Förderturm

Beiträge zum Thema Förderturm

Kultur

Bergbaustadt
Förderturm Haus Aden - Wahrzeichen unserer Stadt

Haus Aden Förderturm Schacht 2. Eines unserer letzten Wahrzeichen in Bergkamen ist von unserer Politik leider nicht mehr gewollt. Als einst Europas größte Bergbaustadt sollte Bergkamen alles dafür tun seine Landmarken und Wahrzeichen zu erhalten. Ohne den Bergbau wäre Bergkamen nicht das was es heute ist.

  • Bergkamen
  • 24.02.21
Politik

Geschichtsträchtiges Bauwerk Zeche Haus Aden

Ja, es stimmt, Bergkamen war einmal die größte Bergbaustadt Europas. Natürlich ist es wichtig das Alte nicht zu vergessen und weiterhin in Ehren zu halten. In der über 200 jährigen Geschichte des Bergbaus gab es mal etwa 3200 Zechen im Ruhrgebiet. Auf allen diesen waren unsere Vorfahren beschäftigt und trugen zum Wachsen unserer Region bei. Durch die Nordwanderung des Bergbaus mussten immer wieder Schachtanlagen geschlossen werden. Dieses geschah grundsätzlich sozial verträglich da die SPD und...

  • Bergkamen
  • 22.02.21
LK-Gemeinschaft
Zum 33. Mal wird in Bönen den Teilnehmern Beine gemacht. Foto: Claudia Bollwig
2 Bilder

Jetzt noch anmelden zum 33. Bönener Lauf am Sonntag

Der zweite Sonntag im Jahr ist immer der Tag, an dem die Lauffreunde Bönen 1985 e. V., seit 1986, eine Laufveranstaltung planen. Am Sonntag, 14. Januar, startet der 33. Bönener Lauf und der Lauf am Förderturm geht in die dritte Runde. Bönen. 30 Jahre war man auf einer 10 km-Strecke „Rund um Flierich“ unterwegs, seit 2003 auch offen für Walker bzw. Nordic Walker. Seit 2014 führt man zusätzlich einen 2 km-Schülerlauf durch. 2016 erfolgte dann nach der Schließung der Ermelingschule der Umzug zum...

  • Kamen
  • 09.01.18
Überregionales
Der Lehrgang war für alle Freiwilligen Feuerwehrleute ein Erfolg. Foto: privat
2 Bilder

Lehrgang "Absturzsicherung" erfolgreich beendet

Kamen. Insgesamt zwölf Kameraden und zwei Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Kamen beendeten am vergangenen Samstag, erfolgreich den Lehrgang "Absturzsicherung in der Feuerwehr". Der Lehrgang umfasste insgesamt 24 Stunden, in denen im Wesentlichen der Umgang mit den Gerätesätzen "Absturzsicherung" geübt wurde. Die Prüfung wurde dann am Samstag am Förderturm in Bönen abgelegt. "Alle haben bestanden", war das positive Resümee von Lehrgangsleiter Thomas Bresinski. Die ausgebildeten...

  • Kamen
  • 05.09.16
Sport
Für viele die längste und beste Boule-Bahn Deutschlands: die Anlage am Ostpol Bönen.

Tall Tower Tournament 2015 - großes Boule-Turnier für Profis und Anfänger in Bönen

Bereits zum neunten Mal findet das große „Tall Tower Tournament“ im Boule am alten Förderturm auf dem Zechengelände in Bönen, Alfred-Fischer-Platz 1, statt. Am Sonntag, 6. September, beginnt das Turnier auf dem größten Boulegelände Deutschlands um 10 Uhr. Sowohl Anfänger als auch Profis sind willkommen. Bei Bedarf gibt es eine Einführung ins Boule-Spiel.

  • Bönen
  • 01.09.15
  • 1
LK-Gemeinschaft
Weit über 100 Fans der BMW 7er-Reihe kamen aus ganz Deutschland zum Treffen nach Bönen.
8 Bilder

Mit PS und Stil am Ostpol - 7er BMWs erobern Bönener Förderturm

Obwohl die Modelle schnell und furios sind, ist die Stimmung auf dem Fantreffen von 7er BMW-Liebhabern am Ostpol des Ruhrgebiets, dem einstigen Fördertum in Bönen, eine andere als bei sonstigen Autoshows. Vielleicht liegt es daran, dass sich der 7er BMW nur schlecht als Geldanlage eignet oder die Freunde des Münchener Fabrikats eher Wert auf Praktisches zu legen scheinen. „Da gibt es am meisten Auto für das Geld“, erklärt der Organisator des BMW 7er-Treffens Christian Schütt auf dem dreizehnten...

  • Bönen
  • 26.05.15
  • 1
Überregionales
Der Verein Monopol 2000 setzt sich für den Erhalt des Fördertums und der Maschinenhalle ein.

Aktionstag: Der Förderturm muss erhalten bleiben

Der Bergbau hat der Stadt Kamen ganz eindeutig seinen Stempel aufgedrückt. „Er hat die Stadt geprägt“, ist sich Ulrich Marc, 1. Vorsitzender des Vereins Monopol 2000, sicher. Seit 140 Jahren formt die Zeche Monopol die Sesekestadt, brachte ihr Arbeit und Geld, ließ Menschen hier ein neues Zuhause finden. Schwere Unglücke mit vielen Toten hat es gegeben. Ehemalige Kumpel denken oft wehmütig an die Zeit zurück, als sie in die Grube einfuhren. Ein ganz eigener Menschenschlag hat sich entwickelt:...

  • Kamen
  • 24.09.13
  • 2
Kultur
2 Bilder

Drei Alphörner im Förderturm Bönen

Drei Alphörner, eine starke Stimme und die Architektur als Klangraum: Alpcologne feat. Victoria Riccio spielen am Sonntag, 14. Juli, ab 17 Uhr im Förderturm Bönen. Aus der ungewöhnlichen Instrumentierung ergibt sich das Konzept der Band. Alpcologne kreiert seine Kompositionen mit Naturtönen und der Stimme der italo-amerikanischen Sängerin Victoria Riccio. Karten gibt es im Bürgerbüro, der VHS und an der Abendkasse, Infos im Kulturbüro (kulturbuero@boenen.de, Tel. 02383/933253).

  • Kamen
  • 09.07.13
Kultur
Doppelstrebengerüst, Schacht IV
10 Bilder

Zeche Gneisenau, "Tag des offenen Denkmals"

Aufgrund des bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" habe ich mich heute mal auf den Weg zur ehemaligen Zeche Gneisenau in Dortmund Derne gemacht. Zu besichtigen waren der 1883 gebaute Tomson-Bock über Schacht II und das erhaltene Maschinenhaus. Dieses Fördergerüst wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach dem gleichnamigen Werksdirektor Eugen Tomson, der Zeche Gneisenau benannt. Der unter Denkmalschutz stehende Tomson-Bock über Schacht II ist das letzte, älteste und einzige Fördergerüst...

  • Dortmund-Nord
  • 09.09.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.