Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Ratgeber

Besser heizen – Wärme pumpen
Verbraucherzentrale und VHS Arnsberg - Zusatztermin Online-Seminar zur Installation, Inbetriebnahme und Förderung von Wärmepumpen

Der Klimawandel schreitet voran. Und der Austausch fossiler Heizungssysteme gewinnt zunehmend an Bedeutung. Im Neubau und in Bestandsgebäuden ist die Wärmepumpe derzeit eine der zukunftssichersten Heizungstechnologien. Für die Wärmepumpe sprechen der steigende Anteil erneuerbarer Energien am deutschlandweiten Strommix und die steigenden CO2-Preise für fossile Brennstoffe. Welche Vorteile die Wärmepumpe gegenüber herkömmlichen Heiztechnologien hat und wie Verbraucher:innen in Arnsberg günstige...

  • Arnsberg
  • 13.05.22
Politik
Bürgermeister Ralf Paul Bittner, Fachbereichsleiterin (Planen, Bauen, Wohnen) Michaela Röbke, Leiter der Löschgruppe Breitenbruch Stephan Kemper, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel und Leiter Feuerwehr Arnsberg Bernd Löhr freuen sich über die Förderzusage für die Feuerwehr Breitenbruch.

Landesmittel für neues Feuerwehrgerätehaus in Breitenbruch

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt durch ein Sonderprogramm Feuerwehrhäuser in kleinen Orten und Ortsteilen, um dort vor Ort den Brandschutz zu sichern und zu verbessern. In diesem Jahr fördert das Land Nordrhein-Westfalen Feuerwehrhäuser in 104 Dörfern, Gemeinden und Städten. Aus diesem Sonderprogramm fließen jetzt 250.000 Euro nach Arnsberg für ein neues Feuerwehrhaus im Ortsteil Breitenbruch. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel: „Durch die Landesförderung unterstreicht das Land...

  • Arnsberg
  • 25.06.21
Ratgeber
 Die Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern fördert "HeldenStark"-Kurse, um Kitakinder vor dem Schulstart zu stärken (von links: Jürgen Schwanitz, Julia Pauli und Ernst-Michael Sittig).

Für den Schulstart stärken
Stiftung fördert "HeldenStark"-Kurse

Für einen erfolgreichen Schulstart brauchen Kinder nicht nur sprachliche Fähigkeiten, ein mathematisches Grundverständnis und eine gute Feinmotorik, sondern ebenso wichtig sind ausgeprägte soziale und emotionale Kompetenzen. Da die Pandemie viele Kinder hier in ihrer Entwicklung zurückgeworfen hat, möchte die Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern Kitakinder vor dem Eintritt in die Schule in dieser Hinsicht stärken. Dazu hat sie sich mit der Resilienz- und Antimobbing-Trainerin Julia Pauli aus...

  • Arnsberg
  • 01.06.21
Wirtschaft
"Gemeinsam für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Arnsberg!" Das ist das Motto der aktuellen Smart City-Perspektive der Stadt Arnsberg. Auf dem Foto: Smart City – Mitarbeiterbesprechung in der Industrie mit digitalen Möglichkeiten.

Stadt Arnsberg hat 3 Millionen Euro zur Verfügung, um "smarte Ideen" der Bürger umzusetzen
Smart City Arnsberg - für mutige Zukunftsideen

"Gemeinsam für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Arnsberg!" Das ist das Motto der aktuellen Smart City-Perspektive der Stadt Arnsberg. Zum Beispiel durch intelligente Energiesysteme, die Ökostrom in Autobatterien speichern und bei Bedarf wieder ins Netz speisen. Oder durch Klimaüberwachungssysteme, die im Hochsommer Hitzeinseln aufzeigen und ältere Menschen schützen können. Zu denken ist auch an moderne Feuerwachen und telemedizinisch ausgestattete Rettungsdienste, die schneller und...

  • Arnsberg
  • 23.03.21
Kultur
Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvize Dirk Wiese freut sich über die Ausschreibungen: „Ich hoffe, dass auch Projekte im Sauerland von dieser tollen Möglichkeit profitieren können und drücke allen Bewerbern und Antragstellern die Daumen.“ Mit der Projektförderung „Landmusik“ des Deutschen Musikrates soll ab April das Musikleben in ländlichen Regionen gestärkt werden.

Ab April soll Musik in ländlichen Regionen mit bis zu 20.000 Einwohnern gestärkt werden / Einsendeschluss: 14. Mai 2021
Bundesförderprogramm "Landmusik" 2021 des Deutschen Musikrates

Mit der Projektförderung „Landmusik“ des Deutschen Musikrates soll ab April 2021 das Musikleben in ländlichen Regionen mit bis zu 20.000 Einwohnern gestärkt werden. Die Fördermittel stammen dabei von der Bundesregierung und dienen konkret der Unterstützung von Unternehmungen, die Musik im ländlichen Raum erlebbarer machen und die Identifikationen der Bürger mit ihrer Region ermöglichen. Projekte werden dabei mit bis zu 75 Prozent beziehungsweise mit mindestens 2.000 Euro und maximal 10.000 Euro...

  • Arnsberg
  • 23.03.21
Politik
Eine Förderung in Höhe von 50.100 Euro erhält der Turnverein Germania Ostwig 1899 und profitiert somit vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“.

Turnverein Germania Ostwig profitiert vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“ - Förderung in Höhe von 50.100 Euro
Gute Nachricht für Sportvereine im HSK - Weitere Förderentscheidungen werden bekannt gegeben

Eine Förderung in Höhe von 50.100 Euro erhält der Turnverein Germania Ostwig 1899 und profitiert somit vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“. Die Staatskanzlei teilt hierzu mit: "Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat am Dienstag, 16. März 2021, weitere Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ bekannt gegeben. Von dem einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten profitieren bereits mehr als 1.500 Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen –...

  • Arnsberg
  • 17.03.21
Wirtschaft
Mit dem „Unternehmerinnen-Brief“ oder kurz U-Brief fördert die IHK Arnsberg zusammen mit der Landesregierung Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Bewerbungsfrist um diese Auszeichnung für starke und stabile Unternehmen endet am Mittwoch, 21. April 2021.

IHK Arnsberg und Landesregierung fördern Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit/ Bewerbungsfrist: 21. April 2021
Auszeichnung für Jung-Unternehmerinnen in Arnsberg

Mit dem „Unternehmerinnen-Brief“ oder kurz U-Brief fördert die IHK Arnsberg zusammen mit der Landesregierung Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Bewerbungsfrist um diese Auszeichnung für starke und stabile Unternehmen endet am Mittwoch, 21. April 2021. Bewerben können sich sowohl Gründerinnen, die bereits ein entsprechendes Konzept erstellt haben, als auch Unternehmerinnen, die Wachstumsvorhaben realisieren möchten. Die persönliche Präsentation der jeweiligen Konzepte erfolgt nach...

  • Arnsberg
  • 10.03.21
Politik
Gute Nachrichten für das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen in Arnsberg: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wird in diesem und im kommenden Jahr insgesamt rund 875.000 Euro für die Modernisierung der Ausstattung des Berufsbildungswerks zur Verfügung stellen. Patrick Sensburg MdB (rechts) bei einem Besuch im Berufsbildungszentrum Arnsberg mit Staatssekretär Thomas Rachel.

Bund unterstützt das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen mit 875.000 Euro

Gute Nachrichten für das Berufsbildungszentrum derHandwerkskammer Südwestfalen in Arnsberg: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wird in diesem und im kommenden Jahr insgesamt rund 875.000 Euro für die Modernisierung der Ausstattung des Berufsbildungswerks zur Verfügung stellen. Das gibt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg bekannt. Die Mittel stammenaus einem Sonderprogramm zur Digitalisierung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten. Mit dem Fördervorhaben...

  • Arnsberg
  • 07.01.21
Kultur
"Städtischen Raum erfahrbar machen".

Kunst- und Kulturförderung
Rund 11 Millionen Euro für Kulturangebot im Ruhrgebiet

Von Mitteln der Kunst- und Kulturförderung im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik profitiert auch in diesem Jahr die Kultur Ruhr GmbH: Sie erhält insgesamt 10.919.150 Euro.   Seit 2001 setzt die Kultur Ruhr GmbH auf zeitgenössische und spartenübergreifende Kunst. Die Ruhrtriennale ist dabei die wichtigste Imageträgerin. Sie verwandelt ehemalige Orte der Industrie in spektakuläre Aufführungsorte für Musik, Bildende Kunst, Theater, Tanz und Performance. Die Sparte Urbane Künste ist aus dem...

  • Arnsberg
  • 28.12.20
Politik
Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft Klaus Kaiser

Landesförderung für Arnsberger Sportverein
TuS Bruchhausen 02 erhält 102.144 Euro

Der TuS Bruchhausen 02 e. V. profitiert mit 102.144 Euro vom Förderprogramm Moderne Sportstätten 2022 des Landes. Der Sportverein aus Arnsberg kann mit der Förderung die Tennishalle sanieren. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt von den veranschlagten Gesamtkosten von 141.867 Euro mit 102.144 Euro ungefähr 72 Prozent. Zu der Förderzusage erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Kaiser: „Ich freue mich sehr über den positiven Bescheid für den TuS Bruchhausen 02 e. V. Das...

  • Arnsberg
  • 17.12.20
Sport
Mit Kenai Sterenborg, Lukas Scherf sowie Judith und Jonathan Rottmann wurden diese Woche gleich vier Radsportler vom RC Victoria Neheim in den NRW Landeskader berufen. Somit können sich die Nachwuchsfahrer über Förderung und Hilfe des heimischen Radsportverbands freuen. Foto: Kenai Sterenborg und Lukas Scherf während des Sommertrainingslagers.

Gute Nachricht für Neheimer Radsportler
Landeskader: Förderung für Radsportler des RC Victoria

Mit Kenai Sterenborg, Lukas Scherf sowie Judith und Jonathan Rottmann wurden diese Woche gleich vier Radsportler vom RC Victoria Neheim in den NRW Landeskader berufen. Somit können sich die Nachwuchsfahrer über Förderung und Hilfe des heimischen Radsportverbands freuen. In den Altersklassen U15 - U19 werden die besten Fahrer der jeweiligen Jahrgänge durch die Landestrainer gesichtet und trainiert. Die Aushängeschilder Jonathan und Judith Rottmann stehen zusätzlich vor dem Sprung in die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 06.11.20
Politik
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat am Mittwoch, 9. September, die Fördermittel für das Bundesprogramm ‚Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur‘ freigegeben. Die Stadt Arnsberg hat dabei Fördermittel in Höhe von 2.871.000 Euro zugesprochen bekommen. Mit dem Geld will die Stadt die Instandsetzung des Stadions Große Wiese, die Gestaltung einer modellierten Bewegungslandschaft und die Realisierung eines außerschulischen Lernortes im Sport- und Solepark Arnsberg-Hüsten umsetzen.

Bund fördert Sport- und Solepark "Große Wiese" in Hüsten mit rund 2,9 Millionen Euro

Die Stadt Arnsberg kann sich über einen unerwarteten Geldsegen aus Berlin freuen: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat am Mittwoch, 9. September, die Fördermittel für das Bundesprogramm ‚Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur‘ freigegeben. Die Stadt Arnsberg hat dabei Fördermittel in Höhe von 2.871.000 Euro zugesprochen bekommen. Mit dem Geld will die Stadt die Instandsetzung des Stadions Große Wiese, die Gestaltung einer modellierten...

  • Arnsberg
  • 10.09.20
Vereine + Ehrenamt
Jetzt ist es offiziell: Nach der Übergabe der Förderurkunde durch den NRW-Stiftungsvorsitzendem Eckhard Uhlenberg an Bauleiter Dieter Ischen kann die Sanierung der Rodentelgenkapelle in Bruchhausen weiter gehen.
2 Bilder

NRW-Stiftung überreicht 15.000 Euro an Förderverein
Rodentelgenkapelle in Bruchhausen: Die Sanierung geht weiter

„Erst als der Putz an der Außenfassade entfernt war, konnten wir das gesamte Ausmaß der Schäden überblicken“, zeigte sich Dieter Ischen darüber erschrocken, was er zu sehen bekam. Die Sanierung historischer Gebäude ist oft wie eine Wundertüte, zu Beginn ist meist nicht zu erkennen, was auf die Bauherren zukommen. So war es auch bei der Rodentelgenkapelle in Arnsberg-Bruchhausen. „Die Wände bestehen aus Grauwacke mit einem hohen Schieferanteil“, erklärte der Fachmann. „Die Steine haben sich...

  • Arnsberg
  • 04.09.20
Kultur
Für den unerwarteten Mehraufwand bei der Fassadensanierung stellt die NRW-Stiftung dem Förderverein Rodentelgenkapelle e. V. einen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro zur Verfügung.

Mehraufwand bei Fassadensanierung in Bruchhausen
NRW-Stiftung gibt weiteren Zuschuss für die Rodentelgenkapelle

Die Sanierung alter Gebäude birgt oft Überraschungen. Das trifft auch auf die Arbeiten an der Wallfahrtskapelle Rodentelgen zu. Für den unerwarteten Mehraufwand bei der Fassadensanierung stellt die NRW-Stiftung dem Förderverein Rodentelgenkapelle e. V. einen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro zur Verfügung. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz von Eckhard Uhlenberg. Bereits in den vergangenen Jahren unterstützte die NRW-Stiftung mit insgesamt 150.000 Euro die...

  • Arnsberg
  • 18.07.20
Wirtschaft
Die IHK Arnsberg begrüßt das neue Förderprogramm der Bundesregierung für Solo-Selbstständige und kleine und mittelständische Unternehmen. Die Überbrückungshilfe könne vielen Unternehmen das Überleben sichern.

IHK Arnsberg begrüßt neues Förderprogramm
Corona-Überbrückungshilfe sichert Unternehmen das Überleben

Die IHK Arnsberg begrüßt das neue Förderprogramm der Bundesregierung für Solo-Selbstständige und kleine und mittelständische Unternehmen: „Die Corona-Überbrückungshilfe kann zu einem enorm wichtigen Instrument für Unternehmen werden, die besonders hart von der Krise betroffen sind. Viele werden noch eine längere Zeit mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen haben“, sagt André Berude, Fachpolitischer Sprecher für Existenzgründung und Unternehmensförderung in NRW bei der IHK Arnsberg. Die...

  • Arnsberg
  • 11.07.20
Politik
Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt.

Stadt Arnsberg erhält 5 Millionen Euro Landesmittel für Rathaussanierung

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt. Dabei geht es insbesondere um die zukünftige technische Ausstattung des Gebäudes. Die Sanierungsmaßnahmen zielen auf eine klimaneutrale Energieerzeugung durch die Nutzung lokaler Energiequellen und eines...

  • Arnsberg
  • 08.05.20
Ratgeber
Mit dem Corona-Ticker informieren wir Sie täglich - außer am Wochenende - über die aktuellen Corona-Zahlen im HSK.

Corona-Ticker im HSK
18. November: : 1 Todesfall, 68 Neuinfizierte, 31 Genesene, 46 stationär

18. November: Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall vermelden. Am Dienstag, 17. November, ist ein 64-jähriger Mann aus Bestwig verstorben. Er befand sich in stationärer Behandlung und hatte Vorerkrankungen. Insgesamt sind es somit 33 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 18. November, 9 Uhr, außerdem 68 Neuinfizierte und 31 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 170,9 (Stand 18....

  • Arnsberg
  • 20.03.20
Ratgeber
Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale in Neheim (Mitte), informierte gemeinsam mit Gerd Schulte (l.) und Wilfried Gothe vom Verein Haus und Grund über die Förderung von Heizungsanlagen und Dämm-Maßnahmen.

Bessere Förderung, höhere Zuschüsse
Das sollten Hausbesitzer wissen: Energieberater informiert in Neheim über wichtige Neuerungen

Im Rahmen des Klimaschutzpaketes wurde von der Bundesregierung die Förderung von Heizungsanlagen und Dämm-Maßnahmen zum Jahreswechsel grundlegend verbessert. Insbesondere beim Austausch von Heizölkesseln sind nun Zuschüsse bis zu 45 Prozent der Kosten möglich, bei Dämm-Maßnahmen Zuschüsse von mindestens 20 Prozent. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten. "Es ist ein Thema, das vielen Hausbesitzern unter den Nägeln brennt", weiß Gerd Schulte vom Verein Haus und Grund in Neheim. "Täglich...

  • Arnsberg
  • 11.02.20
Politik
V.l.: Sebastian Winkelmann (Projektleiter), Matthias Kuhnert (Ausbildungskoordinator), Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, Oliver Hesse (Ausbildungskoordinator) und Karsten Hömann (Geschäftsführer der GLW).

Digitalisierung des Beruflichen Bildungsangebotes
328.090 Euro für Gemeinschafts-Lehrwerkstatt Arnsberg

Einen Förderbescheid in Höhe von 328.090 Euro konnte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel jetzt an den Geschäftsführer der Gemeinschafts-Lehrwerkstatt Arnsberg (GLW), Karsten Hömann, übergeben. Ziel der Förderung ist die Weiterentwicklung der GLW zu einem Kompetenzzentrum. Die Kompetenzzentren agieren als innovationsfördernde Überbetriebliche Ausbildungswerkstätten. Sie setzen moderne berufspädagogische Konzepte für die überbetriebliche Berufsbildung um und entwickeln praxis- sowie betriebsnahe...

  • Arnsberg
  • 28.05.19
Kultur
Der Kreiskulturausschuss tagte  jetzt im Sauerland-Museum in Arnsberg.

Museums-Neubau in Arnsberg: Grünes Licht für Multimedia-Wand

Die Mitglieder des Kreiskulturausschuss besuchten mit ihrem Vorsitzenden Werner Wolff im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung im "Blauen Saal" in Arnsberg die neue Dauerausstellung des Sauerland-Museums. Auf der Tagesordnung stand auch der Beschluss zur Umsetzung des Projektes LED-Multimediawand an der nördlichen Fassade des Museums-Neubaus. Diese soll möglichst noch vor der am 1. September gleichzeitigen Eröffnung von Neubau und der Sonderausstellung "August-Macke- ganz nah" in Betrieb gehen....

  • Arnsberg
  • 17.03.19
Politik

Langzeitsarbeitslose
"Weiter geht´s": Mehr als 310.000 Euro für Caritas-Projekt

Eine nachhaltige Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt ist eine große Herausforderung. Für ein Projekt, das diese Integration ermöglichen soll, erhält nun der Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V. eine Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Höhe von insgesamt 310.108,50 Euro. Das Projekt "Weiter geht's" des Caritas-Verbandes ist auf 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgelegt, die derzeit in 15 öffentlich geförderten, sozialverssicherungspflichtigen...

  • Arnsberg
  • 10.11.18
Überregionales
Das Foto zeigt: (v.l.) Sebastian Matz (Lokale Aktionsgruppe LEADER-Region Börde trifft Ruhr, Ense),  Dr. Maren Neumann-Aukthun (Ense), Reinhard Kaulmann (Schatzmeister, Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Ense), Hans-Georg Knaup (Vorsitzender, Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Ense), Christine Theiler-Hemmer (Regionalmanagement LEADER-Region Börde trifft Ruhr), Carina Gramse (Regionalmanagement LEADER-Region Börde trifft Ruhr) und Bürgermeister Hubert Wegener (Ense).

Ein Bewegungspark für Ense

Grund zur Freude gibt es in Ense-Bremen. Für das Projekt „Bewegungspark Ense“ fließen nun rund 19.000 Euro Fördermittel aus dem EU-Programm LEADER in den Ortsteil. Der Zuwendungsbescheid wurde jetzt an den Projektträger, dem Verein Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Ense, übergeben. Die Umsetzung des Projektes kann somit starten. Ense. Ziel ist die Errichtung eines Fitness- und Bewegungsparcours bestehend aus 14 Bewegungsstationen auf dem Gelände rund um das PROVITA Wohn- und Pflegezentrum in...

  • Arnsberg-Neheim
  • 30.04.18
Ratgeber

Auszeichnung für Jung-Unternehmerinnen: Bewerbungsfrist endet am 19. April

Mit dem „Unternehmerinnen-Brief“ oder kurz U-Brief fördert die IHK Arnsberg zusammen mit der Landesregierung Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Bewerbungsfrist um diese Auszeichnung für starke und stabile Unternehmen endet am 19. April. Bewerben können sich sowohl Gründerinnen, die bereits ein entsprechendes Konzept erstellt haben, als auch Unternehmerinnen, die Wachstumsvorhaben realisieren möchten. Die persönliche Präsentation der jeweiligen Konzepte erfolgt nach einer ersten...

  • Arnsberg
  • 25.03.18
Politik
Können bedürftige Menschen noch Bus und Bahn nutzen, wenn das Sozialticket nicht mehr bezuschusst wird? Foto: MVG

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das?

Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert. Familienminister Joachim Stamp (FDP) hatte die Streichung an diesem...

  • Düsseldorf
  • 26.11.17
  • 59
  • 11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.