12.11.14
Politik
Das Katholische Familienzentrum St. Hedwig am Nußberg in Iserlohn wurde nun offiziell eröffnet.
2 Bilder

Zertifizierung "Familienzentrum" St. Hedwig ist ein "Geschenk"

"Im August 2013 haben wir uns auf den Weg gemacht. Alle haben aktiv mitgewirkt. Nun ist es abgeschlossen und das erfolgreich. Wir sind wirklich stolz", freut sich Stefanie Bleicher, Leiterin des seit dem 31. Juli dieses Jahres offiziell zertifizierten Katholischen Familienzentrums St. Hedwig am Nußberg. Aufgeregt hatten sich die St.-Hedwig-Kinder - aktuell sind es dort 56 - an der großen roten Schleife vor den Toren der Einrichtung aufgestellt. Gemeinsam mit der Leiterin, Mitarbeitern und...

  • Hemer
  • 31.08.14
Politik
Nahmen an der Zweckverbandssitzung der Krankenhäuser teil: Zweckverbandsvorsitzender Thomas Wülle (3. v. l.), Iserlohns Sozial-Dezernentin und Beigeordnete Katrin Brenner (3. v. r.), Hemers Bürgermeister Michael Esken (2. v. r.) und Feuerwehrvertreter Christopher Rosenbaum (r.).

Viele Krankenhäuser in Südwestfalen stehen mit dem Rücken zur Wand

Thomas Wülle, Zweckverbandsvorsitzender der Südwestfalen-Krankenhäuser, musste sich auf der Pressekonferenz mehrmals vor zu spontanen Stellungnahmen "selber schützen". Durchatmen war angesagt, bevor das klare Wort gesprochen wurde. Aber er ließ keine Zweifel aufkommen, "dass viele Krankenhäuser in Südwestfalen mit dem Rücken zur Wand stehen". Er wollte weitere Schließungen nicht ausschließen, wenn sich an den Bedingungen nichts ändert. "Die Häuser haben sich in den letzten Jahren wirtschaftlich...

  • Iserlohn
  • 02.07.14
  • 1
  • 2
Politik

Michael Scheffler: Förderung der Nahmobilität ergänzt moderne Verkehrspolitik in NRW – Letmathe erhält 510.000 Euro Fördermittel

Das Landesverkehrsministerium hat die Zahlen für das Programm zur Förderung der Nahmobilität 2014 veröffentlicht. Dabei ist der Blick vor allem auf das Zufußgehen und Radfahren gerichtet, um die Nahmobilität immer mehr zur „Basismobilität“ aufzuwerten. „Die einzelnen Maßnahmen dienen der Förderung des nicht motorisierten Verkehrs. Dafür benötigen wir leistungsfähige und sichere Verkehrsanlagen wie Radwege, Fahrradabstellanlagen und Bürgersteige. Serviceangebote wie Fahrrad- und Ladestationen...

  • Iserlohn
  • 01.07.14
Politik

Michael Scheffler: Ausbau des Hohler Weges wird konkret

Die umfangreiche Umgestaltung des Straßenraumes Hohler Weg/An der Schlacht kann in diesem Jahr beginnen. „Das Land Nordrhein-Westfalen stellt im Rahmen des kommunalen Straßenbauprogramms 2014 der Stadt Iserlohn Fördermittel in Höhe von 1.310.000 Euro bereit“. Diese gute Nachricht erhielt der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Scheffler jetzt aus Düsseldorf. Die Gesamtkosten der Maßnahme werden bei 2.650.000 Euro liegen, die zuwendungsfähigen Ausgaben bei 2.190.000 Euro. Zielsetzung der Maßnahme...

  • Iserlohn
  • 20.05.14
Natur + Garten
7 Bilder

"Höhlenlichter" erstrahlen nach dem dritten Stern

Die Verleihung des dritten Regionale-Sterns an die heimische Höhlenwelt (Dechenhöhle, Balver Höhle, Reckenhöhle, Bilstein-Höhle) öffnet überregionale Fördertöpfe. „Daran habe ich vor fünf Jahren noch nicht geglaubt“, so Stefan Niggemann, Leiter der Dechenhöhle, gegenüber dem STADTSPIEGEL, „diese drei Sterne sind einerseits Anerkennung für die bisherige Arbeit, aber gleichzeitig auch ein Einstieg in ein funktionierendes Netzwerk.“ Den ersten Stern bekamen die Sauerländer Höhlen im Dezember 2009,...

  • Iserlohn
  • 29.01.14
Überregionales
Ina Thomas und Ute Zorn (von links).

Iserlohner Erwerbslosenberatung erhält Förderbescheid

Die Diakonie Mark-Ruhr übermittelte uns folgende Pressemitteilung: "Erfreuliche Nachricht für Arbeitssuchende im nördlichen Märkischen Kreis: Die Arbeit der Erwerbslosenberatung der Diakonie Mark-Ruhr kann fortgesetzt werden! Pünktlich zum Jahreswechsel erhielt die Diakonie den neuen Förderungsbescheid für die Erwerbslosenberatung Märkischer Kreis in Iserlohn. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds diese wichtige Beratungsarbeit für zwei weitere Jahre. So...

  • Iserlohn
  • 25.02.13
Politik
Michael Scheffler, Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren, Bürgermeister Siegfried Griebsch und Gordan Dudas in Werdohl
2 Bilder

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren besucht Werdohl und Lüdenscheid - EU-Strukturfördermittel

Am Donnerstag, 26. April, kam die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Dr. Angelica Schwall-Düren, nach Werdohl und Lüdenscheid, um sich über hiesige Strukturförderprojekte zu informieren. Begleitet wurde sie durch die beiden heimischen SPD-Landtagskandidaten Michael Scheffler und Gordan Dudas. Empfangen wurde sie an der ersten Station am Werdohler Lenneufer von Bürgermeister Siegfried Griebsch, Ratsfraktionschef Cornelius Böttcher, dessen Stellvertreter Matthias Wershoven...

  • Iserlohn
  • 29.04.12

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 27. Juli 2021 um 18:30

Gründächer – ein Beitrag zur Klimafolgen-Anpassung

Gründächer können Kanäle bei starken Regenfällen entlasten. Kühlendes Grün kann die Hitze im Eigenheim lindern und darüber hinaus Überhitzungen, insbesondere in innerstädtischen Gebieten spürbar reduzieren. Das Wohlbefinden der Anwohner:innen wird verbessert, Feinstaub wird gebunden. Zahlreiche Tier – und Pflanzenarten finden wieder eine Lebensmöglichkeit. Diese und weitere positive Entwicklungen durch die Begrünung erläutern Birgit Stracke, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW in...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.