Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Hasenberg und seine Mitarbeiter bei der Stadtverwaltung freuen sich über Eigentümer, die sich über die neuen Fördermöglichkeiten informieren möchten.
  2 Bilder

Fördergelder für Hausfassaden und Hofflächen
Wetter macht sich schön !

Fördergelder für hübsche Fassaden und Hofflächen in der City Mit der Erweiterung des Umbaugebietes Innenstadt Alt-Wetter und angrenzende Bereiche und der aktuell vorliegenden Förderung aus dem Städtebauförderprogramm für 2020 („Lebendige Stadt“) profitiert auch das bestehende Haus- und Hofflächenprogramm der Stadt Wetter. Diese Förderung können Bürger für ihre Immobilien im erweiterten Umbaugebiet in Anspruch nehmen. Baufachbereichsleiterin Birgit Gräfen-Loer: „In der Vergangenheit ist das...

  • Wetter (Ruhr)
  • 27.05.20
LK-Gemeinschaft
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (r.) übergibt den Förderbescheid für den Breitbandausbau in Hagen an OB Erik O. Schulz und Bertram Schmidtke, Breitbandkoordinator der Stadt Hagen. Foto: Stadt Hagen

Keine "weißen Flecken" mehr in Hagen
25,2 Mio Euro für schnelles Internet

Bis Ende 2021 keine "weißen Flecken" mehr in Hagen „Ich freue mich sehr, dass nunmehr auch förderseitig der Startschuss für den Breitband-Ausbau gefallen ist und ein weiterer, wichtiger Schritt getan wurde, um die große Zukunftsaufgabe ‚Digitalisierung‘ in Hagen, insbesondere in den unterversorgten, ländlichen Ortslagen voranzutreiben“, mit diesem Worten nahm Oberbürgermeister Erik O. Schulz gestern im Rathaus an der Volme einen entsprechenden Förderbescheid des Landes von Regierungspräsident...

  • Hagen
  • 22.01.20
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeister Erik O. Schulz (3.v.l.) gratuliert dem Hagener Geschichtsverein zum ersten Platz beim Hagener Heimat-Preis 2019.

Hagener Heimat-Preis
Geschichtsverein gewinnt: Bildungsarbeit mit Jugendlichen bekommt 6.000 Euro

Nahezu 50.000 Frauen, Männer und Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich in Hagen - ehrenamtlich für ihre Heimat. So auch die Mitglieder des Hagener Geschichtsvereins. Deren Engagement für ihre Bildungsarbeit mit Jugendlichen hat eine kompetente Jury aus verschiedenen Vertretern der Stadtgesellschaft mit der feierlichen Verleihung des Heimat-Preises 2019 zum Thema "Stärkung unserer Heimat durch bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement" sowie einem Preisgeld von 6.000 Euro im...

  • Hagen
  • 13.12.19
LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Ursula Zimmer (links) freut sich mit Margot Wiese (Fachbereichsleiterin Schule, Stadt Wetter), und Dr. Jörg Hopfe (NRW.BANK) über die Förderung. Foto: Stadt Wetter

Plakette verweist auf finanzielle Förderung
"Gute Schule"-Auszeichnung für Wetteraner Gymnasium

Gute Schule - das hat das Geschwister Scholl-Gymnasium nun sogar schriftlich: Eine Plakette im Eingangsbereich der Schule weist jetzt auf die Förderung von Baumaßnahmen durch die NRW.BANK im Rahmen des Programms „NRW-BANK Gute Schule 2020“ hin. Mit 233.000 Euro wurde die Neugestaltung des naturwissenschaftlichen Areals des Gymnasiums unterstützt. „Mit rund drei Millionen Euro haben wir hier im Geschwister Scholl Gymnasium auf einer rund 1.000 Quadratmeter großen Fläche ein praxisorientiertes...

  • Wetter (Ruhr)
  • 09.10.19
Vereine + Ehrenamt
Spaß beim Hüttenbau: Petra Hocks-Rabe (l.), Carsten von Bargen (3.v.l.), Markus Kaiser (2.v.r.), Thorsten Irmer (r.) sowie Schüler der Wilhelm-Busch-Schule.

Friedliches Miteinander
Sport statt Gewalt: Sparkassenstiftung fördert Hüttenbauprojekt

Die Wilhelm-Busch-Förderschule in Hohenlimburg widmet sich insbesondere der emotionalen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen eines Hüttenbauprojektes haben jetzt die Schüler die Gelegenheit, sich in handwerklichen Tätigkeiten auszuprobieren. Immer freitags wird in wechselnden Kleingruppen an der Hütte gearbeitet. Sie steht vermutlich noch in diesem Jahr für die Unterbringung von Spiel- und Sportmaterial zur Verfügung. Über den Verein Sport statt Gewalt hat die...

  • Hagen
  • 21.07.19
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt Oberbürgermeister Erik O. Schulz (l.) und Regierungspräsident Hans Josef Vogel.

Städtebauförderung in Hagen
Geld für Wehringhausen: Förderbescheide bringen Geld für die Stadtentwicklung

Zwei Förderbescheide in einer Gesamthöhe von 2.738.500 Euro für die Stadtentwicklung in Hagen-Wehringhausen konnte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel jetzt an Oberbürgermeister Erik O. Schulz überreichen. Wehringhausen zeichnet sich insbesondere durch eine hohe bauliche Dichte und die in der Gründerzeit entstandene Blockbebauung aus. Eine Eisenbahnstrecke und zwei Verkehrsachsen, die teilweise mit einem sehr hohen Verkehrsaufkommen frequentiert werden, belasten den Kernbereich dieses...

  • Hagen
  • 29.11.18
Kultur

NRW-Landesregierung erhöht Zuschüsse für Bühnen - Mehr Geld für Theater Hagen

NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen erhöht die Landesmittel für die kommunalen Theater und Orchester bis 2022 um 30 Millionen Euro, davon 20 Millionen Euro als Basis- und zehn Millionen als Förderung für besondere Projekte. Rund 6,4 Millionen Euro der Basisfördermittel fließen so im Jahr 2022 an westfälische Bühnen, davon geht mit 1,7 Millionen Euro die höchste Summe nach Dortmund. Auch die Städte Bochum (1,2 Millionen), Gelsenkirchen (951.000), Bielefeld (932.000), Münster (911.000)...

  • Hagen
  • 01.06.18
Politik
Können bedürftige Menschen noch Bus und Bahn nutzen, wenn das Sozialticket nicht mehr bezuschusst wird? Foto: MVG

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das?

Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert. Familienminister Joachim Stamp (FDP) hatte die Streichung an diesem...

  • Düsseldorf
  • 26.11.17
  •  59
  •  11
Überregionales

Instrumentenkarussell: Hier spielt die Musik!

Was wäre die Welt ohne Musik? Für den achtjährigen Alexander aus Wetter einfach unvorstellbar. Seit zwei Jahren spielt der Schüler Gitarre. Den Grundstein dafür legte das Instrumentenkarussell (INKA). INKA ist ein Projekt der Musikschule Wetter und dient Kindern als Entscheidungshilfe bei der Instrumentenwahl. Im Verlauf eines Schuljahres haben sie die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit verschiedenen Instrumenten zu machen. Dies sind insbesondere Akkordeon, Klavier, Keyboard, Flöten,...

  • Herdecke
  • 14.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.