Alles zum Thema Förderpreis

Beiträge zum Thema Förderpreis

Vereine + Ehrenamt
Bei der Übergabe der JiVe-Förderpreise aus den Händen von Jens Willmes (r.) im Vereinsheim des TV Frisch-Auf Altenbochum freuen sich über jeweils 1.500 Euro: Andrea Nachtigall (TV Frisch-Auf Altenbochum), Peter Dekowski (Turnzentrum Bochum-Witten 2010 e.V.) und Dagmar Espe (Evangelische Kirchengemeinde Bochum-Weitmar/ Dancekids) gemeinsam mit Stadtspiegel-Objektleiter Stefan Heußner (4.v.r.), Klaus Retsch vom Sport- und Bäderamt (6.v.r.) sowie Sportjugend-Vorstand Heiko Schneider (4.v.r.). Fotos (2): Molatta
8 Bilder

Förderpreis JiVe der Sparda-Bank bringt drei Vereinen je 1.500 Euro
Tolle Jugendarbeit wird belohnt

Herausragende Jugendarbeit im Verein zahlt sich aus: für das Klima im Verein sowieso, aber manchmal auch in barer Münze. Dafür sorgt unter anderem auch die Sparda-Bank mit ihrem Förderpreis "JiVe" (Jugendarbeit im Verein). „Sport, Spiel und Bewegung sind bedeutende Grundpfeiler in der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen“, weiß Jens Willmes, Filialleiter der Bochumer Sparda-Bank in der Grabenstraße und einst selbst ambitionierter Leichtathlet. „Deshalb wollen wir unseren Teil dazu...

  • Bochum
  • 09.07.19
LK-Gemeinschaft
Ihr Beitrag hat die Fachjury überzeugt. Der Förderpreis des Landes NRW beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geht in diesem Jahr ans MGB nach Borbeck. Marie, Halime, Pia und Alina aus der Q2 des Mädchengymnasiums haben sich mit einem Podcast beworben.

Förderpreis im diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsdienten geht nach Borbeck
MGB-Schülerinnen starten spannende Spurensuche

 »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« war das Oberthema bei der diesjährigen Ausschreibung des Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, an dem sich mehr als 5.500 Kinder und Jugendliche mit rund 2000 Beiträgen beteiligten. Einer davon war der Podcast von Marie, Halime, Pia und Alina, alle 18 Jahre alt, aus der Q2 des Mädchengymnasiums Borbeck. Der Beitrag kam an. Die MGB-Abiturientinnen gewannen damit den Förderpreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. In ihrem...

  • Essen-Borbeck
  • 12.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Vergangenes Jahr wurden im Rahmen des Kulturrucksackprogramms einige Bushaltestellen mit Graffiti-Kunst verschönert.

Förderpreis: Bewerben für Graffiti-Battle

Wettbewerb für Nachwuchskünstler Junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren, die in der Kunstrichtung Graffiti aktiv sind, können sich für den Nachwuchsförderpreis der Stadt Velbert bewerben. Der Aufruf richtet sich sowohl an Gruppen als auch an Einzelpersonen. Die Entscheidung über die Vergabe des Preisgelds von insgesamt 2000 Euro trifft die Jury auf Grundlage eines Graffiti-Battles, der im September 2018 ausgetragen wird. Die Technischen Betriebe Velbert (TBV) stellen hierfür eine Fläche zur...

  • Velbert
  • 17.07.18
Ratgeber
Der Preis ist nach Wilhelm Fabry benannt - ein Denkmal erinnert auf dem Alten Markt an den berühmten Wundarzt aus Hilden.

Fabry-Förderpreis: Jetzt bewerben

Seit vielen Jahren vergibt die Stadt Hilden den Wilhelm-Fabry-Förderpreis. Der Preis in Höhe von 4.000 Euro ist eine Auszeichnung an junge Künstlerinnen und Künstler, mit der die Stadt Hilden künstlerische Laufbahnen und Professionen fördert. In diesem Jahr erfolgt die Vergabe im Bereich „Zeitgenössischer Tanz“ für Tanzgruppen mit maximal 5 Tänzerinnen beziehungsweise Tänzern, die nicht älter als 30 Jahre sind. Nach unten gibt es keine Grenze. Eine fachliche Ausbildung wird nicht...

  • Hilden
  • 22.05.18
  •  1
Kultur
Die gläserne Skulptur für den Kulturpreis kommt aus Lünens Partnerstadt Panevezys.

Kulturpreis der Stadt Lünen: Vorschläge gesucht

Im Herbst dieses Jahres wird zum 14. Mal der Kulturpreis der Stadt Lünen verliehen. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Jury-Vorsitzender Jochen Otto und der Leiter des Kulturbüros, Uwe Wortmann, bitten um weitere Vorschläge. Voraussetzung für den Gewinn des Kulturpreises ist, dass der Künstler/die Künstlerin in Lünen geboren ist oder hier lebt oder die Leistung für die Stadt eine bedeutsame oder wesentliche Wirkung darstellt. Prämiert werden herausragende Leistungen auf den Gebieten der...

  • Lünen
  • 14.05.18
Überregionales
Beigeordneter Sönke Eichner, Stefan Monreal, Fußballabteilungsleiter des SV Hilden-Ost, und Bürgermeisterin Birgit Alkenings.

Integrationspreis geht an den SV Hilden-Ost

Im Sport kann Integration schnell und unkompliziert gelingen. Und in Mannschaftssportarten wie Fußball erst recht. Als 2015 viele Geflüchtete Schutz und Hilfe suchten, fanden einige von ihnen den Weg zum SV Hilden-Ost. Dessen Fußballabteilungsleiter Stefan Monreal nahm am Donnerstag in der Stadtbücherei den mit 800 Euro dotierten Förderpreis Integration von Bürgermeisterin Birgit Alkenings und dem Beigeordneten Sönke Eichner entgegen. Aktuell spielen in dem Verein 27 Geflüchtete aus neun...

  • Hilden
  • 16.03.18
  •  2
Überregionales
Nicole von Gersum, Leiterin des Regionalen Bildungsbüros, Sonderpädagogen Ina Schulze und Sabine Esperester, Olaf Schade, Rektor Matthias Wittler, Britta van den Hövel-Ziffus, Regionales Bildungsbüros und Prof. Dr. Rainer Bovermann, Vorsitzender des Lenkungskreises des Regionalen Bildungsnetzwerkes.

Platz 1 für Herdecker Schule

Ein Förderpreis mit klarer Funktion und wichtigem Statement Gefunden werden sollten Konzepte, die Inklusion - also das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf - fördern. Ausgangspunkt der Ausschreibung war eine Leitlinie der Unesco Kommission. Sie lautet: "Inklusion im Bildungsbereich bedeutet unabhängig von besonderen Lernbedürfnissen, Geschlecht, sozialen und ökonomischen Voraussetzungen: Allen Menschen ist es möglich, an qualitativ...

  • Herdecke
  • 09.03.18
Kultur
BU: Freuen sich schon auf die Bewerbungen zum diesjährigen Multi-Kulti-Preis: Geschäftsführer Kenan Küçük (3.v.l.) und das Organisationsteam des Preises (v.l.n.r.: Madjid Daraie, Rabea Tutaş, Canan Çabuk, Canan Demirkol, Soudabeh Aziminejad). Foto: MultiKulti

Bewerbungsphase für den Multi-Kulti-Preis beginnt

Kinder mit Migrationshintergrund auf ihrem Bildungsweg begleiten, Neuankömmlinge in der eigenen Stadt willkommen heißen, Räume und Anlässe der interkulturellen Begegnung schaffen, die Stimme gegen Diskriminierung erheben: Das Engagement für ein gelungenes multikulturelles Miteinander hat viele Gesichter. Auf diese Vielfalt und die vorbildlich Engagierten möchte der Multi-Kulti-Preis aufmerksam machen. Seit 2005 ehrt das Multikulturelle Forum e.V. mit dem Preis Personen, Einrichtungen,...

  • Kamen
  • 25.02.18
  •  1
Kultur
3 Bilder

Der Kammermusik Förderpreis 2017 verliehen an einem Trio aus Xanten und Wesel

Der Kammermusik-Förderpreis NRW 2017 wurde am Sonntag den 15. Oktober im Festsaal des Oranienburgs am Schloss Nordkirchen verliehen. Dieses Konzert war für die Studentin Rahel Weier aus Xanten (Violine) und ihre beiden Trio-Mitglieder Wiebke Hansen (Viola) und Philine Sheelhaase (Violoncello) aus Wesel, einen Teil des Preises. Die Stiftung Andreas Mohn hat außerdem einen intensiven Workshop mit einem Professor in Köln finanziert, sowie einen Geldbetrag zur Verfügung gestellt. Dank der Stiftung...

  • Xanten
  • 15.10.17
Überregionales
Christel Wolbring und Jan Pannenbecker
4 Bilder

Lions Förderpreis für e.Vita

In einem sehr feierlichen Rahmen mit musikalischer Begleitung von Christian Dülligen am Piano verlieh der Lions Club Wesel seinen diesjährigen Förderpreis. 2.500 Euro gingen an e.Vita Ambulante Palliativpflege Evangelisches Krankenhaus Wesel. Vor knapp zehn Jahren wurde der Palliativpflegedienst installiert, denn „es ist dringend nötig, Menschen in dieser Phase zu begleiten, an ihrer Seite zu sein, darauf zu achten, was sie brauchen und darauf zu hören, was sie wünschen“, sagte Dieter...

  • Hamminkeln
  • 15.10.17
Kultur

Pianist der Spitzenklasse

Der Förderkreis der Dorfkirche Isenbügel hatte die Preisträger von "Jugend musiziert" zu einem Konzert eingeladen. Unter all den talentierten jungen Musikern stach Alexander Brzoska hervor: Er interpretierte den Klassiker Ludwig van Beethoven ebenso brilliant wie Modernes von Karheinz Stockhausen. Am Ende des Konzertes überreichte Peter Pilgrim, Marktbereichsleiter der Kreissparkasse Düsseldorf in Heiligenhaus, den Förderpreis "Jugend musiziert" an den begabten Heiligenhauser Pianisten.

  • Heiligenhaus
  • 20.03.17
Überregionales
Efthalia Banti (Mitglied im Integrationsrat und Vorsitzende des Deutsch-Griechischen Vereins PHILIA), Bürgermeisterin Birgit Alkenings, Sozialdezernent Sönke Eichner und Jürgen Stagat (stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates St. Jacobus). Foto: Michael de Clerque

Neunter Hildener Förderpreis Integration gleich zweimal verliehen

„Hilden ist vielfältig und soll es auch bleiben“, wünscht sich Hildens Sozialdezernent Sönke Eichner. Damit es nicht bei dem Wunsch bleibt, engagieren sich in Hilden viele Menschen beruflich und ehrenamtlich. Das ist auch notwendig, „denn gutes Miteinander gelingt nur miteinander“, findet Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Jetzt durfte sie den neunten Förderpreis Integration gleich zweimal überreichen: an das Café International der katholischen Kirche in Hilden und an Efthalia Banti, Mitglied im...

  • Hilden
  • 20.03.17
  •  2
Ratgeber
Schnappschuss eingestellt von Wolfgang Scholmanns, BürgerReporter aus Wesel.

Dinslaken und Umgebung - Schlagzeilen am Freitagmorgen - Fahndung und Geflügelpest

Rückgang der Blutspenden Im Jahre 2016 haben im Kreisverbandsgebiet des DRK – also Dinslaken, Voerde und Hünxe – 2936 Menschen Blut gespendet (im Vorjahr 3.008), das ist ein Rückgang von 2,4 % und im Vergleich zur Landesebene (Nordrhein) mit einem Minus von 5,1 % noch relativ moderat. Förderpreise á 2000 Euro von der Caritas Stiftung Mit dem Motto "Heimat sind wir Alle" sucht die Caritas GemeinschaftsStiftung im Bistum Münster fünf Aktionen, Initiativen oder Projekte im Bereich der...

  • Dinslaken
  • 17.02.17
Politik
Beim Neujahrsempfang der CDU Castrop-Rauxel erhielt die Elisabeth-Grümer-Hospiz-Stiftung den Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen.

CDU-Neujahrsempfang: Förderpreis für die Elisabeth-Grümer-Hospiz-Stiftung / Ulrich Meick eckt mit Rede an

Die ersten Planungen für ein Hospiz stammen aus dem Jahr 2001, aber es dauerte zwölf Jahre, bis das Projekt 2013 verwirklicht werden konnte. Jetzt wurde die Elisabeth-Grümer-Hospiz-Stiftung am Sonntag (5. Februar) beim Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Castrop-Rauxel mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Elisabeth Grümer, die Initiatorin des Hospizes St. Elisabeth an der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel, „hat zur richtigen Zeit die Zeichen der Zeit erkannt“, hob...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.02.17
Überregionales
Erstmals wurde am Heisenberg-Gymnasium der "Schmelztiegel-Förderpreis" vergeben. Insgesamt fünf Preisträger teilen sich nun die Preissumme von 1.000 Euro.

Heisenberger freuen sich über"Schmelztiegel"-Förderpreis

Gladbeck. Premiere im "Heisenberg-Gymnasium" an der Konrad-Adenauer-Allee: Der erstmals schulintern ausgeschriebene "Schmelztiegel-Förderpreis", dotiert mit der Gesamtsumme von 1.000 Euro, wurde jetzt offiziell verliehen. Gewürdigt werden mit dem Förderpreis "außergewöhnliches Engagement und vorbildliches Bestreben zur Stärkung des interkulturellen Miteinander" sowie "herausragende Leistungen im naturwissenschaftlichen Bereich". Die Würdigung ist sowohl für Einzelpersonen als auch Gruppen...

  • Gladbeck
  • 02.07.16
Überregionales
Der Schulgarten der Goetheschule wird mit dem Label "Projekt im Hertener Klimakonzept 2020+" ausgezeichnet.

Fleißiges Buddeln im Schulgarten der Goetheschule

In den Beeten im Schatten der Goetheschule wird fleißig gebuddelt. Ein paar Meter weiter surrt der Rasenmäher über die Wiese. Am Rand stehen schon die nächsten Blumen parat: Dreimal in der Woche ist AG im Schulgarten. Stück für Stück entwickeln die Schülerinnen und Schüler das Gelände weiter. Im vorderen Bereich entsteht zurzeit ein Sinnesparcours. Am Eingang spannt sich ein frisch gepflanzter Weidenbogengang über den Weg. In den Hochbeeten sprießen Kräuter und Gemüse. Wenn die Früchte reif...

  • Herten
  • 30.06.16
  •  1
Ratgeber
Stolze Siegerin des MarLeos 2015/2016: Nina Zaborowski   (Bild: Ralf Deinl)
67 Bilder

Glanz, Spannung und Qualität im Theater Marl | Nina Zaborowski gewinnt den MarLeo

Um 21.14 Uhr erreicht die Spannung im Theater Marl ihren Höhepunkt. Mit der Bekanntgabe des zweiten Platzes von Marie Angerer war dann klar, das der erste Platz nur noch an Nina Zaborowski gehen kann. Fast ein halbes Jahr haben die fünf jungen Musiker auf diesen Moment gewartet. Hinter der Bühne dann eine ´herzliche Umarmung der beiden Finalisten, bevor Marie Angerer die Bühne für ihr Solo-Programm betritt. Ein Wiedersehen mit Philipp Artmann Das musikalische Bühnenprogramm eröffnete...

  • Marl
  • 18.04.16
  •  1
Kultur
Foto: Bangert

Kunst-Förderpreis für junge Talente

Velbert. Für den Comic-Liebhaber Dirk Lukrafka (zweiter von rechts) war es eine besondere Freude, den Förderpreis für junge Künstler zu überreichen, der in diesem Jahr unter dem Thema Comic stand. Laudator Thomas Pischke (zweiter von links) lobte die Arbeit von Lena Blum (rechts), die eine poetische Geschichte durch die atmosphärische Farbgebung umgesetzt hat und mit einem filigranen, reduzierten Strich überzeugen konnte. Veronika Glomb beeindruckte mit der handwerklich gelungen Colorierung,...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.04.16
Kultur
Sieben der neun Nominierten erschienen zur Preisvergabe (v.l.): Manuel Sobottka (geb. in Gladbeck), Steffen Kern (geb. in München), Jessica Grundler (geb. in Augsburg), Benjamin Burkhard (geb. in Kandel), Emilia Neumann (Preisträgerin 12. Zimolongpreis), Mathias Leeck (geb. in Wermelskirchen, (Zusatzpreis Stadt Gladbeck) und Helena Biermann (geb. in Borken). Foto: Kariger

Zimolong-Preis: Emilia Neumann ausgezeichnet

Bunte Skulpturen in den verschiedensten Formen, die mal wie Korallen, mal wie streng geometrische Figuren wirken, sind das Markenzeichen von Emilia Neumann. Die 1985 geborene Frankfurterin wurde nun mit dem 12. Wilhelm-Zimolong-Förderpreis ausgezeichnet. Der Auszeichnung ging ein aufwändiges Auswahlverfahren zuvor, bei der Einsendungen aus der ganzen Republik gesichtet und bewertet werden mussten. Insgesamt haben es neun junge Künstlerinnen und Künstler, die nicht älter als 30 Jahre alt...

  • Gladbeck
  • 04.04.16
Kultur
Robin Berg (2. v.r.) bei der Verleihung des Literaturpreises Ruhr Ende 2015 in Gelsenkirchen.
2 Bilder

Bochumer Autor Robin Berg beim Literaturpreis Ruhr für Kurzgeschichte ausgezeichnet

Was Robin Berg in seiner Kurzgeschichte „Im anderen Bett“ beschreibt, wirkt einigermaßen befremdlich: Claudio Augustino Wagenstein, „ein mehr oder weniger unscheinbarer Typ im mittleren Alter“, erwacht nach einer durchzechten Nacht und findet sich in einem völlig anderen Leben wieder. Er hat eine andere Frau und zwei Töchter. In seinem bisherigen Leben ist er kinderlos gewesen. Außerdem lebt er nun in Bochum, einer Stadt, die ihm gänzlich unbekannt ist. Das Seltsamste ist jedoch, dass sich...

  • Bochum
  • 25.02.16
Überregionales

Förderpreis des Lions-Clubs

Die Zeit läuft. Am 29. Februar endet die Ausschreibungsfrist für den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis für soziale Projekte, den der Lions Club Oberhausen seit 2000 alljährlich verleiht. Um die Auszeichnung können sich Institutionen und Einzelpersonen bewerben, die in besonderer Weise für Mitmenschen eintreten und so Vorbilder für soziales Engagement und Hilfsbereitschaft sind. „Mit diesem Weg wollen wir auch jene Initiativen in Oberhausen erreichen, die wenig bekannt sind, aber trotzdem gute...

  • Oberhausen
  • 05.02.16
Politik
Der CDU-Stadtverband zeichnete Casconcept mit dem Förderpreis aus (v.l.): Lothar Hegemann (MdL), CDU-Stadtverbandsvorsitzender Michael Breilmann sowie die Casconcept-Vorstandsmitglieder Matthias Zimmer, Ralph Potthoff-Kowol, Prof. Ulrich Breilmann, Winfried Radinger, Rajko Kravanja und Thomas Ruttkowski.

Förderpreis für Casconcept beim CDU-Neujahrsempfang

Erst seit etwa eineinviertel Jahren gibt es in der Castroper Altstadt die Standortgemeinschaft Casconcept. Jetzt wurde sie für ihr Engagement beim 24. Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands am Sonntag (24. Januar) mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Oft gebe es die Frage an die Politik, „Warum tun die nichts?“, erklärte der Landtagsabgeordnete Lothar Hegemann während seiner Laudatio auf die Preisträger im Bürgerhaus in der Altstadt. Und dann gebe es immer wieder...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.01.16
Überregionales

"Helfen ist ein Gebot der Mitmenschlichkeit" - Heinrich Deichmann verleiht 11. Förderpreis für Integration

Der Deichmann-Förderpreis für Integration zeichnet bereits seit 2005 Projekte aus, die sich dafür engagieren, dass benachteiligte Jugendliche in Beruf und Gesellschaft integriert werden. Die besondere Frage dieses Jahres lautete natürlich „wie können Flüchtlinge richtig integriert werden?" „Helfen ist ein Gebot der Mitmenschlichkeit“, so Heinrich Deichmann, der mit Freude und Stolz zum elften Mal die Preise vergibt. In seiner Begrüßungsrede spricht er davon, wie wichtig Engagement und...

  • Düsseldorf
  • 19.11.15
Ratgeber
Noch bis Ende September werden im Rathaus Bewerbungen gesammelt.

Förderpreis soziale Stadt

Mit dem „Stadt Dortmund Förderpreis Soziale Stadt 2015“ werden die Stadt und die PSD Bank Rhein Ruhr eG das vielfältige Engagement von Einrichtungen, Initiativen und Vereinen für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen und der Strukturen in den Stadtteilen und besondere Projekte fördern und auszeichnen. Wegen der anhaltenden Nachfrage wurde der Bewerberschluss auf den 31. September verlängert. Prämiert werden deshalb Organisationen, die in besonderer Art einem der...

  • Dortmund-City
  • 25.08.15
  •  1