Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Politik
Der Innenstadtumbau geht mit dem Rückbau der Wilhelmstraße 28 weiter.

Der Innenstadtumbau von Kamp-Lintfort geht in die nächste Phase
Rückbau der Wilhelmstraße 28 hat begonnen

Im Rahmen des Innenstadtumbaus hat der Rückbau des Gebäudes an der Wilhelmstraße 28 begonnen. Nach einer ersten Entrümpelung folgt nun, wie schon bei den bunten Riesen an der Markgrafenstraße 13-19, die zeitlich sehr aufwendige Schadstoffsanierung durch eine Spezialfirma. „Nach Entfernung aller Schadstoffe wird das Gebäude im nächsten Jahr mit einem Kran abgerissen“, erklärt Projektleiterin Christiane Tielsch. Für die Nachnutzung des Grundstücks fänden derzeit Verhandlungen mit Investoren...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.12.19
Politik
Abstellanlagen für Fahrräder werden unter bestimmten Bedingungen in Gladbeck gefördert.

Förderung für Fahrradständer
Innovation City Gladbeck: Mehr Platz für Räder

Um den Klimaschutz und den Radverkehr weiter zu stärken, fördert die Stadt Gladbeck mit der Richtlinie „InnovationCity Mobilitätszuschuss“ die Errichtung von abschließbaren und überdachten Fahrradabstellanlagen in den InnovationCity-Quartieren Rentfort-Nord und Stadtmitte. Je Abstellplatz wird ein nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 200 Euro (maximal 30 % der förderfähigen Kosten) gewährt. Förderfähig sind sowohl Fahrradabstellanlagen als auch Fahrradboxen. Aus ökologischen und...

  • Gladbeck
  • 26.11.19
  •  1
Politik
 Hans-Josef Vogel (l.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Städtebauförderung für drei Dortmunder Projekte
11 Mio. Euro für Hoeschpark und Hafen

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat drei Förderbescheide des Landes über rund 11 Mio. Euro an Oberbürgermeister Ullrich Sierau übergeben. Die Fördermittel kommen dem Begegnungszentrum Dorstfeld, der Gestaltung der Speicherstraße im Hafen und der Entwicklung des Hoeschparks zugute. "Die Förderung ermöglicht es Dortmund, bei der Stadterneuerung ein weites Stück voranzukommen. Die Bürger erhalten neue Stätten für Sport, Freizeit, Begegnung und Austausch“, so Vogel. Oberbürgermeister...

  • Dortmund-City
  • 21.11.19
Natur + Garten
Die Bauhof-Mitarbeiter um Hartmut A. Kemper (auf dem Wagen) laden Obstbäume auf.

73 hochstämmige Obstbäume werden ausgeliefert
Kreis Unna fördert Streuobstwiesen

Kreis Unna. Obstbäume prägen die Landschaft und sind gut für den Naturhaushalt. Deshalb fördert der Kreis Unna weiterhin das Anlegen und Erhalten von Streuobstwiesen im Kreisgebiet. Konkret erhalten acht Grundeigentümer rund 73 hochstämmige Obstbäume von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises. Es handelt sich um Apfel-, Birn-, Pflaumen- und Kirschbäume, aber auch Walnüsse und Quitten sind dabei. Dazu kommen die nötigen 300 Baumpfähle sowie Draht und Dachlatten, um die jungen Bäume vor...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.11.19
Politik
Halten den Zuwendungsbescheid in den Händen: Bürgermeister Bernd Romanski, Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher, daneben Bauleitplaner Manfred Boshuven, Landtagsabgeordnete Charlotte Quik, Verwaltungsvorstand Bernhard Payer, Quartiersmanager Jan-Christian Sweers

Geld für Hamminkeln zur Förderung des ländlichen Raums
120.000 Euro zur Umgestaltung der Ortskerne

Hoher Besuch im Hamminkelner Rathaus: Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher kam aus Düsseldorf, um den Förderbescheid zu überreichen. 120.000 Euro erhält die Stadt. Das Geld soll in die Verschönerung des Molkereiplatzes in Hamminkeln und der Ortsmitte Dingdens fließen. Vorangegangen war der Auftakt des Projekts „Zukunft Hamminkeln 2030+“. Die Stadt erarbeitete im letzten Jahr gemeinsam mit den Bürgern Ideen, die Hamminkeln zukunftsfähig machen, es wurden Stärken und Schwächen in den...

  • Hamminkeln
  • 08.11.19
Ratgeber

Neue DELFI-Gruppen für Eltern mit Babys

Freie Plätze gibt es noch in zwei DELFI-Gruppen, die das Ev. Bildungswerk neu in der Innenstadt (Schwanenwall 34) anbietet. Die erste Gruppe für Eltern mit Babys, die zwischen Mai und Juli 2019 geboren sind, beginnt am 7.11.2019 um 11:00 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 40,50 € für 6 Treffen und ein Familientreffen. Für die Geburtsdaten März und April 2019 startet eine weitere Gruppe am 14.11.2019 um 9:00 Uhr. Hier beträgt die Gebühr 48,50 € für 5 Treffen, einen Ernährungsabend und ein...

  • Dortmund-City
  • 04.11.19
Sport
Giovanni Malaponti überreicht den Erstplatzierten in der offenen Disziplin Zweier-Kunstradfahren die Pokale: links Benedikt Bugner und rechts André Bugner (RSV Klein-Winternheim). Ganz links: Nina Stapf (RV Pfeil Magstadt), die mit ihrem Vereinskollegen Patrick Tisch den zweiten Platz belegte. Dritte wurden (rechts auf dem Treppchen: Lisa Schwendemann und Denes Fussel (RSV Gutach). Ganz rechts: Ralf van Zütphen, der zweite Vorsitzende des GRMSV.

Hallenradsport: Sparkasse förderte Deutsche Meisterschaft
Ehrenamtliche machen es möglich

Bei der Deutschen Meisterschaft der Hallenradsport-Elite traten am Wochenende mehr als 250 Sportlerinnen und Sportler in den Disziplinen Kunstrad, Einrad, Radball und Radpolo gegeneinander an. Mit vielen Ehrenamtlichen und finanzieller Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein sorgte der Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRMSV) für einen reibungslosen Ablauf des zweitägigen Turniers. Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti war unter den vielen Zuschauern im Enni-Sportpark-Rheinkamp und...

  • Moers
  • 29.10.19
Vereine + Ehrenamt
Auf dem Bild sind zu sehen (von links nach rechts): Dieter Holsteg (Brüner Gewerbeverein), Sebastian Burhans (Bürgerbusverein Brünen), Holger Höpken (Bürger für Brünen), Johann Hüfing (Brüner Gewerbeverein), Ludger Zellmann (Presbyterium), Rolf Brögeler (Bürger für Brünen), Silke Fierek (Presbyterium), Klaus-Hermann Heucher (Pfarrer), Liesel Fülberth (Brüner Kirchenchor), Wolfgang Walter (Brüner Bürgerverein), Wolfgang Neuenhaus (Presbyterium), Karl-Heinz Reßing (Presbyterium)

Positiver Förderbescheid für Brünen

Große Freude herrscht in Brünen. Nicht ohne Stolz halten Mitglieder des Vereins Bürger für Brünen sowie des Brüner Presbyteriums den Zuwendungsbescheid des Landes NRW über 218.000 € in der Hand. Diese Zuwendung bekommt die antragstellende Stadt Hamminkeln über das Dorferneuerungsprogramm 2019. Die Fördermittel, die für die Neugestaltung des Markt- und Kirchplatzes in Brünen bestimmt sind, kommen den Brünern gerade recht. Die Projektgruppe Dorfmitte und Kirchenumfeld des Vereins Bürger für...

  • Hamminkeln
  • 27.10.19
  •  1
Politik
 DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung ist sicher: „Die jüngsten politischen Beschlüsse lösen einen Knoten und werden dazu führen, dass der klimaschonende ÖPNV erheblich an Fahrt aufnimmt.“

Bundespolitische Entscheidungen stützen großes DSW21-Investitionsprogramm
Rückenwind für den Dortmunder Nahverkehr

DSW21 wird ab 2020 jährlich 34 Mio.€ in die Erneuerung von Anlagen, Gleisen und Weichen stecken. Auch in Fahrgastinformation, Service und Komfort sowie Barrierefreiheit wird massiv investiert. Dieses ambitionierte Investitionsprogramm zur Stärkung des Nahverkehrs hat nun deutlichen Rückenwind aus der Politik erhalten. Denn am Mittwoch kamen gleich zwei positive Botschaften von der Bundesebene: Das Bundeskabinett verabschiedete die Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 und sieht dabei...

  • Dortmund-City
  • 21.10.19
Vereine + Ehrenamt
Die Stipendiaten Sarah Rissel (zweite von rechts) und Jonas Kaltenkirchen (zweiter von links) erhalten gerade Input und Hilfestellungen vom c/o-Team mit Melanie Kemner und Simon Schlenke.

c/o-Raum für Kooperation und die Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen
Co-Working-Stipendium geht in die zweite Runde

Zum zweiten Mal suchen der c/o-Raum für Kooperation und die Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen außergewöhnliche Menschen mit außergewöhnlichen Ideen, die dann einen kostenfreien Büroplatz in kreativer Umgebung nutzen können. Bereits im September haben die ersten Stipendiaten ihren Arbeitsplatz eingenommen. Sarah Rissel und Jonas Kaltenkirchen nutzen dabei nicht nur den Schreibtisch, sondern auch den kreativen Input des c/o-Teams, um die Entwicklung ihrer persönlichen Projekte...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.19
Politik
Auf einer Bürgerinformation in der Clauberg-Halle präsentierte die Verwaltung ihre Ideen, was in den nächsten sieben Jahren mit den zusätzlichen Fördermitteln in Höhe von 50 Millionen Euro in Marxloh und Alt-Hamborn auf den Weg gebracht werden könnte.          WA-Fotos: Frank Preuß
5 Bilder

Bürgerinformation in der Clauberg-Halle stellte jetzt die Eckpfeiler für Marxloh und Alt-Hamborn vor
„Millionen-Spritze“ sinnvoll einsetzen

Duisburg wurde als einzige westdeutsche Stadt neben drei Städten in den neuen Bundesländern vom Bundesinnen-, Bau- und Heimatministerium für ein großes Modellvorhaben im Rahmen der Städtebauförderung ausgewählt. Wie der Wochen-Anzeiger berichtete, stehen in den nächsten sieben Jahren insgesamt 50 Millionen Euro von Bund, Land und Stadt für Marxloh und Alt-Hamborn zur Verfügung. Wie diese zusätzlichen Gelder eingesetzt werden könnten, wurde jetzt auf einer Bürger-Informationsveranstaltung in...

  • Duisburg
  • 19.10.19
Politik
Der Krayer CDU-Bezirksvertreter Nils Sotmann begrüßt die Förderung von Vereinen im Stadtbezirk VII.

Rekordförderung durch Landesprogramm „1000 x 1000“
CDU-Bezirksfraktion begrüßt die sichtbare Wertschätzung unserer Vereine

Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. Im Stadtbezirk VII (Steele, Kray, Freisenbruch, Horst, Leithe) erhalten acht Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt der Krayer CDU-Bezirksvertreter Nils Sotmann: „Wir als Bezirksvertretung unterstützen bereits seit vielen Jahren regelmäßig die sehr wichtige Arbeit der Sportvereine in unseren Stadtteilen. Es ist sehr gut und wichtig, dass die CDU-geführte Landesregierung nun eine weitere...

  • Essen-Steele
  • 14.10.19
Ratgeber

Innovation City biegt in die Schlusskurve ein
Endspurt bei der Förderung

Ein großes Banner am Schlauchturm der Feuerwache an der Hans-Sachs-Straße weist darauf hin, dass Innovation City in den Endspurt geht. Bürgermeister Strehl und Karl-Heinz Maaß, Leiter der Abteilung Stadterneuerung, nehmen dies zum Anlass, um darauf hinzuweisen, dass noch immer Anträge auf Förderung zur Sanierung der eigenen Immobilie gestellt werden können. Erst im kommenden Jahr läuft die Frist für Anträge zur Förderung der energetischen Sanierung und Instandsetzung von Gebäuden aus....

  • Bottrop
  • 11.10.19
LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Ursula Zimmer (links) freut sich mit Margot Wiese (Fachbereichsleiterin Schule, Stadt Wetter), und Dr. Jörg Hopfe (NRW.BANK) über die Förderung. Foto: Stadt Wetter

Plakette verweist auf finanzielle Förderung
"Gute Schule"-Auszeichnung für Wetteraner Gymnasium

Gute Schule - das hat das Geschwister Scholl-Gymnasium nun sogar schriftlich: Eine Plakette im Eingangsbereich der Schule weist jetzt auf die Förderung von Baumaßnahmen durch die NRW.BANK im Rahmen des Programms „NRW-BANK Gute Schule 2020“ hin. Mit 233.000 Euro wurde die Neugestaltung des naturwissenschaftlichen Areals des Gymnasiums unterstützt. „Mit rund drei Millionen Euro haben wir hier im Geschwister Scholl Gymnasium auf einer rund 1.000 Quadratmeter großen Fläche ein praxisorientiertes...

  • Wetter (Ruhr)
  • 09.10.19
Politik

Förderung aus dem Dorferneuerungsprogramm
Stadt Wesel erhält 500.000 Euro Fördermittel für Ginderich und Büderich

Für die Umgestaltung der Weseler Straße in Büderich sowie für Umbau und Sanierung der Dorfschule Ginderich hat die Stadt Wesel Förderbescheide der Bezirksregierung Düsseldorf erhalten. Beide Maßnahmen werden mit jeweils 250.000 Euro aus Landesmitteln gefördert. Mit den Fördermitteln werden fünf Kreuzungen an der Weseler Straße umgebaut. Dadurch soll die Aufenthaltsqualität verbessert und die Barrierefreiheit zwischen dem historischen Dorfkern und dem westlichen Wohngebiet hergestellt werden....

  • Wesel
  • 02.10.19
Politik
Jugendliche berichten im IBB an der Bornstraße 66 über ihre Teilnahme an den Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte. Hier im Bildungszentrum können Zuschüsse zu Fahrten beantragt werden. Foto: IBB/ Schütze

Erinnerungen, die kein Schulbuch vermitteln kann: Jugendliche besuchen Gedenkstätten
Die Angst in Ausschwitz erlebt

Die nicht enden wollenden Schütten voller Schuhe in der Gedenkstätte Majdanek. Das beklemmende Gefühl der Enge in Belzec. Der Geruch von feuchtem Holz und kalter Angst in Auschwitz. Es sind diese Erfahrungen, die im Kopf bleiben, und Eindrücke, die kein noch so gutes Schulbuch vermitteln kann. Sieben Jugendliche erzählten im Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) von ihren Gedenkstättenfahrten nach Majdanek und Auschwitz.  Ihre aufmerksamen Zuhörerinnen waren Michelle Müntefering,...

  • Dortmund-City
  • 01.10.19
Vereine + Ehrenamt
Mit gezielter Förderung in die nächste Stufe: Das Projekt „Die Bessermacher“ ist für den Fußball-Bildungspreis „Lernanstoß“ der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur nominiert.

Essener Chancen
„Bessermacher“ für bundesweiten Bildungspreis nominiert

Im Jahr 2017 haben die Essener Chancen den Fußball-Bildungspreis „Lernanstoß“ der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur gewonnen. Jetzt hat sich die Sozialinitiative von Rot-Weiss Essen erneut für den Preis empfohlen und geht mit der Aktion „Die Bessermacher“ in Kooperation mit Gymnasium Essen Nord-Ost (GENO) und Evonik Stiftung ins Rennen. „Der Verein Essener Chancen entwickelt sein Erfolgsrezept weiter und begleitet Schülerinnen und Schüler im sozial benachteiligten Essener Norden mit...

  • Essen-Nord
  • 30.09.19
Politik
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (M.) übergab zwei Förderbescheide an Bürgermeister Werner Kolter. Darüber freut sich auch Stadtkämmerer Achim Thomae (li.).

Städtebauförderung für : 1,2 Millionen Euro für Unna
Platz am Morgentor und Stadtteilzentrum "Die Brücke" werden verschönert

Für die Umgestaltung des Platzes am Morgentor erhält die Stadt 257.809 Euro aus der Städtebauförderung. Die Anforderungen sind dabei klar definiert: Aufenthaltsqualität, Fahrradfreundlichkeit, Denkmalschutz und wirtschaftliche Revitalisierung der Gastronomie. Mit weiteren 988.400 Euro wird das Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“ in Unna-Königsborn gefördert: Das bestehende Ev. Gemeindezentrum „Die Brücke“ soll funktional, organisatorisch und baulich zum Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.19
  •  1
Ratgeber
In Dinslaken wird das Projekt „Jugend stärken im Quartier“ auf jeden Fall bis zum Jahr 2022 fortgesetzt.

Projekt „Jugend stärken im Quartier“ in Dinslaken wird fortgesetzt
522.000 Euro bewilligt

In Dinslaken wird das Projekt „Jugend stärken im Quartier“ auf jeden Fall bis zum Jahr 2022 fortgesetzt. Der Europäische Sozialfonds unterstützt das Projekt weiterhin und stellt 522.000 Euro bereit, wie Dinslakens Sozialdezernentin Christa Jahnke-Horstmann und Holger Mrosek, Leiter der städtischen Stabsstelle Sozial- und Jugendhilfeplanung, jetzt informierten. Schon seit dem Jahr 2016 gibt es das Projekt, das Teil der kommunalen Präventions- und Bildungskette ist, in Dinslaken. Ziel ist es,...

  • Dinslaken
  • 25.09.19
Sport
Die 14- bis 17-jährigen Fußballer der Hilda-Heinemann-Schule fahren mit ihren Lehrern René Hesen (hinten links) und Marc Schulz (rechts) zum Finale von ‚Jugend trainiert für Paralympics‘ in Berlin. Damit die Mannschat nicht nur gut spielt, sondern auch gut aussieht, wenn sie zur Eröffnungsfeier ins Olympiastadion einläuft, überreichte Stefan Ertelt, Marketingchef der Sparkasse am Niederrhein, die offiziellen T-Shirts und Trainingsjacken von ‚Jugend trainiert für Olympia'.

Sparkasse sponsert Fußballer der Hilda-Heinemann-Schule Moers
Mit weißer Weste zum Bundesfinale

Mit weißer Weste fahren die 14- bis 17-jährigen Fußballer der Hilda-Heinemann-Schule zum Bundesfinale von ‚Jugend trainiert für Paralympics‘ nach Berlin. „Die Jungs wurden ohne Punktverlust zuerst Kreissieger, dann Bezirkssieger und zuletzt Landessieger“, sagt Lehrer Marc Schulz, der zusammen mit seinem Kollegen René Hesen einmal pro Woche die Fußballer an der Förderschule trainiert. Stefan Ertelt von der Sparkasse am Niederrhein ist beeindruckt. Der Marketingchef schaut zu, wie die zehn...

  • Moers
  • 19.09.19
Vereine + Ehrenamt
Gruppenbild nach der Verlosung von vier Extra-Spenden à 250 Euro beim Ehrenamtsforum in der Sparkasse an der Poststraße (v.l.n.r.:) Timo Rothe (Sparkasse), Glücksfee Lilly Berner, Marion Tenbücken (Sparkasse), Christel Busch (Guttempler), Simon Pau (Christusgemeinde Neukirchen), Ina-Maria Wagener (Grüne Damen), Bernd Zibell und Katrin Steffans (beide Sparkasse), Katrin Chahem (Förderverein Julius-Stursberg-Gymnasium), Bürgermeister Harald Lenßen und Claudia van Dyck (Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse).

200 Gäste beim Ehrenamtsforum in der Sparkassen-Geschäftsstelle in Neukirchen
Für eine lebens- und liebenswerte Stadt

Das ehrenamtliche Engagement in den rund 130 Vereinen der Stadt ist bunt und vielseitig. Mehr als 200 Gäste erfuhren das einmal mehr beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein in der Geschäftsstelle an der Poststraße. In Interviews berichteten der Museumsverein, die Neukirchener Mission und die Behinderten-Sportgemeinschaft von ihrer Arbeit und ihrem Angebot. „Heute geht es allein um Sie und Ihre Zeit, Ihre Leidenschaft und Ihre Kreativität, die Sie das ganze Jahr über investieren“,...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 17.09.19
Politik

Innovationcity roll out Wesel-Schepersfeld
40 Mrd. Euro für den Klimaschutz

Die Bundesregierung berät zur Zeit ein Maßnahmenpaket für den Klimaschutz.  Nach Medienberichten sollen bis 2030 gut 40 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt werden, um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen. Gefördert werden sollen der Kauf von Elektroautos und die energetische Gebäudesanierung. Ferner sollen der Schienenverkehr ausgebaut sowie in Küstenregionen die Produktion von Wasserstoff finanziell unterstützt werden. Für das Innovationcity roll out - Projekt Wesel-Schepersfeld und die...

  • Wesel
  • 15.09.19
  •  1
Ratgeber

Informationsveranstaltung für Neueinschüler am 23. September
Erich Kästner-Schule erklärt potenziellen Besuchern ihre Förder- und Arbeitsschwerpunkte

Die Erich Kästner-Schule ist eine Förderschule des Kreises Wesel mit den Förderschwerpunkten Sprache, Hören und Kommunikation im Verbund mit Teilstandort Moers mit dem Förderschwerpunkt Sprache im Bildungsgang der Primarstufe. Die Einrichtung lädt interessierte Eltern und Erzieher am Montag, 23. September, um 9 Uhr in das Forum am Standort in Wesel, Rheinbabenstraße 2, 46483 Wesel im Förderschwerpunkt Sprache (Einzugsbereiche Wesel, Xanten, Voerde, Dinslaken, Sonsbeck, Alpen, Hünxe,...

  • Wesel
  • 09.09.19
Ratgeber
Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen durch einen Zuschuss von je 300 Euro gefördert.

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr
Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen gefördert

Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen durch einen Zuschuss von je 300 Euro gefördert. Die Stadt Dorsten ist eine von 15 Pilotkommunen, in denen Bürger bei der Installation einer Photovoltaik-Anlage bares Geld sparen können. Wer auf seinem Hausdach Sonnenstrom erzeugen möchte, kann im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro erhalten. Der Regionalverband Ruhr hat das Projekt gemeinsam mit den Städten sowie dem Handwerk in der Region...

  • Dorsten
  • 04.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.