fördern

Beiträge zum Thema fördern

Kultur
Zum Treffen der "Bücherzwerge" am Freitag, 14. Juni, um 15.30 Uhr laden die Stadtbücherei Wesel und der Fachdienst „Frühe Hilfen“ wieder alle Eltern mit Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren ein.

Am Freitag, 24. Juni, um 15.30 Uhr schmökern Zwei- bis Dreijährige mit ihren Eltern in der Stadtbücherei Wesel wieder in Büchern
Weseler Bücherzwerge treffen sich

Zum Treffen der "Bücherzwerge" am Freitag, 14. Juni, um 15.30 Uhr laden die Stadtbücherei Wesel und der Fachdienst „Frühe Hilfen“ wieder alle Eltern mit Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren ein. Es wird 45 Minuten gesungen, gespielt und in Büchern geschmökert. Die Eltern erhalten Infos, wie sie ihre Kinder altersgerecht und mittels Ritualen an Bücher heranführen können. Im Anschluss an die Gruppe haben die Eltern gemeinsam mit ihrem Kind die Möglichkeit, sich in der Stadtbücherei Wesel...

  • Wesel
  • 09.06.19
Natur + Garten
Die Schüler der Schulgarten-Teich-AG des Konrad-Duden Gymnasiums Wesel haben aus einem brach liegenden Bereich auf dem Schulgelände einen tollen Garten angelegt. Auf dem Foto: Projektlehrer Sebastian Kreuzburg mit den Schülerinnen der Garten- und Teich-AG.
3 Bilder

innogy unterstützt Schulprojekt 1500 Euro aus der Initiative „Aktiv vor Ort“ für Schulprojekt
Neu gestalteter Schulgarten am Konrad-Duden-Gymnasium Wesel

Die Schüler der Schulgarten-Teich-AG des Konrad-Duden Gymnasiums haben aus einem brach liegenden Bereich auf dem Schulgelände einen tollen Garten angelegt mit großem Fischteich, Obststräuchern, Bäumen, Blumen, großer Rasenfläche und Wegen. Begonnen hat alles mit dem wieder aufleben lassen des alten Schulteiches. Danach entschied sich das KDG auch das angrenzende brach liegende Areal neu zu einem Schulgarten um zu gestalten. innogy hat sich mit ihrer „Aktiv vor Ort“-Aktion an diesem...

  • Wesel
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt

Presseinfo
Neu in Essen: Das familY-Programm unterstützt Familien in ihrer Rolle als wichtige Bildungsinstitution

Kinderschutzbund, RAG-Stiftung und die Bildungsorganisation EDUCATION Y unterstützen mit dem familY-Programm Eltern von Vorschulkindern bei der guten Begleitung des Übergangs von der Kita in die Grundschule im Essener Norden. Das Angebot richtet sich an alle Eltern, insbesondere an jene, die wenig, schlechte oder keine Erfahrungen mit dem deutschen Schulsystem haben. Der Bildungserfolg von Kindern ist in Deutschland maßgeblich an den Einfluss des Elternhauses gekoppelt (u.a. PISA Studie)....

  • Essen-Nord
  • 12.04.19
Kultur
26 Bilder

Einmal Bergmann sein

Wer möchte es nicht gerne auch einmal sein. Bergmann und dann tief unter der Erde. Leider ist es vorbei mit dem Steinkohlebergbau und man kann nur noch in den Erinnerungen dieses Gefühl genießen. Aber zum Glück gibt es da noch einige kleine Möglichkeiten um an dieses Gefühl heran zu kommen. Hier zum Beispiel im Erlebnisbergwerk Felsen nahe Saarbücken. Dort möchte man an die Zeit des Bergbaus erinnern und bringt es den Besuchern näher. Bei den meisten Besucherbergwerken geht es nur ein paar...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.09.18
  •  5
Politik
Einige der ersten Fahrzeuge, die mit der Langenfelder blauen E-Mobilitätsplakette versehen wurden (hinten von links): Unternehmer Theo Besgen (BEOPlast) Jens Höllmann (städt. Betriebshof) Bürgermeister Frank Schneider, Lina Riegel (städt. Betriebshof), (vorne von links) Klimaschutz-Beauftragter Jens Hecker und Bürgerbüro-Leiterin Nina Oberfranc. Foto: Stadt Langenfeld

Frische Luft, freies Parken: Langenfeld fördert E-Mobilität

Es ist ein großes Ziel, das Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider 2015 verkündet hat: 1.000 Elektroautos sollen bis 2022 durch die Stadt fahren. Bislang sind es um die 40. Vielleicht hilft das neue Förderprogramm der Bundesregierung dabei, mehr Bürger für E-Mobilität zu begeistern. Nicht mehr begeistert werden muss Theo Besgen. Seit 2012 ist der Unternehmer leidenschaftlicher E-Mobilist, unterhält sechs Elektroautos - vom Smart über den BMW i3 bis zum Tesla. Von der staatlichen Förderung...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.05.16
Vereine + Ehrenamt
Gutes tun für Kinder stand bei der Gründung der Stiftung im Fokus. im Bild: Birgit Zoerner, OB Ullrich Sierau, das Ehepaar Schröder, Dr. Manfred Scholle und Christoph Spiekermann.

Kindern helfen, sich selbst eine Zukunft zu bauen

Das Ehepaar Schröder hat heute im Dortmunder Rathaus im Beisein von Oberbürgermeister Ullrich Sierau die „Kinder- und Jugendstiftung Generalkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder“ in der Dortmund-Stiftung gegründet. Diese Stiftung will begabte Kinder und Jugendliche mit viel Eigeninitiative fördern, wenn Eltern, der Staat und die Kommune nicht helfen können. Auch ein Preis für vorbildliches Engagement für junge Dortmunder kann verliehen werden. „Wir wollen Kindern und Jugendlichen auf...

  • Dortmund-City
  • 16.03.16
  •  1
Überregionales
Schulleiter Peter Hogrebe, Suat Yilmaz und Daria Pejm freuen sich über die Vereinbarung.Foto: privat

Junge Talente fördern

Das Heisenberg setzt auf Talentscouting Gladbeck. Beide hatten schon lange ein Auge aufeinander geworfen: während Schulleiter Peter Hogrebe interessiert die Berichte zu Suat Yilmaz, Talentscout und Mitarbeiter der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, in der Presse verfolgt hatte, war auch die Hochschule seit langem an einer Kooperation mit dem Heisenberg-Gymnasium interessiert. In den vergangenen Tagen wurde nun offiziell die Kooperation zwischen der Westfälischen Hochschule...

  • Gladbeck
  • 26.02.16
Ratgeber
Zum Talent-Tag lud die Fachhochschule Dortmund rund 130 Schüler an die Sonnenstraße ein.

FH Dortmund beweist: Talente steigen auf!

Wie sie Talente entdeckt und fördert, das zeigte die Fachhochschule Dortmund diese Woche bei den Talent-Tagen. Junge Menschen optimal zu fördern und ihnen Bildungschancen aufzuzeigen – das ist Ziel der FH-Talentförderung an der Sonnenstraße. Wie viele Wege zu diesem Ziel führen, stellte die Hochschule jetzt im Rahmen der TalentTageRuhr eindrucksvoll dar. "Die Fachhochschule Dortmund gibt innerhalb der ‚TalentTage Ruhr‘ heute eine hervorragende Visitenkarte für unsere Stadt ab. Wir freuen uns...

  • Dortmund-City
  • 23.09.15
  •  1
Überregionales
Morgens lernen, nachmittags kochen, aber auf Englisch. Spaß hatten jetzt eine Woche lang zehn Grundschüler und 16 Stipendiaten in den Ferien in der Schule am Westpark. Hier erlebten sie, warum Lernen sich lohnt und entwickelten auch Ideen für ganz neue Traumberufe.
2 Bilder

Lernferien machen Lust auf Traumjob

In den Ferien freiwillig zur Schule gehen? Das machten 16 Stipendiaten des Diesterweg-Stipendiums und zehn Kinder aus acht Projekt-Grundschulen. Bei dem Projekt in der ehemaligen Hauptschule am Westpark drehte sich alles um „Traumberufe“. Vormittags wurde Deutsch und Mathe gelernt, nachmittags lernten die Kinder spielerisch die Welt der Erwachsenen kennen. Ob sie forschen, gärtnern oder Bewerbungen schreiben: die Schüler setzen sich mit ihren Stärken und Berufsfeldern auseinander, überlegen,...

  • Dortmund-City
  • 14.04.15
Politik
In der Kinderstube werden Kinder gefördert. 2500 Euro hat der Volkswohl Bund Versicherungen  zu an die Kinderstube „Sonnenzwerge“ in der Holsteiner Straße in der Nordstadt gespendt. Das ist erst der Anfang des Engagements: In Zukunft will das Unternehmen diese Summe der Kinderstube jährlich zur Verfügung stellen.
3 Bilder

Auftakt für "Tag der Talente" in Dortmund

Viele unentdeckte Talente schlummern in Ruhrgebiet: Junge Menschen, deren Begabungen brach liegen, weil sie ihre Möglichkeiten nicht nutzen oder keinen Zugang zu Angeboten finden. Hier will der Initiativkreis Ruhr mit einer Initiative zur Talentförderung ansetzen. Ein der "TalenteMetropole Ruhr" sind die Talent-Tage vom 3. bis 7. November. Eine Woche lang öffnen über 50 Initiativen, Städte, Hochschule und Unternehmen ihre Türen, um gute Beispiele zu zeigen, wie Menschen an Bildung...

  • Dortmund-City
  • 31.10.14
  •  2
Kultur
Foto: Sahin Aydin
10 Bilder

Rock für den Erhalt unseres Freibades in Bottrop

Am Samstag 1. Juni 2013 fand in dem Stenkhoffbad mit ca. 300 Besuchern das Konzert unter dem Motto ’’Rock im Bad’’ statt. Das Publikum wurde begrüßt von Herrn Reinhold Schigulski Vorsitzender des Förderverein Stenkhoffband Bottrop e. V. er empfehlt das jeder Mitglied des Förderverein werden soll und auch für die Erhaltung des Stenkhoffbades kämpfen soll. Danach nahm der Herr Dr. Ludiger Stratmann der auch Schirmherr der Förderverein Stenkhoffbades Bottrop e. V. das Wort und ließ keine...

  • Bottrop
  • 02.06.13
Sport
Im Südbad werden wieder im september Talente gesichtet.

Schwimm-Talente fördern

Seit Sommer 2010 steht die Dortmunder Talentförderung unter dem Motto „Dortmunder Talente schwimmen“. Das neue Leistungssportkonzept 2020 des Landessportbundes hatte damals neue Anregungen zur Veränderung der Projektes gegeben. Durch die intensive Zusammenarbeit von Kreisverband Schwimmen, der Schwimmvereine und -abteilungen und dem Bundesstützpunkt Nachwuchs wurden in den letzten drei Schuljahren über 200 schwimmtalentierte Kinder gesichtet und gefördert. Im Schuljahr 2012/2013 sind zehn...

  • Dortmund-City
  • 21.05.13
Überregionales
Ev. Kinder- & Jugendhaus am Centrumplatz

Förderverein Jugendhilfecentrum e. V.

Helfen kann so schön sein Sie möchten Familien und Kindern in Bochum-Wattenscheid aktiv helfen? Dann treten Sie am besten unserem Förderverein bei! Bitte senden Sie eine kurze Erklärung über Ihren Beitritt an: Ev. Kinder und Jugendhaus gGmbH Förderverein Centrumplatz 2 44866 Bochum Falls Sie die Arbeit des Fördervereins mit einer einmaligen Spende unterstützen möchten, bitten wir Sie um Überweisung auf das Konto: Förderverein Jugendhilfecentrum Wattenscheid e.V. Sparkasse...

  • Bochum
  • 22.04.13
Kultur

Nur noch gut 6 Monate

Nur noch gut 6 Monate fördert das Bergwerk West Kohlen aus bis zu 1300m Tiefe. Zum Jahresende 2012 wird die Förderung eingestellt, nach 100 Jahren. Was wird dann??? Laut Politik brauchen wir die Deutsche Steinkohle nicht als Energielieferant und daher sollen 2018 alle Bergwerke geschlossen werden. Ab dem Jahr 2019 werden wir dann doch alle überrascht sein, wie teuer uns dann doch plötzlich die Steinkohle aus dem Ausland wird. Aber damit haben unsere Politiker ja nichts am Hut, denn die bekommen...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.06.12
  •  9
Überregionales
Das neue Förderkonzept „Potenzialschule“startet jetzt an der Hauptschule „In der Landwehr”: Rektor Dr. Norbert Rempe-Thiemann (r.) freut sich über die Kooperation mit Roland Klein (3.v.l.), von der Herbert Heldt KG, Folke Wölfer (5.v.l.) von  Wölfer event engineering + services und Initiator der „Potenzialschule“, Dirk Schroeder (6.v.l.) von Anker Schroder, Heinz-Herbert Dustmann (7.v.l.) von den Dula-Werken Dustmann , DOKOM-Chef Jörg Figura (8.v.l.)sowie Jürgen Wallinda-Zilla (l.) von der Medienagentur.

Schüler „In der Landwehr“ gestalteten ihre Schule selbst

„Es ist kein Geheimnis, dass deutsche Schulen in sozialen Brennpunktvierteln mit den schwierigen Lebensverhältnissen ihrer Schüler zunehmend überfordert sind und der Staat nur unzureichend Hilfe bietet“, sagt Folke Wölfer, Inhaber der Agentur Wölfer event engineering + services und gemeinsam mit Andreas Ramacher vom Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) Initiator des neuen Förderkonzepts „Potenzialschule“. Doch ist es Aufgabe der privatwirtschaftlichen Unternehmen, hier ein soziales...

  • Dortmund-City
  • 27.03.12
Ratgeber
5 Bilder

Initiative „Zukunft fördern“ vergibt landesweit wieder insgesamt 6,9 Millionen Euro Fördermittel

57 Schulen mit über 315.000 Euro im Bezirk der Arbeitsagentur Düsseldorf unterstützt: 57 weiterführende Schulen im Arbeitsagenturbezirk Düsseldorf erhalten für das Jahr 2011 jeweils bis zu 7.500 Euro Förderung aus der nachhaltigen landesweiten Initiatve „Zukunft fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten“. Die zuständigen Berufsberaterinnen und Berufsberater der Arbeitsagenturen informierten die Haupt-, Gesamt-, Real- und Förderschulen sowie Gymnasien über die nachhaltigen Maßnahmen zur...

  • Düsseldorf
  • 25.04.11
Überregionales

Sterne für Herne!

Erst werden Weihnachtskarten verkauft, dann leuchtet ein Baum und zum Schluss wird benachteiligten Kindern geholfen. So einfach in Worte fassen lässt sich eine neue Initiative des Lions-Clubs Herne-Emschertal. Einen griffigen Namen gibt es auch: Sterne für Herne. „Die Sterne stehen für die Zukunft, die alle Kinder haben sollten“, sagt Lions-Präsident Manfred Lieder. Die Emschertaler wollen deshalb aus den Einnahmen, die sie durch den Verkauf von Weihnachtskarten erzielen, Projekte der Kinder-...

  • Herne
  • 05.11.10
Politik
Veraltet und zu klein; die Halle and er Carl-Funke-Schule am Baderweg

Heisingen braucht eine moderne Großraumsporthalle

Für das bereits seit Jahren bestehende Problem des steten Mangels an ausreichenden Hallenzeiten für Sportler und Sportlerinnen in Essen Heisingen steht möglicherweise eine Lösung ins Haus. Bereits Ende letzten Jahres fanden sich begeisterte Heisinger Sportler, Vertreter der politischen Parteien, der Heisinger Bürgerschaft und der Heisinger Sportvereine zur Gründungsversammlung eines Fördervereins zusammen, der für den akuten Mangel an Hallensportzeiten in Heisingen eine Abhilfe schaffen möchte....

  • Essen-Werden
  • 03.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.