Förderprogramm

Beiträge zum Thema Förderprogramm

Sport
Die Sportanlage des TuS Gahlen 1912 e. V. erstrahlt in neuem Licht.

Schermbeck setzt auf LED-Beleuchtung
Flutlichtanlage des TuS Gahlen erstrahlt in neuem Licht

Die Gemeinde Schermbeck hat in Zusammenarbeit mit dem Energieunternehmen Westenergie die Flutlichtanlage des TuS Gahlen 1912 e. V. weiter auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Die Umrüstung der Flutlichtanlage entsprang hierbei dem Förderprogramm „KEK – Kommunales Energie Konzept“ von Westenergie. Dieses Förderprogramm beinhaltet Lösungen und Produkte, mit denen sich Kommunen fit für die Energiezukunft machen. Bürgermeister der Gemeinde Schermbeck Mike Rexforth ist überzeugt: “LED-Beleuchtung gehört...

  • Dorsten
  • 25.02.21
Ratgeber
Das Bild zeigt Dirk Hülsmann und Susanne Diericks mit Tablets, die für Lehrerinnen und Lehrer sowie bedürftige Schülerinnen und Schüler angeschafft wurden.

Digitaler Unterricht
Stadt verteilt 1.475 Tablets an Lehrer und bedürftige Schülerinnen und Schüler

Dorsten wird als dritte Stadt im Kreis Recklinghausen alle Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler mit Bedarf entsprechend der Förderrichtlinie an Schulen in städtischer Trägerschaft mit iPads für den digitalen Unterricht ausstatten. Insgesamt wurden dafür 1.475 Tablets für rund 750.000 Euro angeschafft. Die Geräte für Lehrerinnen und Lehrer werden zu 100 Prozent vom Land finanziert, die für Schülerinnen und Schüler zu 90 %. Da nach Veröffentlichung der Förderprogramme absehbar...

  • Dorsten
  • 19.02.21
Sport

Moderne Sportstätte 2022
Stadtsportverband informiert Vereine über Antragstellung

Aufgrund verschiedenartiger und zum Teil erst im Verlauf auftretender Fragestellungen und offenbar werdender Probleme bei der Antragstellung für das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022", möchte der Stadtsportverband über den Stand des Verfahrens und die weiteren Schritte informieren. Dazu lädt der SSV Dorsten für Mittwoch, 7. Oktober 2020, um 19.30 Uhr zu einer Infoveranstaltung in den großen Sitzungssaal der Stadt Dorsten, Raum 126, 1. Etage, ein. Besucher werden gebeten, vor dem Eingang...

  • Dorsten
  • 18.09.20
Politik

Informationsabende für Hauseigentümer zum Hof- und Fassadenprogramm

Das „Wir machen MITte“-Stadtteilbüro bietet derzeit Info-Veranstaltungen an für Hauseigentümer in der Dorstener Innenstadt, die mit Zuschüssen aus dem Hof- und Fassadenprogramm ihre Gebäude aufwerten möchten. Im Rahmen des Hof- und Fassadenprogrammes im Projekt „Wir machen MITte“ fördert die Stadt Dorsten Hauseigentümer mit finanziellen Zuschüssen bei der gestalterischen Aufwertung ihrer Fassaden- und Hofflächen. Ziel dieses Förderprogramms ist es, dass die gestalterischen Maßnahmen an den...

  • Dorsten
  • 09.11.17
Natur + Garten
Erlebnisstation Lembeck
2 Bilder

„BahnLandLust-Radroute“ von Dorsten nach Reken

Dorsten. 79 km Radeln, Bahnfahren und Natur und Landschaft erleben – ohne Auto, dafür mit Strampelspaß: Auf der neuen „BahnLandLust“-Radroute ist das möglich. Nach der Beschilderung wurden jetzt in Dorsten, Reken und Coesfeld fünf Erlebnisstationen errichtet. Diese setzen sich mit dem Thema Sinneswahrnehmung in unterschiedlicher Form auseinander und sollen Lust auf Erkundungen der Landschaft entlang dieser Strecke machen – am Stück oder in Etappen, nur mit dem Rad oder in Kombination mit der...

  • Dorsten
  • 24.11.16
Kultur
Ein Bild des Brunnenplatzes in der Zechensiedlung; geschossen von Bürgerreporter Wolfgang Kill aus Gladbeck.

Zechensiedlung gewinnt den „Preis Soziale Stadt“

Die Zechensiedlung in Hervest gehört zu den sechs Preisträgern des renommierten Wettbewerbs „Preis Soziale Stadt“. Bei der Nennung der Sieger am Mittwochabend, 22. Juni, in Berlin erhielt Hervest den Preis in der Kategorie „Bürgermitwirkung und Stadtteilleben“. In jeder Kategorie waren drei Projekte nominiert. Das Wohnungsunternehmen Vivawest hatte die Bewerbung eingereicht unter dem Titel „Public. Private. Partnership: Ein Quartier blickt nach vorn“. Vivawest unterhält in der Siedlung 463...

  • Dorsten
  • 23.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.